Bouganvillea Stecklinge bewurzeln

 
Azubi
Avatar
Herkunft: in der Nähe von Kaiserslautern
Beiträge: 48
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Bouganvillea Stecklinge bewurzeln

 · 
Gepostet: 19.06.2007 - 18:02 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

meine Eltern haben mir heute aus Korfu 2 Stecklinge von Bouganvillea mitgebracht.

Jetzt möchte ich diese bewurzeln. Was habe ich dabei zu beachten, damit auch alles klappt??

Danke für eure Antworten!!

LG,

Kätche
tysja cuffese
Avatar
Herkunft: Nordthüringen
Beiträge: 13883
Dabei seit: 08 / 2006

Blüten: 33196
Betreff:

Re: Bouganvillea Stecklinge bewurzeln

 · 
Gepostet: 19.06.2007 - 20:10 Uhr  ·  #2
Ich pflanze die Stecklinge in Kokohum und stülpe eine Tüte drüber für die Luftfeuchtigkeit und halte das Ganze schön warm. Manchmal klappts (eher selten) manchmal nicht.
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Graz
Beiträge: 51
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: Bouganvillea Stecklinge bewurzeln

 · 
Gepostet: 20.06.2007 - 11:49 Uhr  ·  #3
Ich hab es nicht viel anders gemacht. Steckling in ein Jiffytöpfchen und ins Mini-Gewächshaus gestellt, da ist es auch schön warm und feucht.
Von zwei Versuchen ist einer verschimmelt und eines hat überlebt, allerdings dauert das eeeewig, bis der Wurzeln bildet. Aber lass dich nicht entmutigen.
Azubi
Avatar
Herkunft: in der Nähe von Kaiserslautern
Beiträge: 48
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Bouganvillea Stecklinge bewurzeln

 · 
Gepostet: 20.06.2007 - 11:53 Uhr  ·  #4
Und die gebräuchliche Methode mit einfach ins Wasserglas stellen und Wasser immer wechseln? Müsst doch auch funktionieren.
Das haben wir jetzt mal gemacht. Hoffe es funktioniert. Ich mag die Bougainvillea ganz doll!!

LG,

Kätche
tysja cuffese
Avatar
Herkunft: Nordthüringen
Beiträge: 13883
Dabei seit: 08 / 2006

Blüten: 33196
Betreff:

Re: Bouganvillea Stecklinge bewurzeln

 · 
Gepostet: 20.06.2007 - 22:06 Uhr  ·  #5
Das gleiche Ergebnis, manchmal klappts meistens nicht, ich hätte auch gern noch welche, außer Pink.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: zw. Würzburg u. Nürnberg
Beiträge: 136
Dabei seit: 02 / 2007
Betreff:

Re: Bouganvillea Stecklinge bewurzeln

 · 
Gepostet: 20.06.2007 - 22:21 Uhr  ·  #6
Ich habe vor ca. vier Wochen Stecklinge bekommen und diese in Bewurzelungspulver getaucht. Es waren 5, aber bis jetzt hat nur einer Wurzeln bekommen. Ich verwende für Stecklinge Aussaaterde und wenn ich habe, durchsichtige Kunststoffbecher, dann sieht man gleich, wenn Wurzeln kommen.
Viele Grüße
Ilse-Maria
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Frankfurt, Klimazone 8a
Beiträge: 356
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Bouganvillea Stecklinge bewurzeln

 · 
Gepostet: 19.10.2011 - 14:58 Uhr  ·  #7
Ich melde mich hierzu zwar spät, aber vielleicht sucht ja die/der eine oder andere auch immer wieder mal nach einem Rezept für Bougainvillea-Stecklinge. Ich hatte früher auch kein Glück damit. Dann hat mir mal ein Gärtner in Thailand gesagt, die Stecklinge sollten mindestens so dick sein wie ein kleiner Finger (die natürlich schwer zu kriegen sind, wenn man sie im Hotelgarten heimlich abschneidet, haha - dafür müsste man dann schon ziemlich weit reinschneiden). Seit ich meine heimischen Bougainvilleen nur noch unter diesem Gesichtspunkt plündere, habe ich 100%igen Erfolg mit meinen Stecklingen (ich verwende grundsätzlich Seramis, weil das nie zu nass sein kann und von Wasser im Untersetzer keine Gefahr ausgeht).
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Frankfurt, Klimazone 8a
Beiträge: 356
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Bouganvillea Stecklinge bewurzeln

 · 
Gepostet: 05.08.2012 - 11:59 Uhr  ·  #8
Jetzt kann ich auch endlich mal mit einem anständigen Foto von einem meiner Zöglinge aufwarten. Diese Pflanze habe ich vor zwei Jahren nach der obigen Methode als ca. 15 cm langen Steckling in Seramis gestellt und mit einer Tiefkühltüte überm Kopf vorm Verdunsten geschützt.
Bougainvilleakind.jpg
Bougainvilleakind.jpg (51.7 KB)
Bougainvilleakind.jpg
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2019
Betreff:

Re: Bouganvillea Stecklinge bewurzeln

 · 
Gepostet: 06.09.2020 - 10:27 Uhr  ·  #9
Hallo, ich will das Thema noch einmal aufwärmen, bräüchte mal einen Tipp. Hab aus Montenegro Steckhölzer mitgebracht, richtig fingerdicke verholzten. Die standen dort schon paar Tage im Wasser und bildeten Kallus. Jetzt Frage ich mich ob ich sie weiter im Wasser lasse oder lieber in Kokoshum stecke. Was denkt ihr ist die bessere Lösung? Blätter sind übrigens gar keine mehr dran, die sind alle abgefallen
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Samen & Anzucht & Vermehrung

Worum geht es hier?
Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.