GREEN24 - Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Nähe Münchens
Beiträge: 825
Dabei seit: 03 / 2013

Blüten: 9866
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 29.04.2015 - 08:04 Uhr  ·  #46
Hallo Zusammen,


hallo @exoticfruits - zur Kiwi kann ich Dir noch ein wenig sagen: Die Stecklinge nimmt man im Sommer. Man soll junge, biegsame Triebe verwenden die 15 - 20 cm lang sind. Die unteren Blätter davon entfernt man. Empfohlen wird ein Torf/Sandgemisch. Über den Winter sollten sie warm bei 23 ° - 25 ° Grad stehen. Hohe Luftfeuchtigkeit ist anzuraten, häufiges Besprühen wäre gut. In Smoothie-Behältern ist Besprühen nicht nötig!

Nach der Bewurzelung im Frühjahr an einen sonnigen Platz auspflanzen.

LG, Siegi
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28598
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59305
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 30.04.2015 - 15:00 Uhr  ·  #47
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: bei Düsseldorf
Beiträge: 4340
Dabei seit: 09 / 2008

Blüten: 11705
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 30.04.2015 - 15:25 Uhr  ·  #48
Ich bewurzel gerade (heute gesteckt) Goldlärche (Pseudolarix amabilis) und Jatropha mutifida .
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Hollfeld
Beiträge: 1201
Dabei seit: 06 / 2013

Blüten: 90
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 30.04.2015 - 19:41 Uhr  ·  #49
Bei mir sind seit gestern Korkenzieherhasel, Walnuss und Mandelbäumchen in Perlite.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Münchner Umland
Beiträge: 2999
Dabei seit: 03 / 2013

Blüten: 115
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 30.04.2015 - 20:08 Uhr  ·  #50
Servus zusammen,

ich hab mir 2 Kopfstecklinge von einer Schefflera gesichert. Ich hab sie heute von der Mutterpflanze (so genannt, weil sie meiner Mutter gehört... ) geschnitten. Zunächst wollte ich sie gleich ins Wasser tun, aber dann hab ich diesen Thread gefunden:

how-to-stecklingsvermehrung-schefflera-dieffenbachia-t54235.html

Und da heißt es, dass er erst mal abtrocknen muss. Und dann nur in 1-2 cm Wasser, dass kein Blattknoten im Wasser ist. Da steht auch was von desinfizieren der Schnittstelle. Aber womit?

[attachment=0]20150430_01.JPG[/attachment]

Bin mal gespannt, ob die mir am Ende dann wurzeln!

Alles Gute


Max
20150430_01.JPG
20150430_01.JPG (117.43 KB)
20150430_01.JPG
Schefflerastecklinge
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28598
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59305
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 30.04.2015 - 20:11 Uhr  ·  #51
Zum Desinfizieren von Schnittstellen kannst du Holzkohlepulver oder Zimt verwenden...
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Münchner Umland
Beiträge: 2999
Dabei seit: 03 / 2013

Blüten: 115
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 30.04.2015 - 20:43 Uhr  ·  #52
Servus Andrea,

ok, Zimt habe ich! Dann tu ich das gleich mal drauf.

Danke für den Tipp!

Alles Gute
Max
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Münchner Umland
Beiträge: 2999
Dabei seit: 03 / 2013

Blüten: 115
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 01.05.2015 - 12:51 Uhr  ·  #53
Servus zusammen,

meine Schefflera-Stecklinge sind jetzt ins Glas gewandert samt Tüte drüber. Für die PET-Flasche, die ich vorgesehen und schon geköpft hatte, sind die Blätter etwas zu ausladend. Ich hab je Steckling 2 Blätter dran gelassen, wie man auch auf dem Bild oben sieht.

Alles Gute
Max
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Köln - USDA 8a
Beiträge: 6040
Dabei seit: 04 / 2010

Blüten: 400
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 05.05.2015 - 22:34 Uhr  ·  #54
Für alle die bislang, so wie ich, nicht wussten, wo man Smoothie Becher bekommt ohne sie zu bestellen:

Ich war mit lieben Menschen unterwegs und wir haben unseren Hunger dem Wunsch nach Behältnissen für Stecklinge angepasst. Es gab Salatschüsseln die, wie wir fanden, gut als Minigewächshaus taugen. Und es gab direkt an der Theke nebenan ein "Café" mit Smoothies im Angebot





Und heute war es soweit, ich habe Ahorn-Stecklinge erhalten aber weiß nicht so recht, wie ich am besten weiter vorgehen soll.

Die Stecklinge sind größer als die Becher (Vergleichsfotos habe ich noch keine gemacht) aber ich vermute stark, die Stecklinge müssten sowieso noch gekürzt werden? Aber wie sehr? Und was ist dann der beste Standort? Hell aber ohne direkte Sonneneinstahlung, draußen oder besser anfangs drinnen?

Ich würde mich sehr über Tipps und Hilfe freuen.

Hier die hübschen Schätze:






Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: nähe Cottbus (USDA: 7a)
Beiträge: 100
Dabei seit: 05 / 2013

Blüten: 90
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 05.05.2015 - 23:09 Uhr  ·  #55
Beitrag vom 7 März 2015, Kopiert vom "Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia"
da dieser beitrag auch direck von mir stammt, bin ich auch die quelle


Ein freundliches Hallo an die Runde.

Ich bin dabei Stecklinge von Mammutbäume zu züchten.
Nun ja, ich hab schon letztes Jahr angefangen. Denn die von mir Gezüchteten BMs aus 2014 hab ich Herbst von unten aufgeastet. Und diese (abfall)Zweige gleich mitgenommen.
Ok, der Name Stecklinge komm von stecken, aber da ich die "nur" durchgehend 5 Monate im Wasser hatte, sind es bei mir Wasserlinge oder ok Spass bei Seite, jedenfalls jetzt mit steigender Tageslänge, scheinen die jetzt alle mit einmal zu wachsen, jedenfalls unten rum.
Kurz mal zur Zeitreise erklärt, Die Zweige hatte ich von anfang Okt. an in Wasser davon waren die bis Mitte Dez. draußen im Stall bei ähnlich Außentemp.. Soo, danach in der Wohnung am Fenster überwintern lassen bei Zimmertemp. und ständiger Kontrolle auf Algenbildung im Wasser, worauf hin immer ein Wasser wechselte folgte.
Denke mal das hat sich diesmal gelohnt.

wünsche euch ein schöne zeit
gruß Yul
DSCN2523.JPG
DSCN2523.JPG (234.75 KB)
DSCN2523.JPG
DSCN2524.JPG
DSCN2524.JPG (218.68 KB)
DSCN2524.JPG
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Nähe Münchens
Beiträge: 825
Dabei seit: 03 / 2013

Blüten: 9866
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 06.05.2015 - 07:57 Uhr  ·  #56
Hallo Zusammen!


@Wollschweber - Ich bin auch noch kein Stecklingsexperte, aber ich kann Dir sagen was ich mit den Anhornstecklingen machen würde:

Länger als 15 cm müssen die Stecklinge nicht sein, ich würde sie also kürzen. Soviel ich weiß braucht man bei Ahornarten keine Kopfstecklinge verwenden, man kann ihnen daher auch die Spitze der Zweige abschneiden. Man nennt das dann "Steckhölzer." Am dickeren Teil der Zweige würde ich wohl nichts abschneiden. Da Du ja sichtlich eine größere Anzahl von Stecklingen hast, kannst Du ja verschiedene Schnittmethoden anwenden, ebenso kannst Du bei dem Standplatz der Smoothie-Becher einiges austesten. Dein Beitrag und die Fotos waren super, ebenso wie der von @Yul. Viel Erfolg Euch allen!

LG, Siegi
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43415
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12452
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 06.05.2015 - 10:23 Uhr  ·  #57
inzwischen hab ich noch stecklinge von der roten hamamelis bekommen, der strauch ist auch jünger den gelben muss ich nochmal neu stecken, da bildet sich schimmel an den blattknospen hab wohl das substrat zu feucht gemacht und nicht rechtzeitig gelüftet

[attachment=0]2015-05-06 10.18.19.jpg[/attachment]
2015-05-06 10.18.19.jpg
2015-05-06 10.18.19.jpg (1.1 MB)
2015-05-06 10.18.19.jpg
Azubi
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 05 / 2015
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 13.05.2015 - 07:44 Uhr  ·  #58
Zitat geschrieben von Fuchs
Hallo Zusammen,


hallo @exoticfruits - zur Kiwi kann ich Dir noch ein wenig sagen: Die Stecklinge nimmt man im Sommer. Man soll junge, biegsame Triebe verwenden die 15 - 20 cm lang sind. Die unteren Blätter davon entfernt man. Empfohlen wird ein Torf/Sandgemisch. Über den Winter sollten sie warm bei 23 ° - 25 ° Grad stehen. Hohe Luftfeuchtigkeit ist anzuraten, häufiges Besprühen wäre gut. In Smoothie-Behältern ist Besprühen nicht nötig!

Nach der Bewurzelung im Frühjahr an einen sonnigen Platz auspflanzen.

LG, Siegi


Kannst du da mal ein Bild einstellen?
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28598
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59305
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 13.05.2015 - 08:39 Uhr  ·  #59
Ich denke nicht, dass Fuchs selbst auch Kiwis bewurzelt und deshalb bestimmt kein Bild davon hat...
Außerdem haben wir noch nicht Sommer.

Gestern habe ich panaschierte Glechoma in einen Becher mit Perlite gesteckt. Die leider bereits welken Blätter hatten sich heute morgen schon aufgerichtet und sehen vielversprechend aus.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Peine
Beiträge: 7402
Dabei seit: 05 / 2011

Blüten: 881
Betreff:

Re: GREEN24 e.V. Projekt 'Bewurzelung von Stecklingen'

 · 
Gepostet: 13.05.2015 - 09:34 Uhr  ·  #60
Sei vorsichtig mit der! Habe sie letztes Jahr als Strukturpflanze im Kasten auf der Terrasse gehabt. 2m Länge kein Problem und überall, wo sie Erde fand, ist sie festgewachsen. Jetzt kann ich sie versuchen, wieder aus dem Garten rauszubekommen Aber blühend sieht sie wirklich hübsch aus.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Treffpunkt & Stammtisch

Worum geht es hier?
Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.