Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28557
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59100
Betreff:

Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 · 
Gepostet: 06.10.2011 - 16:07 Uhr  ·  #1
Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

Deutscher Name: Weihnachtsstern
Botanischer Name: Euphorbia pulcherima
Gattung: Euphorbia
Familie Deutsch (Bot.): Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)

Pflanzengruppe: Zimmerpflanzen
Herkunft: Mittel- bis Südamerika
Verbreitung: Afrika, Asien, Australien und im Mittelmeer-Gebiet

Habitus: Strauchartig
Blätter: Länglich oval, häufig gezahnt
Blüte: Januar-Februar. Grünlich-gelb unscheinbar, auffällige Brakteen in creme, rosa, bis feuerrot und weinrot
Frucht: sehr selten, Lichtkeimer
Fruchtbildung: zwei bis drei Samenkörner in einer Kapsel

Verwendung: Zimmerpflanze
Vermehrung: Aussaat, Stecklinge

Pflege

Substrat:
Humos, durchlässig
Standort: Hell und kühl
Gießen und Düngen: Feucht halten, nicht austrocknen lassen, mit Blühpflanzendünger düngen

Schädlinge: Spinnmilben, Luftfeuchtigkeit erhöhen
Überwinterung: Im Sommer ins Freie stellen, im Winter blüht sie durch Kurztage mit weniger als 12 Stunden Licht.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Hessen
Beiträge: 2172
Dabei seit: 01 / 2011
Betreff:

Re: Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 · 
Gepostet: 06.10.2011 - 20:39 Uhr  ·  #2
Hauptname/n: Weihnachtsstern, Pointsettie
Andere Namen: Adventstern, Christstern, Blutstern
Botanisch: Euphorbia pulcherrima (schönste Wolfsmich)


Aussehen:

Halbstrauch mit anfangs hohlen Trieben, später heller Rinde, leicht sukkulente Wurzeln, kann bis vier Meter hoch werden, Er hat dunkle länglich oval leicht gezahnte Blätter mit heller Unterseite, die Blüten (das Cyathium) ist klein grün mit gelben Staubblättern und roten Fruchtblatt an den Cyathien befinden sich circa zwei gelbe Lippen-artige Nektarien, der Blütenstand mit den Cyathien ist von einem Kranz aus Bunt gefärbten Hochblättern (Brakteen) umgeben bei Verletzung tritt weißer Milchsaft aus.

Kleine Sorten Auswahl:

"Sonora White Glitter" (Rot mit weißen Sprenkeln)
"Sonora White Star" (Schneeweiß)
"Cortez Electric Fire" (Leuchtendes Rot)
"Premium Ice Crystal" (Pink mit Creme in der Mitte)

Kulturformen:

Minis (die ganz Kleinen), Midis (die Gängigsten), Maxis (die richtig Großen), Büsche, Ampeln, Schnittblume, Hochstamm (Klein und Groß)

Hauptverkaufszeit: von 1. Advent bis Weihnachten

Blütezeit: Ganzjährig (durch Kurztag steuerbar)



Darauf sollte man beim Kauf achten:

1. die Cyathien sollten noch vorhanden und geschlossen sein

2. Wenn an den Treiben scharze Punkte sind : Das sind keine Schädlinge oder Krankheiten sondern sie Überreste von Weiße Fliegen Larven, also ein Zeichen dafür das man im Betrieb mit Schlupfwespen gearbeitet hat.

3. Weihnachtssterne vertragen keine kühlen Temperaturen deshalb sollte man sie beim Kauf immer gut einpacken lassen

4. Die Erde muss gleichmäßig feucht sein aber nicht zu nass und die Wurzeln dürfen nicht braun sein

5. Die Pflanze darf nicht wackeln.

6. Es ist immer besser wenn man nicht eingepackte Pflanzen kauft da eingepackte Pflanzen in Folie (vor allen wen sie nicht fachgerecht gewässert worden sind) oft Faulstellen bekommen

7. Beim Transport unbedingt darauf achten das die Brakteen nicht verletzt werden


8. Die Pflanze sollte einen V-förmigen Wuchs haben, damit die Triebe nicht so leicht abrechen (Das tuen sie sehr leicht)



Pflege:

Wasser: Mäßig gießen, lieber trockener halten, bevorzugt von unten(nicht Tauchen oder auf die Brakteen gießen!), da er sehr anfällig für Wurzelhalsfäule und Braunfäule ist.

Luftfeuchte: Mäßig, denn bei hoher Luftfeuchte steigt die Infektionsgefahr. Darauf achten das sich zwischen den Blättern kein Kondenswasser bildet. Immer dafür sorgen das Feuchtigkeit auf den Blättern schnell abtrocknet, da sie sehr schnell faulen

Dünger: Bevorzugt einen Dünger mit Spurennährstoffen, da er einen hohen Molybdänbedarf hat

Temperatur: 18-20°C

Licht: Hell

Substrat: Sehr luftdurchlässiges humoses Substrat bevorzugt mit Perlite oder Styromull

Schädlinge: Trauermücken, Weiße Fliege.

Krankheiten: Grau-, Braun- und Wurzelhalsfäule

Pflege: Beim Ausputzen (das Ausputzen sollte man mindestens einmal in der Woche durchführen) sollte man die Blätter, die man entfernen will, in in der Mitte des Blattstiels abknipsen damit man keine Triebe abbricht (der Rest des Stiels lässt sich nach ein par Tagen ganz leicht abmachen)


Quelle:

Mein Kulturbericht (Kurzfassung für Außenstehende) von meiner Abschlussprüfung zum Gärtner im Blumen und Zierpflanzenbau, diverse Kulturanleitungen
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28557
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59100
Betreff:

Re: Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 · 
Gepostet: 06.10.2011 - 20:53 Uhr  ·  #3




Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Hessen
Beiträge: 2172
Dabei seit: 01 / 2011
Betreff:

Re: Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 · 
Gepostet: 07.10.2011 - 17:50 Uhr  ·  #4
Was ist was beim Weihnachtsstern?

erklärt an einen Midi der Sorte : "Cortez Electric Fire" von Syngenta
P1020066.JPG
P1020066.JPG (509.14 KB)
P1020066.JPG
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28557
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59100
Betreff:

Re: Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 · 
Gepostet: 08.10.2011 - 19:48 Uhr  ·  #5
Wer es mag, Weihnachtssterne mit Glitter:



Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Hessen
Beiträge: 2172
Dabei seit: 01 / 2011
Betreff:

Und noch mehr über Weihnachtssterne

 · 
Gepostet: 27.11.2011 - 14:10 Uhr  ·  #6
Neue Infos über den Weihnachtsstern:

Immer am 12.12. ist der "Tag des Weihnachssterns":

er stammt (wie der Weihnachtsstern Kult auch) aus Amerika und wird dort schon lange gefeiert, an diesen Tag ist es Brauch seinen Lieben einen Weihnachtsstern als Anerkennung zu schenken. Und ist der Ehrentag von "Joel Poinsett" (ein Amerikanischen Botschafter in Mexiko ) der den Weihnachtsstern vor ca 200 Jahren in Mexiko entdeckte und ihn nach Amerika brachte, wo er bis 1950 ein da sein als Weihnachtliche Schnittblume führte bis es Züchtern gelang ihn Zimmer fähig zu machen, ab da hat er seien Siegeszug zu der am meisten verkauften Zimmerpflanze weltweit angetreten. heute gibt es ca 170 Sorten im Handel

Es gibt bei Weihnachtsternen unterschiedliche Qualitäten und Preise hier habe ich mal zusammengestellt welcher Preis welche Qualität rechtfertigt (es handelt sich hier um angaben für normale Weihnachtssterne):

1. Economy Qualität:

für diese Qualität muss der Weihnachtsstern 3-4 Triebe und Brakteen haben, in einem Topf mit einen Durchmesser von 11-12 cm stehen, eine höhe von 20-30 cm und einen Durchmesser von 20 cm haben

Preis: 1,75€-2,50€

2. Standard Qualität:

für diese Qualität muss der Weihnachtsstern mehrtriebig sein und 5-6 gut entwickelte und gleichmäßige Brakteen haben,bis zur Basis belaubt sein, in einem Topf mit einen Durchmesser von 12-13 cm stehen, eine höhe von 20-30 cm und einen Durchmesser von 20-30 cm haben

Preis: 2,00€-3,50€

3. Premium Qualität:

für diese Qualität muss der Weihnachtsstern mehrtriebig sein und 6-8 sehr gut entwickelte und gleichmäßige Brakteen haben, eine gesunde Belaubung bis zur Basis haben, in einem Topf mit einen Durchmesser von 13 cm stehen, eine höhe von 20-30 cm und einen Durchmesser von 30-40 cm haben

Preis: 4,00€-6,00€

(Richtwert Stand 2002)
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Hessen
Beiträge: 2172
Dabei seit: 01 / 2011
Betreff:

Weihnachtsterne (Fotos) 2011/2012

 · 
Gepostet: 16.12.2011 - 15:37 Uhr  ·  #7
Das sind meine 3 Weihnachtsterne

ich finde sie so schön da habe ich beschlossen sie euch mal zu zeigen:
P1010784.JPG
P1010784.JPG (649.65 KB)
P1010784.JPG
P1010780.JPG
P1010780.JPG (572.27 KB)
P1010780.JPG
P1010779.JPG
P1010779.JPG (568.29 KB)
P1010779.JPG
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Jena
Beiträge: 274
Dabei seit: 03 / 2011
Betreff:

Mein riesiger Weihnachtsstern schwächelt

 · 
Gepostet: 03.01.2012 - 21:40 Uhr  ·  #8
Hallo zusammen,

vor 2 Jahren schenkten uns Freunde einen kleinen Weihnachtsstern, der irgendwann wegen Vernachlaessigung und schlechter Erde nur noch aus Stamm und einem Blatt bestand. Dann nahm ich mich seiner an, topfte ihn um und hegte und pflegte ihn, und seitdem hoerte er nicht mehr auf zu wachsen. Mittlerweile ist er an die 1,50 m hoch - siehe Bild.

Stehen tut er seit einem halben Jahr mitten im Wohnzimmer, nicht wirklich hell, aber auch nciht wirklich in einer dunklen Ecke. Heller geht es hier fuer so grosse Pflanzen nicht. Kamin ist 2 Meter weg, er hat es also auch recht warm - findet er immer gut.

In der Vergangenheit hat er hat immer mal Phasen gehabt, in denen er gelbe Blaetter bekam, diese abwarf und neue (und mehr) austrieb. Nun grade wieder. Leider werden jetzt wirklich grosse und schoene Blaetter gelb, obwohl ich regelmaessig giesse und letztlich auch mal wieder geduengt habe (Wasser braucht er wirklich viel).

Aus der Verwandschaft kam der Hinweiss, dass es dort auch schon jemand geschafft hat, einen Weihnachtsstern so gross zu kriegen, dieser allerdings nach ein paar Jahren einfach so einging. Deswegen meine Frage: gibt es noch zusaetzliche Tips zur Pflege, die ich beachten sollte, oder hat nach 2 Jahren das Stuendchen bei Weihnachtssternen geschlagen? Oder, wie alt koennen die "in Gefangenschaft" denn werden?

Sorry fuer das matschige Bild, habe grade nur das Handy parat gehabt. Man erkennt aber, was man erkennen soll...

Viele Gruesse,

Thomas.
Foto.JPG
Foto.JPG (119.9 KB)
Foto.JPG
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 2802
Dabei seit: 05 / 2011

Blüten: 20
Betreff:

Re: Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 · 
Gepostet: 03.01.2012 - 21:51 Uhr  ·  #9
WoW tbillert...

Das ist ja wahrnsinn...
Die Gelbe Blätter sehen mir vielleicht aus wie Nährstoffmangel...
Aber genau kann ich es dir nicht sagen...

Ich bin aber trotzdem beeindruckt wie groß dein Sternchen is

Ich kenne das selber da ich mal ausem Baumarkt einen für 0,20 € gerettet habe der kurz vorm Abnippeln war und der lebt immer noch und habe ihn wieder aufgepeppelt....

Der ist jetzt ca. 1 Jahr alt.. Aber sieht noch lange nicht so aus wie deiner...
Und obwohl deiner 2 Jahre alt ist... Weiß nicht wie du denn sooooo schnell groß bekommen hast...

Kannst echt stolz auf dich sein...

Ich hoffe alles alles Gute für dein Weihnachtsstern...

Und das dir vielleicht noch andere User hier ratschläge und Tipps geben können...
Das er sich schnell wieder erholt und sich wieder wohl fühlt..


Teu Teu Teu...
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Jena
Beiträge: 274
Dabei seit: 03 / 2011
Betreff:

Re: Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 · 
Gepostet: 03.01.2012 - 22:04 Uhr  ·  #10
Hallo Bubble,

danke fuer die Blumen - ist einfach so passiert. Umgetopft, an's Fenster (Suedseite) gestellt - gewachsen. Wieder umgetopft - weiter gewachsen... usw. Ich glaube, es gab bisher 3 Topfwechsel.

Ich denke, ich habe hier

http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/weihnachtsstern.htm

einen Loesungsansatz gefunden: angeblich mag er es nicht feucht, bloss keine Staunaesse. Und nicht zu warm. Meine Erfahrungen sind aber, dass er am Kamin bisher gut klar kam (der ist seit Oktober immer mal an), und dass er es hasst, wenn er trocken steht. Es gab Zeiten (da stand er am Fenster), da setzte er pro Woche eine 2-Liter-Kanne Wasser durch. Immer, wenn der Ballen trocken wurde, bekam er gelbe Blaetter.

Wenn ich genau hinsehe, treibt er aus den Knoten, wo jetzt die grossen Blaetter ausfallen, auch neue kleine aus. Vielleicht muss das so sein - keine Ahnung...

Meine Frau hat zu Weihnachten wieder einen Stern gekauft - der ist noch so herrlich dunkelgruen (andere Sorte?). Den werde ich auch aufpaeppeln, das steht fest

Gruss,

Thomas.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 2802
Dabei seit: 05 / 2011

Blüten: 20
Betreff:

Re: Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 · 
Gepostet: 03.01.2012 - 22:10 Uhr  ·  #11
Hallo Thomas...

Ja also so sieht man ja auch das man mal Persönliche Erfahrungen machen kann

Ich gieße meinen auch wenn er Trocken ist Und der fühlt sich auch wohl...
Das einzigte was ich mal gehabt habe das er bei mir auch mal kurz vorm "Abnippeln" war... Da habe ich einfach ihn in meine Erde gepackt und bisschen die vertrockneten/verdorbenen Zweige abgeschnitten und siehe da er hatte sich wieder Erholt hatte wieder neu ausgetrieben und jetzt wächst er wieder gut vor sich hin...

Aber ich habe mal eine Frage:

Hast du bei deinem Stern in der Zeit wo du ihn hast (Außer natürlich wo du ihn mal geschenkt bekommen hast) mal geschafft das er wieder Bunte Blätter (Blüte) bekommt ?!?

Bei meinem nicht.. Wo ich in der beschreibung das gelesen habe, wie man das wieder schafft (Mit abdunkeln usw...) habe ich mir gedacht ach das is mir zu viel Arbeit dann bleibt er hat grün

Aber wie gesagt deiner ist trotzdem schick
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Jena
Beiträge: 274
Dabei seit: 03 / 2011
Betreff:

Re: Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 · 
Gepostet: 03.01.2012 - 22:21 Uhr  ·  #12
hm, ich glaube, ein bisschen staunass ist der bei mir schon. Im Uebertopf ist es trocken, aber die Erde oben fuehlt sich pappig fest und lehmig, und halt nass an. Ich denke, ich mache jetzt erstmal ne Giesspause. Wie gesagt, er hatte immer mal so schwache Phasen, wo es gelbe Blaetter gab, danach hat er aber wieder kraeftig ausgeholt.

Rote Blueten hatte er bis auf damals, als er hier ankam, nie... Aber das ist wohl auch ne Wissenschaft fuer sich.

Was ich ganz krass finde - auf einer Seite ist ein Ast runtergebrochen worden, er haengt wirklich nur noch an einem duennen Faden. Kann sein, dass das unser kleiner Sohn beim Spielen war. Aber: der Ast waechst weiter und erfreut sich bester Gesundheit... Wenn er mal ganz abbricht, werde ich ihn zu bewurzeln versuchen.

Gruss,

Thomas.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 2802
Dabei seit: 05 / 2011

Blüten: 20
Betreff:

Re: Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 · 
Gepostet: 03.01.2012 - 22:24 Uhr  ·  #13
Grins.. Da siehste dran das er sehr robust ist =)

Und anscheinend haste viel Spaß und Freude am Weihnachtssterne, ne??

Ich rette aber auch gerne Pflanzen wie es mir bei meinem Stern ging
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Jena
Beiträge: 274
Dabei seit: 03 / 2011
Betreff:

Re: Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 · 
Gepostet: 03.01.2012 - 22:50 Uhr  ·  #14
Absolut. Ich mag es nicht, Pflanzen wegzuwerfen. Irgendwie wird jedes gruene "Fummelchen" versucht aufzupaeppeln.

Gruss,

Thomas.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 2802
Dabei seit: 05 / 2011

Blüten: 20
Betreff:

Re: Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima

 · 
Gepostet: 03.01.2012 - 23:16 Uhr  ·  #15
Das kenne ich...

ABER leider ist immer kein Platz da
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

Worum geht es hier?
Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.