Bau eines Insektenhotels - Tiere & Tierwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTiere & Tierwelt

Bau eines Insektenhotels

Kleine und große Tiere, Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw.
Worum geht es hier: Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 500
Bilder: 16
Registriert: Fr 23 Aug, 2013 23:41
Wohnort: Westlich von Minden, 7b Winterhärte
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragRe: Bau eines InsektenhotelsDo 03 Okt, 2019 11:38
Esti hat geschrieben:Weiß vielleicht jemand, um was für ein Tierchen es sich handelt?


Schlupfwespe
https://de.wikipedia.org/wiki/Schlupfwespen
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5881
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (202)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
BeitragRe: Bau eines InsektenhotelsSo 22 Mär, 2020 18:34
Hallo an die Freunde der Wildbienen :D

Ich überlege, mir demnächst noch eine zweite Bienennisthilfe zu bauen. Als Grundgerüst bzw. als Rahmen wollte ich eine ehemalige Mandarinenkiste (Steige) nehmen; die Halme oder Bambusröhrchen habe ich so in etwa schon alle da.

Was meint ihr:

Kann ich ohne schlechtes Gewissen, eine solche Steige für solch einen Zweck wiederverwenden oder sollte ich mir Sorgen über ggf. vorhandene Chemiereste machen? :-k
Die Mandarinen in den Steigen sind ja meist mit bestimmten Chemiekalien behandelt, damit sie nicht schlecht werden oder sich keine Schimmelpilze etc. darauf ansiedeln können.
Ich habe Sorge, dass sich Rückstände davon auf der Steige befinden und dann unter Umständen die Bienen vergiften :cry:

Wer kann mir da die Sorgen abnehmen?

lg
Henrike
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28437
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 131
Blüten: 58758
BeitragRe: Bau eines InsektenhotelsMo 23 Mär, 2020 9:22
Ich würde die Steige mal kräftig mit Wasser abspritzen und dann ein paar Tage in die Sonne legen, dann sollten die meisten Rückstände abgespült oder durch UV-Licht und Sauerstoff abgebaut sein. Bei mir nisten Wildbienen in den kuriosesten Behausungen, von Plastikröhren bis hin zu Bohrlöchern im (imprägnierten) Gartenholz. Und auch die schlüpfen in der Regel.

Abgesehen davon, haben deine Bienen ja nicht direkt mit dem Holz der Kiste Kontakt. Die Eier und Larven sitzen ja sicher in den Röhrchen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5881
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (202)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
BeitragRe: Bau eines InsektenhotelsDi 24 Mär, 2020 18:16
Hallo :D

Roadrunner hat geschrieben:Abgesehen davon, haben deine Bienen ja nicht direkt mit dem Holz der Kiste Kontakt. Die Eier und Larven sitzen ja sicher in den Röhrchen.
Ja, da hast du wohl recht!
Gut, dann werde ich die Kiste mal abduschen und anschließend auf meinem Balkon in die Sonne legen/ stellen.

Ist doch schön, wenn sich auf diese Weise eine Kiste/ Steige auf originelle Art wiederverwenden lässt. Sonst verwende ich die eigentlich nur als Aufbewahrungs- und Ordnungskisten unten im Keller...
Aber für eine Bienennisthilfe hat sie eben auch die richtige Größe :wink:

Mal sehen, wann ich das mit dem Bauen mache. Dank Corona hätte ich ja eigentlich genug Zeit, aber das Homeoffice... :roll: nun ja...

Danke noch mal!

lg
Henrike
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 916
Bilder: 0
Registriert: Di 30 Jul, 2013 19:14
Wohnort: Oberbayern // USDA 7b
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 10
Blüten: 100
BeitragRe: Bau eines InsektenhotelsSa 01 Aug, 2020 19:36
Ich hab zwar kein Insektenhaus selbst gebaut, aber ich muss jetzt keinen neuen Thread eröffnen....


Im Frühjahr hab ich so ein 08/15 Häuschen gekauft und gleich aufgehängt. Ziemlich schnell waren die ersten Löcher zugestopft (und erst dann hab ich mich genauer informiert und festgestellt dass die fertigen Häuschen totaler Quatsch sind...)


Und heute musste ich feststellen dass in dem roten Kästchen ein Wespennest entsteht.

Soll ich das drin lassen oder raus machen? Groß ist es noch nicht und prinzipiell stört es mich da auch nicht.


Wenn entfernen, wann? Im Herbst/Winter? Im Winter wollte ich dieses freie Kästchen eigentlich auch mit Hohlstängel ausfüllen.
Gehen Wespen immer wieder ins selbe Nest oder bauen die jedes Jahr neu??
Bilder über Bau eines Insektenhotels von Sa 01 Aug, 2020 19:36 Uhr
IMG_20200801_195937647.jpg
IMG_20200801_200044237.jpg
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43129
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragRe: Bau eines InsektenhotelsSo 02 Aug, 2020 11:21
hallo

nur mal zur info, wespen stehen unter naturschutz

https://www.bussgeldkatalog.org/tierschutz-wespe/

http://region-hannover.bund.net/themen_ ... dlEALw_wcB

ab oktober sterben sie von ganz alleine :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5881
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (202)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
BeitragRe: Bau eines InsektenhotelsSo 02 Aug, 2020 16:53
Na Perse, das Haus habe ich doch gleich wiedererkannt! :lol:
Schau mal hier: >> Vom 0815-"Insektenhotel zur vollwertigen Bienennisthilfe - Blogeintrag vom August 2018 <<
Da erkläre ich auch wie ich meins umgebaut habe :wink:

Wespen bewohnen nie zweimal dasselbe Nest.
Die alte Königin und ihre Arbeiterinnen sterben Ende Oktober ab, nur die befruchteten, jungen Königinnen überwintern. Aber auch die bauen sich dann im nächsten Jahr ein neues Nest.
Sie könnten höchstens denselben Platz wieder für gut befinden. Aber dann bauen sie meist neben dem alten Nest oder überbauen es. Aber sie nutzen es nicht nach :wink:

Ich würde das Häuschen an einem Platz aufhängen, wo keiner stören kann. Auch deine beiden Jungs nicht. Die sind ja noch in einem etwas "wilderen" Alter...
Wespen mögen keine hektischen Bewegungen vor ihrem Nest, auch keine Erschütterungen! Also einen Platz suchen, wo es auch nichts ausmacht, wenn das Gras mal zwei Meter vor dem Häuschen etwas höher wächst.

Und im Herbst ist dann sowieso alles vorbei mit de Wespen... :biene2x:

lg
Henrike
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 916
Bilder: 0
Registriert: Di 30 Jul, 2013 19:14
Wohnort: Oberbayern // USDA 7b
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 10
Blüten: 100
BeitragRe: Bau eines InsektenhotelsMo 03 Aug, 2020 6:59
Rose23611 hat geschrieben:hallo

nur mal zur info, wespen stehen unter naturschutz


Ah - das mit dem Naturschutz hab ich nur auf Hornissen bezogen.
Aber wenn die eh im Herbst sterben dann lass ich das ganze mal so hängen, stört mich ja nicht großartig.

GinkgoWolf hat geschrieben:Na Perse, das Haus habe ich doch gleich wiedererkannt!

Jaa, den Beitrag hab ich tatsächlich gefunden und ganz interessiert gelesen - als es schon zu spät war ;)
Den Umbau hab ich mir für diesen Winter vorgenommen und nun dachte ich erst, dass mir das Wespennest einen Strich durch die Rechnung machen könnte. Aber wie gesagt, bis Herbst darf es sowieso hängen und danach schauen wir weiter.

Das Häuschen hängt an der Ostseite hinter der Garage "ab vom Schuss" also weit weg von spielenden und tobenden Kindern. Lediglich drei Vogelhäuschen hab ich drumherum gehängt, die sind aber bisher nicht bezogen. (Waren auch nur so geschenkte Dekohäuser, wer weiß ob da überhaupt jemand einzieht)

Danke für eure schnellen Antworten! =D>
Vorherige

Zurück zu Tiere & Tierwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

bewohner des insektenhotels von minka6, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

12486

Mi 17 Mär, 2010 14:53

von Tabitha Neuester Beitrag

Wer hat Erfahrungen mit Insektenhotels von minibell, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 0 Antworten

0

1849

Do 05 Mai, 2011 12:49

von minibell Neuester Beitrag

Bau eines Wasserfalls von matel, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 1 Antworten

1

4419

So 20 Mai, 2007 20:10

von Frank Neuester Beitrag

Pflege eines Elefantenfusses von Daniel Rupp, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

5851

Sa 27 Jan, 2007 15:31

von elefantenfuß319 Neuester Beitrag

Gestaltung eines Vorgartens von A. Erber, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 3 Antworten

3

7938

Fr 02 Okt, 2009 22:12

von Black_Desire Neuester Beitrag

umpflanzen eines Rhododendron von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

8617

Mo 02 Mai, 2005 0:36

von Bernd Neuester Beitrag

Beschneiden eines Walnußbaumes von steinhw, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

22810

Mo 04 Aug, 2014 7:44

von Mara23 Neuester Beitrag

Gestaltung eines Teiches von MuZZe, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 20 Antworten

1, 2

20

14319

So 21 Jan, 2007 16:20

von Jondalar Neuester Beitrag

Abstraktion eines Elefantenfuß' von GoldenSun, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 7 Antworten

7

3142

Sa 03 Feb, 2007 13:07

von GoldenSun Neuester Beitrag

Pflege eines SalomonSiegel von Gast, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

7224

Sa 21 Apr, 2007 15:42

von Jondalar Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Bau eines Insektenhotels - Tiere & Tierwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Bau eines Insektenhotels dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der insektenhotels im Preisvergleich noch billiger anbietet.