Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Monstera will sterben!!

Do 17 Sep, 2020 13:05



Hallo liebe Green-24-Mitglieder,

Meine Monstera bereitet mir seit einer Weile Schwierigkeiten, seit ca Mitte August.
Die Blätter werden gelb und es kommen auch keine neuen Triebe mehr. Am 31.08 habe ich sie umgetopft, da ich im Internet gelesen hatte, das sie womöglich zu viel Wasser bekommen hat, wenn sich die Blätter so gelb färben. Die Wurzeln waren aber noch schön weiß , aber ziemlich verwurzelt. Ich habe die Wurzeln bisschen gelockert und dann erneut eingepflanzt.
Seitdem geht es ihr aber leider nicht besser. Langsam weiß ich mir und ihr nicht mehr zu helfen.
Anbei sende ich ein paar Bilder.

Danke fürs lesen und ich hoffe auf eure Hilfe oder Erfahrungen.

Lg Tatjana :-)

Bilder
C70CA027-D3C7-4393-8EED-0783CE193748.jpeg
AECB8860-6C6F-4E09-BEF2-DE6AA5889FCD.jpeg
E246B655-BF7E-4C77-BAFA-6F1CC4285A19.jpeg
9980210C-2BE6-4A4E-A79E-F5B409167CB9.jpeg
EB155832-9E3D-4E32-98CA-82E3A60AD4D7.jpeg
571D8DF4-DA5F-414F-8C27-236DF5BFC264.jpeg
0388315E-5332-4953-99B6-0B0360B06008.jpeg
3A5A8A12-F81A-4243-B5CB-63AF65D385E4.jpeg

Re: Monstera will sterben!!

Do 17 Sep, 2020 13:18

Hi,

die Erde ist nicht so gut, für Urwaldbewohner sollte das viel lockerer sein, zB. Pinienrinde, Blähton, etwas Seramis und nur 1/4 torffreie Blumenerde.

Außerdem sieht es aus, also stünde sie zu dunkel. Weiter weg als 1m vom Fenster sollte sie nicht stehen. Spätfolgen können erst nach Monaten eintreten.

Re: Monstera will sterben!!

Do 17 Sep, 2020 18:29

Hallo Tatjana

Sterben tut die Monstera im Vergleich zu anderen hier schon vorgestellten noch längst nicht, aber sie leidet.

Tattie3008 hat geschrieben:Seitdem geht es ihr aber leider nicht besser.
Heisst das, dass sie seit der Umtopfaktion weiter abbaut? Oder erwartest du, dass die geschädigten Blätter wieder heile werden?

LG
Vroni

Re: Monstera will sterben!!

Do 17 Sep, 2020 18:57

@vroni
Danke für die netten Worte, gefühlt stirbt sie leider für mich :D
sie hat angefangen unten vereinzelt gelbe Blätter zu bekommen, die hab ich dann auch angeschnitten und im Internet nachgelesen, das es wohl ok ist wenn die Blätter im unteren Bereich gelb werden.

Das die Blätter sich nicht wieder erholen, weiß ich leider...
Sie hat nach dem Umtopfen weiter abgebaut, die braunen Flecken sind z.B dazu gekommen und einige Blätter haben angefangen sich gelb zu färben, aber bis jetzt ist noch keins vollständig gelb geworden.

@macutana
Also erst eine Drenage aus z.B Blähton, dann die torffreie
Blumenerde und dann wieder Blähton?
Sorry, kenne mich damit garnicht aus.

Eigentlich steht sie nicht allzu weit vom Fenster weg.
Ich hab ein großes doppel Fenster und hatte Angst, dass sie verbrennt,
wenn sie zu Nahe am Fenster steht

Re: Monstera will sterben!!

Do 17 Sep, 2020 19:36

Hallo und willkommen hier.

Für mich sieht es nicht unbedingt nach Sterben aus. Nährstoffmangel und Lichtmangel würde ich eher diagnostizieren. Wie lange hast du das Monster denn schon bei dir??

Zur Erde hat ja Macutana schon was gesagt. Die verschiedenen Sorten nicht schichtweise einmischen, sondern wirklich richtig "verquirlen" vor dem Einfüllen in den Pott. Die Drainage am Topfboden kann man durchaus mit vorsehen, mache ich auch bei allen meinen Pflanzen.

Licht: Es ist ein weitverbreiteter Irrtum, dass selbst in 1 Meter Abstand zum Fenster noch viel Licht für Pflanzen vorhanden ist. #-o Leider! Fakt ist, dass bereits durch die Fensterscheibe ganz schön Licht geschluckt wird. Das was WIR Menschen als hell empfinden, ist für Pflanzen tiefe Nacht.

Allgemein: Wenn wir Pflanzen im Pflanzencenter kaufen haben die meist schon eine ziemliche Reise hinter sich. Aufgezogen in einer optimalen Welt im Gewächshaus, dann werden sie für Tage in die äusserst rauhe Welt des Transports und der Pflanzenmärkte mit teilweise sehr mangelhafter Pflege geschickt. Das wird idR noch nicht soo übel genommen. Irgendwann findet die Pflanze einen Interessenten und der packt das Schätzchen in sein Auto, welches in der Sonne/Kälte stand. Und dann gehts im günstigsten Fall nach Hause, in eine dunkle Ecke. Nix mehr mit Licht und gleichmäßiger Verwöhnung wie im Gewächshaus. Irgendwann fängt da eben jede Pflanze an zu rebellieren.
Ich habe mein Monster in diesem Frühjahr zur Frischluftkur nach dem Umtopfen auf den Balkon (pralle Morgensonne bis Mittag) gestellt. Ein paar Bedenken hatte ich, aber zu meiner Überraschung hat mir Monster haufenweise neue Blätter getrieben mit schön kurzen Abständen dazwischen. Mir graut es einwenig vor dem Winter. :mrgreen:

Re: Monstera will sterben!!

Do 17 Sep, 2020 20:00

Monstera verträgt nach Akklimatisierung problemlos direkte Sonne, ist ein Irrtum dass überall im Internet steht dass sie es nicht tut. Meine steht direkt an einem großen Südwestfenster und gedeiht seit zwei Jahren prächtig, kein einziges Blatt schlecht oder abgeworfen.
Wenn sie im Dunkeln steht leidet sie, die von meinem Bruder wurde vom Fenster weggestellt und hat sehr viele Blätter abgeworfen.
Antwort erstellen