Vorgarten mit Kies gestalten - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 75  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Vorgarten mit Kies gestalten

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragVorgarten mit Kies gestaltenDo 29 Mär, 2007 7:33
Mein Vorgarten ist eine Schande (ich mag noch nicht Mal ein Bild zeigen) :oops:

Jedenfalls kommen wir wieder mal nicht dazu Platten legen zu lassen und ich wollte mal die Profis fragen?!

Wie pflegeleicht ist Granitsplit/kies?

ich möchte einen pflegeleichten grauen, trittfesten Kies in meinen Vorgarten "kippen" :lol:

Wie dick muss die Schicht sein und Vlies lege ich auch unter!

Der Vorgarten ist so ca. 8 mal 5 Meter. Wieviel Kies braucht man pro qm und weiß einer, was das so grob kostet :oops:
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28021
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 112
Blüten: 58568
BeitragDo 29 Mär, 2007 10:10
Ich würde sagen, eine 10cm Schicht reicht, vor allem, wenn du Vlies unterlegst. Aber durch solchen Kies zu laufen, ist auf Dauer evtl. sehr unangenehm...du solltest für die oft begangenen Pfade vielleicht Trittplatten einplanen.

Kies wiegt ca. 1800 kg pro Kubikmeter. Bei einer Schicht von 10cm und 40m² Fläche wären das 4m³ oder 7200 kg. Aber bitte nochmal nachrechen! ;)

Wenn du aber eine ordentliche Tragschicht aus z.B. Splitt einbringst und diese mit einem Rüttler richtig feststampfst, Vlies auflegst, kommst du mit 3-5cm Kies aus und brauchst keine Trittplatten, weil du darauf gut laufen kannst. Der Aufwand lohnt sich aber meiner Meinung nach nur für vielbegangene Kieswege! ;)

Dann brauchst du 4m³ Splitt (einen Rüttler), dann das Vlies und 1,2-2m³ Kies...

Kies aus einer Kiesgrube kostet nur ein Taschengeld, bei uns kostet ein Anhänger voll (egal wie gross) 50 Euro. Für eine Anlieferung solltest du mal bei der nächsten Kiesgrube nachfragen. Meine Mutter hat in Thüringen für 5t Kies mit Anlieferung 120 Euro bezahlt. Aber hier ist es teurer....

Kies ist pflegeleicht, wenn keine Laubbäume Unmengen von Laub darauf werfen und er nicht zu sehr im Schatten liegt, dann könnte er grün werden.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Mär, 2007 11:56
Man Andrea....du bist ein wandelnes Fachjournal! :shock:

:lol: :lol: :lol:

Na, dann habe ich ja schonmal was. Laubabwerfende Pflanzen kommen da nicht rein, nur eine Basjoo und ein paar Kübelpflanzen.

Ich werde bald mal anfangen das etwas auszukoffern, da ist momentan noch Rasen. Wegen der Trittsteine hatte ich schon Schieferplatten überlegt, die Frage ist nur, ob ich die selber verlegen kann, etwas Füllsand ....das müsste doch dann gehen?!
Zuletzt geändert von Mel am Do 29 Mär, 2007 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28021
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 112
Blüten: 58568
BeitragDo 29 Mär, 2007 12:11
Ich habe meine Trittsteine in ein dickes Mörtelbett (ein paar Kellen Mörtel mit Mulde in der Mitte, dann den Stein drauf, anklopfen). Nur in Sand mit Kies drumrum rutschen und kippeln die...

Mörtel gibt es fertig im Sack, muss nur noch Wasser dazu. Den Mörtelkübel kannst du später noch als Kübel für Pflanzen verwenden...;)

Als kleine Anregung, hier bin ich mit meinem (Lieblings-)Mörtelkübel...sind zwar nicht die Trittplatten (die liegen hinter mir und warten noch auf ihr Mörtelbett ;) ), die ich gerade mit Mörtel verlege, sondern die Mauerabdeckung, aber soviel Phantasie hast du bestimmt... 8)

OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Mär, 2007 12:14
Meinst Du Splitt reicht nicht...man ich "mörker" nicht so gerne 8)

Granatäpfelchen und Lavendel ist schon an der Hauswand ausgepflanzt...soll ein Hingucker werden :wink:
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28021
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 112
Blüten: 58568
BeitragDo 29 Mär, 2007 12:38
Du kannst es ja mal probieren, mörteln kannst du ja immer noch...:mrgreen:

Wenn die Trittsteine gross und schwer genug sind klappt es vielleicht so... :wink:
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Mär, 2007 12:59
Na, mal sehen was ich so ergattern kann! :wink:

Jedenfalls erstmal vielen Dank!
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 93
Registriert: So 04 Feb, 2007 14:36
Wohnort: Nordbayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 07 Apr, 2007 21:57
Hallo Mel,
wenn deine Trittplatten nicht zu klein sind, kannst du sie auch auf Split verlegen, der ist im gegensatz zu Sand Ameisensicher (Ameisen lieben es ja, den Sand, der unter den Platten liegt, überall zu Haufen aufzutürmen).
Als Trennschicht zwischen Erde und Kies empfehle ich dir "Bändchengewebe", das hält ewig und lässt auch Wasser durch, aber kein Unkraut. Wo du was pflanzen willst, schneidest du es einfach kreuzförmig ein. Wenn der Untergrund eben ist, reichen darauf auch 5 cm Kies.
Bändchengewebe gibts bei vielen Landschaftsgärtnern oder beim Meyer in Rellingen.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Apr, 2007 6:59
Mein Mann schmeißt ne Runde mit einen Landschaftsgärtner :wink: Mir wird das mit den Platten auch langsam zu schwer!

Den Kies bringen wir selber auf 8)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 11:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Apr, 2007 7:47
Hallo Mel,

wir haben, als wir 1992 den Teich anlegten, auf der einen Seite auch einen Gehweg angelegt - zwar nicht mit Granitkies sondern mit kleinen Flusskieseln .. auch schön dick aufgetragen; die ersten Jahre war ich noch am Unkraut-Zupfen (Flugsamen :D) ... dann habe ich es aufgegeben, zu zupfen ... jetzt ist er - der Weg - ist sehr weit zugewachsen! - Ich fahr jetzt mit dem Rasenmäher drüber! :D

Irgendwie hat sich da immer was angesammelt - was dann zu "Humus" geworden ist ... und da keimten dann die Samen!

Nicht, dass Du Dir zusätzliche Arbeit anschaffst damit!

lg
Moni
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 14:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Apr, 2007 7:56
Hallo Monika,
da hat das Unkraut gewonnen.
Auch ich habe schon ab und zu dem Unkraut den Sieg überlaßen.
Steche schon jahrelang keinen Löwenzahn mehr aus meinem Rasen raus,
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Apr, 2007 7:57
Der Vorgarten ist nicht so groß, aber danke für die Warnung :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 8:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Apr, 2007 10:10
ich gebe Moni recht, wenn man nicht ständig laub und anderes sich festheftendes organisches material entfernt (was zwischen dem scharfkantigen splitt nicht so einfach ist), sieht es erstens unschön aus und zweitens bildet sich nach und nach eine humus-schicht, die erst recht wieder unerwünschten bewuchs ermöglicht - dann eben über dem unkrautvlies .

Eine einigermassen pflegeleichte (und ästhetische) alternative dazu fällt mir allerdings auch nicht ein.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 08 Apr, 2007 11:24
Da kommt nichts rein, was Laub hat :wink: Geplant ist meine neue Trachy und 2 Yucca :wink:

Da können nur noch Flugsamen für Arbeit sorgen :cry:
Benutzeravatar
Hüter der Schatzkiste
Hüter der Schatzkiste
Beiträge: 8411
Bilder: 15
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 17:54
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 05 Aug, 2007 10:36
ohja flugsamen!
viel arbeit machen birken in der nähe!!! weil den samen kann man nich absammeln, linden gehen schon besser, weiden kann man sich auch nich vor schützen!
nur bei eicheln, nüssen, kastanien, da ist das absammeln leicht! :P

von den flugsamen der kräuter mal ganz abgesehen!
aber wenn in weitem abstand kein rasen, wildgräser, oder sonstige beete oder wildwuchsstreifen vorhanden sind, könnte das bei dir auch ohne viel aufwand gehen!
ich drück dir die daumen! :P
Nächste

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Vorgarten asiatisch gestalten? von lisma, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 33 Antworten

1, 2, 3

33

64869

Sa 07 Jun, 2008 21:42

von lisma Neuester Beitrag

Vorgarten neu gestalten - Ostseite von ChrisGarten, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

1264

Mi 17 Okt, 2018 10:54

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Vorgarten gestalten - Tipps und Beispiele von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 1 Antworten

1

150145

Di 20 Jul, 2010 12:36

von spreeang Neuester Beitrag

Kies von inkalilie, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

5059

So 26 Aug, 2007 20:34

von Rose23611 Neuester Beitrag

Kies als Weg im Beet von Silbi, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 10 Antworten

10

12589

Mi 04 Jun, 2008 7:59

von nazareno Neuester Beitrag

Kies als Drainschicht von roktan, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 3 Antworten

3

4477

Fr 04 Sep, 2009 13:56

von Eichbaum-Weiser Neuester Beitrag

Kies als Untergrund!!! von Tine Hechenberger, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 5 Antworten

5

8891

Fr 18 Nov, 2011 10:48

von Gast Neuester Beitrag

Kies zu schwer? von ZkeL, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

1754

Do 16 Feb, 2012 23:33

von Gluggsmarie Neuester Beitrag

Beete mit Kies auffüllen von sarah22, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 8 Antworten

8

44922

So 05 Aug, 2007 10:21

von Geli Neuester Beitrag

Weißen Kies reinigen von Mo, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 9 Antworten

9

67381

Sa 30 Jun, 2007 21:28

von Mo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Vorgarten mit Kies gestalten - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Vorgarten mit Kies gestalten dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gestalten im Preisvergleich noch billiger anbietet.