Pachira hat Risse auf den einzelnen Blättern... Was tun? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Pachira hat Risse auf den einzelnen Blättern... Was tun?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19 Apr, 2010 20:41
Renommee: 0
Blüten: 0
Liebe Green-Community,

meine Pachira besitze ich seit 2 Wochen. Nun habe ich festgestellt, dass auf den Blättern einige kleine Risse sind... Sieht so aus, als ob jemand mit 'nem kleinen Messer oder 'ner Gabel einzelne Blätter durchgestochen hat... Ich habe seit dem Kauf die Pflanze einmal gegossen und 2mal besprüht. Sie steht am Fenster. Habt Ihr eine Idee, was das sein könnte? Ich wäre für jede Hilfe dankbar: bin ein absoluter Newbie :)))

S. Fotos

Liebe Grüße
Alla





Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Mi 13 Jan, 2010 21:53
Wohnort: Klimazone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitraghm...Di 20 Apr, 2010 15:40
Also das die Blätter von gerade gekauften Pflanzen öfters Löcher und Risse haben ist ein bekanntes Phänomen, um die verkrüppelten Blätter würde ich mir keine Sorgen machen die kommen bei dieser Pflanze oft vor und das wird schon in vielen anderen Foren diskutiert
Bsp. : http://green-24.de/forum/ftopic3975.html

Wie du hoffentlich weißt benötigt die Pachira nicht viel Wasser und unbedingt einen Untersetzer keinen Übertopf! Staunässe führt zu matschigen Wurzeln und die zum garantierten Tod deiner Pachira.
Um die bekannten braunen Flecken zu vermeiden solltest du in regelmäßigen Abständen mit etwas Kalium düngen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19 Apr, 2010 20:41
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 20 Apr, 2010 16:53
Vielen Dank für die Antwort, lieber greengreg! Ja, ich habe etwas über Pachira gelesen. Gegossen habe ich sie nur einmal, seit dem Kauf und sehr wenig. Einen Topf habe ich gekauft und habe keinen Untersetzer! Soll ich vielleicht den Untersetzer in der Kombination mit dem Übertopf bevorziehen..? Ich finde nämlich den Übertopf sehr schön! Er ist schon sehr groß und der eigentliche Pflanzentopf hat da genug Platz und Luft, so dass sich die Feuchtigkeit nicht ansammelt...

Soll ich vielleicht diese Blätter abschneiden? Oder einfach so lassen?

Eine andere Frage: wie ist das denn, wenn man eine neue Pflanze kauft, soll man sie denn nicht neu bepflanzen? Ich habe gehört, dass die Erde der verkaufenden Pflanzen nur für zeitbefristeten Transport gedacht ist...

Danke für Eure Hilfe!

LG
Alla
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 831
Registriert: Mi 09 Dez, 2009 15:04
Wohnort: Eppingen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragDi 20 Apr, 2010 17:26
Ich kann dir nur sagen, dass ich Kakteen oder Sukkulenten, die ich aus dem Baumarkt hole, generell umtopfe, weil sie in zu torfigem Substrat stehen. Meine Pachira habe ich auch gleich in Kakteenerde umgetopft, weil sie in einer völlig ungeeigneten Geschenk-Verpackung mit Moos etc. stand.
Kaufe ich hingegen Orchideen vom Züchter belasse ich sie in dem Substrat, da es sich dabei (zumindest in meinem Fall) um das ideale Substrat handelt.
Ich denke, dass du individuell entscheiden musst, ob das jeweilige Substrat okay ist oder nicht.
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19 Apr, 2010 20:41
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 20 Apr, 2010 21:34
Vielen vielen Dank für deine Antwort, July! Wie kann ich denn feststellen, ob Substrat sich eigenet oder nicht? Es schaut eigentlich ganz ok aus und da ist kein Deko oder so... :) Gibt es nicht allgemein Hinweise, oder soll ich vielleicht im Bauhaus anrufen..? Die Verkäuferin hat eigentlich nichts erwähnt, beim Kauf...
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 831
Registriert: Mi 09 Dez, 2009 15:04
Wohnort: Eppingen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragMi 21 Apr, 2010 7:16
Naja, du solltest bei Kakteen, Sukkulenten (auch bei deiner Pachira!) ein Substrat haben, dass schnell wieder durchtrocknen kann und nicht lange das Wasser speichert. Das wirst du feststellen, wenn du deine Pflanze ein paar Mal gegossen hast und einige Tage später den Finger in die Erde gräbst. Auch sollte das (trockene) Substrat kein harter, klumpiger Brocken werden.
Wenn du dir unsicher bist, kannst du mal ein Foto des Substrats ins Forum stellen. Ich denke, hier gibt es einige, die dir sagen können, ob das Substrat in Ordnung ist.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Mi 13 Jan, 2010 21:53
Wohnort: Klimazone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 21 Apr, 2010 14:43
Hi July, hi Alla
also July ja du solltest einen Topf mit einem Untersetzer benutzen, du kannst aber auch einen großen Übertopf nehmen in den du dann mehrere Holzstückchen tust damit das Wasser einen Platz zum sammeln hat, also nicht die Erde berührt.
20 Minuten nach dem gießen das Wasser wegschütten, dann sollte es funktionieren.
apropos Topf hast du sie schon umgetopft? Die großen Ketten misshandeln die Pflanzen oft indem sie sie in viel zu kleine Töpfe stecken also - umtopfen

MFG Greg
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19 Apr, 2010 20:41
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Apr, 2010 12:05
Hey greengreg,

danke für die Antwort!!! Ich habe gestern Paar Fotos vom Substrat und dem Übertopf gemacht, so dass Ihr Euch das ansehen könnt und mir, dem Pflanzen-Neuling, mit der Entscheidung helfen könnt! Echt super, dass ich dieses Forum gefunden hab!

Liebe Grüße
Alla
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 831
Registriert: Mi 09 Dez, 2009 15:04
Wohnort: Eppingen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragDo 22 Apr, 2010 16:07
Also greengreg- verwirre mich nicht so! 8-[ Ich war gerade entsetzt, weil ich mich nicht daran erinnern konnte, irgendetwas mit Untersetzern geschrieben zu haben. Du meintest wohl Alla- aber die Botschaft ist angekommen :-#=
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19 Apr, 2010 20:41
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Apr, 2010 20:45
Ja, da war ich baff :)

Also hier sind die Fotos vom Substrat... Was denkt Ihr? Ist der Topf zu klein???



Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Mi 13 Jan, 2010 21:53
Wohnort: Klimazone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Apr, 2010 14:07
Hi Alla Hi July,
Also greengreg- verwirre mich nicht so! Anxious Ich war gerade entsetzt, weil ich mich nicht daran erinnern konnte, irgendetwas mit Untersetzern geschrieben zu haben. Du meintest wohl Alla- aber die Botschaft ist angekommen HaHaHa

ja das kann im eifer das Gefechts mal passieren

Also hier sind die Fotos vom Substrat... Was denkt Ihr? Ist der Topf zu klein???

Ja der Topf ist viel zu klein, guck mal untendrunter, es würde mich nicht wundern wenn da schon die Wurzeln rausgucken. Außerdem sieht das Substrat wie Torf aus d.h. sofort in ein anderes Substrat setzen und soviel wie möglich vom alten rausmachen und durch das neue ersetzen
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19 Apr, 2010 20:41
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Apr, 2010 14:46
@greengreg: danke für Deine Stellungnahme! Ich hab geschaut, da sind keine Wurzeln in Sicht...

Gibt es eine Einleitung wie man so was macht? Welches Substrat soll ich denn nehmen und wie soll ich vorgehen? Ich hab nie so was gemacht... Ich würde dann den Übertopf zurückbringen, wenn man den nicht mehr braucht, sondern nur den Untersetzer..?
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Mo 19 Apr, 2010 20:41
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Apr, 2010 21:31
Also ich habe heute meine Pachira umgetopft und zwar in einen viel größeren Topf: 40 cm. Und in Seramis. Als ich mir den Wurzelballen angeschaut hatte, stellte ich fest, dass einer der Stämme (meine Pachira hat 5 Stämme) fault... :( Die Stelle, die weich ist, ist ca. 2 cm... Was denkt ihr? Wie soll ich die Pflanze weiter pflegen? Hat sie noch eine Chance? Ich habe auch einen Untersetzer gekauft und nun nach dem Umtopfen richtig gut gegossen und das überschüssige Wasser vom Untersetzer entfernt. Jetzt bin ich mal gespannt, wie sie sich an das neue Substrat gewöhnen wird...
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Mi 13 Jan, 2010 21:53
Wohnort: Klimazone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mai, 2010 15:40
Den kaputten Stamm solltest du entfernen, wenn du willst kannst du ihn in Wasser stecken, dann bewurzelt er wieder (das Weiche schneidest du natürlich weg!).
Als Substrat eignet sich normale Gartenerde ohne Torf --->!gemischt!<--- mit Seramis, das sorgt dafür das die Erde luftig bleibt und die Wurzeln schön wachsen können.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Kentia Risse in den Blättern von Tormentor, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

691

Sa 16 Mär, 2013 12:08

von heinze1970 Neuester Beitrag

Dieffenbachie 'Maroba' Risse in Blättern von gti80, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

744

Di 08 Mär, 2016 18:38

von gti80 Neuester Beitrag

S.O.S. Risse in Blättern auf Balkonpflanzen? - Hagelschaden von mangohain, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

975

Fr 22 Jul, 2016 11:01

von mangohain Neuester Beitrag

weiße Flecken und lange Risse in den Blättern von CarstenF, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

963

So 08 Sep, 2013 21:33

von CarstenF Neuester Beitrag

Drachenbaum lässt Blätter hängen + Risse in Blättern von Basti2s, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

443

Do 05 Mär, 2020 22:37

von Basti2s Neuester Beitrag

Pachira bekommte gelbe Flecken auf den Blättern von Newbie123, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1872

Fr 24 Feb, 2017 23:24

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Efeuhecken aus einzelnen Elementen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

5668

Di 05 Jul, 2011 7:19

von Frank Neuester Beitrag

Gardenie mit einzelnen gelben Blätter von nigella, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

3126

Fr 11 Apr, 2008 7:32

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

Amarillis Belladonnspriesst nur in dünnen einzelnen Hälmchen von efeuelfe1975, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

2355

Sa 28 Apr, 2012 19:10

von Scrooge Neuester Beitrag

Zeitraffer-Filme mit einzelnen Fotos kostenlos erstellen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 15 Antworten

1, 2

15

15198

Do 09 Aug, 2012 23:38

von Peg01 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Pachira hat Risse auf den einzelnen Blättern... Was tun? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Pachira hat Risse auf den einzelnen Blättern... Was tun? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blaettern im Preisvergleich noch billiger anbietet.