Hainbuche krank? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Hainbuche krank?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Offlinestv
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: So 12 Aug, 2007 17:43
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHainbuche krank?So 12 Aug, 2007 17:52
Hallo!

Die Blätter meiner Hainbuche werden bräunlich und vertrocknen dann zum Teil.
Frische Triebe sind noch sattgrün, werden dann aber auch nach einigen Wochen
braun.

Wassermangel kann es in diesem Sommer vermutlich nicht sein...
Fehlen Nährstoffe?

Die Hecke ist schon älter, einige Stämme sind unterarmdick. Ich habe sie im Frühjahr stark zurückgeschnitten, der Vormieter hatte sie wohl nur wuchern lassen...

Habe bereits viele Seiten und Foren durchforstet, aber irgendwie schlauer bin ich nun noch nicht geworden :-(

Anbei einige Bilder:






Hier kann man in etwa das Aussehen der Blätter erkennen. In Wirklichkeit sieht es eher noch schlimmer aus. Die Schattenseite ist weniger stark betroffen, das kann aber Zufall sein...

mfg Stefan
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 704
Bilder: 16
Registriert: Mi 01 Aug, 2007 20:56
Wohnort: Leverkusen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Aug, 2007 18:09
das sieht mir ganz nach einem schwäche Pilz aus, der setzt sich dann an die pflanze wenn sie große offene wunden hat zB durch starken Ruckschnitt oder halt durch das sehr nasse und manschmal auch warme Wetter, bzw oft kommt es auch vor das eine sehr große alte Hecke ganz einfach nicht ausreichend mehr von den Nährstoffen her versorgt ist das der Boden Müde geworden ist und kaum bzw wenige nur noch an die Pflanze abgeben kann...

Am besten jetzt zum Herbst hin mit einem Kali betonten Dünger düngen, gegen denn Pilz, ich vermute mal

Blattbräune "Gnomoniella carpinea"

kannste leider überhaupt nichts machen außer die Pflanze mal ordentlich Vital zu bekommen

Gruß alex
Offlinestv
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: So 12 Aug, 2007 17:43
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 13 Aug, 2007 19:33
Hi Alex

Danke für die Informationen. Werde mal weiter forschen und deine Tipps probieren.
Der Boden ist wohl in der Tat "ausgelaugt"...

mfg Stefan
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2064
Registriert: Di 16 Mai, 2006 20:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 22
Blüten: 220
BeitragMo 13 Aug, 2007 19:44
mir scheint, du hast da ein paar sonnenbrandflecken und das übrige schadbild lässt mich einen spinnmilbenbefall vermuten.

sieh mal die blattunterseite mit einem fadenzähler oder einer guten lupe an - damit kann man diese tierchen gut erkennen.

mfg roland
Offlinestv
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: So 12 Aug, 2007 17:43
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 13 Aug, 2007 21:35
Hm...

durch Rolands Beitrag neugierig geworden, habe ich soeben einen kleinen Zweig reingeholt und unter dem Licht nachgesehen. In der Tat waren kleine weiße Tierchen zu erkennen. Einige größer (0,5mm) andere kleiner. Und recht flink unterwegs...

Wenn ich die mit den Bildern im Internet vergleiche, würde ich sagen, dass es eher keine Spinnmilben sind. Vielleicht eine Lausart.
Zum Fotografieren mit meinen Mitteln sind die Viecher leider zu klein.

Vielleicht kann ich so einen Zweig in Kürze zum Gärtner schleppen und der weiß Rat...

mfg Stefan

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Vermehrung von Hainbuche von BO, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

13988

So 06 Aug, 2006 20:34

von AndyE Neuester Beitrag

Hainbuche geht ein von boxenbobby, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

5701

Di 21 Aug, 2012 17:36

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Hainbuche - Carpinus von Fuchs, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 0 Antworten

0

1051

Mo 31 Mär, 2014 12:20

von Fuchs Neuester Beitrag

Säulen Hainbuche von Sukkulenten-Tante, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 8 Antworten

8

3137

So 19 Feb, 2017 18:14

von Sukkulenten-Tante Neuester Beitrag

Schaden an Hainbuche von awx2, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2255

Do 28 Jun, 2018 17:55

von awx2 Neuester Beitrag

Welche Art ist das!? - Hainbuche von Smiderman, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

545

Sa 02 Mär, 2019 7:42

von Roadrunner Neuester Beitrag

hainbuche abholzen - aber wie? von uwe, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 1 Antworten

1

4494

Di 16 Aug, 2005 6:42

von Andy Neuester Beitrag

Baumbewässerung einer Hainbuche ? von ebaer, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

5344

Mo 23 Okt, 2006 1:03

von Schakal Neuester Beitrag

Rot-Buche und Hainbuche als Hecken von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

11431

Fr 30 Okt, 2009 7:18

von Frank Neuester Beitrag

Unbekannter Samen - Hainbuche! von DieterR, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

2349

Fr 12 Nov, 2010 16:49

von DieterR Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste

Beachte auch zum Thema Hainbuche krank? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hainbuche krank? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der krank im Preisvergleich noch billiger anbietet.