Monstera mit Sonnenbrand

 
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1662
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 3020
Betreff:

Monstera mit Sonnenbrand

 · 
Gepostet: 01.06.2024 - 15:36 Uhr  ·  #1
Hallo in die Runde,

ich hab hier eine Monstera, die ich wohl nicht gut genug ans draußen gewöhnt habe. Sie hat sich fast alle Blätter verbrannt und fängt von unten her an sie abzuwerfen. nun frage ich mich ob es Sinn machen würde, die Blätter direkt entfernen.
Auch ist sie mangels Stütze "eeeeetwas" schief gewachsen. Nur ein ganz klein wenig... :o
Bekomme ich sie nochmal aufgerichtet oder muss ich sie dafür köpfen und nochmal topfen?

das sie schief ist stört mich erstmal nicht, aber irgendwann wird sie ja umfallen...
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3695
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 12828
Betreff:

Re: Monstera mit Sonnenbrand

 · 
Gepostet: 01.06.2024 - 16:18 Uhr  ·  #2
Ui, die sieht ja wirklich etwas schief aus.

Ich würde jetzt noch nicht aktiv werden, sondern dem Monster erstmal meinen Lieblingsplatz "lichter Halbschatten" empfehlen. ;-) Die Blätter so lange dran lassen, bis sie selbst abfallen. Die Fotosynthese läuft ja trotzdem noch.
Umtopfen würde ich sie auch und du merkst ja, wie gut/weniger gut die Pflanze in der Erde verankert ist. Ich würde ihr in dem Augenblick auch einen "Knast" aus mehreren Stützen verpassen und sie sanft dadurch in die entgegengesetzte Richtung drücken. Falls sie dann immerr noch aussieht wie "ätsch" ... kannst du sie ja immer noch köpfen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1662
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 3020
Betreff:

Re: Monstera mit Sonnenbrand

 · 
Gepostet: 01.06.2024 - 19:01 Uhr  ·  #3
Echt schon wieder umtopfen? Ich hab sie letzte Jahr zweimal größer getopft, finde aber kleine Töpfe super weil man dadurch das Wachstum etwas im Zaum halten kann...

Also doch nach oben zwingen...

Ok dann stellte sich sie wieder unters Dach 2m weiter, das hat ihr letztes Jahr gut gefallen.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3695
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 12828
Betreff:

Re: Monstera mit Sonnenbrand

 · 
Gepostet: 01.06.2024 - 19:36 Uhr  ·  #4
So einen windschiefen Päppelkandidaten habe ich auch im Garten stehen. Allerdings keine Monstera, sondern eine Glücksfeder.
Sie rutschte mir förmlich aus dem Substrat. Jetzt campiert sie erstmal ohne alles im Garten und ich überlege, wie ich sie am besten wieder eintopfe. 8-)

Wenn du sie erst im letzten Jahr umgetopft hast, dann versuche mal ihr eine Stützenkonstrukt zu geben und schrittweise immer mehr aufzurichten. Und dabei die entstehenden Leerräume immer wieder mit Pflanzsubstrat auffüllen.
Auf der anderen Seite, wenn das Wachstum begrenzt werden soll ... das Verhältnis Topf/Pflanze sollte schon stimmig sein, damit sie eben gleichmäßig wächst.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1662
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 3020
Betreff:

Re: Monstera mit Sonnenbrand

 · 
Gepostet: 01.06.2024 - 20:18 Uhr  ·  #5
Danke ich werds wohl erst mal so versuchen.

Edit:
nachdem ich mir das jetzt genauer angeschaut hab, muss ich dir recht geben. Der Topf war komplett durchwurzelt und verbeult. daher dann doch raus ausm Topf und beim Topfen direkt "gerade" eingetopft und hochgebunden...
Und etwas schattiger aufgestellt.
Azubi
Avatar
Beiträge: 4
Dabei seit: 11 / 2023

Blüten: 20
Betreff:

Re: Monstera mit Sonnenbrand

 · 
Gepostet: 05.06.2024 - 11:49 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von Schokokis

Hallo in die Runde,

ich hab hier eine Monstera, die ich wohl nicht gut genug ans draußen gewöhnt habe. Sie hat sich fast alle Blätter verbrannt und fängt von unten her an sie abzuwerfen. nun frage ich mich ob es Sinn machen würde, die Blätter direkt entfernen.
Auch ist sie mangels Stütze "eeeeetwas" schief gewachsen. Nur ein ganz klein wenig... :o
Bekomme ich sie nochmal aufgerichtet oder muss ich sie dafür köpfen und nochmal topfen?

das sie schief ist stört mich erstmal nicht, aber irgendwann wird sie ja umfallen...


Die Pflanzen sehen nicht sehr gesund aus, ich würde sie aus dem direkten Sonnenlicht nehmen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1662
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 3020
Betreff:

Re: Monstera mit Sonnenbrand

 · 
Gepostet: 05.06.2024 - 22:33 Uhr  ·  #7
Abgesehen von der Monstera... welche meinst du denn? ich sehe keine weitere mit problemen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.