Gestaltung eines Teiches - Teichbau & Wassergarten - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTeichbau & Wassergarten

Gestaltung eines Teiches

Wasser im Garten, als Teich, Springbrunnen, Wasserfall oder zum schwimmen ...
Worum geht es hier: Ich baue einen Teich, Springbrunnen, Wasserspiel...
Wasser im Garten ist schon seit Jahrhunderten ein Element in der Gestaltung. Ob als Zierteich, Fischteich, Schwimmteich oder Brunnenanlage. Ein besonderen Reiz macht bewegtes Wasser in Form von Quellen, Fontainen, Wasserfällen oder Bachläufen aus. Hier gibt es Rat und Tipps zum Bau, Technik und der Gestaltung eigener Wasserwelten.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5841
Bilder: 27
Registriert: Fr 10 Mär, 2006 19:06
Wohnort: Schwabenländle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragGestaltung eines TeichesSa 11 Mär, 2006 14:13
Hallo,

wir haben in unserer Kleintierzuchtanlage einen kleinen Teich. Bisher sind nur Schilf und so Sumpdotterblumen oder wie die heißen drin und natürlich noch ein paar Goldfische. Letztes Jahr war er ziemlcih veralgt. Wir haben dann das Wasser komplett ausgetauscht und den Teichgrund gesäubert. Dannach wieder alles außer den Schmutz rein. Nun wollt ich mal wissen, was für Pflanzen man da noch so reinpflanzen könnte. Am besten welche, die den Algenwachstum verhindern. Außerdem wären tipps zur Gestaltung außerhalb des Teiches nicht schlecht. Wir haben dort bisher ein paar Sandsteine aufgetürmt und ein Rohdodendron und Schif gepflanz. Ich finde im Vordergrund sollte noch was kleiners wie z,B. ein bodendecker oder so was sein. Hat irgendjeman einen oder mehrer Vorschläge?

Gruß MuZZe
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 105
Registriert: Fr 10 Mär, 2006 20:07
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 11 Mär, 2006 15:24
Also die Sonnenseite sollte schon mit Schilf oder Bambus bewachsen sein, denn die Sonne sollte nicht all zu stark draufscheinen das erhöht die Algenwachsrate.

Wasserrosen wären vielleicht nicht schlecht zum einsetzen.
Vielleicht kannst du auch ein paar Welse mit reinpacken, denn diese kümmern sich um Algen und dreck im Wasser.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5841
Bilder: 27
Registriert: Fr 10 Mär, 2006 19:06
Wohnort: Schwabenländle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 11 Mär, 2006 21:08
ja aber fressen die Welze nicht die kleinen Goldfische?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 105
Registriert: Fr 10 Mär, 2006 20:07
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 11 Mär, 2006 22:44
Kommt immer drauf an wie groß. Handelsübliche Goldfische haben sicherlich einen Durchmesser von 4-5cm diese werden sicher nicht mitgegessen denn Welse sind Pflanzenfresser jedoch verschmähen sie nichts was sich vor ihren Saugrüssel setzt an den normalen Fischen werden sie sicher mal lutschen und mehr nicht jedoch Jungfische ala Guppy mampfen sie mit.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5841
Bilder: 27
Registriert: Fr 10 Mär, 2006 19:06
Wohnort: Schwabenländle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Mär, 2006 14:32
dann sind welse schon mal nix für den Teich, weil da hat´s jedes jahr massig junge, kleine Goldfische, die dann alles aufgefreesen werden würden.
.
Gruß MuZZe .
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 11 Mär, 2006 13:38
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Mär, 2006 21:18
schon mal mit Wasserpest oder so versucht?
ich rate dir, in den Teich Wasserpflanzen wie z.B. die Wasserpest einzupflanzen. Über die Blätter gelangt so mehr Sauerstoff in den Teich, und das mögen Algen gar nicht. Ich würd außerdem noch ne Umwälzpumpe einbauen, am besten mit Filter, dann wir das wasser auch gleich noch gefiltert und es kommt genügend Sauerstoff in den Teich. ist auch besser für die Fische, weil manchmal kommt es vor, dass die Fische an der Wasseroberfläcvhe nach Luft schnappen. Dies
ist unter anderen ein Anzeichen dafür, dass zu wenig Sauerstoff im teichwasser gelöst ist. Und eben dieses Problem lässt sich mit einer Umwälzpumpe und oder Wasserpflanzen lösen. Je nach Teichgröße muss die Pumpe ausgewählt werden.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1181
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Sep, 2005 19:08
Wohnort: Reichshof (USDA Zone 8)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 14 Mär, 2006 15:42
wie wäre es mit 2 oder 3 koikarpfen kommt auf die teichgrösse an nicht die super teuren tiere im zoofachhandel bekommt mann diese minikois schon ab 20 ? da der koi ein karpfen ist wird er ziemlich an den pflanzen laben allerdings nicht an seerosen usw
wasserpest würde ich nicht empfehlen da is der teich im nu zugewachsen ... wie der name schon sagt wasserpest ... wuchert wie die pest eine pumpe in die mitte mit ner kleinen fontaine sieht immer gut aus bewegung im wasser mögen algen auch nicht so gerne
wie wäre es noch als radbepflanzungbambus oder zyperngrass


mfg Shrek
Offlinecat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2424
Bilder: 12
Registriert: Do 06 Okt, 2005 7:15
Wohnort: Neuhaus/Pegn.
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 20 Mär, 2006 16:24
hallo muZZe,
kann dir nur unsere "teicherfahrung" weitergeben: je nach größe (einheimische) teichmuscheln (gibt's im handel)einsetzen, die filtern das wasser. wir hatten in unserem großen teich (ca 6 x 4 m, max. 1,50 tief) 3 stück drin, das hat super gepasst und dazu haben wir die ebenfalls bei uns einheimischen bitterlinge eingesetzt. die wiederum legen ihren laich in den muscheln ab :D und fressen auch algen und das ganze zeugs was so im wasser rumschwirrt. ob sich allerdings die bitterlinge mit den goldfischen vertragen weiß ich nicht so genau, müßte aber rauszufinden sein. wir hatten nur natur-teiche (mit teichfolie gestaltet, keine springbrunnen etc.) mit angrenzenden sumpfzonen, also keine sperre zur bepflanzung - damit haben wir uns viel gießarbeiten erspart. gut für die wasserqualität sind auch wasserschnecken, die fressen ebenfalls die algen. in unserem einen mini-teich hat das super funktioniert, allerdings war da nur 1 teichmuschel drin, keine bitterlinge (der war einfach zu klein). wichtig ist auch immer ne gewisse menge frischwasser, je nach größe kann man das über einen oder mehrere quellsteine (sandstein - loch durchbohren - schlauch einführen - an verteiler wasserhahn anschließen) gut dosieren und lösen. das wasser rinnt/tröpfelt ganz sanft über den stein am uferrand in den teich. schon nach kurzer zeit bilden sich wunderschöne moose etc. auf den steinen und es entsteht ein zusätzlicher blickpunkt, eine richtige kleine "landschaft" für sich.......
bambus ist sehr schön für die randgestaltung und für mich persönlich ein "must have" ebenso wie verschiedene gräser/riesengräser und farne. aber da findet sich je nach geschmack sicher was.
wichtig ist, dass keine laubbäume direkt am teich sind, damit nicht zuviel laub reinfällt.

lg cat

p.s. vorsicht beim bambus - wenn er sich wo wohl fühlt breitet er sich unheimlich aus, also rhizomensperre rein - sonst taucht er überall in eurer anlage auf :wink: bei unserer letzten teichbepflanzung hat sich der bambus so wohl gefühlt, dass er nur noch gewachsen ist :D d.h. 5 m höhe und natürlich auch in die breite, d.h. unterm miniteich/unterm weg durch, in den kleinen teich rein etc., nicht nur der direkte nachbar sondern noch die danach angrenzenden durften sich so über herrlichen schwarzen bambus "freuen" - wenn wir jetzt neu anlegen, werden wir auf jeden fall rhizomensperren einbringen...... wenn es nicht schon zu spät ist :?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1181
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Sep, 2005 19:08
Wohnort: Reichshof (USDA Zone 8)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 21 Mär, 2006 10:56
bitterlinge sind sogenannte weißfische ... wie karpfen brasse usw da ist nichts zubefürchten das die sich nicht mit anderen vertragen
klar muscheln sind auch sehr gut ( wraum bin ich da nicht drauf gekommen :( ) und mit der sperre hat Cat auch recht das zeuch wuchert wie die hölle aber sieht auch sehr schön aus

gruß Shrek
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 80
Bilder: 1
Registriert: So 23 Okt, 2005 11:48
Wohnort: die lebenswerteste Stadt der Welt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Mai, 2006 16:45
Hallo zusammen!

Ich habe auch ein Teich im Garten der ständig "umgibt".
Gibt es sonst noch Möglichkeiten den Teich vorm Umgiben zu bewahren ausser die Sonneneinstrahlung herab zu setzen oder irgendwelche Pflanzen oder Tiere reinzusetzen??
Zur Zeit sind auch keine Tiere oder Pflanzen im Teich. Daher frag ich mich auch woher die Algen eigentlich kommen?!?!

MfG
Odin
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 322
Bilder: 1
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 21:54
Wohnort: Potsdam
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 07 Mai, 2006 18:39
hallo,

die algen sind immer im wasser drin, kannste eigentlich nix gegen machen. andere möglichkeiten um eine gewässereutrophierung, also das 'umkippen' zu verhindern, als die bereits genannten, gibt es meines wissens nach nicht.

lg
asagao
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 628
Registriert: Mi 09 Feb, 2005 3:14
Wohnort: 95032 Hof
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKeine volle Sonne..Mo 08 Mai, 2006 0:58
...kleine Gartenteiche, die man künstlich anlegt, dürfen auf keinen Fall in voller Sonne stehen, sonst veralgen sie über den Sommer unweigerlich. Habe bei meiner Schwester voriges Jahr einen Teich angelegt, der Schatten von einer immer größer werdenden Hickorynuss (Carya) bekommt... dieses Jahr setze ich ihr trotz ihrer Goldfilsche einen amerikanischen Spiegelwels mit ein (leider weiß ich keinen Artnmen) der nur ca. 30 cm groß werden soll und einfach nur den Boden putzt... Nur manche Welse sind Räuber, die gezielt Jungbrut abfangen. Ansonsten fressen Welse alles von Algen bis Aas., und daher sinnvolle Teichbewohner, weil sie auf ihre Art eine Überdüngung des Wassers durch Kadaver verhindern...
Sogenannte "Schlingalgen", die bei viel Wärme und Sauerstoffarmut ganze Teppiche im Teich bilden, muss man leider immer wieder abfischen...
Benutzeravatar
Hüter der Schatzkiste
Hüter der Schatzkiste
Beiträge: 8411
Bilder: 15
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 17:54
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 15 Mai, 2006 22:09
ok dann mal ein paar tipps von mir! ;-)
1. halbschatten , zuwenig sonne is auch nich gut!
2. seerosen nicht nur wunderschön, sondern auch starke zehrer, d.h. sie entziehen dem wasser nährstoffe, welches sonst die algenblüte begünstigt! man kann auch die seekanne nehmen, bei kleinsten teichen z.b.
3. sumpfzonen mit einplanen!!! und wenn möglich mindestens eine sumpfzone als moorbeet!!! dürch den torf wird das wasser schön klar und eher sauer, was auch die algen nicht mögen!!!
ich habe mein moorbeet so angelegt, dass vom hauptteich aus ein kleiner nebenteich entstanden ist und nur ein ca. 5 cm tiefer streifen als übergang fungierte, dort hab ich dann steine draufgelegt, damit der torf nicht ausgeschwemmt werden konnte!!!
dann schön mit wollgras, sibirischer iris (im trockenerern bereich)
torfmoos, preiselbeere, lavendelheide, ner berglorbeerrose evtl. der wunderschönen orchis palustris und/oder epipactis palustris (2 moororchideen), echte glockenheide(erica tetralix), sumpfveilchen
usw...
naja die anderen sumpfzonen da gibt es natürlich massenhaft andere schöne arten dafür!
nur vorsicht mit allem, was ausläufer bildet!!! bei den seggen nur die horstbildenenden nehmen!!! rohrkolben ist ausser dem kleinen nur was für grössere teiche!!! typha minima ist auch wieder was für den moorbereich!
als wasserpflanze ist der tannenwedel sehr empfehlenswert, nicht nur dass er sehr exotisch ausschaut, er hat auch die gleiche funktion, wie die wasserpest, aber wuchert nich so schlimm und sieht eindeutig interessanter aus!!!
Benutzeravatar
Hüter der Schatzkiste
Hüter der Schatzkiste
Beiträge: 8411
Bilder: 15
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 17:54
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 15 Mai, 2006 22:13
achso, natürlich beim torf drauf achten, dass es ungedüngter torf ist!!!! ;-)
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 875
Bilder: 28
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 14:19
Wohnort: Stockach/Baden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Jun, 2006 18:22
Hallo,
wir haben Wasserschnecken in unserem Teich, die fressen Algen und vermodertes Grün.
Wichtig ist auch eine stundenweise Beschattung des Teiches mit Pflanzen.
Im Vordergrund würde ich Storchschnabel pflanzen.
Gruß Irene
Nächste

Zurück zu Teichbau & Wassergarten

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Gestaltung eines Vorgartens von A. Erber, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 3 Antworten

3

7599

Fr 02 Okt, 2009 22:12

von Black_Desire Neuester Beitrag

Gestaltung eines sehr alten Rosenbeetes von patty4, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

3036

Di 15 Mai, 2007 13:00

von patty4 Neuester Beitrag

Ideen für die Gestaltung eines kleinen Bereichs gesucht von ML99, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 8 Antworten

8

9594

Sa 08 Jan, 2011 21:02

von Rouge Neuester Beitrag

Tipps für grüne Gestaltung eines Schotterhaufens gesucht von ML99, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

2979

Mo 31 Aug, 2015 16:08

von ML99 Neuester Beitrag

Gartenideen&Gestaltung von gartentessi, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

4894

Do 28 Apr, 2005 12:37

von gartentessi Neuester Beitrag

Balkon gestaltung von Alex101, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

7054

Mi 05 Aug, 2009 13:35

von Wolf1860 Neuester Beitrag

Garten gestaltung von Gast, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 1 Antworten

1

1667

Sa 12 Mär, 2011 11:35

von daylily Neuester Beitrag

Gestaltung Vorgarten von MrKy, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 24 Antworten

1, 2

24

4236

So 13 Mär, 2016 18:45

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Gestaltung unter Hausbäumen von RosiTh, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

14813

Fr 19 Mai, 2006 1:37

von macpflanz Neuester Beitrag

Moderne Gartenplanung & Gestaltung von Frank, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 8 Antworten

8

81244

Mo 10 Sep, 2018 14:46

von ThorstenF Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Gestaltung eines Teiches - Teichbau & Wassergarten - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Gestaltung eines Teiches dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der teiches im Preisvergleich noch billiger anbietet.