Hydrokultur - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Hydrokultur

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 19:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHydrokulturDo 29 Jun, 2006 23:37
Hallo, wollte mal fragen ob jemand zuhause eine hydrokultur angelegt hat, ob man da einfach alle pflanzen reintun kann und was man dazu alles benötigt (was kosten die teile die dazu benötigt werden?) ???

danke für euere antworten.. ;)

(hoffentlich ist das im richtigen thread drinnen)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 223
Bilder: 5
Registriert: Fr 16 Jun, 2006 8:06
Wohnort: Da wo der Pfeffer wächst
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Jun, 2006 0:18
Ich empfehle dir mal die seite:

http://www.hydrotip.de/friends/overview ... ydrokultur

da steht eigentlich alles drin. Auch zusätzliche informationen zu Seramis und Hydrogel
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 19:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Jun, 2006 11:31
hmm steht scho viel auf der seite, aba wollte eigentlich persönliche erfahrungswerte sammeln ob sich die anschaffung und das geld überhaupt lohnt.. ob dadurch wirklich die pflanzen schneller wachsen und alles besser gedeit..
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 705
Bilder: 138
Registriert: Do 09 Feb, 2006 23:22
Wohnort: Raum Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHydroFr 30 Jun, 2006 12:07
Hallo dezibl
Hab eine Duftgeranie gezogen in Hydro, muß sagen super,
weil die Pflanze immer genug Wasser hat, im Urlaub hervorragend voll machen bist Du wieder kommst auffüllen :wink: .
Ich finde es Problemlos :D
Offlinecat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2424
Bilder: 12
Registriert: Do 06 Okt, 2005 8:15
Wohnort: Neuhaus/Pegn.
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Jun, 2006 12:14
also thema hydrokultur: ich weiss, dass meine mutter damals, man das ist ewig her - 20 jahre oder so - alle pflanzen, die sie irgendwie in die finger bekommen hat :twisted: auf hydro umgesetzt hat, es gab auch ein riesenangebot an pflanzen, die schon auf hydro waren zu kaufen - man hat sich fast geschämt :wink: zuzugeben, dass man im haus pflanzen auf erde hat :wink: ich hatte damals auch alle zimmerpflanzen auf hydro.
praktisch fand ich damals, dass ich so hydro-bänke (großes gefäß) mit verschiedensten pflanzen in den unterschiedlichen größen hatte und mit einmal wasser auffüllen, waren alle versorgt. irgendwann hatte ich dann wieder pflanzen auf erde gekauft und so nach und nach verschwand das hydro aus meinen augen. anfang des jahres wollte ich versuchen eine selbstgezogene pflanze auf hydro umzusetzen und hab' meinen mann losgeschickt wegen material besorgen: er hat alle gartenabteilungen der baumärkte im nürnberger raum abgegrast. hydro wird - fast - nicht mehr geführt, nur noch kleine ecken mit etwas seramis und zubehör, pflanzen auf hydro? fehlanzeige. er erhielt die auskunft, dass es keine nachfrage mehr gebe bzw. das nicht mehr ginge .........

vielleicht liegt's auch daran dass es doch ziemlich teuer ist, denn nährstoffe, die die pflanzen über die erde aufnehmen, müssen ja über dünger zugeführt werden und ich denke, dass auch nicht jede pflanze sich wirklich dafür eignet - vielleicht kurzzeitig aber dann.......

ich habe mir bei unserer büroauflösung übrigens so eine hydrobank mit heimgenommen mit verschiedenen grünpflanzen (wir haben hier früher alles von ner gärtnerei machen und versorgen lassen.....) und siehe da: unter 5 cm hydrokugeln waren die wurzelballen alle in erde und nur mit hydro aufgefüllt bzw. die oberschicht ........

fand ich seeeehr seltsam, hat auch ziemlich übel gerochen, war triefig nass und jetzt habe ich alle pflanzen wieder einzeln in erde stehen......

melsk ist ja hier unsere oberspezialistin in sachen seramis - sicher kann sie dir detaillierte erfahrungsberichte geben, wenn sie aus dem urlaub wieder zurück ist (seramis ist ja wohl ziemlich ähnlich, halt feinkörniger.......)

lg cat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 19:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Jun, 2006 12:24
hmm also nicht sehr rentabel?? mal abwarten was noch an resonanz kommt.. ich würde z.b. meine vanilla planifolia´s mit in die hydro stellen wollen..
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 10:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Jun, 2006 12:26
Also wenn ich nicht ganz auf dem Schlauch gestanden habe, dann hat Seramis mit Hydrokultur eigentlich nicht viel gemeinsam, denn so sind zumindest meine kleinen Erfahrungen darf bei Hydro KEINE Erde an den Wurzeln sein. Also Pflanze ohne Erde an den Wurzeln rein in den Topf, Hydrosteine rauf und gut ist.
Bei Seramis bleiben die Wurzeln der Pflanze als Wurzelballen komplett und stehen von Seramis eingehüllt im Topf.

Ich kann cat da nur zustimmen. Hydro muss man schon wirklich suchen und bis auf zwei Pflanzen habe ich das zu Hause auch nicht mehr. Da wachsen nur noch ne kleine Rankenpflanze und ein großer Ficus im Büro und das sehr gut.

Ansonsten kenn ich das auch nur von meinem Vater und da hat es immer alles gut geklappt was man so mitbekommen hat.

Hydro dürfte in der Anschaffung auch erheblich teurer sein, wie Seramis, aber auch immer noch teurer als Erde :lol:
Offlinecat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2424
Bilder: 12
Registriert: Do 06 Okt, 2005 8:15
Wohnort: Neuhaus/Pegn.
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Jun, 2006 12:33
das ist doch ne orchi - warum willst du denn kein orchideensubtrat nehmen? und wo sollen da die vorzüge von hydrokultur sein? man sagte ja früher immer, dass man dann nicht mehr so viel gießen muss, nur noch wenn die anzeige unten ist, aber: das heißt auch, dass sie mit den wurzeln eigentlich immer im wasser sind :roll: und genau da faulen dann die orchis.

meine orchi (ist ja nur ne ganz "normale" einfache :wink: ) die kriegt ihren übertopf jeden sonntag gestrichen voll mit wasser, da bleibt sie drin stehen so den tag über (naja, meistens sind 4 - 6 stunden manchmal auch mehr......) dann wird alles wasser ausgeschüttet, der übertopf getrocknet, die orchi darf in ihrem netztopf guuuuut und ausdauernd abtropfen, dann zurück in den trockenen topf - ende und aus.

dass ich das prozedere jeden sonntag mache, ist auch nur, weil ich ein bischen schusselig bin und sie sonst einfach vergesse - nimmt sie auch nicht übel :wink: 14 tag rythmus ist auch o.k. :wink:

lg cat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 19:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 30 Jun, 2006 12:45
nunja die vanilla planifolia ist zwar ne orichi aba sie gedeiht besser in erde als in substrat.. hydrokultur ist dacht ich immer so ne minimale menge substrat und mit ner pumpe wird ständig wasser auf den wurzelballen gespritzt oder lieg ich da falsch??
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 705
Bilder: 138
Registriert: Do 09 Feb, 2006 23:22
Wohnort: Raum Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHydroFr 30 Jun, 2006 13:45
Also wenn Du Deine Orchi liebst steck sie in Orchierde Hydro oder Seramis ist zu nass sie geht kabutt.


und Cat
Bei Hydro hat Erde nichts verloren deshalb der Duft :(
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 372
Registriert: Sa 08 Apr, 2006 20:34
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 01 Jul, 2006 17:37
Hallo
Ich habe mir 1996 einen Kaktus in Hydrokultur gekauft ist es

nach dem Umtopfen sinnvoll in wieder in Hyrdrokultur zu halten
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 705
Bilder: 138
Registriert: Do 09 Feb, 2006 23:22
Wohnort: Raum Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHydroSa 01 Jul, 2006 17:48
Hey Lukas
Ich hab mal gehört wenn eine Pflanze in Erde war, sie nicht in Hydro tun kannst, :roll:
Aber von Hydro in Erde geht :P
Wenns geklappt hat wieso nicht wieder in Hydro, war bestimmt problemlos :?:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 19:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 01 Jul, 2006 19:37
alles schon richtig.. für alle anderen orchid´s außer der vanilla nutze ich substrat.. die vanilla ist ursprünglich in den wäldern gewohnt in erde zu wachsen.. sie wächst an bäumen entlang und später wirft sie samen aus die wieder in die erde kommen und so entsteht ein kreislauf.. normale orchideen sind ursprünglich aus gesteinigen erden und daher gewohnt mit sehr viel luft an den wurzeln zu leben.. kann jedem der ne vanilla besitzt nur emfehlen die in erde zu stecken und derjenige wird merken das die einfach nur gedeiht..
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23884
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
BeitragSa 01 Jul, 2006 20:41
hallo,

nun muß ich doch meinen hydro-erfahrungs-senf auch mal noch dazu tun:

also ich habe schon jahrelang verschiedene pflanzen in hydrokultur, nehme aber dazu nur neue ableger, die noch nie mit erde zusammen kamen, denn so sauber bekommt man die wurzeln nicht gewaschen und dann geht es nicht gut.
die pflanzen sollten auch ziemlich stabile wurzeln haben, keine gar so feinfädigen und auch keine dicken, die leicht matschen.

die besten erfolge habe ich mit efeu, efeutute, kroton und wachsblume.

das sind pflanzen, die auch gelegentliches einsprühen lieben und da ist die feuchtigkeit aus dem topf gerade richtig.
die hydrotopf-einsätze gibt es bei uns im gartenmarkt, ebenso die wasserstandsanzeiger und die hydro-übertöpfe, wobei dafür eigentlich jeder passende übertopf auch geht.
als substrat verwende ich blähton, den es in verschiedenen körnungen gibt, je nach pflanzen bzw. topfgröße
ja und bei der wasserfüllung da ist nicht: viel hilft viel, sondern es sollte nur bis zur mittleren marke gefüllt werden, weil sonst die wurzeln keine luft mehr bekommen und alles in fäulnis übergeht.

soweit von mir dazu :lol:

gruß gudrun
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 705
Bilder: 138
Registriert: Do 09 Feb, 2006 23:22
Wohnort: Raum Stuttgart
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHydroSa 01 Jul, 2006 22:10
muß mich nochmal einklinken :shock:
Habe einen Ableger von einer Duftgeranie genommen
in Hydrogefäß gesteckt ohne Wurzeln :wasserx: dauerte, aber es ist ein richtig stämmige Pflanze geworden, auch mit Blähton den Einsatz gefüllt.
Hydro ist super für Pflanzen die viel Wasser brauchen, oder wenn man viel unterwegs ist und wenig Zeit hat. :schreibx:
Nächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hydrokultur von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3867

Di 07 Aug, 2007 6:53

von Frank Neuester Beitrag

Wie weg von Hydrokultur? von blacksway, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2035

Fr 08 Aug, 2008 16:46

von blacksway Neuester Beitrag

Hydrokultur von akima86, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

5772

Mo 25 Feb, 2013 18:04

von silke80 Neuester Beitrag

Hydrokultur von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

3670

Fr 11 Jun, 2010 8:00

von Indigogirl Neuester Beitrag

Hydrokultur von ElviraB, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1340

Do 15 Sep, 2011 8:50

von Mara23 Neuester Beitrag

Goldfruchtpalme in Hydrokultur von dschanoeh, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

8737

Do 31 Mai, 2007 23:38

von Ruth Neuester Beitrag

Wasserstandsanzeiger bei Hydrokultur von orlaya, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 14 Antworten

14

10341

Do 27 Sep, 2007 9:41

von nazareno Neuester Beitrag

Tomaten in Hydrokultur von MonikaS, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

7262

Sa 06 Okt, 2007 11:34

von MonikaS Neuester Beitrag

Umstellen auf Hydrokultur von Baghira, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

3992

Sa 14 Jun, 2008 23:13

von dezibl Neuester Beitrag

Dünger für Hydrokultur von dre1983, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

7054

Di 13 Jan, 2009 10:43

von nazareno Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Hydrokultur - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hydrokultur dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hydrokultur im Preisvergleich noch billiger anbietet.