Trauermücken,Gelbstick hilft nicht?!

 
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Trauermückenbefall-.-

 · 
Gepostet: 23.01.2012 - 19:31 Uhr  ·  #61
@MarsuPilami: Danke für die Tipps. Aber meine Yuccapalme is do ne palme (sieht ja auch aus wie eine;-)). Und bei wie viel Grad bzw. wie viel Minuten (inner Mikrowelle) muss ich die erde sterilisieren?

Habe mir auch Compo --> Axoris gekauft gehabt aber irgendwie hilfts nich:-((( Solte ich dieses Neudomück evtl. ma ausprobieren?sind dis auch kleine Tierchen, dis hatte ich no net ganz verstanden gehabt.??

Und soll ich zusätzlich auch Vogel- oder Quarzsand draufmachen oben , wies alle berichten??

Ich frag deswegen so viel, weil ich mir echt nich mehr weiter weis:-((
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 2721
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Trauermücken,Gelbstick hilft nicht?!

 · 
Gepostet: 23.01.2012 - 19:50 Uhr  ·  #62
hallo Sunnygirl,
die Yuccapalme ist botanisch gesehen keine Palme, sondern ein Spargelgewächs.

Auch wenn du dich noch zusätzlich für ein Trauermückenmittel entscheidest, würde ich die Gelbstecker trotzdem weiter verwenden. Bei starkem Trauermückenbefall helfen Gelbstecker allein natürlich nicht, aber sie fangen eine Menge von den erwachsenen Mückis weg und unterstützen so die Bekämpfung.

Grüsse
PS: was meintest du eigentlich wegen dem Apfelbaum?
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Ruhrpott
Beiträge: 10250
Dabei seit: 07 / 2010

Blüten: 20973
Betreff:

Re: Trauermücken,Gelbstick hilft nicht?!

 · 
Gepostet: 23.01.2012 - 19:56 Uhr  ·  #63
1. Nein ist keine Palme
Zitat: "Die Palmlilien oder Yuccas (Yucca) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae). Es ist eine rein neotropische Gattung mit Verbreitungsschwerpunkt in Mittelamerika. Der Name „Palmlilie“ leitet sich vom entfernt palmähnlichen Schopf und den lilienartigen Blüten ab. Die Bezeichnung „Yuccapalme“ ist aus botanischer Sicht irreführend, da es sich bei Yuccas nicht um Palmengewächse handelt"
Quelle: wikipedia

2. bist du sicher, dass es Trauermücken sind? Thripse und Fruchtfliegen sehen ähnlich aus, sind aber anders zu bekämpfen.

3. Nematoden sind auch "Viecher"

4. wie lange man die Erde sterilisieren sollte, da gibt es mehrere Meinungen (ich hau die für 4 Minuten voll Power rein)

5. bei mir hat die Sandmethoede versagt; ist nur verklebt

TMs lieben übrigens Feuchtigkeit - Yucca und Ficus brauchens aber nicht so nass

und lies dir die verlinkten Threads mal durch - oder benutz die Suchfunktion (oben rechts) - das Thema TM wurde hier im Forum schon ausgiebigst behandelt
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Trauermückenbefall-.-

 · 
Gepostet: 23.01.2012 - 20:06 Uhr  ·  #64
Ok dann danke für den kleinen exkurs von euch;-) Bin ick wieder bissl schlauer.^^

Also ja ick bin mir sehr sicher das es TM's sind, denn die haben vorn fühler dran halt wie auf den Bildern die schon bei manchen Beiträgen dabei waren. Also die andren beiden Viecher sinds auf keinen Fall.

Nagut dann werd ich dis morgen nomma alles ausprobieren ma gucken obs diesmal klappt, ansonsten weis ich auch net mehr weiter:

Und ja ich weis das das Thema hier schon ausführlich beredet wurde, aber manches war für mich eben noch unschlüssig, sorry wenn ick da eben no Fragen hatte. Hab auch net wirklich nen grünen Daumen, d.h. das sind auch mit meine ersten pflanzen.

Trotzdem danke für eure Hilfe.
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 531
Dabei seit: 11 / 2011
Betreff:

Re: Trauermücken,Gelbstick hilft nicht?!

 · 
Gepostet: 23.01.2012 - 21:14 Uhr  ·  #65
Also ich hab bei meinen Amas Vogelsand drauf, Gelbtafeln und
ganz normales Inerktenspay gesprüht. Hab keine Trauermücken gesehen.

LB gr. Hanni
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Nordbayern, Klimazone 8 a
Beiträge: 234
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Trauermücken,Gelbstick hilft nicht?!

 · 
Gepostet: 25.01.2012 - 20:03 Uhr  ·  #66
Gegen die Trauermücken hilft bei mir eigentlich auch nur die Mikrowellenmethode. Ich gebe eine Portion Erde in ein Gefäß mit Deckel und lasse sie 10 Minuten bei voller Leistung drinnen. Da überlebt kein Viecherl mehr.

Gruß Cosmea
Azubi
Avatar
Herkunft: Alpenrand
Beiträge: 2
Dabei seit: 04 / 2012
Betreff:

Re: Trauermücken,Gelbstick hilft nicht?!

 · 
Gepostet: 16.04.2012 - 16:46 Uhr  ·  #67
Hallo
Bin neu hier und hab mich nach langem Lesen doch angemeldet

Ich konnte mich auch lange Zeit nicht über Trauermückenmangel beklagen...
Hab dann, wie mehrmals schon gelesen, Sand auf die Erde meiner Dracaenen, Zimt, Gelbstecker...
Nur das diese Biester einfach nicht an diesen Teilen kleben bleiben wollten

Letztenendes half mir eine in Papier gewickelte Fliegenklatsche, durchgetrocknete Erde und der Sand, die Plage einigermaßen, zumindest über den Winter, einzudämmen.

Im nächsten Sommer kamen sie aber wieder zu hunderten

Dann hab ich bemerkt, dass die Biester immer am Fenster rumschwirren. Und hab einfach 2 Gelbstecker an den oberen Rand des Türrahmens geklebt. So, dass er halb noch über die Scheibe stand. Sieht zwar doof aus, aber in nur 2 Tagen waren mehr dran, als an den Steckern in den Blumentöpfen die dort seit Monaten steckten.

Kann ich nur empfehlen, bei mir schwirren nur noch ganz selten ein paar wenige durch den Raum
Wobei meine Pflanzen keine Probleme mit den Larven hatten

LG
Blaue_Lilie
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.