Avocado «verkleinern» - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Avocado «verkleinern»

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1628
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
BeitragAvocado «verkleinern»Fr 12 Jul, 2019 10:57
Hallo zusammen

Ich habe derzeit vier Avocado-Pflanzen, wovon zwei mir nun definitiv über den Kopf wachsen. Sie sind beide etwa zwei Meter hoch (exkl. Topf), aufgrund von nicht so toller Pflege auf den unteren ca. eineinhalb Metern aber plus/minus unbeblättert. In diesem Frühling haben sie oben wieder schön durchgetrieben und sich auch schön verzweigt. Nun stehe ich täglich vor den beiden Kollegen und studiere, was ich mit ihnen anstellen soll. a) möchte ich die Höhe auf ein Niveau reduzieren, für das ich gute Überwinterungsplätze habe, und b) dürfen die Kerlchen auch ruhig etwas ästhetischer aussehen.

Die einfache Lösung: köpfen. Das habe ich bei den beiden kleineren Exemplaren gemacht, damit ich bei denen gar nicht erst in dasselbe Dilemma komme. Bei den beiden grossen würde ich aber so gerne die natürliche (ungeköpfte), imposante Optik erhalten, aber eben nicht auf zwei Meter Höhe. Ich habe ja durchaus den einen oder anderen Überwinterungsplatz für die Grössenordnung, aber «leider» werden die Kandidaten dafür immer zahlreicher …

Eigentlich wäre die perfekte Wunschvorstellung: einfach etwa einen Meter Stamm «rausnehmen». Was mich plötzlich auf eine Idee brachte: Wieso nicht auf sich selbst veredeln? Also den Schopf als «Edelreis» verwenden, den verbleibenden Strunk auf Wunschlänge kürzen und den Schopf da drauf pfropfen (ich würde an eine Spaltpfropfung denken, für Kopulation wären die Durchmesser von Reis und Unterlage vermutlich zu verschieden).
Frage an euch: Hat jemand schon Avocados veredelt und kann Erfahrungswerte und Tipps weitergeben?

Wenn der Veredelungsansatz wenig Aussicht auf Erfolg verspricht, wäre meine letzte Idee: Fuss verwerfen, Kopfsteckling schneiden, neu bewurzeln. Jedoch bin ich nicht wirklich Fan von stecklingsvermehrten Pflanzen. Nach meiner Erfahrung sind die tendenziell schwächlicher als welche mit echten Wurzeln, und ausserdem finde ich kraftvolle, natürliche Wurzelansätze einfach superschön (okay, ist bei Avocado nicht ganz so ausgeprägt). Sollte abgemoost werden, um möglichst die komplette Krone ohne Blattverlust erhalten zu können?
Frage: Hat jemand schon erfolgreich Avocado stecklingsvermehrt und kann Tipps geben?

Wenn ich etwas unternehme, dann möchte ich eine möglichst hohe Sicherheit, dass die Pflanze es überlebt. An der einen hänge ich sehr, da sie eine spezielle Avocadosorte ist (kleinfruchtig, aus den peruanischen Anden). Die ungewöhnlich breiten Blätter gefallen mir ungemein. Die andere Avocado ist eine banale 'Hass' und könnte ich allenfalls vielleicht für einen Testlauf riskieren (aber auf jeden Fall auch nur ungern).

Vielen Dank schon mal für eure Erfahrungen und Anregungen!

LG
Vroni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 257
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 15:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Avocado «verkleinern»Sa 27 Jul, 2019 12:55
Hallo Vroni,

schade dass niemand geantwortet hat, mich hat das Thema nämlich auch sehr interessiert, da ich auch 2 große Avocados habe mit denen es mir genauso geht.

Ich persönlich habe es bisher nicht geschafft Stecklinge von den Avocados zu siehen. Egal ob im Wasserglas, in Anzuchterde, Perliten oder sonstwas.

Was hast du denn jetzt mit deinen gemacht?

Viele Grüße
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1628
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
BeitragRe: Avocado «verkleinern»Sa 27 Jul, 2019 13:43
Hallo Molati

Ich habe bisher nichts unternommen. Zum einen bin ich noch immer völlig unentschlossen, zum anderen wäre jetzt die Sommerhitze auch nicht der richtige Zeitpunkt.

Grundsätzlich denke ich, dass Abmoosen die erfolgversprechendste Variante wäre. Wird ein schön grosser Wurzelballen herangezogen, sind die Überlebenschancen der Blätter am höchsten. Aber eben, Stecklingspflanzen mit Behelfswurzeln sind halt nicht dasselbe wie Pflanzen mit Wurzelhals und richtigen Wurzeln.

Deswegen überlege ich immer noch am Verkürzen durch Veredeln rum, nur habe ich hier das Risiko, dass die Veredelung schiefgeht und abstirbt, und ohne grössere Blatteinbussen wird es auch nicht machbar sein.

Wahrscheinlich läuft es nun schon darauf hinaus, dass ich die beiden nochmal so überwintere und ich mir im nächsten Frühling wieder dieselben Fragen stellen werde. :mrgreen:

LG
Vroni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 257
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 15:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Avocado «verkleinern»So 28 Jul, 2019 5:18
GrüneVroni hat geschrieben:
Wahrscheinlich läuft es nun schon darauf hinaus, dass ich die beiden nochmal so überwintere und ich mir im nächsten Frühling wieder dieselben Fragen stellen werde. :mrgreen:


Darauf wird es bei mir wohl auch hinaus laufen :lol:
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 7
Blüten: 70
BeitragRe: Avocado «verkleinern»Do 01 Aug, 2019 12:51
Ich finde die Idee mit dem auf sichselbst veredeln nicht so schlecht. Abmossen ist sicher auch gut.
Dies Frage ist, ob wenn das Abomoosen sich nicht gut eignet, du mit der Pflanze nicht auch noch das Veredeln versuchen kannst.

Ich hab beides noch nicht gemacht.

Wie wäre es denn, wenn du dir ein paar Übungsobjekte aus Kernen ziehst. Und damit probierst was gut funktioniert.
Verbessert das Platzproblem wohl nicht gerade, aber die sind ja soo gesund :roll:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1062
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 19:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 46
Blüten: 460
BeitragRe: Avocado «verkleinern»Do 01 Aug, 2019 15:02
Hm,

rein spekulativ, ich habe Avocados nie lange gehalten, weil sie immer irgendwann zu groß und spargelig wurden:

Abmoosen oder "Veredeln" würde das Problem mMn nur auf die Zukunft verschieben. Du erreichst eine Verkürzung der Pflanze mit einem etwas längerfristigen Wachstumsstopp, aber wenn alles gut gelingt, wird die Pflanze über kurz oder lang wieder ihrem Programm folgen:
Die Pflanze wird auch weiterhin das genetisch festgelegte Bestreben haben, in die Höhe zu wachsen und eine baumartige Wuchsform zu erreichen. Letzten Endes wirst du dir wieder die Frage stellen müssen, ob du die Behandlung (Abmoosen oder "Veredeln") wiederholst oder doch auf einfaches Beschneiden zurück kommst.

Einen schwächeren Wuchs würde man erreichen, wenn man auf eine schwachwüchsigere Unterlage veredelt, wie es bei manchen Obstgehölzen praktiziert wird. Das wäre beim "Veredeln" auf sich selbst aber nicht gegeben.
Eine andere praktikable(re?) Möglichkeit wäre das Ziehen nach Bonsairegeln.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 7
Blüten: 70
BeitragRe: Avocado «verkleinern»Do 01 Aug, 2019 16:12
Silberfisch das ist ein guter Einwand...

Ich selbst topfe schon seit Jahren eine Yucca immerwieder in den selben Topf. Die mögen offiziell aber keinen Wurzelschnitt #-o

Vroni ich bin gespannt.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1628
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
BeitragRe: Avocado «verkleinern»Do 01 Aug, 2019 16:35
Hallo zusammen

Danke für euer Feedback!

Schokokis hat geschrieben:Wie wäre es denn, wenn du dir ein paar Übungsobjekte aus Kernen ziehst. Und damit probierst was gut funktioniert.
Da ich eigentlich keine meiner aktuellen Pflanzen für Experimente opfern möchte, habe ich tatsächlich auch schon darüber nachgedacht. Aber ja, die müssten ja auch erst ein gewisses Alter erreichen, bis die Versuche starten könnten, und ich möchte weder die Zeit noch den Platz dafür investieren. :roll:

Silberfisch hat geschrieben:Abmoosen oder "Veredeln" würde das Problem mMn nur auf die Zukunft verschieben. Du erreichst eine Verkürzung der Pflanze mit einem etwas längerfristigen Wachstumsstopp, aber wenn alles gut gelingt, wird die Pflanze über kurz oder lang wieder ihrem Programm folgen: Die Pflanze wird auch weiterhin das genetisch festgelegte Bestreben haben, in die Höhe zu wachsen und eine baumartige Wuchsform zu erreichen.
Genau wegen der Tatsache, dass es Bäume sind, sind sie ja so toll. Das ist also durchaus berücksichtigt und erwünscht. :wink: Jedoch wäre eine Verkürzung durch Veredelung schon langfristig. Das «Problem» ist ja, dass die beiden Kandidaten leider erst sehr weit oben stabile Seitentriebe ausgebildet haben und damit die Krone formen. Darunter ist nur kahler, blattloser Stamm. Das Beschneiden der Krone ist dann ein anderes Thema, welches ich bei all meinen grösseren Bäumchen habe. Zum Beispiel habe ich meiner Guave dieses Jahr einen kräftigen Rückschnitt verpasst, damit ich wieder Luft habe, bis sie im Winterquartier wieder links und rechts und unter der Decke anstösst.

Ich habe mir gerade heute wieder die eine Avocado angeschaut (Mist, doch keine banale 'Hass', sondern eine grossfruchtige, grüne, glattschalige) und habe mich fast entschieden, es bei ihr mit Abmossen zu versuchen. Bei der hab ich nämlich sowieso ein ganz blödes Problem, das sich damit erübrigen würde. Die hatte ich, als sie noch kleiner war, mit ihrem Topf auf den Kübel einer grösseren Avocado gestellt. Und irgendwann festgestellt, dass sie frisch-fröhlich aus ihrem Topf raus in den Kübel darunter gewurzelt hatte und festsass. Und so steht sie seither Topf auf Topf … :lol: (Die grosse Avocado hatte ich irgendwann eliminiert, weil sie ständig schwarz werdende Triebe hatte.)


LG
Vroni
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1628
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
BeitragRe: Avocado «verkleinern»Sa 03 Aug, 2019 14:25
Hallo zusammen

Es ist vollbracht! Ich opfere nun meine grösste Avocado für einen Abmosungsversuch. Vorbereitet habe ich eine Gefrierbeutel gefüllt mit Kokohum:


Hier haben wir das Objekt der Begierde, die Krone …


… welche auf dem viel zu langen Stamm sitzt:


Das Operationsfeld ist definiert und vorbereitet …


… das Messer wird angesetzt, das Kambium bis aufs Holz durchtrennt und abgelöst:


Das Kambium wird feinsäuberlich vom Holz entfernt, es sollte eine mind. ca. einen Zentimeter breite Lücke mit nur Holz entstehen. Einen schrägen Schnitt auf der Kopfseite (rechts) habe ich aus einem Bauchgefühl gewählt, weil ich dachte, die Verteilung der (hoffentlich) entstehenden Wurzeln über etwas mehr Höhe könnte der Pflanze vielleicht etwas mehr Stabilität verschaffen, als wenn alle auf derselben Höhe entspringen. Viel Unterschied ist es aber eh nicht geworden und wie gesagt: Ist nur ein Bauchgefühl.


Nun geht’s ans Zumachen. Der Beutel mit Kokohum wird längs aufgeschlitzt und unten (links) um den Stamm ein erstes Mal verschnürt:



Der Beutel wird zurechtgezupft, der Kokohum um den Stamm verteilt, damit dieser komplett im Substrat eingebettet ist, und der Beutel weiter zugeschnürt, sodass der Schlitz wieder einigermassen verschlossen ist und der Kokohum an Ort und Stelle bleibt:



Da ich einen möglichst grossen Wurzelballen anstrebe, der — einmal vom Stamm getrennt — die Krone hoffentlich ausreichend und verlustarm versorgen können wird, habe ich ziemlich viel Kokohum verwendet. Dementsprechend schwer ist das feuchte Päckchen, und die Avocado ist sehr (zu) kopflastig für ihren dünnen Stamm. Deswegen lehnt sie nun an ein anderes Bäumchen an, steht da warm, aber schattig und relativ luftfeucht. Sollte der Kokohum trocknen, muss wieder Feuchtigkeit zugeführt werden.

Nun heisst es abwarten! Ich habe keine Ahnung, ob es klug war, zu diesem Zeitpunkt den Versuch zu starten. Während der grossen Hitze wäre bestimmt kein guter Moment gewesen, nun ist es zwar sehr sommerlich, aber moderat (unter 30 Grad). Wie sich die nächsten Wochen entwickeln, wird man sehen — ich spekuliere, dass mit den zwei gehabten Wellen die Bruthitze vorbei ist. Ich wollte der Avocado aber die Chance geben, noch möglichst lang Wärme und Wachstumswetter zu geniessen, bevor im Herbst zumindest die Nachttemperaturen rasch wieder so weit sinken werden, dass Wachstum eher nicht mehr drin liegen wird.

Ich bin gespannt, ob und wie gut das Experiment klappen wird …

LG
Vroni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 257
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 15:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Avocado «verkleinern»Sa 03 Aug, 2019 17:50
Hallo Vroni,

ich bin sehr auf das Ergebnis gespannt. Ich hoffe du hältst uns zu gegebener Zeit auf dem Laufenden ;-)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1628
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
BeitragRe: Avocado «verkleinern»So 11 Aug, 2019 17:39
Gut eine Woche danach sieht noch immer alles bestens aus. Meine latente Befürchtung, dass die doch nicht ganz kleine Krone wegen des durchtrennten Kambiums vielleicht unterversorgt werden und etwas schlapp machen könnte, hat sich auch trotz der nochmals recht hohen Temperaturen der letzten Woche nicht bewahrheitet.

Es scheint bis jetzt alles auf gutem Weg. Nur ich bin so neugierig, ob sich schon etwas getan hat, dass ich mich sehr bemühen muss, nicht den Beutel zu öffnen und darin rumzuwühlen … :wink:

LG
Vroni
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1628
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
BeitragRe: Avocado «verkleinern»Mo 02 Sep, 2019 9:31
Berichterstattung nach einem Monat: Wie nicht anders erwartet, hat die Avocado aus ein paar Augen unterhalb des Erdbeutels frisch ausgetrieben. Hoffentlich verleitet mich dies nicht dazu, sie zu behalten – das wäre nicht Sinn der Sache. :roll: Die gute Nachricht ist, dass sie auch in der Krone fleissig treibt und gedeiht. Die Versorgung scheint also gewährleistet – ich hoffe, durch Wurzelbildung. Sehen kann man im Beutel allerdings noch gar nichts, und ich bleibe weiter geduldig und wühle nicht darin rum …

LG
Vroni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 257
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 15:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Avocado «verkleinern»So 08 Sep, 2019 10:58
Das klingt doch sehr vielversprechend. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bilder verkleinern von Puepp, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 4 Antworten

4

1982

Di 09 Jun, 2009 9:10

von Puepp Neuester Beitrag

Grünlilie verkleinern? von Caro84, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2569

Fr 25 Mai, 2012 19:44

von annewenk Neuester Beitrag

Bilder verkleinern von GrüneHölle, aus dem Bereich Bugtracker mit 24 Antworten

1, 2

24

4725

Mo 14 Okt, 2013 20:43

von Rose23611 Neuester Beitrag

Blutpflaume verkleinern von 77Simon, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

799

Mi 18 Jul, 2018 21:49

von 77Simon Neuester Beitrag

Wurzelballen zuschneiden/verkleinern? von ZEDED, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

10225

Mi 09 Apr, 2008 11:46

von ZEDED Neuester Beitrag

bei yucca Ballen verkleinern? von uschi5000, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1741

Sa 20 Sep, 2008 17:18

von olielch Neuester Beitrag

Kirsche drastisch verkleinern? von Balkonkirsche, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

4609

Mo 20 Jul, 2009 9:54

von Balkonkirsche Neuester Beitrag

Bilder verkleinern mit IrfanView von firemouse, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 0 Antworten

0

826

Mi 17 Sep, 2014 13:15

von firemouse Neuester Beitrag

kann ich meine opuntie verkleinern? von meriam, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 29 Antworten

1, 2

29

8868

Do 20 Jun, 2013 21:45

von Nativitas Neuester Beitrag

Avocado von pflanzenfreund, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

3819

Mi 22 Aug, 2007 12:31

von Mel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Avocado «verkleinern» - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Avocado «verkleinern» dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der %C2%ABverkleinern%C2%BB im Preisvergleich noch billiger anbietet.