Größe eines Anzuchttopfes - Tipps & Tricks - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTipps & Tricks

Größe eines Anzuchttopfes

Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...
Worum geht es hier: Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 675
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 15:35
Wohnort: Rossbrock
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragGröße eines AnzuchttopfesSo 10 Feb, 2019 21:32
Moin,
ich war hier schon seit einiger Zeit nicht mehr aktiv ( :oops: :oops: ) habe aber trotzdem eine kleine Frage an die Community. Und zwar wollte ich mir gerade mit einem CAD Programm ein Modell für meinen 3D Drucker erstellen um mir einfache Anzuchttöpfe auszudrucken. Die erste Frage bevor ich damit überhaupt habe anfangen können, war die: "Wie groß ist eine "optimaler" Anzuchttopf?". Also in mm^3 oder cm^3, ich möchte ja nicht das sich die Wurzeln der Keimlinge da einen Wolf drin rennen... :lol:
Ich hoffe das diese Frage nicht zu speziell für dieses Forum ist und das ihr mir helfen könnt.

Bis dahin Max.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 902
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 18:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 36
Blüten: 360
BeitragRe: Größe eines AnzuchttopfesSo 10 Feb, 2019 23:07
Hallo,

das kommt ein bisschen darauf an, was du anziehen willst. Und welche Mengen.

Hast du einen Drucker, der rillenfrei druckt? Falls nicht, würde ich die Idee verwerfen, weil sich die Keimlinge mit den Wurzeln an den Rillen festsetzen werden und du sie nicht problemlos wirst entnehmen können.
Ich bin von der Idee aber auch pauschal nicht sooo begeistert, mir wären die Töpfe zu spröde, zu wandstark (zumindest bei den beiden Heimdruckern, die ich kenne) und ob das Material mit den Huminsäuren aus der Erde klarkommt, müsste man wohl auch erst versuchen. Es gibt brauchbare Plastiktöpfe zu kaufen, die man immer wieder verwenden kann und die man zum Lockern der Wurzeln auch leicht verformen kann, ohne dass der Kunststoff bricht.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42469
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 57
Blüten: 11392
BeitragRe: Größe eines AnzuchttopfesMo 11 Feb, 2019 11:20
Wird da der einzelne Topf nicht zu teuer :?:

Der kostet hier im Shop 7cent :mrgreen:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 675
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 15:35
Wohnort: Rossbrock
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Größe eines AnzuchttopfesSo 17 Feb, 2019 18:41
Silberfisch hat geschrieben:Hast du einen Drucker, der rillenfrei druckt? Falls nicht, würde ich die Idee verwerfen, weil sich die Keimlinge mit den Wurzeln an den Rillen festsetzen werden und du sie nicht problemlos wirst entnehmen können.
Ich bin von der Idee aber auch pauschal nicht sooo begeistert, mir wären die Töpfe zu spröde, zu wandstark (zumindest bei den beiden Heimdruckern, die ich kenne) und ob das Material mit den Huminsäuren aus der Erde klarkommt, müsste man wohl auch erst versuchen. die man zum Lockern der Wurzeln auch leicht verformen kann, ohne dass der Kunststoff bricht.

Ich habe mir bei dem Zitat die Freiheit genommen einige Passagen zu löschen, welche nicht unbedingt zu 100 % "wichtig" sind.

Nun klar mit den Rillen, die bekommt man nicht weg. Technologie bedingt kommen die immer vor, bei einer Schicht dicke von 0,2mm sieht und fühlt man diese so gut wie gar nicht mehr.
Nun ich habe eine Wandstärke von 1 mm angenommen, es ist nun also nicht so dick wie man vorher annehmen würde. Da es sich bei mir um PLA handelt ist dies in diesem Bereich (noch) nicht so spröde. Das mit der Huminsäure habe ich ehrlich gesagt noch nicht bedacht, werde aber wohl dazu einen Bericht im laufe des Jahres abgeben können.
Nun zum letzten Teil deiner Antwort, ich habe den Topf zwei Teilig konstruiert. Wenn man die Sämlinge auspflanzen möchte kann man den Boden einfach nach oben drücke und hat dann den Wurzelballen im ganzen ohne die Wurzeln zu zerstören in der Hand.

Rose23611 hat geschrieben:Wird da der einzelne Topf nicht zu teuer

Der kostet hier im Shop 7cent

Gute frage, ich habe mir das noch nicht so gegen gerechnet. Klingt aber nach einer Interessanten frage. Ich gucke gleich mal was Excel so ausspuckt.


Wenn sich der Topf bewährt hat werde ich die STL.Datei bei einem bekannten großen Shareing- Portal Hochladen und mit dem Link mal verknüpfen.

Zurück zu Tipps & Tricks

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bau eines Wasserfalls von matel, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 1 Antworten

1

3919

So 20 Mai, 2007 20:10

von Frank Neuester Beitrag

Bau eines Insektenhotels von neu29, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 50 Antworten

1, 2, 3, 4

50

3971

Fr 17 Aug, 2018 14:36

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Pflege eines Elefantenfusses von Daniel Rupp, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

5349

Sa 27 Jan, 2007 15:31

von elefantenfuß319 Neuester Beitrag

Gestaltung eines Vorgartens von A. Erber, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 3 Antworten

3

7453

Fr 02 Okt, 2009 22:12

von Black_Desire Neuester Beitrag

umpflanzen eines Rhododendron von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

8224

Mo 02 Mai, 2005 0:36

von Bernd Neuester Beitrag

Beschneiden eines Walnußbaumes von steinhw, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

21745

Mo 04 Aug, 2014 7:44

von Mara23 Neuester Beitrag

Gestaltung eines Teiches von MuZZe, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 20 Antworten

1, 2

20

12908

So 21 Jan, 2007 16:20

von Jondalar Neuester Beitrag

Abstraktion eines Elefantenfuß' von GoldenSun, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 7 Antworten

7

2386

Sa 03 Feb, 2007 13:07

von GoldenSun Neuester Beitrag

Pflege eines SalomonSiegel von Gast, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

6801

Sa 21 Apr, 2007 15:42

von Jondalar Neuester Beitrag

Blüte eines Drachenbaums von Muzi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 18 Antworten

1, 2

18

4710

Sa 03 Nov, 2007 19:02

von Dreitagebart Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Größe eines Anzuchttopfes - Tipps & Tricks - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Größe eines Anzuchttopfes dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der anzuchttopfes im Preisvergleich noch billiger anbietet.