Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 165
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 22.08.2007 - 14:33 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen!

Habe schon ein bißchen hier im Forum gesucht und mich informiert.
Ich habe heute eine Paradiesvogelblume gekauft und muss diese aufgrund eines sehr kleinen Topfes umtopfen.

Dazu 2 Fragen:

1.) Ist es ratsam, direkt einen etwas größeren Topf zu wählen? Oder wächst diese Pflanze nicht allzu schnell?

2.) Kann ich sie in Seramis setzen oder ist es besser, sie in Blumenerde zu topfen?

Gruß,
Marco

P.S.: Für andere Tipps bin ich natürlich auch dankbar
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Niederösterreich, Guntramsdorf, Klimazone 8
Beiträge: 993
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 22.08.2007 - 14:40 Uhr  ·  #2
Mel
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Duisburg
Beiträge: 57778
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 22.08.2007 - 14:57 Uhr  ·  #3
Ich habe meine in Seramis und ihnen geht es gut, aber Erde ist auch kein Problem

Beim Umtopfen aufpassen, dass die Wurzeln nicht verletzt werden und eigentlich erst umtopfen, wenn sie sich aus dem Topf heben, es sei denn sie sollen größer werden

http://green-24.de/forum/album…ser_id=473
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 165
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 22.08.2007 - 15:07 Uhr  ·  #4
Danke an euch beide! Werde die Pflanze dann mal umtopfen und hoffen, dass sie so schön wächst wie eure Exemplare...
JJ
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: München
Beiträge: 2039
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 26.04.2008 - 11:53 Uhr  ·  #5
Das ist echt wahnsinn wie schnell die Wurzeln wachsen. Habe meine vor ca. 3 Monaten umgetopft, weil die Wurzeln schon den Topf gehoben haben und nun kommen die Dinger schon wieder unten raus. Was bedeutet, ich muss schon wieder umtopfen. Das kann doch nicht sein. Der Durchmesser des Untertopfes beträgt jetzt aktuell 20 cm... Werde dann gleich richtig groß (30 cm) rangehen, damit ich nicht ständig umtopfen muss. Ist doch ratsam oder weniger???
Liebe Grüße
Azubi
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 24
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 26.04.2008 - 23:16 Uhr  ·  #6
Hallöchen,
es ist auf jeden Fall ratsam sie in einen größeren Gefäß umzutopfen!!
Da sie dann größer wird.
Einmal wöchentliche Düngung erforderlich!!
Seramis kann man benutzen, jedoch würde ich Blumenerde bevorzugen.
Falls du die Möglichkeit hast die Pflanze im Sommer auf den Balkon zu stellen, kann bei Erde das Wasser besser ablaufen.

Viele Grüsse Charlyn
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 88
Dabei seit: 09 / 2007
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 28.04.2008 - 13:19 Uhr  ·  #7
Hallo

Ich habe vor 3 Wochen die Samen eingepflanzt und die ersten 2 Spitzen kommen schon aus den Boden.

Ich habe gelesen das wenn die Wurzeln richtig eingewachsen sind, sie den Blütenwachstum anregen.
Also hier meine Frage:
Haben eure Pflanzen auch Blüten nachdem sie umgetopft wurden?

Dann würde mich noch interessieren welchen Standort ihr gewählt habt und
wann ich die Keimlinge ausm Gewächshaus nehmen kann?

Gruß
TIM

PS: selbstverständlcih lesen ich mir jetzt den Link(Steckbrief) durch
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Eupen, Belgien
Beiträge: 11244
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 28.04.2008 - 13:29 Uhr  ·  #8
Zum Blühen und dem folgendem Umtopfen kann ich noch nix sagen!!
Meine sind noch viel zu klein.

Aber die Anzucht, da sieht es etwas anders aus.
Aus dem GH habe ich sie genommen, als das erste Blatt fertig war. Seitdem stehen sie auf dem Fensterbrett. Also ca einen Monat!


Strelitzia nikolai


Strelitzia reginae
Beiden geht es sehr gut.
Dünger haben sie noch nicht erhalten. Ich denke dass ist zu früh für die jungen Wurzeln.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Passau
Beiträge: 309
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 28.04.2008 - 13:37 Uhr  ·  #9
Bis zur Blüte hab ich noch laaaaaange hin (mind. 3 Jahre) daher kann ich nicht sagen ob sie nach dem umtopfen Blüten bekommt, aber ich muss auch ca. 2 mal im Jahr umtopfen, momentan hab ich nen 30er Topf, aber der wird wohl auch nicht mehr recht lang reichen!

Ich hab meine ehrlich gesagt in beidem stehen, Seramis und Erde, die untere Hälfte ist Seramis, die obere Blumenerde, und dieses System hab ich schon seit über einem Jahr, hatte sie aber auch schon in reinem Seramis stehen, wollte aber kein neues mehr kaufen als es der Streli im alten Topf wieder mal zu klein wurde, daher hab ich dann gemischt!

Düngen tu ich mit den roten Düngestäbchen für Blühpflanzen!

Mein Liebling hat derzeit ürigens wieder nen Wachstumsschub und sie steht tagsüber schon drausen auf dem Balkon und geniest die Sonne!
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Hannover
Beiträge: 86
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 29.04.2008 - 10:18 Uhr  ·  #10
ich habe meine seit gut einem jahr. habe sie (6 stück) in der größe von 20 cm gekauft. ich muss ehrlich sagen sie wachsen wie blöde. hatte sie zuerst alle 6 in einem 20cm durchmesser topf stehen. vor 2 monaten ungefähr habe ich sie alle in einem 50cm hohen topf umgepflanzt. und das war ne mordsarbeit gewesen, da die wurzeln sich richtig ausgeprägt haben. ich würde sagen dass die strelis wie unkraut wachsen. ich bevorzuge auch blumenerde. habe aber in den neuen topf eine 20cm hohe drainage reingegeben damit das wasser besser abfließen kann. nun haben meine schützlinge ca eine höhe von 70cm. zur blüte kann ich sagen, das die calla erst in ihrem 7. jahr blühen kann bzw will da sie dazu eine bestimmte größe benötigt. allerdings weiss ich leider nicht ob ich meine strelis zur blüte bringen kann, da ich keine optimalen überwinterungsvorraussetzungen bei mir habe
bis dahin habe ich gott sei dank noch etwas zeit. sie sind grad ma ca 4,5 jahre alt. 2 jahre kann ich sie dann noch in meinem warmen zimmerchen überwintern, damit sie kräftiges blattwerk rausschießen können.
gedüngt werden sie von mir jede woche und zusätzlich noch mit einem blattdünger zum besprühen.
obwohl ich immer gelesen habe, das man strelis in einen nicht viel größeren topf setzen soll als den alten, würde ich einen um 3 nummern größeren topf immer empfehlen. sie wachsen recht schnell bei guter pflege. wünsche euch mit euren strelis viel spaß
hier mal ein bild von meinen lieblingen.
DSCN0842.JPG
DSCN0842.JPG (982.59 KB)
DSCN0842.JPG
Mel
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Duisburg
Beiträge: 57778
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 29.04.2008 - 10:22 Uhr  ·  #11
Duuuu! Das sind aber etwas viele im Topf! Die werden sich irgendwann gegenseitig die Nahrung wegnehmen

Ich topfe meine erst um, wenn sie sich aus dem Topf heben. Bei der Großen ist es jetzt so weit Die steht da bestimmt schon 4-5 Jahre drin und wächst trotzdem

Ist allerdings eine nicolai, aber auch meine reginae topfe ich nur um, wenn sie es unbedingt wollen
090308 ganze Pflanze.jpg
090308 ganze Pflanze.jpg (135.76 KB)
090308 ganze Pflanze.jpg
Nebet Wadjet
Avatar
Herkunft: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Alter: 46
Beiträge: 21756
Dabei seit: 01 / 2007

Blüten: 64849
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 29.04.2008 - 10:52 Uhr  ·  #12
Und soviel zu aus dem Topf heben:
DSC03591.JPG
DSC03591.JPG (39.01 KB)
DSC03591.JPG
JJ
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: München
Beiträge: 2039
Dabei seit: 03 / 2006
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 29.04.2008 - 11:13 Uhr  ·  #13
Ja genau, so sieht es bei mir momentan auch aus... Ich muss das Schätzchen heute auch umtopfen... Die hat sich nämlich schon wieder durch das Loch des Untertopfes durchgeschlängelt!!! der Hammer.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Im Norden Deutschlands
Beiträge: 1542
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 29.04.2008 - 11:14 Uhr  ·  #14
Ja, das sind schon mordwurzeln, die die so haben. Da kann man schon mal erschrecken. Aber es scheint ihnen nicht viel auszumachen, wenn die Wurzeln mal so wachsen, wie auf dem Bild.

Gruß Karin65
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1496
Dabei seit: 04 / 2006
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 29.04.2008 - 11:38 Uhr  ·  #15
So sahen meine beim Umtopfen im letzten Jahr auch aus. hab trotzdem alle drei zusammengelassen. Dieses Jahr müssen sie da auch noch durch, im nächsten Jahr aber kommen sie dann auseinander.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzen & Botanik

Worum geht es hier?
Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.