Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Weisser Schimmel auf der Erde

Mo 28 Jan, 2008 20:14



hallo zusammen.

hilfe!
bei meiner oma im haus haben viele pflanzen weissen schimmel auf der erde.
er sieht pelzig aus und scheint nur oberflächig zu sein. den pflanzen geht es prima. sie wachsen und gedeihen.
was könnte das sein?
hatte gelesen, dass es an schlechter erde liegen soll. was ich mir aber nicht vorstellen kann.

freundliche grüße, ghost :-k

Mo 28 Jan, 2008 20:19

hallo ghost

schau mal hier

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... t=schimmel

Mo 28 Jan, 2008 20:27

danke rose.
werde es wohl mal mit dem chin......probieren.
hatte schon eine der planzen bis auf die wurzel nackig gemacht, warm abgespühlt für ein paar sekunden mit desinfektionmittel besprüht, anschließend wieder abgespühlt und dann neu eingetopft.
und? der mist kam wieder

Mo 28 Jan, 2008 20:48

hey ghost um was für pflanzen handelt es sich denn?

es gibt auch pflanzen die in Symbiose mit verschiedenen Pilzen leben, aber ist bei Zimmerpflanzen eher selten, Versuchs mal mit einer Qualitäterde


Ich denke da an Compo, Euflor usw. wenn es da nämlich noch mal passiert kannst du mit denen über Ersatz reden\:D/

Gruß alex

Mo 28 Jan, 2008 20:54

Hallo ghost,

mach mal die oberste Schicht ordentlich ab und dann gieß mit Lapacho - siehe hier.

Di 29 Jan, 2008 1:07

ich danke euch! =D>

dann werd ich es wohl erstmal mit dem tee versuchen, bevor chemie zum einsatz kommt. den pflanzen geht es ja gut und somit ist auch keine so große eile geboten. sieht nur blöd aus. wenn es ein pilz wäre, der lebende pflanzen bevorzugt, dann hätte es bestimmt schon schadbilder gegeben. ich denke auch, dass meine großmutter (oder oma) die pflanzen zu feucht hält. obwohl von der seite noch keine schadensbilder gekommen sind. muss mir erstmal nochmal alle pflanzen. b.z.w. arten ( die befallen sind ) raus suchen, um es mit der feuchtigkeit event. ausschließen zu können.
berichte später!

Natürlicher Schimmel EX

So 03 Feb, 2008 21:43

Ich hab das Problem auch sehr häufig in meinen Terrarien gehabt. :evil:
Dann ist mir was eingefallen CHININ !!!!!! das hatt echt wunder gewirkt.
Binnen von 2 Wochen alle Pilze weg :D

G
Roger

So 03 Feb, 2008 21:45

Bist du sicher?

oder meinst wohl eher Chinosol?

So 03 Feb, 2008 21:52

Nee meine ich nicht, bin grad das durchzulesen mit Chinosol
ich habe aber Chinin Tabletten aus dem Reformhaus genommen.

Chinin ist eigentlich vorbeugend gegen Malaria allerdings hatt es auch eine
Pilz - tötende / hemmende Wirkung. Das war das einzigste was ich mir merken konnte
von meinem Urlaub in Surinam.

Mo 04 Feb, 2008 15:32

:-#= Nur nicht überdosieren, sonst ist es nämlich giftig :-#) und bei manchen Menschen allergieauslösend, wenn man es häufig benutzt. :-#=

Mo 04 Feb, 2008 15:40

Diesen weißen Schimmel habe ich bei meinen Usambaraveilchen jeden Winder, einfach abkratzen und etwas trockener stellen. Bei mehr Wärme ist allesweg.

Di 05 Feb, 2008 0:32

das mit dem lapacho-tee, hat super geklappt. der schimmel ist nach dem ersten guss, zu 90% zurück gegangen. ich denke, nach dem zweiten dürfte es erledigt sein.
und wenn nicht, dann ist er wenigstens ein super dünger.

Di 05 Feb, 2008 7:01

Ist es den besonders kalt bei Deiner Oma??

Viele ältere Menschen schwanken zwischen überheizen und auskühlen lassen.
Auch das fördert Schimmel. Wenn es so ist, erkläre ihr doch mal, das durchzuheizen günstiger ist, als dieses auf und ab, der Temperatur.

Mi 06 Feb, 2008 0:34

die zimmer sind zwar verschieden termpariert aber konstant. denke nicht, daß es daran gelegen hat (oder liegt).
hoffe doch, es bleibt bei dem ergebnis.

lapacho tee bei schimmel auf der erde im blumentopf?

Mi 25 Jun, 2008 9:56

Hallo zusammen,
habe eure Beiträge gelesen und dachte, ich probier es auch
mal mit dem lapacho tee - Frage: wieviel Tee habt ihr aufgekocht
und habt ihr das wasser abkühlen lassen oder warm (heiss???)
gegossen? Vielen Dank für eure Antworten
Gartenfan
Antwort erstellen