HILFE - meine große Monstera scheint zu sterben (Hydrokultur)

monstera hydrokultur

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 03 / 2024

Blüten: 5
Betreff:

HILFE - meine große Monstera scheint zu sterben (Hydrokultur)

 · 
Gepostet: 02.03.2024 - 12:22 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,


ich bin neu hier, das ist mein erster Beitrag. Ich wollte um Hilfe oder einen Rat bitten, da es meiner großen Monstera nicht mehr gut geht.


Ich habe sie Herbst 2022 per Kleinanzeigen erworben und sie steht in einer Hydrokultur. Im April 2023 bin ich umgezogen und habe sie an den hellsten Ort meiner nach Süden ausgerichteten Wohnung gestellt, aber darauf geachtet, dass im Sommer ein dünner Vorhang zwischen Pflanze und Mittagssonne steht. Im Winter kühlt der Raum stark durch die Altbaufenster ab, daneben steht eine Heizung die viel heizen muss, da ich in dem Raum arbeite. Anfang Sommer 2023 hat sie auch noch ein neues Blatt in der neuen Wohnung produziert, daher dachte ich, sie fühlt sich wohl. Aber jetzt über den Winter hat sie fast 70% ihrer Blätter verloren. Es waren hauptsächlich alte, aber große Blätter.


Nun meine Fragen: Hat sie Probleme mit der Heizung? Mit der Kälte? Sind die Wurzeln unten verfault oder gestorben? Es wirkt als könnte sie keine Nährstoffe mehr aufnehmen über die Hydrokultur unten im Topf.


Über einen Rat was ich tun sollte, wäre ich super froh, da mir die Pflanze schon ans Herz gewachsen ist.


Vielen Dank und viele Grüße
HILFE - meine große Monstera scheint zu sterben (Hydrokultur)
Image.jpeg (125.91 KB)
HILFE - meine große Monstera scheint zu sterben (Hydrokultur)
Image-1.jpeg (128.05 KB)
HILFE - meine große Monstera scheint zu sterben (Hydrokultur)
Image-2.jpeg (174.83 KB)
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3661
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 12678
Betreff:

Re: HILFE - meine große Monstera scheint zu sterben (Hydrokultur)

 · 
Gepostet: 02.03.2024 - 17:37 Uhr  ·  #2
Hallo und willkommen bei uns Greenen.

Ich denke, dass deine Monstera schwächelt wegen zu wenig Licht. Fenster schlucken einen Großteil des Lichts, wenn ein Balkon davor ist, wird auch Licht geschluckt.
Und im Winter fehlt eh automatisch Licht.

Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: 1) Gardine weg, so dass das Monster Licht bekommt. Nach den Eisheiligen ist sogar eine Übersommerung im lichten Halbschatten möglich.
2) Du senkerst jetzt den Kopf ab, sprich, du ziehst die Pflanze neu. Manchmal sind solche radikalen Rückschnitte durchaus nötig. Und aus den alten Trieben könnten auch Neuaustriebe kommen. Einfach Geduld.

Generell, prüfe mal wirklich die Wurzelsituation. Hydrohaltung von Pflanzen benötigt etwas mehr Aufmerksamkeit bei den Wurzeln, der Wasserstand sollte nie zu hoch sein. Also den Topf einfach mal umkippen und auseinander frickeln. Vielleicht sind die Wurzeln tatsächlich Matsch.
Standort ist soweit okay, ich würde den Topf aber auf einen Pflanzenrolli stellen. Ich weiß nicht, wie Fußkalt deine Wohnung ist. Selbst was du als angenehm empfindest, kann schon für die Pflanze Stress bedeuten.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 2547
Dabei seit: 10 / 2012

Blüten: 7114
Betreff:

Re: HILFE - meine große Monstera scheint zu sterben (Hydrokultur)

 · 
Gepostet: 02.03.2024 - 19:33 Uhr  ·  #3
Hallo

ich würde das nicht als Hydrokultur bezeichnen, es ist ein Lechuza-System mit Wasserreservoir. Der Wasserstand sollte nicht ständig auf Maximum gehalten werden. Die Wurzeln solltest du dringend mal ansehen, ich gehe hier von einer Überwässerung aus. Selbst die Luftwurzeln sehen unten ungesund aus.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.