Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 136
Dabei seit: 10 / 2012
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 24.05.2018 - 18:27 Uhr  ·  #61
Hallo Q!

wirklich der "Q" ???

Dann kannst du doch eh alles...
Nur mit den Fingern schnippen.

Spass beiseite:

> Der Topf hat unten keinen Abfluss,

tschüss, das wars. Bohre ein Loch unten rein sonst wird das nichts.
Und dann -> Sonne. Und Sonne. Und Wärme.
Evtl. überleben ein paar.

Gruss

Equinox
Azubi
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 24.05.2018 - 21:08 Uhr  ·  #62
Ich versuche unter den Menschen zu leben, ganz ohne Fingerschnipp

Ich werd man mehr Sonne und Wärme testen. Abdeckung, um die Feuchtigkeit zu halten ist nicht mehr angesagt? Ich hab den Eindruck, dass das Substrat schnell abtrocknet, da ja keinerlei Feinanteil drin ist, der Feuchtigkeit halten könnte.

Ein Loch ist nicht im Topf, aber wie gesagt eine Drainage aus Kies (ca 3cm) und darüber ein Vlies, damit das Substrat nicht hineinrieselt. Wenn dort mal Wasser drin steht, werd ich’s merken. Der Plan war, gar nicht so viel zu gießen, dass das passiert.
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 136
Dabei seit: 10 / 2012
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 25.05.2018 - 15:31 Uhr  ·  #63
Hallo,

Hallo,

> Ich versuche unter den Menschen zu leben, ganz ohne Fingerschnipp

Aha, wieder mal strafversetzt aus dem Kontinuum...

> Ich werd man mehr Sonne und Wärme testen. Abdeckung, um die Feuchtigkeit zu halten ist nicht mehr angesagt?

die kleinen Pflanzen brauchen Feuchtigkeit. Aber ohne Loch lässt sich das schlecht regulieren.
Der Bimskies nimmt viel Feuchtigkeit auf. Auf Dauer weis man darum nie, wie es im Topf aussieht.

Du wirst es ja merken. Stehende Feuchtigkeit lässt sehr schnell die Wurzeln vergammeln.


irgend etwas stimmt hier nicht....

Gruss

Equinox
Bluete.JPG
Bluete.JPG (555.47 KB)
Bluete.JPG
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 136
Dabei seit: 10 / 2012
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 30.05.2018 - 17:16 Uhr  ·  #64
Hallo,

hier noch mal die (zeitlich) merkwürdige Blüte...
Eigentlich ist der Zeitpunkt ja richtig.
Die Pflanze hat sich an die Nordhalbkugel angepasst.
Welcher Trigger da wohl angesprungen ist?

Hat jemand so was schon erlebt?

@MAXM und @Miniaturgarten - was ist denn aus Euren Lithos-Pflanzwiesen geworden?
Hat da etwas überlebt? Würde mich mal interessieren.
Lithos aus Samen ziehen ist nicht trivial.

Gruss

Equinox
IMG_0087.JPG
IMG_0087.JPG (254.68 KB)
IMG_0087.JPG
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Münchner Umland
Beiträge: 2999
Dabei seit: 03 / 2013

Blüten: 115
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 02.06.2018 - 15:27 Uhr  ·  #65
@ Equinox: Meinen geht's gut, schaut alles ganz ordenltich aus, wobei, wenn du von denen redest, die ich mal angesäht habe, die hatte ich verbrutzelt, zu sehr in die Sonne gestellt.
Azubi
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 08 / 2017
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 05.07.2018 - 10:48 Uhr  ·  #66
Hallo liebe Lithopsfreunde,

nach längerer Zeit schaue ich mal wieder rein und stelle fest, dass der Thread wieder was belebter ist. So macht die Teilnahme natürlich mehr Spaß.

Meinen Lithops aus August letzten Jahres geht es gut. Ich habe sie im März pikiert, da ich die überdimensionierte Aussaatschale (35cmx50cm für ca. 2500 Samen) loswerden wollte. Das war eine mega Arbeit und auch noch mit großen Verlusten (>50%) verbunden. Würde ich also nicht nochmal machen. Halbschattiger Standort bekommt denen am besten. Bei großer Hitze verbrennen sie recht leicht. Ich gieße sie je nach Temperatur einmal die Woche bis 10 Tage. Einmal im Monat gibt's ne Ladung Kakteen Dünger. Ein bißchen enttäuscht bin ich dennoch, weil die sooooo klein sind. Die größten sind jetzt ca. 0,5 cm. Die sehen auf Fotos immer so groß aus, sind es aber nicht. Ich bleibe den lithops treu, aber nochmal aussäen würde ich nicht. Mir sind sie einfach zu klein und auch etwas heikel in der Pflege.

Gerne würde ich Fotos einstellen, ABER der Server von Green-24 nervt gewaltig. Es lädt hier alles so schrecklich langsam, dass ich mir das nicht mehr antue. Ich bitte da um Verständnis. Daher bin ich nunmehr auch zu einem anderen Forum gewechselt...

Einen wachstumsreichen Sommer wünsche ich Euch!
Azubi
Avatar
Beiträge: 12
Dabei seit: 07 / 2018

Blüten: 10
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 06.07.2018 - 21:11 Uhr  ·  #67
Hallo ihr Lieben

Ich geselle mich hier gerne dazu. Ich bin schon länger an Lithops interessiert. Als Kind hatte ich bereits einen der mir aber irgendwann einging. Warum kann ich heute nicht mehr sagen.

Nun möchte ich hier meine Steinchen vorstellen und von euch wissen

a) welche Arten sind das
b) wie alt könnten sie sein.

Werden sie sich schon teilen oder gar blühen? Oder sind sie dafür noch zu klein?
Wie erkenne ich dann wann sie in die Ruhe wollen?

Sie stehen in einer 50/50 Mischung aus Aquarienkies und Seramis für Kalteen u. Sukkulenten (seinerseits eine Mischung aus Seramis und gebrochenem Blähton sowie Lava).

Vielen lieben Dank schon mal
IMG-20180705-WA0004.jpeg
IMG-20180705-WA0004.jpeg (1.33 MB)
IMG-20180705-WA0004.jpeg
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Münchner Umland
Beiträge: 2999
Dabei seit: 03 / 2013

Blüten: 115
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 07.07.2018 - 15:51 Uhr  ·  #68
Servus Lithopslisel,

herzlich willkommen hier und du hast schöne Lithops! Welche das sind, so gut im Bestimmen bin ich, obschon selbst Lithpbsbesitzer, nicht.

@ Miniaturgarten: Ich hab schon oft Fotos ins Forum geladen und hatte noch keine Probleme. Die Bilder sollten halt nur nicht größer als 2000x2000 Pixel sein, sonst werden sie abgelehnt.

Alles Gute

Max
Azubi
Avatar
Beiträge: 12
Dabei seit: 07 / 2018

Blüten: 10
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 08.07.2018 - 16:41 Uhr  ·  #69
Danke MaxM fürs Willkommen-heißen

Vielleicht kannst du als Lithopsbesitzer mir dennoch sagen, ob ich mit einem neuen Blattpaar rechnen kann und wenn nicht woher ich weiß, wann ich sie in Ruhe lassen soll.

Tolles Forum hier.
Freue mich dabei zu sein!
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24225
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50555
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 08.07.2018 - 18:06 Uhr  ·  #70
Vielleicht magst du dich hier

faq-lithops-2f-lebende-steine-t57636.html#p697488

lithops-bestimmungs-thread-t32986.html#p403436

wissenswertes-ueber-lithops-2f-lebende-steine-t7561.html#p78088

etwas einlesen
Da finden sich sicherlich auch schon Antworten auf deine Fragen.
Azubi
Avatar
Beiträge: 12
Dabei seit: 07 / 2018

Blüten: 10
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 09.07.2018 - 23:17 Uhr  ·  #71
Liebe Gudrun,

danke für die Links - das habe ich bereits. Noch vor der Anschaffung.
Leider komme ich mit der Bestimmung nicht weiter und finde auch den "Sonderfall Jungpflanzen" nicht. Aber dennoch Danke. Und Verzeihung, dass es hier jetzt etwas OT wurde.

Schönen Abend allerseits!
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24225
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50555
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 10.07.2018 - 17:39 Uhr  ·  #72
Zitat
Werden sie sich schon teilen oder gar blühen? Oder sind sie dafür noch zu klein?
Wie erkenne ich dann wann sie in die Ruhe wollen?


Die Ruhephase ist etwa von Oktober bis Mai.
In der Zeit werden sie hell und kühl gestellt und auch nicht gegossen.
(sie auch hier 5. und 7.)

Blühen werden deine Lithops nach meinen Erfahrungen wohl noch nicht, da sind sie wohl noch zu klein.

Zitat
welche Arten sind das

Hast du sie denn mal mit den Bildern aus meinem 2 Link verglichen?
Du hast die deinen vor Augen, denn nach deinem Bild kann das wohl niemand sagen.
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 10185
Dabei seit: 01 / 2009

Blüten: 4810
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 17.08.2018 - 11:30 Uhr  ·  #73
Meine kleinen haben sich geteilt...
P1080155.gif
P1080155.gif (1.82 MB)
P1080155.gif
P1080153.gif
P1080153.gif (1.28 MB)
P1080153.gif
P1080152.gif
P1080152.gif (637.15 KB)
P1080152.gif
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Münchner Umland
Beiträge: 2999
Dabei seit: 03 / 2013

Blüten: 115
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 18.08.2018 - 15:03 Uhr  ·  #74
Servus Gürkchen,

die schauen doch gut aus, Glückwunsch! Meine haben sich auch geteilt, auch alles im grünen Bereich.

Alles Gute

Max
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 136
Dabei seit: 10 / 2012
Betreff:

Re: Lebende Steine und Granite - Lithops - Pleiospilos III

 · 
Gepostet: 07.10.2018 - 16:23 Uhr  ·  #75
Jetzt gehts los - mit der Blüherei.

Fortsetzung folgt...

Gruss

Equinox
Lithops.jpg
Lithops.jpg (558.3 KB)
Lithops.jpg
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

Worum geht es hier?
Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.