Capsicum - Paprika, Chili & Co mit Bildern

 
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Südhessen
Beiträge: 4647
Dabei seit: 02 / 2008

Blüten: 60
Betreff:

Capsicum - Paprika, Chili & Co mit Bildern

 · 
Gepostet: 06.10.2010 - 16:28 Uhr  ·  #1
Chilis - eine scharfe ??? Sache

Ordnung: Solanales / Nachtschattenartige
Familie: Solanaceae / Nachtschattengewächse
Gattung: Capsicum / Paprika (auch Chili, Peperoni oder Pfefferoni genannt)
Herkunft: Mittel- und Südamerika

Geschichtliches:
Wie archäologische Funde zeigen waren Chilis bereits vor fast 10.000 Jahren bei den Menschen bekannt. Die Domestizierung soll den Fachleuten zufolge vor etwas über 5.000 Jahren begonnen haben.
Zum ersten mal beschrieben wurden sie im Jahre 1680 vom englischen Botaniker Robert Morrison. Er beschrieb in seinem Werk „Plantarum Hstoriae Universalis Oxoniensis" 33 Chiliarten. 1770 änderte der Franzose Joseph Pitton de Tournefort die Arten auf 27 ab. Ihm verdanken wir auch den Namen Capsicum.
Von da an wurde die Gattung Capsicum ständig verändert. Auch heute noch ist sie in einem stetigen Wandel.

Neben den bekannten mehr oder weniger scharfen Früchten gehören auch alle Paprikasorten (süße Chili) zu dieser Pflanzengruppe.
Alle heutigen Kulturformen entstammen Kreuzungen aus ursprünglich wenigen Arten. Mittlerweile gibt es tausende von Sorten. Diese werden heute in 5 Gruppen klassifiziert.
1. C. annuum (einjährig)
2. C. baccatum (beerenähnlich)
3. C. chinense (aus China stammend)
4. C. frutescens (buschig)
5. C. pubescens (haarig)

Diese Zuordnungen sind jedoch weiterhin umstritten. So sind beispielsweise die Pflanzen der Art C. annuum mehrjährig, auch wenn der Name etwas anderes sagt.
Auch Pflanzen der Art C. chinense stammen nicht aus China, wie uns der Name glauben läßt, sondern wie alle anderen aus Mittel- und Südamerika
Die drei Arten C. annuum, C. chinense und C. frutescens gehören so eng zusammen dass die Botaniker bereits von einem Komplex sprechen.

Kurioses aus der Politik am Rande:
Zur Art C. annuum gehörten früher nur süße (Gemüsepaprika) Sorten. Zwischenzeitlich haben die Botaniker jedoch auch andere Sorten wie „New Mex" „Jalapeno" und „Wax" dieser Art zugeordnet. Die EU-Politiker haben das aber nicht berücksichtig. Für C. annuum gibt es eine sogenannte „Positv-Liste". In dieser Liste stehen alle Sorten die in die EU importiert werden dürfen. Allerdings finden sich darauf nur einige lizensierte süße Paprikasorten (die in jedem Supermarkt zu kaufen sind). Die entsprechenden Lizensen sind in der Hand weniger Großkonzerne.
Alle anderen Sorten der Art C. annuum werden von der Politik schlichtweg ignoriert und dürfen daher auch nicht importiert werden. „Was es nicht gibt darf auch nicht eingeführt werden".

Tips zur Pflege:
In der Kultur im Garten oder im Topf/Kübel werden alle Sorten nahezu gleich behandelt.

Aussaat:
Die Aussaat sollte so früh wie möglich beginnen. Sobald es die Licht- und Wärmeverhältnisse zulassen sollten die Samen in die Erde. Zuvor 24 Std wässern verkürzt die Keimzeit. Die Samen etwa 0,5 bis1 cm mit Erde bedecken. Chili sind Dunkelkeimer, erst wenn sie sich über der Erde zeigen brauchen sie Licht - viel Licht. Zu beachten ist auch die Bodenwärme, die besten Ergebnisse werden bei Temperaturen von 26 - 28° C. erreicht.
Tip: Wer Heizgelegenheit und künstliche Beleuchtung hat sollte bereits Mitte Januar mit der Aussaat anfangen. Das verlängert die Kulturdauer, die Beeren (botanisch sind Chilis Beeren - keine Schoten) haben länger Zeit zum ausreifen.

Standort:
Chiliarten sind Sonnenanbeter. Der Standort sollte möglichst immer vollsonnig sein.

Boden:
Jede normale, gut wasserdurchläßige Gartenerde ist geeignet.
Tip: Den Boden im Freiland bereits im Herbst tiefgründig lockern. (auf Wunsch Stallmist mit einbringen). Im Frühjahr, kurz vor der Pflanzung, gekörnten Volldünger streuen dann den (möglichst trockenen) Boden nochmal tief lockern und mit geeignetem Werkzeug bearbeiten. Die Erde sollte tiefgründig locker und feinkrümmelig sein.
Bei Topfkultur sollte ein nährstoffreiches aber durchlässiges Substrat gewählt werden.

Umtopfen:
Sobald die Töpfchen gut durchwurzelt sind wird in einen größeren Topf umgetopft. Den Topf dabei nicht zu klein wählen. Pikieren kann man direkt in 13er Töpfe.

Pflanzung:
Sobald es das Wetter zuläßt und die Frostgefahr vorbei ist sollten die Pflanzen ins Freiland gesetzt werden.
Bei Topfkultur ist es dann an der Zeit die Pflanzen in ihre endgültigen Gefäße zu bringen. Diese sollten ein Volumen von 7,5 - 30 Liter haben, je nach Endgröße der Pflanze.
Danach angießen und Töpfe ins Freie stellen.

Gießen:
Die Erde immer leicht feucht gehalten werden. Zuviel Nässe schadet genauso wie Trockenheit.

Pflege:
Mittelhohe und hohe Sorten sollten eine Stütze bekommen, sonst können sie durch Wind oder ihr eigenes Gewicht abbrechen. Dabei darauf achten das die Triebe locker bleiben und sich nicht gegenseitig erdrücken. Im Handel gibt es verschiedene geeignete Stützsysteme. Bei Trockenheit immer mal wieder den Boden lockern und reichlich gießen, dabei aber Staunässe vermeiden.
Tip: Bei einigen Sorten empfiehlt es sich die Treibspitzen zu kappen um einen buschigeren Wuchs zu erreichen.

Dünger:
Chilis sind Starkzehrer. Geeignet ist jeder handelsübliche granulierte mineralische oder organische Volldünger. Die Geben richten sich nach den Anweisungen des Herstellers.
Tip: Jungpflanzen sollten einen Dünger mit Schwefelanteil erhalten. Schwefel fördert die Geschmacksbildung der Früchte.

Überwintern:
Überwintern ist in unseren Breiten nur Indoor möglich. Die getopften Pflanzen sollte dabei etwas kühler aber sehr Lichtreich stehen. Gegossen wird dabei nur sporadisch, der Wurzelballen darf jedoch nie austrocknen. Gelegentlich kann ein schwach dosierter Volldünger gegeben werden.

Krankheiten:
Chilis sind anfällig für viele Krankheiten. Vor allem Viruserkrankungen und Pilzbefall ist häufig zu sehen. Am häufigsten treten Welkekrankheit, Mehltau, Rostkrankheiten, Kräuselkrankheiten und der Mosaikvirus auf.

Schädlinge:
Auch viele Schädlinge befallen die Pflanzen gerne, hauptsächlich sind es saugende Schädlinge. Durch den Entzug von Flüssigkeiten und damit auch Nährstoffen wird die Pflanze geschwächt. Daneben können durch die Verletzungen Viren- und Pilzkrankheitserreger eindringen. Besonders häufig sieht man Blattläuse, Thripse, Rüsselkäfer, Weiße Fliege, Rote Spinne, Asseln , Frostspanner und Trauermücken.
Fraßschäden werden in der Regel von Schnecken verursacht.


Nützliche Links:
http://www.pepperworld.com/cms/anbau.php
DSC00857.JPG
DSC00857.JPG (110.42 KB)
DSC00857.JPG
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Südhessen
Beiträge: 4647
Dabei seit: 02 / 2008

Blüten: 60
Betreff:

Re: Chili - Peperoni - Capsicum 2013/2

 · 
Gepostet: 04.01.2014 - 11:56 Uhr  ·  #2
Sorte: Fish Pepper
Art: C. annuum
Herkunft: vermutlich Afrika, bekannt wurde diese alte Sorte jedoch Anfang 1900 durch großflächigen Anbau in Amerika (Raum Philadelphia)

Größe: ~ 70 cm
Frucht: dickwandig, etwa 5 x 2,5 cm
Fruchtreife: von grün panaschiert nach rot
Reifezeit: ~ 80 Tage

Schärfe: 3-5

Beschreibung: Die mittelgroße, stark verzweigte Pflanze ist in allen Teilen panaschiert. Sowohl Blätter als auch Stängel und Früchte zeigen die unregelmäßige Färbung.
Durch ihren kompakten Wuchs ist die Pflanze gut für Kübelkultur geeignet, braucht aber mindestens 10l Erdvolumen.



Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43390
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12327
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co-nur Bilder

 · 
Gepostet: 05.01.2014 - 17:45 Uhr  ·  #3
Sorte: Aconcagua
Art: C. annuum
Herkunft: Argentinien

Größe: ca 1m
Frucht: dickwandig 15x7 cm, hängend
Fruchtreife: von grün nach rot, manchmal mit violetter Maserung
Reifezeit: ca 60-70 Tage

Schärfe: 0-1

Beschreibung: ertragreiche Sorte, süße Früchte

[attachment=0]Aconcagua.JPG[/attachment]
Aconcagua.JPG
Aconcagua.JPG (178.6 KB)
Aconcagua.JPG
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43390
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12327
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co-nur Bilder

 · 
Gepostet: 06.01.2014 - 16:39 Uhr  ·  #4
Sorte: Purple Tiger (auch Trifetti oder Variegata genannt)
Art: C. annuum
Herkunft: ungeklärt, vermutlich Südamerika

Größe: ~ 50-60 cm
Frucht: dünnwandig, etwa 3 x 1 cm, gut zu trocknen
Fruchtreife: von schwarz / dunkel violett nach rot
Reifezeit: ~ 60-70 Tage

Schärfe: 5-6

Beschreibung: Die Blätter dieser gut verzweigten mittelgroßen Pflanze sind dreifarbig, auf grünem Grund zeigen sich violette Einfärbungen und weiße Panaschierung. Auch die Stängel sind violett überhaucht. Einige der unregelmäßig geformten Früchte können gestreift sein.
Durch ihren kompakten Wuchs ist die Pflanze gut für Kübelkultur geeignet, braucht aber mindestens 7,5-10l Erdvolumen.

[attachment=0]original-5a94215cd8b114f97af958ae6cd91b64.jpg[/attachment]
original-5a94215cd8b114f97af958ae6cd91b64.jpg
original-5a94215cd8b … 1b64.jpg (262.12 KB)
original-5a94215cd8b114f97af958ae6cd91b64.jpg
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43390
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12327
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co-nur Bilder

 · 
Gepostet: 06.01.2014 - 16:59 Uhr  ·  #5
Sorte: Bhut Jolokia
Art: C. chinense.
Herkunft: Nordosten Indiens

Größe: ~ 80 -120 cm
Frucht: 7 x 3 cm
Fruchtreife: von grün nach rot
Reifezeit: ~70-80 Tage

Schärfe: 10+

Beschreibung: Die Laubblätter wirken runzelig, die Blüten oft paarweise oder zu dreien, gehört zu den schärfsten Chilis der Welt und hat zeitweise den Schärferekord inne.

[attachment=0]Bhut Jolokia.jpg[/attachment]
Bhut Jolokia.jpg
Bhut Jolokia.jpg (47.23 KB)
Bhut Jolokia.jpg
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24293
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50830
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co-nur Bilder

 · 
Gepostet: 06.01.2014 - 19:52 Uhr  ·  #6
Sorte: Sibirische Hauspaprika
Art: C. annuum
Herkunft: Zentralsibirien

Größe: ~ 50 cm
Frucht: aufrecht wachsend,
Fruchtreife: von grün nach rot
Reifezeit: ~ 60 Tage

Schärfe: 7-8

Beschreibung: Die Pflanzen haben sehr viele relativ kleine, herzförmige Blätter. Der Stamm ist glatt und die Blattachseln färben sich rotbraun.
Sie ist bestens geeignet für die Topfkultur, auch in den Wintermonaten auf dem Fensterbrett unter schlechten Lichtverhältnissen.
Aber auch der Anbau auf dem Balkon oder im Garten ist möglich.

Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43390
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12327
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co-nur Bilder

 · 
Gepostet: 07.01.2014 - 17:52 Uhr  ·  #7
Sorte: Big Jim,- NuMex Big Jim
Art: C. annuum
Herkunft: Mexico

Größe: ~ 90 - 120 cm
Frucht: 30 x 5 cm, dickwandig, gut zum füllen
Fruchtreife: von grün nach rot
Reifezeit: ~ 70 - 80 Tage

Schärfe: 2-3

Beschreibung: die Frucht ist besonders groß und fleischig, "größter Chili der Welt" in die Guinness World Records


[attachment=0]Big Jim.JPG[/attachment]
Big Jim.JPG
Big Jim.JPG (208.75 KB)
Big Jim.JPG
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43390
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12327
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co-nur Bilder

 · 
Gepostet: 07.01.2014 - 18:33 Uhr  ·  #8
Sorte: Czechoslovakian Black, Czech Black
Art: C. annuum
Herkunft: Tschechien

Größe: ~ 60 - 80 cm
Frucht: 60 x 20 mm, dickfleischig, hängend, konisch
Fruchtreife: von schwarz nach dunkelrot
Reifezeit: ~ 65 - 70 Tage

Schärfe: 1-3

Beschreibung: Blätter, Blüten und Triebe haben teilweise violette bis schwarze Färbungen. Kleine bis mittelgroße Pflanze, verzweigt sich erst spät und bildet eine ausladende Krone.

[attachment=1]Czech Black.JPG[/attachment]

[attachment=0]Czech Black_blüte.jpg[/attachment]
Czech Black.JPG
Czech Black.JPG (202.64 KB)
Czech Black.JPG
Czech Black_blüte.jpg
Czech Black_blüte.jpg (29.82 KB)
Czech Black_blüte.jpg
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43390
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12327
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co-nur Bilder

 · 
Gepostet: 07.01.2014 - 18:43 Uhr  ·  #9
Sorte: Tazmanien Red
Art: C. annuum
Herkunft: USA

Größe: bis ~ 150 cm
Frucht: dünnwandig, 2-3 cm, unregelmäßig, zerknautscht, gut zum trocknen
Fruchtreife: von grün nach rot
Reifezeit: ~ 65-75 Tage

Schärfe: 8-9

Beschreibung: Starkwüchsige, buschig wachsende und ertragreiche Sorte. Allerdings ist diese Sorte überdurchschnittlich sonnenhungrig. In kühlen, regnerischen und trüben Sommern oder an ungeeigneten Standorten bildet sie nur wenige oder keine Früchte aus.

[attachment=1]original-970069dae3a911660704f9b1a2e6189b.jpg[/attachment]

[attachment=0]original-1b8b0fc3ee3cce685908ddae7b090a38.jpg[/attachment]
original-970069dae3a911660704f9b1a2e6189b.jpg
original-970069dae3a … 189b.jpg (547.73 KB)
original-970069dae3a911660704f9b1a2e6189b.jpg
original-1b8b0fc3ee3cce685908ddae7b090a38.jpg
original-1b8b0fc3ee3 … 0a38.jpg (985.36 KB)
original-1b8b0fc3ee3cce685908ddae7b090a38.jpg
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24293
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50830
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co-nur Bilder

 · 
Gepostet: 09.01.2014 - 19:44 Uhr  ·  #10
Sorte: Bishops Crown
Art: C. baccatum
Herkunft: vermutlich Barbados

Größe: bis zu 200 cm
Frucht: dickwandig, etwa 6,5 x 5 cm
Fruchtreife: von grün nach rot
Reifezeit: ~ 70 - 80 Tage

Schärfe: 3-6

Beschreibung: Starkwüchsige, hohe Sorte mit großen Blättern ( ~ 10 x 15 cm) die sich erst spät verzweigt und eine ausladende Krone bildet. Die ungewöhnliche Form der Früchte ist namensgebend - neben Bischofschofmütze wird er auch Tulpenchili, Glockenchili, Lampionchili oder Christmas Bell genannt.
Die Früchte sind sehr aromatisch, sollten aber mit Vorsicht verwendet werden. Es gibt deutliche Schärfeunterschiede zwischen den Früchten einer Pflanze, selbst eine Beere zeigt deutliche Unterschiede.



Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Südhessen
Beiträge: 4647
Dabei seit: 02 / 2008

Blüten: 60
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co-nur Bilder

 · 
Gepostet: 28.01.2014 - 19:49 Uhr  ·  #11
Sorte: Brazilian Starfish
Art: C. baccatum
Herkunft: Brasilien

Größe: bis zu 200 cm
Frucht: dickwandig, etwa 2 x 5 cm
Fruchtreife: von grün nach rot
Reifezeit: ~ 70 - 80 Tage

Schärfe: 7

Beschreibung: Die sehr große, baumartig wachsende Pflanze verzweigt sich erst spät. Die Blüten erscheinen nach dem verzweigen, selten vor den dritten Monat. Ihre Blätter gehören mit einer Größe von bis zu 20 x 15 cm zu den größten Blättern bei Chilis.
Ihren Namen hat die Pflanze durch die Form ihrer Früchte erhalten, die aussehen wie kleine Seesterne.



Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Südhessen
Beiträge: 4647
Dabei seit: 02 / 2008

Blüten: 60
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co-nur Bilder

 · 
Gepostet: 12.02.2014 - 20:03 Uhr  ·  #12
Sorte: Aurora
Art: C. annuum
Herkunft: unklar

Größe: 25 - 30 cm
Frucht: dickwandig, kelgelförmig, stehend, etwa 2-3 x 1-1,5 cm
Fruchtreife: von violett über beige, gelb, orange nach rot.
Reifezeit: 80 - 100 Tage

Schärfe: 7-8

Beschreibung: Die kleinbleibende, stark verzweigte gehört zu den sogenannten Ziersorten. Dies verdankt sie ihrem, im Sommer, violett überhauchtem Laub und den stehenden, über verschiedene Farben abreifenden Früchte.
Durch ihren kompakten Wuchs ist die Pflanze gut für Topfkultur geeignet, braucht aber Töpfe mit mindestens 13-15cm Durchmesser

bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24293
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50830
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co mit Bildern

 · 
Gepostet: 20.09.2014 - 21:18 Uhr  ·  #13
Sorte: Stavros
Art: C. annuum
Herkunft: Griechenland

Größe: 60-80cm
Frucht: 10cm
Fruchtreife: von grün nach rot
Reifezeit: 70-75 Tage

Schärfe: 0-1

Beschreibung: wird oft grün verwendet, dann keine Schärfe, aber würziger Geschmack,
meine persönliche Erfahrung - die roten, reifen Schoten haben aber mindestens Schärfe 4







bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24293
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50830
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co mit Bildern

 · 
Gepostet: 21.09.2014 - 09:02 Uhr  ·  #14
Sorte: NuMex Sandia
Art: C. annuum
Herkunft: Amerika (New Mexiko)

Größe: 60-90cm
Frucht: 15cm, längliche Schote, leicht abgeflacht
Fruchtreife: von grün nach rot
Reifezeit: 80 bis 90 Tage

Schärfe: 4

Beschreibung: Eine populäre amerikanische Chili. Die relativ früh reifenden Schoten sind mittelscharf, fleischig und sehr aromatisch.
Sehr geeignet zum Trocknen und für Chilipulver.


bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24293
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50830
Betreff:

Re: Capsicum - Paprika, Chili & Co mit Bildern

 · 
Gepostet: 21.09.2014 - 15:08 Uhr  ·  #15
Sorte: The violett Cables
Art: C. annuum
Herkunft: Südamerika

Größe: 60 bis 70cm
Frucht: 4-6cm, aufrecht wachsend
Fruchtreife: von violett nach orangerot abreifend
Reifezeit: 70-80 Tage

Schärfe: 7-8

Beschreibung: violette Blüten, dunkelviolettes Laub, werden auch als Zierchili verwendet, bei kühler Überwinterung mehrjährig,







Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenlexikon & Steckbriefe

Worum geht es hier?
Das Pflanzenlexikon - Steckbrief, Portrait und Pflegehinweise...
In unserem Lexikon der Pflanzen sind die Pflanzenarten alphabetisch sortiert. Es werden alle Pflanzengattungen wie Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und exotische Pflanzen aufgeführt. Zu fast jeder Pflanze gibt es Angaben zum schneiden (Rückschnitt und Erziehungsschnitt) , wässern (wie viel Wasser und wie oft), düngen (welcher Dünger und wann muss gedüngt werden), Standort (sonniger, halbschattig oder im Schatten, Licht und Ansprüche), Erde (welcher Boden oder welches Substrat), Krankheiten (bekannte Schädlinge und Erkrankungen, Mittel wie Insektizide und Fungizide sowie Maßnahmen zur Bekämpfung).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.