Alpenveilchen - Cyclamen

 
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wien
Beiträge: 3732
Dabei seit: 10 / 2010

Blüten: 8251
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 26.09.2012 - 11:04 Uhr  ·  #31
Die winterharten Herbstalpenveilchen hab ich in den Halbschatten zwischen Passionsblume und Wunderblumen gesetzt. Wenn die Sonne dann nicht mehr so sehr vom Himmel knallt und der erste Frost kommt, müssen die Wunderblumen eh weichen. Dann hat das Alpenveilchen mehr Sonne, die dann ja im Herbst/Winter auch nicht mehr so kräftig ist.

Die winterharten Frühjahrsalpenveilchen würde ich in die Nähe/unter im Winter laubabwerfenden Sträuchern setzen. Dann stehen sie während der warmen Jahreszeit schattig genug. Im Frühjahr, wenn sie austreiben haben sie die noch nicht so kräftige Frühjahrssonne. Während des Sommers aber den lichten Schatten der Gehölze.

Wegen des Wässerns: im Prinzip reicht die natürliche Bewässerung durch Regen und Schnee. Die Knollen mögen es nicht allzu naß. Lediglich, wenn es im Sommer lange Trockenperioden gibt, ein wenig Wasser geben (daß die Knollen nicht austrocknen)
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 10967
Dabei seit: 06 / 2010

Blüten: 140
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 14.11.2012 - 16:46 Uhr  ·  #32
Auf dem Markt kam ich an diesem Alpenveilchen nicht vorbei .
Es ist ganz dunkel rot ( kommt auf dem Bildern nicht ganz farbecht rüber )

Und ein Kübel auf der Rheinpromenade vor dem Apollo-Theater...
MeinDuesseldorf 062yy.jpg
MeinDuesseldorf 062yy.jpg (49.81 KB)
MeinDuesseldorf 062yy.jpg
Cyclamen 020yy.jpg
Cyclamen 020yy.jpg (48.25 KB)
Cyclamen 020yy.jpg
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 10967
Dabei seit: 06 / 2010

Blüten: 140
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 19.11.2012 - 12:39 Uhr  ·  #33
Ach, hätte ich bloß mehr Platz...es gibt so viele hübsche Cyclamen
Vorallem die Minis und Mikros haben es mir ja angetan
Cyclamen 026yy.jpg
Cyclamen 026yy.jpg (47.71 KB)
Cyclamen 026yy.jpg
Alpenveilchen - Cyclamen
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wien
Beiträge: 3732
Dabei seit: 10 / 2010

Blüten: 8251
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 19.11.2012 - 12:50 Uhr  ·  #34
Das ist ein schönes 'samtrot' - sieht sehr edel aus

Meine winterharten Herbstalpenveilchen haben mittlerweile die Blüte fast eingestellt, aber einen hübschen Blätter-Reigen fabriziert. Das nicht winterharte steht draußen vorm Fenster und blüht noch immer. Wenn die Temperaturen dann gegen den Gefrierpunkt gehen, werd ich es ins kalte Treppenhaus holen. Ich werde keine Alpenveilchen mehr in Zimmerhaltung kultivieren. Ging bei mir bisher immer schief. Auch die unbeheizten Räume mit Temperaturen bis zu 15 Grad runter stellten sich noch als zu warm während des Winters heraus. Und draußen eingegraben hat kein einziges überlebt. Was aber zu erwarten war - auch wenn ich's gehofft hab, daß es gut geht.
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1106
Dabei seit: 10 / 2010
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 19.11.2012 - 19:18 Uhr  ·  #35
Ich bin heute tapfer an einem riesen Veilchen mit gerüschten Blüten vorbei gegangen. Das sollte 15,- Euro kosten! War aber auch riiiiiiesig.

Bisher wollte mein Exemplar schon den ganzen Sommer über blühen, die Blüten haben es aber nie geschafft, die Stiele sind nach ein paar cm eingegangen. Aber nun sieht es so aus, als ob die ersten es schaffen könnten.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin, im Plattenbau
Beiträge: 975
Dabei seit: 08 / 2012

Blüten: 10
Betreff:

Darf ich noch hoffen?

 · 
Gepostet: 20.11.2012 - 08:43 Uhr  ·  #36
Die meisten wissen ja nun, dass ich am letzten WE bei 'nem Umzug tatkräftig geholfen habe.
Für die, die es nicht wissen: Ich habe am letzten WE ganz fleissig bei 'nem Umzug geholfen.

Die umziehende (NICHT MEINE) Oma hatte die unten gezeigte Blume bereits zum Müll, zu den zu entsorgenden Sachen gestellt.
Auf genauere Nachfrage bestätigte sie mir nochmals, dass die Pflanze ins grüne Paradies geschickt werden solle.
Naja, da hatte sie wohl ihren Müll ohne mich zusammengestellt und ihre Rechnung ohne mich gemacht.
Nun ist ja aber offensichtlich, dass sie nicht gerade mit dem günsten Daumen gepflegt wurde, oder aber eben aufgrund der Aussicht, ins grüne Jenseits geschickt zu werden, einfach vernachlässigt wurde.

Die Erde im Topf ist derzeit oberflächlich nur sehr wenig bis fast garnicht mehr feucht , jedoch noch nicht trocken.
Da ich nicht wirklich Erfahrung mit Alpenveilchen habe frage ich euch nun:

Darf ich noch hoffen ?
Ich hoffe die Bilder sind aussagekräftig genug.
DSCF6629.JPG
DSCF6629.JPG (578.46 KB)
DSCF6629.JPG
DSCF6628.JPG
DSCF6628.JPG (513.45 KB)
DSCF6628.JPG
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 10967
Dabei seit: 06 / 2010

Blüten: 140
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 20.11.2012 - 09:21 Uhr  ·  #37
So viel Erfahrung habe ich auch noch nicht mit diesen hübschen Veilchen.
aber du solltest alle gelben Blätter und verwelkten Blüten ausputzen.
Dazu soweit wie möglich unten am Stengel fassen und mit einer drehenden Bewegung auszupfen.

Alpenveilchen werden immer von unten gegossen , mit warmen Wasser.
Und je kühler sie stehen, umso besser geht es ihnen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin, im Plattenbau
Beiträge: 975
Dabei seit: 08 / 2012

Blüten: 10
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 20.11.2012 - 09:24 Uhr  ·  #38
doch auszupfen , sind doch schon mal hilfreiche Tipps. War mir da nicht sicher.
DANKE
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wien
Beiträge: 3732
Dabei seit: 10 / 2010

Blüten: 8251
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 20.11.2012 - 10:53 Uhr  ·  #39
Ich würde auch nur das Verwelkte auszupfen und den Topf, so wie er ist, in eine Untertasse mit Wasser stellen. Nach 15 bis 20 Minuten den Rest abgießen. Viele Blätter sehen noch schön und sattgrün aus. Die Knolle(n) dürften also noch ok sein. Wenn die grünen Blätter irgendwann einziehen, die Knollen austopfen und kontrollieren. Jetzt würde ich nichts austopfen und auch keine frische Erde geben. Knollen, die in der Wachstumsphase sind, mögen das nicht so sehr.

Edit:
Hab ich in einem früheren Beitrag schon mal geschrieben, aber sicherheitshalber nochmals: Meine nicht winterharten Alpenveilchen stelle ich nur mehr sehr kühl, aber frostfrei auf. Also nicht in einen beheizten Raum. Und so hell wie möglich, aber ohne direkte Sonne. Sie gedeihen so einfach besser und blühen wesentlich länger.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin, im Plattenbau
Beiträge: 975
Dabei seit: 08 / 2012

Blüten: 10
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 20.11.2012 - 11:06 Uhr  ·  #40
Gezupft hab ich zwischenzeitlich , sieht zwar etwas leer aus, aber doch noch recht ansehnlich.
Einen entsprechend kühlen Raum hab ich leider nicht, so muss die Küche reichen.
gevonuntenwässert wird das Pflänzchen dann auch gleich mal, bin gespannt wie sich's entwickelt.
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28599
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59310
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 22.11.2012 - 23:09 Uhr  ·  #41
Ich habe auch noch eine schöne Sorte gesehen:

Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 10967
Dabei seit: 06 / 2010

Blüten: 140
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 23.11.2012 - 19:26 Uhr  ·  #42
Rokoko- Cyclamen...wie hübsch
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Königs Wusterhausen
Beiträge: 1342
Dabei seit: 12 / 2008

Blüten: 75
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 29.01.2013 - 11:09 Uhr  ·  #43
ich hab ein alpenv. im kühlen hellen schlafzimmerfenster stehen, es blüt toll. ein anderes steht genau daneben, hat nur drei blätter und wächst nicht und schiebt keine blüten. wie kann ich sie dazu anregen?
Azubi
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 22
Dabei seit: 10 / 2011
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 27.02.2013 - 15:07 Uhr  ·  #44
Hallo

Ich hoffe, ich bin hier jetzt richtig.
Ich habe ein Alpenveilchen, das nun schon so 7-8 Jahre alt ist.
Es blüht eigentlich fast durchgehend (pink) - ab und zu macht es Pause (Zeitpunkt ist dabei eher unvorhersehbar) und kommt dann aber meist genauso schön wieder zurück.

Also mein erstes "Problem" ist: Es mag keine anderen Fensterbank-Nachbarn.
Sobald ich ihm eine andere Pflanze daneben stelle, lässt es schlagartig alle Blätter und Blüten hängen und sieht aus, als würde es sterben.
Nehme ich den "Nachbarn" wieder weg, kann man praktisch dabei zusehen, wie es seine Blätter und Blüten wieder aufstellt und fröhlich weiter pink leuchtet.
Mich würde interessieren, ob's noch andere solch "zickiger" Alpenveilchen gibt?

Naja und das zweite "ernsthaftere" Problem ist .. ich hab noch ein weiteres Alpenveilchen bekommen vor 1-2 Monaten und hab die beiden mal nebeneinander gestellt (natürlich nur, um zu vergleichen - sein Platz ist auf einer anderen Fensterbank ) und festgestellt, dass mein pinkes Alpenveilchen doch sehr "alt" dagegen aussieht (Blätterfarbe, Blätteranzahl usw.)
Kann das am Alter liegen, oder handelt es sich dabei nur um 2 verschiedene Sorten?
(Das neue blüht übrigens weiss, wenn es blüht..)

Ich bin nicht so der Alpenveilchen-Experte.. mir werden die immer nur geschenkt, weil andere sie nicht haben wollen. So wars vor 5 Jahren mit dem pinken, nachdem der Vorbesitzer meinte, entweder ich nehms oder es kommt in die Tonne und auch mit dem weissen ("Wenn Du es nicht haben willst, schmeiss ichs weg.").

Falls also jemand Info's hat, freu ich mich über jede Antwort

LG
20130227_144847.jpg
20130227_144847.jpg (433.31 KB)
20130227_144847.jpg
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24379
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 51250
Betreff:

Re: Alpenveilchen - Cyclamen

 · 
Gepostet: 20.07.2013 - 22:42 Uhr  ·  #45
Letzte Woche habe ich im Garten das Cyclamen-Beet beräumt. Es stand Anfang Juni 2 Wochen unter Wasser und ich hatte schon die Befürchtung, dass alles hin ist.
Ein paar Knollen sind noch intakt - hoffe ich zumindest, denn sie sind nicht matschig.
Aber eine beachtliche Grösse haben sie z.T. in den 5 Jahren erreicht, zum Vergleich habe ich 1€ dazu gelegt.



Ich weiss allerdings nun nicht mehr, was coum bzw. hederifolium ist
Ist aber vielleicht auch nicht gar so schlimm
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

Worum geht es hier?
Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.