Ich habe ein bißchen gebastelt/gewerkelt

 
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28576
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59195
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 21.02.2016 - 20:19 Uhr  ·  #46
Du könntest das Ei mit Gips oder Keramin Giessmasse ausgießen, dann ist es nicht mehr so zerbrechlich. Damit es sicherer steht, kannst du es mit Knetgummi 'ankleben'. Es gibt auch eine Art 'Klebe-Masse' von Uhu patafix, die lässt sich vollständig wieder ablösen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Bretten 188m. ü. NN
Beiträge: 1955
Dabei seit: 12 / 2007

Blüten: 20
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 21.02.2016 - 23:07 Uhr  ·  #47
sagenhaft,
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: bei Düsseldorf
Beiträge: 4340
Dabei seit: 09 / 2008

Blüten: 11705
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 22.02.2016 - 09:37 Uhr  ·  #48
Zitat geschrieben von GrüneHölle
Danke Gudrun. Aber da ist wieder das Problem dass das Ei nur lose aufliegt und bei jeder Unachtsamkeit runterfallen kann.

Klar, man könnte das Ganze in eine Vitrine stellen, aber ich suche nach Lösungen die quasi "alltagstauglich" sind.


Evtl. 3 Punkte Silikon oder Heißkleber auf den Rand des Bechers machen und nur so´n bissl fixieren damit.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Niebüll/ Nordfriesland
Beiträge: 2430
Dabei seit: 01 / 2013

Blüten: 40
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 23.02.2016 - 16:43 Uhr  ·  #49
Oh Danke ihr Lieben. Gute Tips.

Patafix gefällt mir am Besten, damit könnte ich das Ei ja auf jedem beliebigen "Träger" befestigen.

Mir fiel nur noch so eine Art "Pieker" mit Fuß ein worauf man früher ( ) seine Zettel aufgespießt hat. Den dann hübsch verkleidet und beschwert (Minisandsack) aber das Ei eben nur lose draufgesteckt.

Also Patafix oder ein ähnliches Material wird es werden, ich zeig euch dann das Ergebnis (wenn ich dran denke ).

Danke und Gruß
Dorit

PS.: schrumpft das aber nicht und wird dann hart und unelastisch? Fällt mir gerade ein, was ja gegen andere Klebe- und Knetmassen spricht.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1372
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 960
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 23.02.2016 - 17:15 Uhr  ·  #50
Ich hab Patafix da, um Origamischmetterlinge an der Wand zu befestigen. Es ist dafür sehr gut geeignet, aber ob es sich für deinen Zweck eignet? Patafix ist von der Konsistenz etwa so wie hart gekauter Kaugummi und behält diese auch bei, klebt aber weniger stark. Es klebt gut auf vielen Oberflächen, aber man kann nur leichte Dinge damit aufhängen. Es bleibt elastisch. Und sieht aus wie ein Kaugummiknubbel, unversteckt also recht unschön. ^^ Außen Holzring, innen Patafix halte ich für eine interessante Idee.

Hast du schon einmal mit Fimo gearbeitet? Damit könnte man individelle Füßchen anfertigen, leicht durchs untere Loch gedrückt dürften sie von selbst oder nur mit wenig Hilfe am Ei halten. Offene Eier lassen sich bei den benötigten Temperaturen mit dem Polymer Clay mitbacken.
Azubi
Avatar
Herkunft: Dresden
Beiträge: 23
Dabei seit: 01 / 2015

Blüten: 10
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 16.03.2016 - 11:58 Uhr  ·  #51
Ich verwende für "Füßchen" schnelltrocknende Modelliermasse, funktioniert ähnlich wie Fimo und ist einmal getrocknet wirklich belastbar. Ich habe auch Patafix, aber inzwischen festgestellt, dass es manchmal "abfettet". Es entstehen unschöne "Fettflecken", was bei dünnem Papier natürlich nicht schön ausschaut.
Azubi
Avatar
Beiträge: 15
Dabei seit: 03 / 2016
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 19.03.2016 - 17:44 Uhr  ·  #52
Das Mosaik ist sehr schön! Bravo!
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 23.03.2016 - 22:10 Uhr  ·  #53
danke, ja es gefällt mir auch noch immer gut.
der tisch steht auf der Loggia, istkälte und Hitze ausgesetzt, leider leidet das Mosaik etwas darunter. die randsteinchen werden locker, auch die fugenmasse bröselt am rand. das werde ich beheben, wenn der tisch mal den Standort verändern soll.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Niebüll/ Nordfriesland
Beiträge: 2430
Dabei seit: 01 / 2013

Blüten: 40
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 30.03.2016 - 20:06 Uhr  ·  #54
Das Irisei.

So habe ich das Problem gelöst.
IMG_3501 (1).JPG
IMG_3501 (1).JPG (645.95 KB)
IMG_3501 (1).JPG
Ein Porzellanschälchen und ein Teil aus dem Fundus meines Elektroniker-Sohnes (wofür auch immer normalerweise gedacht)
IMG_3503 (1).JPG
IMG_3503 (1).JPG (703.51 KB)
IMG_3503 (1).JPG
Das Teil mit Heißklebe fixiert, leicht geneigt, dann obendrauf etwas patafix (ein Foto war zu groß)
IMG_3504.JPG
IMG_3504.JPG (710.02 KB)
IMG_3504.JPG
Ei draufgesteckt, es sitzt jetzt fest nur an der Basis durch das patafix ohne beschädigt zu werden und ist jederzeit ablösbar
IMG_3507.JPG
IMG_3507.JPG (791.97 KB)
IMG_3507.JPG
Bißchen Gras als Deko... Das Stiefmütterchenei wurde richtig mit Heißklebe fixiert und ist nicht ablösbar.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Zürich
Beiträge: 1023
Dabei seit: 09 / 2014

Blüten: 160
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 02.04.2016 - 12:14 Uhr  ·  #55
Kurz den Hammer geschwungen und - schwups - ist meine Fensterbank doppelt so breit wie vorher:



Nicht dass ich angeben möchte, aber ich jetzt mal schnell eine Runde für mich selbst
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Bretten 188m. ü. NN
Beiträge: 1955
Dabei seit: 12 / 2007

Blüten: 20
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 02.04.2016 - 13:17 Uhr  ·  #56
Ich sage nur, Not macht erfinderisch. Gut gelungen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Zürich
Beiträge: 1023
Dabei seit: 09 / 2014

Blüten: 160
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 03.04.2016 - 10:25 Uhr  ·  #57
Dankeschön
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 15.04.2017 - 22:30 Uhr  ·  #58
liebe gemeinde,
ich stehe vor dem Problem, daß der tisch vom anfang des threats ( resources/image/thumb/83568 )so langsam in die jahre gekommen ist. er stand fast immer draußen, zwar regengeschützt, aber die Witterung ist nicht spurlos an ihm vorbeigegangen. die Randsteine haben sich gelockert und demnächst steht ein umzug an, wo ich erst gar nicht wußte, ob ich ihn nochmal mitnehmen möchte. so richtig transportabel ist er nicht mehr, weil die fugen etwas brüchig geworden sind. einzelne steine am rand sind auch schon rausgefallen. mein herz blutet aber, und eben meinte gg, ob es nicht möglich wäre die platte in Gießharz einzubetten, um eine plane fläche zu erhalten und das Mosaik dauerhaft zu schützen, und ihn dann in der neuen Wohnung wieder rausstellen zu können.
jetzt hab ich mir schon die finger wundgegoogelt, wie ich das bewerkstelligen könnte, es gibt Acrylharz, das soll für den Außenbereich ganz gut sein, aber wie soll ich den rand gestalten, daß mir das nicht runterläuft? hat hier jemand eine zündende Idee, eine art Manschette zum gießen drumrum zu legen, die entweder dranbleibt oder nach dem aushärten wieder abgemacht werden kann?
hat hier jemand sowas schonmal gemacht oder Ahnung aufgrund Berufswahl?
ich würde den tisch gern retten, aber weiß nicht so recht wie und womit.
liebe grüße
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28576
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59195
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 16.04.2017 - 09:49 Uhr  ·  #59
Du muss im Grunde ja nur einen Rand montieren. Es gibt z.B. PVC-Rasenkanten, die du um den Tisch legen kannst. Aber eine dickere Folie würde sicher auch funktionieren. Vermutlich musst du sie aber an Rand des Tisches mit Silikon oder Acryl abdichten, damit die das Harz nicht heraus läuft. Das Silikon kannst du später wieder entfernen.

Das Harz soll sicher nur ein paar Millimeter über dem Mosaik stehen, oder? Vielleicht reicht dann schon ein starkes Klebeband, das du entsprechend weit überstehen lässt.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: münchen
Beiträge: 7764
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 525
Betreff:

Re: Ich habe ein bißchen gebastelt

 · 
Gepostet: 16.04.2017 - 23:23 Uhr  ·  #60
das wäre natürlich die einfachste Sache, danke für den tipp. ich hatte nur bedenken, ob sich da nicht irgendwas mit dem harz verbinden könnte, so daß man es später nicht mehr abkriegt. ob da panzertape (das mit dem gewebe innen) geht? das klebt so super und ist auch etwas fester.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Basteln & Deko & Co.

Worum geht es hier?
Do-it-yourself, Deko, Basteln, Werkeln und Co ...
Was man alles basteln und werkeln kann wird in diesem Forum berichtet. Do-it-yourself mit vielen Beispielen und Tipps. Deko für Haus und Garten.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.