Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen

Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 175
Registriert: So 02 Mär, 2014 18:48
Renommee: 1
Blüten: 10
Hallo Equinox,

vielen Dank und dito!

Sehr schöne Lithops hast du. Die sehen wirklich alle top und gesund aus!

Wahrscheinlich wurde diese Frage schon öfter gestellt, aber ich bin jetzt zu faul den ganzen Thread zu durchfrosten :oops: Also als ich mir die damals zugelegt hatte, habe ich natürlich auch nach dem passenden Substrat geforscht. Damals hab ich erstaunlich wenig dazu gefunden... Naja jedenfalls habe ich mich dann für eine Mischung aus Kakteen- und Anzuchterde und Blähton entschieden. Scheint ja auch irgendwie zu funktionieren. Aber ihr benutzt alle ausschließlich mineralisches Substrat? Oder ist die oberen Steinchenschicht bei euch nur Deko?
Ich hatte mal im Baumarkt nach mineralischem Substrat geguckt, aber keins gefunden, weshalb ich es dann letztendlich so gemacht habe. Wollte mich aber trotzdem mal erkundigen und natürlich ggf im Frühling nochmal umtopfen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 136
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 20:33
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Yogiteee,

Warum mineralisches Substrat?

Es kommt wohl den Gegebenheiten der natürlichen
Umgebung der Lithops ab nächsten. Eine Mischung mit
etwas Erde geht aber auch. Den Beweis findet man in jedem
Baumarkt.

Was kann man nehmen (meine Erfahrungen):

- Seramis -> luftig, speichert Wasser, zerfällt aber mit der Zeit
- Sand -> anorganisch, füllt Lücken im Substrat, hilft überschüssiges Wasser
abzubauen
- Lava -> formstabil, lockert das Substrat auf, nährstoffreich
- Bims - geschäumte Lava -> luftig, speichert aber auch sehr gut Wasser,
vorsichtig beim giessen sein
- Blähton / Blähtonbruch -> formstabil speichert sowohl Wasser als
auch Luft, sehr gut als unterste Schicht in Pflanzschalen verwendbar

generell sind Substrate geeignet, die luftig sind.
Oft ist zwar die obere Schicht im Pflanzgefäss trocken, weiter unten
aber permanent feucht. Das geht über einen längeren Zeitraum irgendwann
schief. Die Pflanzen implodiert dann förmlich, Bakterien oder Pilze sind in
die Pflanze eingedrungen. Es ist sehr schwer Lithops vertrocknen zu lassen,
Feuchtigkeit ist m.E. für 90 % der Todesfälle verantwortlich.
Trocknet das Substrat völlig aus, interessiert das die Lithops nicht.
Nur kleine Pflanzen sind da empfindlich.

Gruss

Equinox
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 204
Bilder: 0
Registriert: Do 29 Mai, 2014 11:23
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ein schönes neues Jahr an alle auch von mir :)

Schöne Sammlung Equniox!

Ich kann bei zwei Lithops bei mir nun schon sehen, dass sich der Spalt zum Teilen öffnet bei dem einen sehe ich schon ganz klein den neuen Lithops :)

Also ich mach bei Kakteen und Sukkulenten prinzipiell immer ne Schicht Bimskies oben drauf, weil es besser aussieht und die Pflanzen stabilisiert und die empfindlichen "Hälse" vor Stauwasser schützt.

Im Baumarkt findet man viele Substrate nicht, weil se meist ihre teure Spezialerde verkaufen wollen. Das musst du im Internet kaufen. Hab mich jetzt auch erst mal wieder mit sämtlichen Stoffen eingedeckt, größere Mengen sind auch billiger auf Dauer.

Du kannst entweder nur Bimskies nehmen. Bimskies speichert zwar gut Wasser aber das ist der Vorteil dran, denn dadurch steht das Wasser nicht zwischen den Räumen, da wo die Wurzeln auch sind. Das Wasser wird von Bimskies nur nach und nach wieder in kleinen Mengen abgegeben. In dem Fall kommst aber ums Düngen nicht drumrum, da keinerlei Nährstoffe enthalten sind.

Zu viel Erdanteil behält zu viel Wasser, auch wenn man wenig gießt, entsteht etwas Staunässe, worauf die Lithops empfindlich sind. Unten mach ich prinzipiell immer Blähton rein als Drainageschicht, damit Pflanzen nicht im überschüssigen abgelaufenem Wasser stehen können. Eine Mischung aus 10% Erde und der Rest Quarzsand und Bimskies ist die beste Alternative.

Lg
Bilder über Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III von Sa 02 Jan, 2016 11:43 Uhr
image.jpeg
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 175
Registriert: So 02 Mär, 2014 18:48
Renommee: 1
Blüten: 10
Hallo,

und vielen Dank für die Antworten! Ich werde jetzt erstmal beobachten, wie sie sich bei mir entwickeln und ggf dann im Frühjahr mal umtopfen. Werde mich auch im Internet mal umschauen. Aber super Tips! :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2957
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 16:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 60
Servus zusammen,

bei meinen wachsen auch die neuen innen schon raus. :) @ Equinox: Wirklich klasse, aber ich würde fast denken, dass sie etwas zu dicht stehen.

Alles Gute

Max
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2957
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 16:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 60
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 136
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 20:33
Renommee: 0
Blüten: 0
@MaxM:

Hallo,

> Ab wann soll ich wieder mit gießen anfangen?

Das wurde hier schon oft behandelt.
Die überwiegende Meinung war, erst wieder zu giessen, wenn die äußeren Loben
komplett "verdaut" worden sind, d.h. wenn die neue Pflanze das gesamte Wasser in die
neuen, inneren Loben umgelagert hat.

Ich mache das nicht so, weil die Pflanzen sonst schwer "in Fahrt" kommen.
Im Ursprungsland geht der Prozess wahrscheinlich viel schneller vonstatten.

Ich erlaube mir, die Töpfe schon jetzt etwas zu giessen.
Ende Februar das erste Mal. Dann mit 4 Wochen Abstand erneut.
Das alles ist abhängig von der Entwicklung des Wetters und der Temperatur.
Langanhaltenden Feuchtigkeit sind aber absolut tödlich.
Allerdings macht es auch keinen Sinn, bis in den Juni zu warten, weil die Pflanzen sonst
nicht aus dem Knick kommen. Das hatte ich auch schon. Da ist der halbe Sommer um,
und nichts ist passiert. Wenn die Pflanzen durch das Wasser ihn Volumen erhöhen
können, wird es für sie leichter, die alten Loben zu sprengen.

viele Grüße

Equinox
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1932
Registriert: Do 13 Okt, 2011 17:16
Wohnort: Zürich, USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 1147
Equinox hat geschrieben:Ich erlaube mir, die Töpfe schon jetzt etwas zu giessen.
Ende Februar das erste Mal. Dann mit 4 Wochen Abstand erneut.
Das alles ist abhängig von der Entwicklung des Wetters und der Temperatur.
Langanhaltenden Feuchtigkeit sind aber absolut tödlich.
Allerdings macht es auch keinen Sinn, bis in den Juni zu warten, weil die Pflanzen sonst
nicht aus dem Knick kommen. Das hatte ich auch schon. Da ist der halbe Sommer um,
und nichts ist passiert. Wenn die Pflanzen durch das Wasser ihn Volumen erhöhen
können, wird es für sie leichter, die alten Loben zu sprengen.


Das erklärt vermutlich, warum meine Steine seit bald 2 Jahren nichts machen; weder sich teilen geschweige denn blühen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2957
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 16:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 60
Servus Equinox,

danke für den Tipp, ok, hätte auch mal im Thread zurück blättern können bzw. im letzten Thread schauen... :) Ok, dann fang ich demnächst mit dem Gießen an. Aber nur vorsichtig.

Alles Gute

Max
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2957
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 16:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 60
Servus Equinox,

das ist mal wieder eine schöne Lithops-Schale! :) Danke fürs Zeigen!

Alles Gute

Max
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 136
Registriert: Sa 13 Okt, 2012 20:33
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

da hier ja total tote Hose herrscht - die nächste Schale

Gruss

Equinox
Bilder über Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III von Fr 10 Jun, 2016 17:47 Uhr
IMG_2903.JPG
IMG_2906.JPG
IMG_2908.JPG
IMG_2913.JPG
IMG_2915.JPG
IMG_2920.JPG
IMG_2921.JPG
IMG_2931.JPG
Nächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos II von gudrun, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1481 Antworten

1 ... 97, 98, 99

1481

269013

Sa 19 Dez, 2015 18:32

von AngelEyes Neuester Beitrag

Lebende Steine (Lithops) sind keine - Pleiospilos Nelii von Morgi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 17 Antworten

1, 2

17

8675

Do 16 Jun, 2011 21:15

von gudrun Neuester Beitrag

Überlebenskünstler - Lebende Steine-/ Granite-Minis von Indigogirl, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 31 Antworten

1, 2, 3

31

12007

Mi 21 Apr, 2010 13:17

von Canis Neuester Beitrag

Pleiospilos - Lebende Steine von AnjaE, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

5436

Mo 04 Jun, 2007 17:15

von AnjaE Neuester Beitrag

Lithops - Lebende Steine von lissi2008, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 38 Antworten

1, 2, 3

38

16605

Fr 02 Sep, 2011 20:46

von yaenzii Neuester Beitrag

FAQ Lithops/ Lebende Steine von Indigogirl, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

19281

Di 09 Mär, 2010 13:06

von Indigogirl Neuester Beitrag

Lebende Steine - Lithops I von xio, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1483 Antworten

1 ... 97, 98, 99

1483

282342

Sa 30 Jun, 2012 19:55

von gudrun Neuester Beitrag

lithops-lebende Steine von SinaP., aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1712

Mi 01 Okt, 2014 18:36

von gudrun Neuester Beitrag

Wissenswertes über Lithops / lebende Steine von Indigogirl, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 15 Antworten

1, 2

15

156804

Di 29 Jun, 2010 12:08

von Indigogirl Neuester Beitrag

BIETE: samen von lithops, lebende steine, große auswahlt von hexe0815, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 9 Antworten

9

4959

Fr 17 Aug, 2007 11:21

von strawberry2810 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der pleiospilos im Preisvergleich noch billiger anbietet.