Schimmel wegen Hornspäne? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
aussaatwettbewerb

Schimmel wegen Hornspäne?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 518
Bilder: 62
Registriert: So 06 Jul, 2008 14:38
Wohnort: Kassel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSchimmel wegen Hornspäne?Sa 28 Mär, 2009 10:08
Hallo liebe Leute,

Ich habe ja jetzt schon einiges getopft. Und dazu habe ich das erste mal Hornspäne beigemischt. Jetzt nach einigen Tagen zeigt sich auf der Erdoberfläche ein weißlich-grauer Pilzrasen, hier und da auch an der Hornspäne. Natürlich es ist klar, die Späne wird durch das Bodenleben in Stickstoff umgewandelt, aber so ganz sicher bin ich mir nicht ob das SO normal ist. Am Lüften liegt es zumindest nicht.

Habt ihr das auch, Schimmel bei Hornspäne? Schadet er den Pflanzen?

Schon mal vielen Dank :D

Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 89
Registriert: Di 05 Aug, 2008 13:17
Wohnort: Magdeburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mär, 2009 10:17
Hallo Daniel,

was haste für Erde verwendet? Meistens kommt diese Schimmel durch zu starkes gießen.

Gruß Hille
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mär, 2009 10:19
Ich habe vor Jahren mal überall Guano drangeworfen. 1. stinkt das und 2. hat da selbst das Seramis angefangen zu schimmeln.

Ich würde das entweder immer wieder etwas "umgraben" oder den Boden obendrauf auswechseln. Seitdem ich Hakaphos nehme passiert sowas aber nicht mehr :wink:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 518
Bilder: 62
Registriert: So 06 Jul, 2008 14:38
Wohnort: Kassel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mär, 2009 10:29
Hi,

@Hille-1

Ich habe gute Blumenerde für meine Cannas benutzt mit Perlite und am Anfang noch nicht gegossen, später habe ich nur leicht angefangen zu gießen.

@Mel

Und den Pflanzen hat der Schimmel nicht geschadet? Hakaphos hab ich ja jetzt auch im Haus, da wär wohl nichts passiert. Aber ich wollte halt mal etwas gutes für den Boden tun, ne schöne Stickstoff-Startdüngung.

Gruß
Daniel
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mär, 2009 11:29
Wenn der Schimmel von dem Dünger kommt ist das einfach nur ekelig. Ich habe meine Pflanzen dann geflutet, damit der schnell verschwindet und den Boden immer wieder gelockert! Ich habe gewonnen :-#=

Man muss sich das genau ansehen, manchmal liegt es ja wirklich an der Erde. Aber beim Seramis war ich mir ziemlich sicher, dass es nicht daran liegt :wink:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 518
Bilder: 62
Registriert: So 06 Jul, 2008 14:38
Wohnort: Kassel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mär, 2009 12:33
Alles klar, das ist ja schonmal gut das der Schimmel bei dir keinen weiteren Schaden angerichtet hat, dann werd ich mal sehn wie es weitergeht. Habe jetzt auch die Erde etwas gelockert und die Töfpe mal nach draußen auf den Balkon gestellt, für mehr Luft. Vielleicht liegt es aber auch an den Cannas. Die Schnittstellen waren beim Kauf noch feucht und etwas matschig und schimmeln jetzt auch etwas, das hat möglicherweise den Pilz gefördert. Aber es befinded sich Schimmel auch an anderen Pflanzen mit Hornspäne.

Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42943
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 63
Blüten: 11452
BeitragSa 28 Mär, 2009 12:40
hallo

hab ich in meinen kübelpflanzen auch, ich lockere täglich die obere schicht auf und streue neue erde rüber, bis die hornspäne richtig untergemischt sind :wink:

schaden hatten meine pflanzen letztes jahr davon nicht :mrgreen:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6447
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSa 28 Mär, 2009 14:43
Ich habe mal gelesen, daß in den meisten Töpfen wegen der zu geringen Größe kein "komplettes" Bodenleben vorhanden ist, wie es im Freiland existiert. Daher könnten Hornspäne nicht zersetzt werden. Man müsse dafür Hornmehl nehmen.
Ich weiß nicht, wie zutreffend das ist, oder ob das nur eine Masche ist, um das wesentlich teurere Hornmehl an den Mann zu bringen.
Aber die Erklärung klingt auf jeden Fall logisch.

Ich nehme Hornspäne nur noch bei sehr großen Kübeln, die (i) entweder direkt auf dem Boden im Garten stehen (angeblich wandert "Bodenleben" ja), oder bei denen ich (ii) seit Jahren (aus Geiz, aufgrund ihrer Größe) beim Neubepflanzen einen Teil der alten Erde wiederverwende, bzw. Erde aus dem Garten druntermische.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 518
Bilder: 62
Registriert: So 06 Jul, 2008 14:38
Wohnort: Kassel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 28 Mär, 2009 16:31
Das hab ich auch schon gelesen. Allerdings kann ich mir das mit dem wandern des Bodenlebens, was du erwähnt hast gut vorstellen. Schließlich sind ja überall in der Luft und auch auf dem Boden Bakterien und Pilzsporen. In Töpfen soll das Zersetzen halt länger dauern. Man kann ja auch ne Hand voll Erde, z.B. von einem Maulwurfshügel oder Kompost nehmen und noch beimischen um ne Ladung Organismen rein zubekommen.

Nochmals Danke für Eure Antworten :D

Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1002
Bilder: 37
Registriert: Fr 01 Dez, 2006 22:01
Wohnort: bei Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 31 Mär, 2009 11:19
Hallo,

dieses Theater hatte ich auch, seitdem nehme ich für die Kübel oder Töpfe nur noch Langzeitdünger. Das sind die kleinen gelber Körner.

LG Christa
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2145
Registriert: Do 05 Jun, 2008 12:27
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 31 Mär, 2009 11:25
Ich hab' die Hornspäne letztes Jahr direkt unter die Erde der Kübelpflanzen gemischt. Mir ist kein Schimmerl aufgefallen. Ich hatte nur den Eindruck, daß die Pflanzen gut wachsen. :wink:
Ich werde wohl dieses Jahr genauso verfahren.
LG
Ulli

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hornspäne gefunden von Philip, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

1343

So 05 Jun, 2011 11:36

von Philip Neuester Beitrag

Brauche Hilfe für Hornspäne von sancezz81, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

3506

Fr 24 Apr, 2009 13:59

von nightmare Neuester Beitrag

Hornspäne, Blaudünger Düngung und Schnitt Lorbeer-Kirsche von marco070679, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

5284

Mo 23 Jan, 2012 6:44

von marco070679 Neuester Beitrag

Von wegen Meisenknödel von Baghira, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 6 Antworten

6

1307

Di 25 Mär, 2008 16:24

von Baghira Neuester Beitrag

wegen Frauenüberschuss.... von DonnaLeon, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 115 Antworten

1 ... 6, 7, 8

115

8259

Mi 30 Apr, 2008 15:06

von DonnaLeon Neuester Beitrag

Idee zur Dekoration von Wegen..... von cat, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 5 Antworten

5

5632

Mi 30 Aug, 2006 14:50

von cat Neuester Beitrag

Staunässe wegen Pflanzensitter von steffi7, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

1501

Mo 08 Sep, 2008 15:56

von Norbert Neuester Beitrag

November kahl? Von wegen! von Baghira, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 13 Antworten

13

3801

Mi 19 Nov, 2008 23:00

von knupsel Neuester Beitrag

Frage wegen Pfefferminze von Jayy, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2736

So 16 Nov, 2008 22:20

von gudrun Neuester Beitrag

Frage wegen Zwerghamsterkäfig von sonnenblümchen, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 9 Antworten

9

5540

Sa 24 Jan, 2009 14:48

von Raven Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Schimmel wegen Hornspäne? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Schimmel wegen Hornspäne? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hornspaene im Preisvergleich noch billiger anbietet.