Die Trauermücke - ein kleiner Überblick

 
Avatar
Avatar
Mel
Pflanzenkönig*in
Herkunft: Duisburg
Beiträge: 57778
Dabei seit: 12 / 2005

Mel

Ich habe gestern einen alten Hausfrauen-Trick gehört, der angeblich funktionieren soll?!
Da ich keine TM habe, vielleicht möchte ja einer von Euch das mal Probetesten!

Einfach Streichhölzer mit der "Anzündseite" in die Erde stecken. Je nach Topfgröße mind. 4...na das wäre ja echt was
Avatar
Herkunft: Schwarzwald- Nagoldt…
Beiträge: 11366
Dabei seit: 06 / 2006

pflanzenfreund

den Tipp habe ich schonmal gehört,
habe ihn total vergessen
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 2042
Dabei seit: 12 / 2006

GoldenSun

Joa meine mama meinte das auch weil die keinen schwefel abkönnen.. habs mit kippen probier irgendwann mal aber das hat schonmal nicht geklappt
Avatar
Avatar
Guestuser
 
Gastbenutzer

Guestuser

Hab leider auch das Problem mit den sch*** Mücken - nun schon mehr als ein 4 Monate. Die Gelbfallen waren bislang auch immer in Gebrauch und haben schon ordentlich Mücken abgefangen.

Dann hab ich auf anraten die Töpfe mit Verdachtsbefall ummgetopft und die Erde mikrowellisiert

Danach waurde es zwar weniger, aber leider nicht vollkommen Mückenfrei.

Glaube aber es ist jetzt nur noch ein befallener Topf, leider mein Elefantenfuß, der eh schon ziemlich geruft aussieht. Jedenfalls steht er jetzt im Müllbeutel unter Quarantäne und 2x täglich zerquetsch ich die Biester, die an der Tüte sitzen. Werde dann noch eine Gelbtafel mit reinstellen.

Hab im übrigen noch so einen Minilötbrenner, damit geh ich auch gern auf Fliegenjagd und verpasse der Erdoberfläche leichte Temperaturschwankungen. Gerade junge Mücken sitzen häufig noch im Erdreich und werden so effektiv bekämpft.

Aber die Idee mit dem Sonnentau gefällt mir, glaub so ein Teil hol ich mir auch.
Avatar
Herkunft: Essen-Nrw
Beiträge: 520
Dabei seit: 02 / 2007

pflanzenbraut

Habe dieses Jahr auch zum ersten Mal total viele von diesen Biesterlein....Gelbtafeln helfen nicht wirklich...Kann es eigentlich sein,das ich sie mir mit neuer Erde eingeschleppt habe???Habe im März -April ne riesen Umtopfaktion gemacht....Das vielleicht Eier in dieser Erde waren,die jetzt geschlüpt sind.....?Ich hab zwar schon mal ein paar von denen gehabt,aber sooooo viele noch nie...Machen mich irre....so viele kleine schwarze Viecherl.....
Avatar
Herkunft: bayreuth, bayern
Beiträge: 1264
Dabei seit: 06 / 2006

dezibl

noch paar pflanzen auf die trauermücken stehen sind: bananen, chilipflanzen, erdbeerpflanzen.. also alles was süße früchte hervorbringt..

schadbild ist meist gar nicht zu erkennen, nur das blätter hängen und das immer schlimmer wird.. und irgendwann ist die pflanze hinüber...
Avatar
Beiträge: 1347
Dabei seit: 04 / 2007

katzi

Hallo,

die kleinen *****Viecher hab ich grad in meinen Seeds entdeckt... Tja.. jetzt gibts wohl keine Datteln mehr

Boah ich hasse diese Viecher
larve1.jpg
larve1.jpg (1.84 MB)
larve1.jpg
Avatar
Beiträge: 1814
Dabei seit: 01 / 2007

blumenbieneX

Zitat geschrieben von pflanzenbraut
Habe dieses Jahr auch zum ersten Mal total viele von diesen Biesterlein....Gelbtafeln helfen nicht wirklich...Kann es eigentlich sein,das ich sie mir mit neuer Erde eingeschleppt habe???Habe im März -April ne riesen Umtopfaktion gemacht....Das vielleicht Eier in dieser Erde waren,die jetzt geschlüpt sind.....?Ich hab zwar schon mal ein paar von denen gehabt,aber sooooo viele noch nie...Machen mich irre....so viele kleine schwarze Viecherl.....


Ja, die Trauermücken werden meistens mit neuen Pflanzen oder neuer Erde eingeschleppt. Bei neuer Erde hilft, diese vorher im Backofen oder Mikrowelle zu erhitzen. Ich verteile bei neuer Erde vorsorglich Neudomück.

Liebe Grüße,
Maja
Avatar
Beiträge: 1814
Dabei seit: 01 / 2007

blumenbieneX

Zitat geschrieben von dezibl
noch paar pflanzen auf die trauermücken stehen sind: bananen, chilipflanzen, erdbeerpflanzen.. also alles was süße früchte hervorbringt..

schadbild ist meist gar nicht zu erkennen, nur das blätter hängen und das immer schlimmer wird.. und irgendwann ist die pflanze hinüber...


Meiner Erfahrung nach benutzen Trauermücken fast alle Pflanzen als Brutstätte.

Liebe Grüße,
Maja
Avatar
Beiträge: 1057
Dabei seit: 03 / 2007

Renchen

Hallo Ihr Lieben,

ich habe jetzt festgestellt, dass ich diese lieben Tierchen ebenfalls habe. Nun hab ich mir gleich heute morgen Neudomück und Gelbtafeln besorgt. Habe jetzt alle meine Pflanzen damit gegossen. Die Erde lebt!
Kann das sein, dass die Larven springen, wenn ich gieße, oder hab ich mir da noch was anderes eingefangen?
Vielleicht sind die Viecher auch für die Schäden an meiner Anthurie verantwortlich.

forum/ftopic18972.html&highlight=anthurie#211134

Liebe Grüße
Irene
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 5457
Dabei seit: 10 / 2006

Bonny

Renchen,auwei,na,ich hasse die Viecher auch,hab auch schon etliches probiert,nichts half,nun mit Nermatoden denk ich hab ich es im Griff.
Ich würde nur noch sofort dies nehmen,Gruß Bonny
Avatar
Beiträge: 1057
Dabei seit: 03 / 2007

Renchen

Hallo Bonny

Hm, jetzt hab ich mir das Zeugs besorgt. Ich denke, ich versuchs jetzt damit, ansonsten hol ich mir Nematoden. Meinst Du, bei der Anthurie könnten sie auch Schuld sein?
Avatar
Herkunft: Eupen, Belgien
Beiträge: 11244
Dabei seit: 04 / 2007

Chiva

Avatar
Beiträge: 1057
Dabei seit: 03 / 2007

Renchen

Danke Chiva,

das kann gut sein, obwohl ich meine Pflanzen gerade jetzt im Winter eher zu trocken halte Ich werde jetzt mal warten, bis die Erde wieder einigermaßen trocken ist und dann werde ich die Pflanzen baden. Und natürlich weiterhin mit Neudomück gießen.
Hm, hatte früher keine Probleme mit Schädlingen. Hatte aber in der Wohnung auch keine Pflanzen
Na, ich bin lernfähig, ich werde die Biester schon in den Griff kriegen.

Vielen lieben Dank Euch beiden

Irene
Avatar
Herkunft: Hannover
Beiträge: 8411
Dabei seit: 04 / 2006

belascoh

also das 1.foto hier weiter vorne von katzi ist eindeutig keine trauermückenlarve!
könnte eher nen springschwanz oder so sein! nachtrag, nicht das foto auf dieser seite, das sieht eindeutig nach tm aus!

ich selbst hab derzeit nur gelbsticker im einsatz und mache zusätzlich noch aktiv jagd durch zerklatschen zwischen den händen! mein monitor hat irgendwie auch ne nette anziehungskraft auf die biester! und frische blumenerde kommt grundsätzlich immer ertsmal in die mikrowelle!
mein erfolg beschränkt sich bisher jedenfalls nur auf die eindämmung/verhinderung einer epidemie, losgeworden bin ich sie leider dadurch noch nicht!

Ähnliche Themen

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.