Schimmel??? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Schimmel???

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Sa 03 Mär, 2012 1:44
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSchimmel???Sa 03 Mär, 2012 2:06
Guten Abend,

dies ist mein erster Eintrag hier. Habe das Forum beim googlen gefunden. :-) Ich habe nicht gerade das, was man einen grünen Daumen nennt. Muss aber auch zugeben, dass ich mich bislang nicht sehr damit beschäftigt habe welche Pflanze welche Bedürfnisse hat. Das soll sich jetzt ändern. Kürzlich habe ich mir mal wieder neue Pflanzen gekauft. Der Efeu und eine "Mini-Pflanze", deren Namen ich nicht kenne, haben binnen zwei Wochen oben auf der Erde einen merkwürdigen "Belag" entwickelt. Sieht ein bisschen aus wie Schimmel und hier im Forum habe ich auch gelesen, dass es Schimmel tatsächlich gibt. Nur ist der Belag hier eher weiß als grau. Ansonsten sieht es ähnlich aus wie auf den verlinkten Bildern. Den Pflanzen an sich scheint es gut zu gehen. Gleichen Belag hatte ich vor Jahren mal bei einem Weihnachtsstern und meine Mutter sagte, manche Pflanzen bräuchten das. Ist das zutreffend? Falls ja, trifft es auf Efeu zu? Falls nein, was mache ich jetzt mit denen? Den Pflanzen selbst scheint es gut zu gehen.

Liebe Grüße
Mel
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 01 Mär, 2012 23:02
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitrag.Sa 03 Mär, 2012 4:07
Wo sind denn die Bilder OK ich muss zugeben ist auch meinerster beitrag aber naja ich denke ich weis was du meinst :? ich selbst züchte fleischfressende pflanzen und als ich diese zur überwinterung reingeholt habe bidete sich auch so eine art schimmel ! hab mich schlau gemacht :) bei mir war es so das es daran lag das es nicht genüg belüftet wurde ist aber alles halb so wild :D manche reaten die schicht die verschimmelt ist abzukratzen aber ich hab sie stadessen an einen gut belüfteten platz gestellt danach konnte ich zugucken wie der schimmel langsam aber sicher weg ging
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 12:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSa 03 Mär, 2012 8:46
Hallo und willkommen im Forum!

Bilder wären tatsächlich hilfreich :wink: Wie ihr sie einfügt, findet ihr hier: Foto

Wenn es Schimmel ist, bildet sich dieser gerne, wenn die Pflanzen zu nass gehalten werden (zu viel gegossen). Wie machst du es denn bei deinen beiden? Schreib doch noch etwas zu Standort, welche Erde du hast, wie oft du giesst, ... Hast du Löcher unten im Topf, durch die das überschüssige Giesswasser ablaufen kann?

Meiner Erfahrung nach gehen die Pflanzen nicht ein, weil die Oberfläche der Erde schimmelt. Sie gehen dann ein, wenn sie zu lange zu nass stehen und die Wurzeln anfangen zu faulen. Dann kann die Pflanze kein Wasser mehr aufnehmen und vertrockknet schlussendlich. Kannst du dir die Wurzeln mal angucken, ob sie noch gut und weiss aussehen, oder schon braun und matschig werden?

Vielleicht ist es auch etwas anderes? Kalkablagerungen von kalkhaltigem Giesswasser?? ... -> Foto wäre super!
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 125
Registriert: Mi 17 Aug, 2011 23:12
Wohnort: Weener
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Mär, 2012 9:11
Hallo.
Also wenn es wirklich Schimmel sein sollte dann kannst du es ja mal mit einem Lapachotee versuchen.
Habe mir den auf Rat hier aus dem Forum auch mal aus der Apotheke geholt, nach Anleitung der Verpackung angesetzt und dann nochmal ordentlich verdünnt. Ich habe damit den Schimmel auf meiner Yucca eingesprüht und seit dem noch keinen wieder drauf gehabt...... Auch bei meinem Bonsai hat der gut geholfen.

LG Karsten
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Sa 03 Mär, 2012 1:44
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Mär, 2012 9:18
Hallo Ihr zwei,

vielen Dank erstmal für Eure Antworten! Mit den verlinkten Fotos meinte ich die, die oben in der Forenliste bei den häufigen Themen im entsprechenden sind. Ist natürlich wirklich viel sinnvoller, selbst welche zu zeigen. Ich werde heute abend welche machen und mir in dem Zuge auch gleich die Wurzeln ansehen.

Bei der Minipflanze könnte es gut sein, dass ich die zu nass gehalten habe. Da habe ich immer Wasser in den Übertopf gemacht, was sie auch immer gleich aufgesaugt hat. Der Efeu sollte nicht zu nass gewesen sein, da hab ich mit dem Finger die Erde geprüft und gegossen oder auch nicht, je nachdem wie feucht die war. Zumindest so lange bis dieses weiße Zeug drauf war. Jetzt möchte ich da nicht mehr unbedingt reinfassen. Ich verscuhe gerade rauszufinden, in welchem Rythmus die gegossen werden wollen. :-) Bisher sind bei mir die meisten Pflanzen durch zu häufiges oder zu weniges gießen eingegangen. Jetzt will ich mich da mal besser an die anpassen und bin noch am probieren. Die daneben lässt z.B. schon nach ein paar Tagen die Blätter hängen, und bekommt nun entsprechend alle paar Tage was...
Ja, die stehen mit diesem Plastiktopf in dem ich sie gekauft habe im Übertopf. Das Plastikding hat Löcher. Die kleine steht vor einem Fenster (was sich nciht öfnnen lässt), der Efeu auf einem Regal. Dort ist der Übertopf etwas zu hoch, ansonsten sollten beide ausreichend Luftzirkulation haben. Jede Pflanze steht ziemlich allein, also nicht fünf nebeneinander auf dem Fensterbrett oder so.
Erde weiß ich nicht. Die, die sie hatten, als ich sie vor drei wochen gekauft habe. :-) Im April sollen ein paar andere Pflanzen neue Erde bekommen, dann gebe ich denen auch gleich neue.

Das Wasser hier ist wirklich sehr kalkhaltig. Aber wenn es das ist, sollten die anderen Pflanzen diesen Belag auch haben. Zudem sieht der irgendwie "flauschig" aus. Ich mache davon heute abend ein Foto und stelle es hier ein!

Vielen Dank erstmal!
LG
Mel
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 12:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSa 03 Mär, 2012 9:34
... ja die Pflanzen bitte umtopfen! Die werden zum Verkaufen nur in das allernötigste an Topf und Erde gesteckt, wenn du sie aus dem Töpfchen nimmst, ist der sicher komplett dicht durchwurzelt. Die "Kauf-Erde" ist auch meist nicht gerade von guter Qualität. Es handelt sich aus Sicht der Verkäufer um Massenware, die möglichst billig produziert wird.... Sie werden es dir danken, wenn du ihnen einen grösseren Topf (Platz für die Wurzeln) und frische Erde spendierst!

Das andere sehen wir dann, wenn du heute Abend die Fotos einstellst. Das ist super! Dann sieht man, wie es speziell deinen Pflanzen geht. "Flauschig" klingt aber wirklich eher nach Schimmel als nach Kalkablagerungen. Die sehen richtig kristallin aus (fast wie kleine Schneekristalle)... Und sie sind wirklich in allen Töpfen!

So schlecht klingt das gar nicht, was du zu deinen Pflanzen schreibst. Das wird schon noch mit dem "grünen Daumen"! Und wenn du dich hier durch's Forum klickst entwickelt sich das gaaaaaanz schnell zu ner grünen Sucht! :-#= Ich hab da so meine Erfahrungen...

Und falls du wissen willst, was du so alles auf der Fensterbank stehen hast: mach doch ein Foto und stell im Forum bei den "Pflanzenbestimmmungen" ein.
Azubi
Azubi
Beiträge: 35
Registriert: Mi 15 Feb, 2012 23:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: .So 04 Mär, 2012 3:39
Titan hat geschrieben:Wo sind denn die Bilder OK ich muss zugeben ist auch meinerster beitrag aber naja ich denke ich weis was du meinst :? ich selbst züchte fleischfressende pflanzen und als ich diese zur überwinterung reingeholt habe bidete sich auch so eine art schimmel ! hab mich schlau gemacht :) bei mir war es so das es daran lag das es nicht genüg belüftet wurde ist aber alles halb so wild :D manche reaten die schicht die verschimmelt ist abzukratzen aber ich hab sie stadessen an einen gut belüfteten platz gestellt danach konnte ich zugucken wie der schimmel langsam aber sicher weg ging


Hey,

Passt zwar nicht hier her und Sorry nochmal aber wenn du die Samen von mir noch willst, dann schreib mir bitte ne PN.

LG
Rob
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Sa 03 Mär, 2012 1:44
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Mär, 2012 11:21
Hallo Resa,

ich hab die Fotos doch lieber bei Tageslicht gemacht. Ich hoffe doch, dass ich mit Eurer Hilfe doch noch nen grünen Daumen bekomme. :-)
Habe schon befürchtet, dass ich die Minipflanzen früher oder später in einen größeren Topf machen muss. Aber Erde braucht dann wohl auch wieder jede Pflanze hier was bestimmtes und nciht eine Erde für alle? Díesbezüglich muss ich hier noch lesen...
Vielleicht erkennst Du die Minipflanze ja, ansonsten stell ich die Bilder wirklich noch zur Bestimmung ein.
Dieses weiße Zeug hat breitet sich weiter aus. Scheint wirklich Schimmel zu sein. Wirkt, als seien es viele kleine Fäden und insgesamt fluffig. Bei der kleinen breitet es sich jetzt auf die Pflanze selbst aus. Die Erde ist relativ trocken, zumindest nicht modrig. Aber richtig weiß sind die Wurzeln nicht, eher bräunlich und ganz zart. Brechen leicht ab. Beim Jasmin kommen viel dickere, richtig weiße schon aus den Löchern des Topfes.
Dem Efeu hab ich mindestens vorgestern zu viel Wasser gegeben. Was da an Wurzeln aus dem Topf kommt ist ziemlich feucht, aber nicht faulig. Denke ich. So richtig weiß sind seine Wurzeln allerdings auch nicht. Mal sehen, wie es da morgen aussieht. Gießen werde ich den erstmal nciht. Unten wirft er zwei Blätter ab, ansonsten treibt er aber gerade neue.

Dann hole ich morgen mal diesen Tee.
Hier die Bilder
Bilder über Schimmel??? von So 04 Mär, 2012 11:21 Uhr
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 12:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSo 04 Mär, 2012 11:53
Ja das ist eindeutig Schimmel. Sieht ja übel aus, so krass hatte ich das noch nie... :shock: Vielleicht hatte er das schon beim Kaufen und sie haben schlechte Erde verwendet?

Wenn die Wurzeln schon unten raus kommen, ist es allerhöchste Zeit... Ich würde sie dringend umtopfen (aufpassen, dass du die Wurzeln nicht abreisst, die unten aus dem Topf gucken) und ihr dabei ne gute (je nach Geschmack torffreie) Blumenerde spendieren. Den Topf rundum mindestens 2-3cm grösser wählen, und er muss natürlich wieder Abflusslöcher unten haben. :wink: Mit dem Tee ist es sicher ein guter Versuch, ich habe es selber noch nie probiert, aber im Forum liest man viel Gutes darüber! *Daumen drück*

Das erste Foto (leider sieht man zusätzlich nicht die ganze Pflanze) könnte evtl ein Plectranthus / Harfenstrauch sein, allerdings kenne ich die nur mit grün-weissen Blättern. :-k Dann wärst du mit normaler Blumenerde gar nicht so verkehrt. Er mag es laut meinem "was blüht auf der Fensterbank" nicht zu nass und nicht völlig trocken.

Die Erde und die Wurzeln sehen auf deinen Bilder meiner Meinung nach noch gut aus, da brauchst du dir keine Gedanken machen. Wenn sie faulen, werden sie richtig weich und matschig und haben keine feste Struktur mehr, können auch nicht brechen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Sa 03 Mär, 2012 1:44
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Mär, 2012 12:13
Auf dem Bild von der kleinen sieht man die Blätter auch nciht gut. Hab ganz vergessen, noch eins hochzuladen wo man die besser sieht. Also die Bilder die google zum Harfenstrauch zeigt, sehen anders aus.
Da ich das Schimmelproblem schon häufiger hatte, wäre es wirklich interessant ob die Pflanzen damit schon bei mir ankommen oder das hier entsteht. Der Efeu ist der dritte damit, bei Weihnachtssternen ist das grundsätzlich so. Immer schon ein paar Tage, maximal eine Woche, nachdem sie bei mir angekommen sind, haben sie den Schimmel. Bisher hab ich das aber in die Kategorie "Pech gehabt" getan und Pflanzen lebten bei mir eh nciht lange. Bis auf vier oder fünf, die sind robust. :-) Die fünfte überlebt hier auch schon ein ganzes Jahr.
Die zwei aktuell vom Schimmel betroffenen stammen aus unterschiedlichen Läden...Na ich werde ja sehen, ob ich die wieder gesund kriege. Das wäre ein echter Erfolg für mich. Freue mich, dass wenigstens die Wurzeln noch in Ordnung sind. Werde morgen verscuhen den Tee zu bekommen und etwas zum Sprühen.
Dann kann das Umtopfen nicht mehr bis April warten???

Liebe Grüße
Melanie
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 12:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragSo 04 Mär, 2012 14:12
ich würd die auch möglichst kurzfristig umtopfen; die Schimmelsporen schaden nicht nur der Pflanze sondern auch den anderen Lebewesen (Menschen, Tiere) im Haus.

Seltsam ist allerdings, dass der noch so krass ist, auch wenn die Erde schon so trocken ist und dass es anscheinend bei dir immer wieder passiert. Habt ihr vielleicht auch irgendwie Schimmel in der Wohnung? Der kommt nämlich nicht von einmal zu viel giessen, da gehört schon mehr zu.
Den Lapachotee kannst du noch ein bisschen verdünnen und damit die Pflanzen einsprühen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2145
Registriert: Do 05 Jun, 2008 12:27
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Mär, 2012 14:31
und Efeu ist eigentlich eine "Draußen-Pflanze". Die sollte bald an die frische Luft, sobald das mit dem Frost nicht mehr zu befürchten ist.
LG
Ursula
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 12:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSo 04 Mär, 2012 20:18
Also ich topfe meine neu gekauften Pflanzen in der Regel immer noch am selben Tag um, an dem ich sie gekauft habe. Topf ca. 1-2 Nummern grösser wie der Alte (am Anfang dann ein bisschen mit dem Giessen aufpassen, dass sie nicht zu nass steht, weil der Topf noch nicht voll durchwurzelt ist) und schöne frische lockere Erde. Das Kaufsubstrat ist wirklich eine Zumutung für die Pflanzen und ich persönlich finde, es ist sonst zweimal Stress für die Pflanze, wenn sie sich erst an den neuen Standort bei mir daheim gewöhnt und dann nen Monat später umgetopft wird. Ausserdem leide ich fast persönlich mit denen in diesem engen Topf. Das ist wie wenn man die Schuhe zwei Nummern zu klein kauft.... :wink: Es gibt aber auch viele Leute, die finden lieber erst die Pflanze sich daheim eingewöhnen lassen und dann erst umtopfen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 01 Mär, 2012 23:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Mär, 2012 20:42
es passt net hier rein aber was soll ich machen
Rob_tron ich möchte die samen haben sorry das ich das hier so machen muss aber ich hab ja net mal das recht auf mein postfafch ne nachricht zu lesen :(
Rob_tron wir müss uns ne andere kommunikations möglichkeit suchen oder ich probier mal ein paar alte beiträge zu kommentieren bis ich hier das recht habe mein postfach zu öffen oder einem eine nachricht zu schreiben
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 12:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragSo 04 Mär, 2012 21:21
OT an:
meine Güte Titan, bei zigtausend Beiträgen und Themen findest du nix zum schreiben?
und übrigens: PN geht ab 3 Beiträgen :wink: also los, husch husch, ab zum Postfach - weiterkommunizieren
OT aus
'Tschuldigung Mods :-
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Schimmel? von 5thomas5, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 11 Antworten

11

6753

Do 22 Jun, 2006 11:35

von cherilee Neuester Beitrag

Schimmel? von tubanges, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 13 Antworten

13

3820

Di 12 Aug, 2008 20:34

von marcu Neuester Beitrag

Schimmel??? Was tun? von Dicemaster, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

2453

So 01 Mär, 2009 13:09

von Rose23611 Neuester Beitrag

Schimmel? von Pflanze7, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 12 Antworten

12

3323

Sa 06 Feb, 2010 19:25

von Pflanze7 Neuester Beitrag

Was ist das? - Schimmel von iwie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

858

Sa 23 Feb, 2013 13:34

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Schimmel? von Mr. Treefan, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

825

Di 25 Jun, 2013 22:27

von Mr. Treefan Neuester Beitrag

Ist das Schimmel? von Fnorbl, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

666

So 26 Mär, 2017 13:03

von Fnorbl Neuester Beitrag

Schimmel an Strelitzie??? von JJ, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

2499

Di 13 Jun, 2006 18:11

von JJ Neuester Beitrag

Erdnuss - Schimmel von Kiroro, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 41 Antworten

1, 2, 3

41

12879

Mi 18 Jul, 2007 17:59

von Gast Neuester Beitrag

Schimmel am Kaktus von Blaubär, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 20 Antworten

1, 2

20

25980

Sa 23 Dez, 2006 23:14

von Christa Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Schimmel??? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Schimmel??? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schimmel im Preisvergleich noch billiger anbietet.