Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24382
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 51260
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 12.04.2022 - 21:55 Uhr  ·  #586
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Königs Wusterhausen
Beiträge: 1342
Dabei seit: 12 / 2008

Blüten: 75
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 15.04.2022 - 08:55 Uhr  ·  #587
Hatte ich schon
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 516
Dabei seit: 10 / 2018

Blüten: 115
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 17.10.2022 - 10:41 Uhr  ·  #588
Eine meiner drei Frangipanis blüht zum ersten Mal :D Die Pflanze hat auch brav gewartet mit dem Blühen bis ich aus meinem Urlaub zurück war, wie sich das gehört.
Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V
frangipani7.jpg (111.23 KB)
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 111
Dabei seit: 09 / 2010

Blüten: 20
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 15.10.2023 - 13:47 Uhr  ·  #589
Grüße,

ich hoffe, dass das Forum noch halbwegs gut besucht ist und nicht alles in Richtung Social Media Abteilung abgedriftet ist.

Ich habe eine mehr oder weniger kleine Plumeria gerade vom Balkon reingeholt und wie es so ist, wirkt alles draußen...anders. Jetzt hocke ich auf dem Sofa, starre auf einen Minibaum und weiß erstmal nicht wohin ich diese Pflanze stellen soll, auch bekam ich das Exemplar gerade noch durch die Tür. So kommt nun erstmals die tragische Frage, wo soll ich das Teil im Frühjahr schneiden und wie muss ich die Setzlinge dann bewurzeln?

Aus alten Threads habe ich zumindest entnommen, den Schnitt erst im Frühjahr zu machen, auch wenn es in mir gerade richtig brennt, das mache zu müssen.

Ich hätte jetzt gesagt, so ab März/April genau bei der Hälfte der aktuellen Seitenstämme den Schnitt anzusetzen. In der Hoffnung, dass es einen neu Austrieb gibt. Ich habe noch nie Setzlinge gemacht, somit auch keine Erfahrung.

Für die es interessiert, ich hatte die Pflanze 2011 oder 2012 aus einen Samen gezogen, als Plumeria Crystal Palace.
Jetzige Maße ab Topfoberkante 1,40 m und Durchmesser auch 1,40 m. Der Hauptstamm hat rund 6 cm Durchmesser, und die Seitentriebe 3,5 - 4 cm.

Leider noch nie eine Blüte gehabt, aber jedes Jahr Knospen auch aktuell, irgendwie will die erst Ende September / Anfang Oktober damit anfangen.

Grüße

Lyxify
Plumeria Crystal Palace
IMG20231015131842.jpg (298.84 KB)
Plumeria Crystal Palace
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1661
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 3015
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 15.10.2023 - 19:34 Uhr  ·  #590
ich selbst hab noch keine Stecklinge gemacht von den Plumerias, muss aber sagen das ich es wirklich jammerschade finde, wenn du den absäbelst...
ich weiß nicht ob abmossen funktionieren würde. Aufgrund der Größe bin ich mir nicht sicher ob du die schöne Krone mit Stecklinen erhalte, könntest...

normalerweise dürfen stecklinge nicht zu größ sein.
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 516
Dabei seit: 10 / 2018

Blüten: 115
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 16.10.2023 - 01:09 Uhr  ·  #591
Ich hab 5 dieser raumgreifenden Pflanzen bei mir rumstehen, zwischen 30cm und 2m hoch. Gekürzt habe ich sie zwar noch nicht, aber unfreiwillig einen Ast abgebrochen und diesen dann bewurzelt. An der Mutterpflanze hat an der Stelle dann leider nichts neues ausgetrieben. So spontan wurde ich bei deiner Pflanze eventuell nur einen Ast auf die Hälfte kürzen, und zwar den hinteren bzw. linken. Mit den zwei verbliebenen Ästen müsste die Pflanze dann problemlos durch die Tür passen. Wenn die Pflanze an dem gekürzten Ast neu austreibt kannst Du später immer noch einen weiteren Ast absäbeln. Beim bewurzeln des Astes erst warten bis die Schnittfläche getrocknet ist, auf keinen Fall ins Wasser stellen, und im passenden Substrat nur ganz wenig gießen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1661
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 3015
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 16.10.2023 - 08:03 Uhr  ·  #592
Mir ist gerade noch eingefallen, das man NICHT diretk nach der Winterruhe schneiden( und bewurzeln) soll, hab ich neulich erst iwo gelesen.

Also besser jetzt oder erst im Sommer?...

Zum wegstellen. Der verliert doch sicher bald die Blätter, dann würde ich ihn in eine Ecke schieben, wo er nicht weiter stört...

Meine sind mittlwerweile knapp nen m hoch. aber verzweigen tut sich noch nüscht... Die hab ich auch gestern ins Haus geholt...
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 111
Dabei seit: 09 / 2010

Blüten: 20
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 20.10.2023 - 08:29 Uhr  ·  #593
Guten Morgen,

über den Zeitpunkt wann schneiden herrscht ja Uneinigkeit, bin auf den passenden Zeitpunkt auch noch nicht fündig geworden. In passendes Substrat, nehme ich an, wie für Sukkulenten, aktuell steht er in PON. Eventuell warte ich auch noch mit dem Schneiden und lasse die Pflanze nächstes Jahr im Haus und nehme dann die neuen Jungen Triebe. Und probiere dann aus.
Schneiden möchte eigentlich auch nicht. Er musste einmal am Hauptstamm gekürzt werden, wegen Stammfäulnis, da raus entstanden dann die 3 bestehenden Triebe.

Gruß

Lyxify
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1661
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 3015
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 20.10.2023 - 12:04 Uhr  ·  #594
Das gibt mir Mut. Man liest so oft, dass man auf die natürliche Verzweigung warten soll, weil nach Schnitt die Pflanze einfach nicht so schön weiter wächst. Da ich 3 Sämlingn rumstehen habe, werden ich es dann wohl bei einer doch mal testen.....
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 111
Dabei seit: 09 / 2010

Blüten: 20
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 21.10.2023 - 12:55 Uhr  ·  #595
Ja, ob ich Glück hatte, dass ein Neuaustrieb stattfand?
Vor 3 Jahren innerhalb der Winterruhe, fing die Spitze an schwarz zu werden, nach einigen Tagen wurde es immer mehr, ein sanfter Drucktest und es fühlte sich matschig an, habe dann großzügug 8 cm abgeschnitten. Zugegeben wusste ich nicht einmal, dass es zu Problemen hätte kommen können, mangels keinen Neuaustrieb. Dachte wäre wie ein normaler Baum, was macht die Pflanze in der freien Wildbahn, wenn durch Wind, Tier oder Mensch was abbricht?
Schnittstelle Plumeria vor 3 Jahren
IMG20231021124942.jpg (245.74 KB)
Schnittstelle Plumeria vor 3 Jahren
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 3037
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 3790
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 21.10.2023 - 21:48 Uhr  ·  #596
Hallo

Die Pflanzen treiben durchaus wieder aus, die Frage ist einfach, in welchem Ausmass. Unter suboptimalen Bedingungen (nicht Sommer) oder kritischem gesundheitlichen Zustand ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass nur ein Austrieb erscheint, was man dann nicht unbedingt als «schön» empfindet.

LG
Vroni
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1661
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 3015
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 22.05.2024 - 21:49 Uhr  ·  #597
Ha was soll ich sagen. gerade als ich vor ein paar Tagen die längste Plumi kürzen wollte, habe ich festgestellt, dass die sich von selbst verzweigt.
jetzt müssen "nur" noch Blütenknopsen entstehen.


Heute im Gartencenter ab ich eine blühende gesehen. Die war gar nicht mal soo günstig...
was ist das? wird das ein Blütentrieb?
IMG20240521185806.jpg (67.37 KB)
was ist das? wird das ein Blütentrieb?
Verzweigung
IMG20240521185735.jpg (59.09 KB)
Verzweigung
Azubi
Avatar
Herkunft: Bayern
Beiträge: 25
Dabei seit: 04 / 2022

Blüten: 115
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 23.05.2024 - 12:50 Uhr  ·  #598
Zitat geschrieben von Schokokis

Heute im Gartencenter ab ich eine blühende gesehen. Die war gar nicht mal soo günstig...

Was kostete sie denn? Will meine zwar sicher nicht verkaufen, aber interessieren würd mich schon, welches kleine "Vermögen" auf der Terrasse steht?! ;-)
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1661
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 3015
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 23.05.2024 - 21:44 Uhr  ·  #599
ich glaube knapp 40 Euro. Ist jetzt zwar auch nicht furchtbar viel, aber bei Pflanzen, wo ich noch nicht weiß "ob ich die kann" bin ich immer etwas geizig;)
Von der Größe würde ich sagen 20er Topf 2 o 3 triebig ca 50cm hoch...
Letztlich haben ältere Pflanzen aber doch immer einen recht hohen Wert
Azubi
Avatar
Herkunft: Bayern
Beiträge: 25
Dabei seit: 04 / 2022

Blüten: 115
Betreff:

Re: Frangipani - Tempelbaum - Plumeria V

 · 
Gepostet: 24.05.2024 - 15:33 Uhr  ·  #600
40 Euro ist doch voll okay für Leute, die nicht jahrelang auf eine Blüte warten wollen. Hab noch nie eine Plumi im Gartenmarkt gesehen, aber muss auch nicht sein, die muss nicht jeder haben! ;-)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

Worum geht es hier?
Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.