Verschiedenen Citruspflanzen aus Samen ziehen - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Verschiedenen Citruspflanzen aus Samen ziehen

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
OfflineKjus
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,
ich wollte mal Fragen, ob ich ein Zitonen Bäumchen aus einem normalen Zitronen-Kern züchten kann? Natürlich soll das Bäumchen später auch mal kleine Zitronen haben!
Grüsse
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 436
Registriert: Sa 13 Jan, 2007 21:49
Wohnort: Lippe
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Apr, 2007 21:34
Hallo Kjus,

Herzlich Willkommen hier im Forum!!

Bei mir wachsen auch gerade drei Zitronenbäumchen aus selbstgepulten Samen... das funktioniert also prima. Allerdings fangen die wohl erst nach 10-15 Jahren an zu blühen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 37129
BeitragSa 21 Apr, 2007 10:45
Ich habe auch ein selbstgezogenes Zitronenbäumchen hier.
Allerdings ist er erst 1 oder 1 1/2 Jahre alt und er wird definitiv noch länger brauchen, bis er blüht.

Wenn Du schnell Zitronen haben willst, solltest Du Dir ein fertiges Bäumchen im Gartencenter kaufen, die tragen meist auch schon Früchte.

Wenn es Dir allerdings drum geht, die "eigenen" Zitronen zu ernten, dann sammle Kerne aus 'ner Zitrone, entferne das Fruchtfleisch komplett (sonst schimmelt's).
Die kannst Du dann, glaube ich, sofort einpflanzen. Oder eventuell kannst Du sie auch erst etwas trocknen lassen und dann einpflanzen.

Einfach in ein Töpfchen mit Erde geben, mit Erde bedecken, etwas anfeuchten und abwarten. Irgendwann wächst es dann.
Ist jetzt auch die beste Zeit dafür.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 843
Bilder: 41
Registriert: Fr 06 Okt, 2006 15:25
Wohnort: Brandenburg an der Havel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 21 Apr, 2007 11:46
Ich habe die Samen vorher erst abgewaschen, trocknen lassen, sie dann ca. 0,5-1cm in Erde ingepflanzt und nach ca. 3-4 Wochen kamen dann die ersten Pflanzen!

Aber wie schon gesagt, es dauert mindestens 5 Jahre, bis die Pflanzen mal blühen. Das ist aber eher die Ausnahme, in der Regel dauert es noch länger.
Wenn deine Pflanze groß genug ist, kannst du sie natürlich auch veredeln, dann blüht sie auch schon früher (kommt aber drauf an, womit du sie veredelst).
OfflineKjus
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDankeSa 21 Apr, 2007 12:29
Hallo,
erstmal danke für die vielen Antworten. Ich werde es auf jedenfall ausprobieren mein eigenes Zitronenbäumchen zu züchten. Noch eine kleine Frage von einem Anfänger, was heißt veredeln?
Kjus
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 327
Bilder: 38
Registriert: So 28 Jan, 2007 12:19
Wohnort: Augsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 21 Apr, 2007 12:44
Veredeln heißt, das du den Stamm eines robusten Bäumchen nimmst und dort die eigenen zweige entfernst und dann die einer anderen Sorte, die bessere Früchte schönere Blütren oder ähnliches hat raufsetzt.
Schau auch mal hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pflanzenveredelung
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 74
Registriert: Do 22 Mär, 2007 13:44
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 04 Mai, 2007 14:18
Hallöchen an alle,
ich habe auch Zitronen angepflanzt. Ich habe dazu ein kleines, improvisiertes Gewächshäuschen benutzt und die keimen inzwischen prima!

Nun habe ich allesdings schon das nächste "Problem": naiv, wie ich war, habe ich gar nicht daran geglaubt, dass überhaupt etwas daraus werden würde und habe alle 15 (!) Kerne einer Zitrone eingepflanzt. Dementsprechend viele kleine Pflanzen habe ich nun auch... Ist ja ein guter Erfolg für mich, und ich freue mich auch riesig-aber ich weiß absolut nicht, wohin mit den ganzen "Minibäumchen". Dass sie noch wachsen und ich nur ein Zimmer zur Verfügung habe, macht es nicht einfacher, zumal mir niemand erzählt hat, dass aus einem Samen auch Drillinge entstehen können ;-)

Deswegen wollte ich fragen, ob ihr Interesse habt, mir ein paar der Kleinen abzunehmen? Ich möchte sie heute vereinzeln und werde sie gleich in richtige Citruserde pflanzen. Dann muss ich schauen, wieviele diese Prozedur im Endeffekt überstehen (hab aber gelesen, dass sie schon recht robust sind), und könnte dann schon etwa 5-7 Bäumchen für 0,50 ? (für die Erde und das Pflanzgefäß) abgeben.

Also, wenn ihr Interesse habt- weil eure Zitrone vielleicht einfach nicht keimen will :-), oder auch so, könnt ihr euch ja melden ;-)
Gutes Gelingen für eure Keimlis, LG, Brini
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 74
Registriert: Do 22 Mär, 2007 13:44
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 04 Mai, 2007 15:56
Huch, ich hab ja ganz vergessen zu sagen, dass ich in Berlin wohne. Die Interessenten sollten also wenn, dann irgendwo in der Umgebung wohnen, sonst wird es mit dem Transport schwierig ;-)
LG, Brini
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 15:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 04 Mai, 2007 16:37
Zuerst einmal benötigst du ein geeignetes Substrat. Sehr gut geeignet ist Cocos-Substrat, das z.B. unter der Bezeichnung KokoHum als gepreßtes Brikett verkauft wird. Unter Einwirkung von Wasser quillt dieses innerhalb weniger Minuten zu einem torfartigen Substrat auf, das erstens im Gegensatz zu Torf ziemlich keimfrei und zweitens ökologisch einwandfrei ist, da es aus den Fasern von Cocosnüssen, also eigentlich einem Abfallprodukt, gewonnen wird. Zudem speichert Cocos-Substrat Wasser sehr gut, ist aber trotzdem sehr durchlässig, was nicht nur für die Anzucht von Citruspflanzen optimal ist.Als Pflanzgefäß ist fast alles, was "das Substrat am wegbröckeln hindert", geeignet: Anzuchtschalen, Anzuchttöpfe, Blumentöpfe, Joghurtbecher (unten perforieren!) und Eierkartons sind nur einige Beispiele. Wenn du mehrere Samen in ein größeres Gefäß pflanzst, ist es erforderlich, erstens ein lockeres Substrat zu verwenden, damit die Pflanzen später ohne größere Wurzelschäden vereinzelt werden können, und zweitens einen Pflanzabstand von mindestens 3 cm einzuhalten. Bei Gefäßen, die unten geschlossen sind (z.B. Anzuchtschalen) ist einiges Geschick und Gespür beim Wässern erforderlich, denn Citruspflanzen vertragen zuviel Wasser sehr schlecht. Am besten geeignet zur Anzucht von Citruspflanzen sind kleine Anzuchtgefäße in der Größe eines Joghurtbechers.Stecke den Samen ca. 1 bis 2 cm tief in die Erde und befeuchte hierzu das Substrat. Am besten geht das im Anstauverfahren: Hierzu stelle das unten offene Gefäß in ein größeres, mit ein wenig Wasser gefülltes. Spätestens nach ca. einer halben Stunde, meist jedoch viel früher, ist das gesamte Substrat reichlich feucht. Wo das nicht geht, benutze man einen Wassersprüher zum Anfeuchten. Die Gießkanne ist nicht so sehr geeignet, da das Substrat an der Gießstelle weggeschwemmt wird. Sofern Sie Cocos-Substrat verwenden, ist das Angießen nicht erforderlich, weil gebrauchsfertiges Cocos-Substrat feucht genug ist.Danach muß das Pflanzgefäß an einen warmen, hellen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung. Nun heißt es warten, bis sich der Sämling zeigt, was nach einigen Wochen der Fall sein müßte. Halte das Substrat immer leicht feucht aber nicht klatschnaß. Der beliebteste Anfängerfehler ist immer wieder ein zu feuchtes Substrat, das zum Absterben der Wurzeln führt.
Nachdem die Pflanze nach ein paar Jahren sich prächtig entwickelt hat, wird man möglicherweise die Blütenbildung und den Fruchtansatz vermissen. Da Wildlinge erst sehr spät Blüten ausbilden, nämlich erst nach 10 bis 15 Jahren, wird man darauf noch recht lange warten müssen. Auch die besten Umgebungsbedingung ändern daran nichts. Vielleicht wirst du auf die Idee kommen, deine Pflanze durch Veredelung, d.h. durch Verwendung von Edelreisern, nachzuhelfen.
Dies funktioniert tatsächlich. Jedoch möchte ich davon im Regelfall (Citrusfrucht gegessen und Samen gepflanzt) abraten. Im gewerbsmäßigen Citrusanbau werden ausschließlich veredelte Pflanzen verwendet. Aber diese werden nie derart "hergestellt", daß z.B. ein Zitronenwildling mit einer Zitrone veredelt wird. Vielmehr kombiniert man hierbei die Vorzüge zweier Arten, wie es in Mitteleuropa bei Obstbäumen ebenfalls üblich ist.Die Unterlage (so nennt man die Art, die die Wurzeln zur Verfügung stellt) sollte spezielle Eigenschaften haben. Für Kübelpflanzen sollte sie beispielsweise einigermaßen kälteresistent sein, da die Wurzeln der empfindlichste Teil der Pflanze sind. Und gerade die sind bei Kübelpflanzen stark kältegefährdet, da die bei ausgepflanzten Pflanzen vorhandene, isolierende Erdschicht fehlt. Sehr geeignet als Unterlage für Kübelpflanzen ist Poncirus trifoliata, die Dreiblättrige Orange. Wenn man hierauf z.B. ein Grapefruit-Edelreis (Citrus paradisi) kultiviert, wird die Pflanze überhaupt erst unter normalen Bedingungen als Kübelpflanze kultivierbar. Grapefruit auf Grapefruit müßte beispielsweise unter Warmhausbedingungen überwintern. Sehr beliebt als Unterlage ist nach wie vor auch Citrus aurantium, die Pomeranze. Die Kälteresistenz der Pomeranzenwurzeln ist zwar deutlich geringer als die von Poncirus trifoliata, aber für Kübelpflanzen absolut ausreichend. Denn Kübelpflanzen sollte man ohnehin vor dem ersten Frost einräumen. Es macht auch keinen Sinn, wenn zwar die Wurzeln starken Frost überleben, aber der Edelreis schon bei leichten Minusgraden abstirbt.
Weiterhin kann man durch geschickte Wahl der Unterlage z.B. die Blühfreudigkeit, die Fruchtqualität und die Wachstumsgeschwindigkeit beeinflussen. Denn was nützt es, wenn die Pflanze zu stark wächst und man sie nicht mehr überwintern kann?
Deshalb sollte man, wenn man eine blühende Citruspflanze haben möchte, entweder fertig veredelte Pflanzen kaufen oder bei entsprechendem Geschick geeignete Pflanzen als Unterlage anziehen und dann entsprechend den Wünschen selbst veredeln.
Lg Bene
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 218
Registriert: Mi 11 Apr, 2007 0:14
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 13 Mai, 2007 22:06
habe auch mal aus Spaß einen Zitronenkern gepflanzt und siehe da nach ca. 2 Wochen im Joghurtbecher mit Anzuchterde ist er tatsächlich gekeimt...
ist auch schön gewachsen, blos nun steht da ein recht dünner stengel mit Keimblättern da und nix geht weiter... ist das normal?
*hofft hier richtig zu sein*
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 327
Bilder: 38
Registriert: So 28 Jan, 2007 12:19
Wohnort: Augsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 14 Mai, 2007 7:38
Hallo Greenhörnchen,
ja du bist hier schon ganz richtig :D
Ja es ist normal, das ein Keimling nach einiger Zeit erst einmal eine Wachstumspause einlegen, in der Zeit wachsen dann erst einmal die Wurzeln, das kostet Kraft, daher bleibt für den oberirdischen Teil nicht ausreichend Energie übrig zum weiterwachsen, aber der kleine Stiel sollte stabiel sein, wenn das nicht der Fall ist bekommt dein Bäumchen wahrscheinlich zu wenig Licht.

Hier ein Bild, von meinem Grapefruitkeimling, der ist nun schon 1 1/2 Monate alt und etwa 5 cm groß.
[albumimg]3579[/albumimg]
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 218
Registriert: Mi 11 Apr, 2007 0:14
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 14 Mai, 2007 9:06
Hallo Lylala,
nun ja der Stiel sicht schon ein wenig gebrechlich aus ... aber zuwenig Licht kann ich mir nicht vorstellen. Das Pflänzchen steht auf der Fensterbank. Habe mal ein Photo gemacht ... leider bissel unscharf da mit Handy gemacht. :oops:
Bilder über Verschiedenen Citruspflanzen aus Samen ziehen von Mo 14 Mai, 2007 9:06 Uhr
SP_A0228.jpg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 9:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 14 Mai, 2007 9:08
Hallo Greenhörnchen,

also wenn ich mir dein foto so anschaue, dann kann ich mir zu wenig Licht schon vorstellen, so tief wie er in dem Plastikbecher wächst. Den solltest du auf jedenfall höher setzen und vielleicht nochmal ein oder zwei tage ne Plastiktüte rüberstülpen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 218
Registriert: Mi 11 Apr, 2007 0:14
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 14 Mai, 2007 9:12
Hallo Schnuffy/Alex,
hmm.... ok das mit dem Becher is kein prob, normal steht der ja net so frei hab den nur rausgeholt fürs Photoshooting :D sprich der hat sonst Folie drüber :) Danke für Eure Tipps werd das mit dem Becher gleich mal machen ....

Nachtrag: so habe den Becher eingekürzt, Joghurtbecher lassen sich ja so nett einfach "beschneiden" und hab noch kurzerhand aus ner Plastikflasche die ich zur hälfte abgeschnitten hab ne kleine Kuppel gemacht...das mit der Tüte war nu so instabil :- sieht nu irgendwie putzig aus wie ein kleines eigenes Gewächshaus ...hoffe mal das hilft [-o< , werde dann berichten
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 37129
BeitragMo 14 Mai, 2007 10:50
Hi Greenhörnchen!

Über das Licht wird sich dein kleines Zitrusbäumchen jetzt mit Sicherheit freuen. Und schön geschützt ist er ja auch. Wenn Du merkst, dass er weiterwächst kannst Du auch langsam anfangen, ihn an frische Luft zu gewöhnen. Aber immer schön vorsichtig und nicht komplett auf einmal den Deckel weglassen.

Meine Zitrone wurde irgendwo in einen anderen Blumentopf mit hineingesteckt und ist da gekeimt. Als sie dann ein kleines Pflänzchen war, bekam sie ihren eigenen Topf und wurde von Mama's Fensterbank auf meine umgezogen.
Die hat nie den Schutz und die Wärme von so einem kleinen "Gewächshaus" gehabt und ihr geht es auch super! Die sind ganz schön robust.

Aber da es ja Südfrüchte sind, mögen die eben auch viel Licht und das kann Deinem Kleinen schon etwas gefehlt haben. Aber ich bin sicher, dass er bald kräftiger wird!
Nächste

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Samen von 8 verschiedenen Sommerblumen von Embi, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 0 Antworten

0

3138

Fr 24 Aug, 2007 22:26

von Embi Neuester Beitrag

Samen von verschiedenen Sukkulenten von (Bund)nessel-Fieber, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

4257

Sa 21 Aug, 2010 8:00

von (Bund)nessel-Fieber Neuester Beitrag

Fragen zu verschiedenen Samen und Behandlung von Taaboo, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

2351

Di 14 Aug, 2007 7:56

von Taaboo Neuester Beitrag

Aufzucht von verschiedenen Samen sorten von Microdent, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 19 Antworten

1, 2

19

6560

Mo 10 Jan, 2011 20:58

von Microdent Neuester Beitrag

Wie nehme ich Samen von verschiedenen Kräutern??? Neuling von pohbaer3886, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

993

Mo 23 Mai, 2011 14:04

von daylily Neuester Beitrag

Tulpenbaum aus Samen ziehen...? von floraneuling, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 15 Antworten

1, 2

15

24117

Mo 29 Jan, 2007 13:41

von 8er-moni Neuester Beitrag

Strelizie aus Samen ziehen???? von JJ, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 115 Antworten

1 ... 6, 7, 8

115

44067

Mi 30 Mai, 2012 22:15

von Gartenfreundinuli Neuester Beitrag

Zapfenfichte aus Samen ziehen von Mel, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 39 Antworten

1, 2, 3

39

21047

Do 23 Apr, 2009 14:39

von Niklas Neuester Beitrag

Riesenbambus aus Samen ziehen von kevin-weidner, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 29 Antworten

1, 2

29

43141

Sa 18 Apr, 2015 15:12

von gruenewasseragame Neuester Beitrag

Elefantenfuß aus Samen ziehen von kevin-weidner, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 33 Antworten

1, 2, 3

33

28006

Di 07 Jul, 2015 12:21

von Cleo-Pflanz Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Verschiedenen Citruspflanzen aus Samen ziehen - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Verschiedenen Citruspflanzen aus Samen ziehen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der ziehen im Preisvergleich noch billiger anbietet.