Monstera - Fensterblätter

 
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 08.01.2018 - 13:22 Uhr  ·  #91
Meine Monstera entwickelt sich zum Sonnenanbeter

lg
Henrike
Monstera_2018_01_08.JPG
Monstera_2018_01_08.JPG (634.56 KB)
Monstera_2018_01_08.JPG
derzeitiger Status: festgebunden an der Bank hinter ihr (damit sie nicht umfällt...)
Azubi
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 02 / 2018
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 08.02.2018 - 16:20 Uhr  ·  #92
Bin seit gestern auch Monstera-Mama

Wollte schon ewig eine haben.

Hab Sie gestern nach dem Kauf umgetopft und die Rankhilfe vergessen
Wie bekomm ich die denn jetzt noch in den Topf?

Bei uns im Gartencenter haben Sie so Kunststoffrohre mit Kokosfaser. Nehm ich da einen 3cm oder 5 cm dicken Stab?
Ist meine erste Monstera und ich bin nicht sicher, wie schnell die wachsen wird.

Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 17.02.2018 - 11:45 Uhr  ·  #93
Das ist in der Tat schwer einzuschätzen, ZartesPflänzchen...
Irgendwann werden die Pflanzen einfach so groß, dass sie - egal, ob du sie angebunden hast oder nicht - einem entgegenkommen. Hat meine auch schon gemacht und ich hab sie angebunden!
Ein Anbindestab aus Kunststoff ist auf jeden Fall besser als einer von den herkömmlichen Kokosstäben, die faulen nämlich einfach durch und dann kommt dir deine Pflanze sogar noch früher entgegengefallen.
Der Stab mit 5cm klingt schon mal gut.
Wie lang ist der denn? Ich habe bei meiner Monstera auch einen etwas längeren Stab genommen, auch wenn das mit der noch recht niedrigen Pflanze etwas komisch aussah. Aber die Pflanze wächst ja auch und insofern wächst sich das "ästehtisch" gesehen wieder aus...

lg
Henrike
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1372
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 960
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 18.02.2018 - 09:48 Uhr  ·  #94
*hach* Monstera sind schon tolle Pflanzen

Ich würde sie direkt noch einmal umtopfen und dafür einen deutlich größeren Topf wählen. Diese Pflanzen wachsen wie verrückt, wenn ihnen die Bedingungen zusagen. Ich hatte mal eine, die nach fünf Jahren eine Wand komplett überwuchert hatte, also eine Fläche von ungefähr 3m*5m. Das ging nur, weil sie einen wirklich großen Topf hatte und von an der Wand befestigten Haken gehalten wurde. Sie wurde der Größe wegen nicht mehr umgetopft, sondern bekam nur oberflächlich mal ein bisschen neue Erde und Dünger. Leider fiel sie dann einem winterlichen Umzug zum Opfer.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 18.02.2018 - 15:37 Uhr  ·  #95
Abgesehen davon was Paula geschrieben hat, musste ich bei meinen Monsteras bisher feststellen, dass sie Umtopfen nicht besonders mögen und dann erst mal "beleidigt" sind. Wahrscheinlich bilden sie dann erstmal neue Wurzeln und oberhalb tut sich erstmal nix, weswegen der Eindruck entstehen kann: oje, jetzt ist sie beleidigt. Aber meine Monstera hat nach dem Umtopfen in ihren jetzigen Topf einen geschlagenen Monat nix gemacht: kein neues Blatt, auch kein altes verloren... die war wie in "Schockstarre"
Nach einem Monat wagte ich mal den Topf anzukippen und sah, dass eine Wurzel aus dem Topf kam... wenig später folgte dann auch das erste neue Blatt

Apropos: meine hat letztens wieder ein neues Blatt bekommen.
Ich hatte mich erst gewundert, warum sie die (alten) Blätter so hängen ließ, hatte schon Sorge, sie wäre krank oder so.. Nö, sie hat einfach ein neues Blatt geschoben und bei den alten Blättern schon mal Platz gemacht, damit's auch mit der Photosythese klappt
Schlaues Pflänzchen!

lg
Henrike
IMG_1750.JPG
IMG_1750.JPG (486.85 KB)
IMG_1750.JPG
meine Monstera
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1372
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 960
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 18.02.2018 - 16:17 Uhr  ·  #96
Deine ist wirklich eine Augenweide
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Dortmund
Beiträge: 231
Dabei seit: 03 / 2017

Blüten: 10
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 18.02.2018 - 16:35 Uhr  ·  #97
Ihr habt wirklich tolle Pflanzen!
Azubi
Avatar
Herkunft: Zwickau
Beiträge: 10
Dabei seit: 02 / 2018
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 21.02.2018 - 17:56 Uhr  ·  #98
Ich hab da eine allgemeine Frage zur Monstera

Ich hab im Schlafzimmer noch soooooo viel Platz und alles voller Fenster und noch dazu eine kleinere Monstera im 21 Topf die gerne einen neuen Platz sucht.

Jedoch weiß ich das sie nicht ganz so leicht zu halten sind bei zu kalten Schlafzimmern, heißt ich heize nie im Schlafzimmer und in der jetzigen Jahreszeit ist es da auch mal 13-15 grad (ich hab keine genaue Ahnung, muss nachmessen).

Was sagt ihr? Wie kalt habt ihr es normal im Schlafzimmer, Fenster nicht nicht dauerhaft offen aber es ist sehr frisch.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 21.02.2018 - 18:34 Uhr  ·  #99
Ich kann nur für meinen Standort sprechen....
Ich heize in meinem Wohnzimmer auf der niedrigsten "Heizstufe" (bei modernen Heizungsthermostaten vermutlich mit 1,5??). Meist habe ich so um die 18°C im Zimmer (gemessen von einem Zimmerthermometer mit intergriertem Hygrometer auf der Fensterbank). Zwischenzeitlich hatte ich auch schon mal 16°C, das war auch kein Problem, aber auch nicht von Dauer, sondern nur mal zwischendurch.

Es dürfte schwierig sein, wenn die Temperatur dauerhaft nur bei 13-15°C liegen soll. Monsteras sind ja eher Pflanzen der Tropen, also typische Warmhausbewohner, die kennen eigentlich keine Ruhezeit.
Warum suchst du dir nicht andere Pflanzen, die mit solchen Temperaturen viel besser klar kommen, weil sie durchaus mal eine etwas ruhigere Phase im Jahr einlegen?

lg
Henrike
Azubi
Avatar
Herkunft: Zwickau
Beiträge: 10
Dabei seit: 02 / 2018
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 22.02.2018 - 14:22 Uhr  ·  #100
Hast ja recht Hendrike ich wollte nur etwas größeres/großblättriges im Schlafzimmer haben und da ist die Monstera ein Paradebeispiel.

Dann sind die Kakteen, Grünlillien und der Efeu halt doch alleine im Schlafzimmer und die Monstera zieht ins Bad, da wird es ihr gut gefallen bei kuschliger Wärme und anständiger Luftfeuchtigkeit.
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 04 / 2018
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 05.04.2018 - 11:10 Uhr  ·  #101
Liebe Monstera Experten,

ich bin neu hier im Forum und kenne mich noch nicht so aus - ich hoffe ich darf hier im Thread meine Frage stellen?!
Heute bekomme ich eine neue Monstera. Ich habe schon mehrere kleine, konnte bei dem Angebot aber nicht Nein sagen...
Mich wundert es jetzt, dass sie in letzter Zeit scheinbar nur kleine geschlossene Blätter gebildet hat. Auf dem Bild sieht man außerdem, dass die älteren und größeren Blätter an den Rändern braun werden. Und das, obwohl sie direkt am Fenster steht
Hat jemand einen guten Rat für mich, was ich ihr Gutes tun kann, damit sie sich schnell wieder erholt und vor allem wieder richtig erholt?

Vielen Dank schon mal und viele Grüße

[attachment=0]IMG_4255.PNG[/attachment]
IMG_4255.PNG
IMG_4255.PNG (1.11 MB)
IMG_4255.PNG
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 04 / 2018
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 06.04.2018 - 08:46 Uhr  ·  #102
So, das Pflänzchen ist jetzt seit gestern Abend bei mir. Vor allem war sie ziemlich ausgetrocknet, hat also erstmal ein Bad genommen. Heute werde ich einiges abschneiden, was nicht mehr gut aussieht. Sie wirkt insgesamt irgendwie instabil. Kann aber auch daran liegen, dass der Rankstab schon ganz überfordert ist. Da kommt also auch ein neuer rein - ich habe an einen zweiten höheren gedacht, damit auch nicht das ganze Gewicht nur auf einer Stelle liegt. Klappt das wohl? Oder stelle ich mir das falsch vor?
Über mehr Tipps freue ich mich trotzdem, auch wenn ich natürlich schon alle möglichen anderen Threads zu dem Thema gelesen habe
Azubi
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 09 / 2018
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 13.09.2018 - 14:35 Uhr  ·  #103
Ich bin ein absoluter Fan, meine kleine Monstera bekommt laufend neue Blätter und entwickelt sich prächtig. Ist es richtig, dass ich sie jetzt am besten nicht mehr umtopfe und dann erst im Frühjahr wieder ?
Ich habe sie auch nach wenigen Wochen an einen Kokosstab gepinnt, ich weiß nicht, ob das die beste Lösung ist, damit sie etwas kompakter wächst.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5927
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 420
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 18.09.2018 - 21:33 Uhr  ·  #104
Zitat geschrieben von LeafyGreen
Ist es richtig, dass ich sie jetzt am besten nicht mehr umtopfe und dann erst im Frühjahr wieder ?
Ja, im Prinzip stimmt das. Als Tropenpflanze kennt die Monstera an sich keine ausgeprägte Ruhezeit, deshalb braucht sie auch keine niedrigere Temperatur oder so und kann einfach ganz normal bei Zimmertemperatur und den gewohnten Wassergaben weitergepflegt werden. Aber düngen sollte man sie im Winter nicht mehr, weil im Winter durch das wenige Licht (Winter = "die dunkle Jahreszeit") sonst das übermäßige Längenwachstum/ das Vergeilen der Triebe geradezu provoziert würde. Die Pflanze wächst, aber weil nicht ausreichend Licht da ist, streckt sie sich dann nach dem wenigen verfügbaren Licht.
Mit dem Umtopfen werden ja auch neue Nährstoffe zugeführt, weil das neue Substrat vorgedüngt ist. Deshalb wartet man mit dem Umtopfen nach Möglichkeit, bis es im Frühjahr sukzessive wieder heller wird
Im Notfall (z.B. wenn die Erde dauernass ist und einfach nicht trocken werden will oder man massiven Schädlingsbefall in der Erde hat) würde ich eine Pflanze auch im Winter umtopfen. Sozusagen um das Letzte zu retten, was zu retten ist. Aber ohne Notfall... siehe oben
Zitat geschrieben von LeafyGreen
Ich habe sie auch nach wenigen Wochen an einen Kokosstab gepinnt, ich weiß nicht, ob das die beste Lösung ist, damit sie etwas kompakter wächst.
Ich weiß nicht, was du unter "kompakt wachsen" verstehst...
Bei einer Monstera finde ich diese Floskel relativ... die Monstera ist ja eine kletternde Liane, das heißt, sie wird mit der Zeit (irgendwann) immer eine Größe (oder Länge) erreichen, ab der sie dann unbeherrschbar wird. Sprich, irgendwann wächst sie dir über den Kopp die richtig schönen Exemplare mit den riesen Blättern und den vielen Löchern darin, sind immer monströse Gewächse, die enorm viel (Wohn-)Raum benspruchen. Meine beispielsweise nimmt inzwischen ca. zwei Quadratmeter ein... (ich musste sie letztens ausmessen, da ich demnächst umziehe und sie mit muss... ) Das ist vermutlich nicht unbedingt das, was du unter "kompakt" verstehst...

lg
Henrike
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Farchant
Beiträge: 776
Dabei seit: 04 / 2009

Blüten: 30
Betreff:

Re: Monstera - Fensterblätter

 · 
Gepostet: 19.09.2018 - 12:32 Uhr  ·  #105
So herrlich,mag auch wieder eine haben.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

Worum geht es hier?
Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.