Erde zum selber mischen?! - Tipps & Tricks - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTipps & Tricks
Gardify – smarter Gärtnern

Erde zum selber mischen?!

Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...
Worum geht es hier: Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 327
Bilder: 38
Registriert: So 28 Jan, 2007 13:19
Wohnort: Augsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragErde zum selber mischen?!Mo 30 Apr, 2007 14:59
Nachdem ich in der Suche die Tipps zur selbst gemischten Erde nur sehr verstreut gefunden habe, dachte ich man könnte ja mal nur über dieses Thema schreiben, so dass jeder der was dazu weiß sich hier äußern kann.

Ich habe bisher leider hauptsächlich rausgefunden, was man dazu an Material braucht, Rezepte habe ich leider noch keine, hoffe aber, dass sich diese hier schnell vermehren. (Ich zähle auf euch :wink: )


Also Grundzutaten sind:

Normale Gartenerde (mglichst hochwertig und kein billig Produkt)
Hydrokugeln, Gartenperlit oder Seramis (um durchlässigkeit und Wasser Speischerkraft zu erhöhen)
Sand (Ich glaube Quarzsand bekommt man in der Zooabteilung als Aquarium Sand)
Kompost (wo bekommt man den her?)
Rindenmulch (schreibt man das so???)

Wenn ihr Rezepte mit Prozentangaben habt, dann schreibt doch bitte dazu ob es sich bei den Prozentangaben um Volumen oder Gewicht handelt (falls bekannt) denn das dürfte einen deutlichen Unterschied machen.

Ich werde mich jetzt mal im Intenet auf die Suche machen, ansonsten sag ich "Feuer frei" auf das möglichst viele Rezepte für sonst teuer Spezialerde zusammenkommen \:D/
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 843
Bilder: 41
Registriert: Fr 06 Okt, 2006 16:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 30 Apr, 2007 15:29
Ich kann dir zwar jetzt keine Rezepte geben, aber ich kenne da einen Shop, wo man die "Zutaten" ziemlich günstig kaufen kann. Der Shop ist zwar hauptsächlich auf Karnivoren spezialisiert, aber das meiste von den angebotenen "Subtratzutaten" lassen sich auch für viele andere Pflanzen verwenden.

Hier die Adresse: https://ssl.kundenserver.de/karnivoren-shop.de/plantarara/carnivoren-shop.htm?zubehoer_substrate.htm

Ein "Rezept" hab ich ja doch: Eine Mischung aus 80% (Volumenanteil) Weißtorf, 10% Perlite und 10% Quarzsand ist für fast alle Karnivoren gängig. Spezielle Sachen wie Korkschrot und Pinienrinde kann man z.B. bei Nepenthes mit untermischen, muss man aber nicht, das Substrat sieht dann nur besser aus, die Pflanze wächst aber auch in dem Standardsubstrat sehr gut. :)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 327
Bilder: 38
Registriert: So 28 Jan, 2007 13:19
Wohnort: Augsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 30 Apr, 2007 17:19
Ich habe noch folgendes gefunden, ist von der Internetseite

http://www.bio-gaertner.de/Articles/I.Pflanzen-dieDatenbank/BKTZ-Kuebelpflanzen/index.html

"Die Erde muss abhängig sein von den Grundbedürfnissen. So werden folgende Rezepturen empfohlen:
Wüstenpflanzen: 25% Kompost, 50% Zuschlagsstoffe, 10% Pflanzenfasern, 15% natürliche Minerale.
Säureliebende Pflanzen: 45% Rindenhumus, 35% natürliche Minerale, 20% Zuschlagsstoffe.
Pflanzen aus den Tropen: 40% Kompost, 30% Pflanzenfasern, 15 % natürliche Minerale und Dünger, 15% Zuschlagsstoffe.
Pflanzen aus den Subtropen: 50% Kompost, 15% Pflanzenfasern, 20% Zuschlagstoffe, 15% natürliche Minerale und Dünger. Eine Aufkalkung ist nicht vorgesehen. "


Ich bin mir allerdings nicht sicher, was mit Zuschlagstoffen gemeint ist. Auf der Seite beziehen sich die Angaben soweit ich das überblicke jeweils auf Volumen%

Was das zitieren angeht, den Autor dieser Seite kenne ich leider nicht, wenn ich ihn herausfinde füge ich das gerne noch ein.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 327
Bilder: 38
Registriert: So 28 Jan, 2007 13:19
Wohnort: Augsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 30 Apr, 2007 17:35
Ich habe noch was zu Citruserde:

Vom Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

Internetaddresse http://www.lwg.bayern.de/gartenakademie ... 0_5154.pdf

"Man kann die Erde auch selbst mischen. Als Grundlage
wird Rindenkompost (ca. 40 %) und Gartenerde (ca. 40 %) verwendet , die mit
Splitt, Sand oder Tongranulat (zusammen 20 %) aufgelockert und durchlässig
gemacht wird. Eigener Gartenkompost eignet sich nicht als Zuschlagstoff, da er zu
salzreich ist und einen zu hohen pH-Wert hat.
"
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 94
Registriert: So 21 Jun, 2009 14:18
Wohnort: Eggendorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 24 Aug, 2009 23:11
Wollte ja mal was nachfragen bezüglich Sand (Quarzsand)
Sand für Kindersandbecken ist ja auch Quarzsand oder? Kann man das auch verwenden glaube ich.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDi 25 Aug, 2009 0:38
Also ich habe mit sogenanntem "Spielsand" schlechte Erfahrungen gemacht. Der ist darauf angelegt, bei Feuchtigkeit zusammenzupappen (zum "Kuchenbacken"), und verdichtet das Substrat eher, als es aufzulockern.


Diverse Stoffe zum Substrat-Anmischen gibt es auch bei Kakteenhändlern, wie Uhlig oder Haage, oder hier: http://www.goetzpflanzenzubehoer.de
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 43
Registriert: Do 01 Jan, 2009 13:40
Wohnort: Georgsmarienhütte
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragQuarzsandDi 25 Aug, 2009 11:46
Quarzsand kriegt man auch im Baustoffhandel, bzw. gut sortierten Baumärkten.
Wird z.B. beim Fliesen verwendet.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 133
Bilder: 6
Registriert: Sa 14 Aug, 2010 19:45
Wohnort: In der Eifel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 08 Sep, 2010 18:44
Ich weiß das diese thema schon älter is aber ich wollte trotzdem eine Frege loswerden

Was nehmt ihr alle eigentlich als "Erde"
Soll man dafür im Fachhandel erhältliche Blumenerde nehem (soweit ich weiß is da auch Torf drin oder etwa nicht )?
Oder kann man vielleicht sogar auch die ganznormale Gartenerde benutzten auch wenn man eine schlechte Bodenquallität hat ?
Danke schonmal im Vorraus :D
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 13:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 08 Sep, 2010 22:22
Ich kaufe immer torffreie Erde. Die gibt es, manchmal muss man allerdings leider suchen.... z.B. http://www.floragard.de/index.php?optio ... Itemid=105
Da mische ich dann je nach Pflanze und geplantem Standort entsprechenden Anteile Perlite, Aquariensand, feinen Aquarienkies unter.
Erde aus dem Garten verwende ich persönlich nicht. Ob du diese verwenden kannst, hängt natürlich von der Bodenqualität und -beschaffenheit sowie von der Pflanzenart ab.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 133
Bilder: 6
Registriert: Sa 14 Aug, 2010 19:45
Wohnort: In der Eifel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 09 Sep, 2010 15:33
ok
danke \:D/
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 130
Registriert: Fr 18 Jun, 2010 8:36
Wohnort: Germering
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Mär, 2012 12:04
Das Thema ist genau das richtige wonach ich suche und wonach überhaupt viel gefragt wird.
Hiermit pushe ich das Thema mal wieder nach oben und erhoffe mir, dass mehr erfahrene
"Erdmixer" verraten womit sie ihre Erde selbst mischen und im welchen Verhältnis!?
Es gibt so viele Stoffe: Erde, Bims, Kies, Seramis, Perlite, Blähton... ect.

Wie macht ihr das alle?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3266
Bilder: 19
Registriert: Mi 13 Jan, 2010 22:15
Wohnort: Nordhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Mär, 2012 12:16
Ich mische gute Blumenerde mit Seramis, Perlite, Blähtonbruch, Quarzsand nur nach Gefühl.
Je durchlässiger das Substat sein soll, desto mehr gebe ich der "Zusätze" dazu.
Ich bin mit meinem Gefühl bisher immer sehr gut gefahren!
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 130
Registriert: Fr 18 Jun, 2010 8:36
Wohnort: Germering
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Mär, 2012 12:24
Ist es eigentlich nicht erlaubt Markenamen zu nennen oder warum sind immer alle
so zurückhaltend mit ihrer Formulierung? Was ist denn für dich gute Blumenerde?
Als Orientierung wäre das ganz hilfreich! Danke schon mal für deinen Beitrag! :)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 14:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Mär, 2012 12:24
hallo,
ich bin seit letztem Jahr dran geblieben, möglichst auf vertorfte Blumenerden zu verzichten und denke, daß man sich der Umwelt zu Liebe darüber Gedanken machen darf. Ich verwende torffreie Erden mit groben Aquarenkies, Blähtonbruch oder Perlite und nutze die Hydrokultur, als erdelose Kulturform. 8-[

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... highlight=

Grüsse :wink:
Offlinekdb
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 253
Bilder: 74
Registriert: Mo 31 Mär, 2008 23:05
Wohnort: Brandenburg
Blog: Blog lesen (62)
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragFr 23 Mär, 2012 14:24
für meine kakteen mische ich selber:

man nehme einen behälter (ich verwende dafür einen tönernen blumentopf) zum messen, dazu eine plastekiste, eimer oder ähnliches zum mischen,
dann

1 mal groben kies bis 1 cm
1 mal kies mit 0,5 cm
2 mal kies 0 bis 0,5 cm
1 mal seramis oder tongranulat
2 mal torffreie blumenerde, nicht vorgedüngt

alles vermischen und verwenden

kdb
Nächste

Zurück zu Tipps & Tricks

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Kali-Seife und Neem selber mischen wie Fertigprodukt von ephemunch, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

714

Fr 27 Jul, 2018 21:10

von Rose23611 Neuester Beitrag

Lechuza Pon mit Erde mischen, Erfahrung? von foussi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

5223

So 19 Jun, 2016 22:07

von MaxM Neuester Beitrag

alkalische Erde: wo kaufen oder wie mischen von pk72, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

3512

So 27 Jun, 2010 15:52

von Eichbaum-Weiser Neuester Beitrag

Blumenerde und Seramis mischen? von ManuelaKoittz, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

17938

So 27 Jul, 2008 19:50

von ManuelaKoittz Neuester Beitrag

Bonsaierde selbst mischen? von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

3137

Mi 16 Feb, 2011 16:47

von Gast Neuester Beitrag

Rhododendronerde selbst mischen? von Scrooge, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 4 Antworten

4

5916

Mo 16 Mär, 2015 2:25

von only_eh Neuester Beitrag

Substrat selbst mischen von MrT241, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 1 Antworten

1

3201

So 01 Sep, 2019 23:10

von gudrun Neuester Beitrag

Kakteensubstrat mit Kakteenerde mischen? von Oedlandgaertner, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

307

So 02 Aug, 2020 21:34

von kdb Neuester Beitrag

Was kann man noch an Kalkhaltigem unters Substrat mischen? von Tine, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 7 Antworten

7

9301

Di 27 Mär, 2007 1:54

von Rose23611 Neuester Beitrag

Zwiebelblumen und Stauden "Mischen possible" von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3270

Fr 23 Jan, 2009 11:32

von Frank Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Erde zum selber mischen?! - Tipps & Tricks - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Erde zum selber mischen?! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der mischen im Preisvergleich noch billiger anbietet.