Tulpen, die verwildern? - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Tulpen, die verwildern?

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragTulpen, die verwildern?Mi 29 Aug, 2007 15:04
Hallo Ihr Lieben!

Bald ist wieder Pflanzzeit für Zwiebelblüher. Ich möchte gerne Tulpen in meinen Hang pflanzen. Gibt es auch Sorten, die man im Boden lassen kann und ncht jedes Jahr wieder ausgraben muß? Ich wollte Bodendecker drumrumpflanzen und wenn ich da immer rumbuddel sieht das ja auch nicht so toll aus. Geht das vielleicht mit Wildtulpen? Wenn sie sich sslber vermehren würden hätte ich auch nix dagegen. Vielleicht hat ja jemand nen guten Tip.

Gruß...jenny
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43079
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragMi 29 Aug, 2007 15:16
hallo jenny

tulpenzwiebeln muss man nicht ausbuddeln, die bleiben über winter drin :wink:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 501
Bilder: 7
Registriert: Fr 10 Aug, 2007 18:08
Wohnort: Hürth USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragNee, nich alle!Mi 29 Aug, 2007 15:35
Hallo Jenny,

nein, nicht alle müssen raus, hier ziemlich gut beschrieben, finde ich:
http://www.pflanzanleitung.ch/de/pdf/Blumenzwiebeln.pdf

Als meine Mutter im Krankenhaus war, sind z. B. Tulpen, Osterglocken / Narzissen versehentlich im Boden geblieben, die sind wiedergekommen, war kein Problem.

Allium verträgt es auch, gefällt mir persönlich z. B. auch gut, siehe auch hier:
http://www.blumenzwiebel.de/lex_schmucklauch.htm

Der vermehrt sich meiner Erinnerung nach auch gern selbst!
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 501
Bilder: 7
Registriert: Fr 10 Aug, 2007 18:08
Wohnort: Hürth USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWildtulpenMi 29 Aug, 2007 15:38
Und hier noch was zum Thema "Verwildern"

http://www.derkleinegarten.de/800_lexik ... andort.htm

und

http://www.derkleinegarten.de/800_lexik ... estolz.htm


Mit viel Vorfreude auf einen blühenden Frühling!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 15:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 30 Aug, 2007 13:40
Ich meinte jetzt nicht, daß ich die wegen dem Frost ausbuddeln muß, sondern weil ich mal irgendwo gelesen habe, daß die nicht mehr so schön wiederkommen würden wenn die immer am gleichen Standort bleiben. Oder ist das alles Quatsch?
Trotzdem danke für die Links. Da sind wieder viele Tips und Anregungen drin, und davon hat man ja nie genug.

Gruß...jenny
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Sep, 2007 21:01
Ja Jenny das stimmt leider. Man kann sogar sagen je schöner und exotischer eine Tulpe aussieht, desto schlimmer ist es mit dem degenerieren. Besonders gefüllte Tulpen sehen oft nur im ersten Jahr so schön aus wie sie sollten.

Die lilienblütigen Tulpen haben zumindest den Anstand einige Jahre lange verlässlich wider zu kommen und immer genau gleich schön zu blühen, aber vermehren tun auch sie sich nicht.

Wirklich verwildern kann man eigentlich bei uns nur botanische Arten wie die Weinbergstulpe (Tulpia sylvestris) oder die traubenblüige Tulpia turkestanica. letztere säht sich besonders bav aus.


Für alle Tulpen gilt das sie grundsätzlich länger leben wenn man die zwiebeln beim Pflanzen in eine Hand voll Sand bettet so das sie im Sommer wärend der Ruhezeit einen besseren Wasserabzug gewährleistet haben.

lg robert
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 215
Registriert: Di 15 Aug, 2006 9:57
Wohnort: Lampertheim
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Nee, nich alle!Do 06 Sep, 2007 8:39
Mariechen hat geschrieben:Hallo Jenny,

nein, nicht alle müssen raus, hier ziemlich gut beschrieben, finde ich:
http://www.pflanzanleitung.ch/de/pdf/Blumenzwiebeln.pdf


Oh, das mit den Lilien find ich ja super! Das wusste ich nicht.. da bin ich mal gespannt, wenn ich meine ausgrabe, wieviele bei diesem "trockenen" Sommer vergamelt sind :( Es hat sich nämlich nicht eine blicken lassen *seufz* Danke für das File, das werd ich mir mal abspeichern....

Aber mal ne blöde Frage... Pflanztiefe... wenn da steht 10cm... ab wo gehen die los?? unterseite der Zwiebel?? Oder ab der Spitze der Zwiebel??

@Jondalar
äm, kann man diesem degenerieren vorbeugen, wenn man sie ständig umpflanzt?
Ok, das mit dem Sand merk ich mir mal.... davon hab ich mehr als genug hier :)
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 06 Sep, 2007 8:52
hallo, ;)

Also wirklich verhindern kann man es leider nicht, aber durch sehr gute Pflege kann man bei vielen Tulpen bewirken das sie zumindest wesentlich länger so schön bleiben wie sie sollen. Dazu gehört unter anderem das man sie in Sand bettet und das man die Blätter nach der Blüte nicht abschneidet sondern einziehen lässt. Außerdem kann man die Tulpen stärken, indem man sie wärend der Knospenphase und einmal noch nach der Blüte flüssig düngt. So können die Zwiebeln optimal kraft tanken und die Chance das sie nächstes jahr wider gesund blühen sind so viel besser.

Bei viele geflammten und gesprenkelten Tulpen hilft aber selbst die beste Pflege nichts. Sie haben ihr lustiges Aussehen von einem Virus bekommen und dieser virus verschwindet oft mit den jahren einfach und die Tulpen werden wider einfärbig. Hier wäre zum beispiel so eine durch viren entstandene Sorte www.rotholl.at/fotos/14379/big/papageitulpe.jpg
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 215
Registriert: Di 15 Aug, 2006 9:57
Wohnort: Lampertheim
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 06 Sep, 2007 9:25
Hm, mist... na gut, gibts da speziellen Tulpendünger oder so?
verdammt, dieses Papageien-dings hab ich mir gestern geholt :) 12 stück.. *seufz* naja, mal abwarten.. vielleicht hab ich ja die erwischt, die krank bleiben ;)
Äm, ich hab mir auch so eine "Queen of the Night" geholt... die sieht fast schwarz aus.. bleiben solche Farben erhalten? Oder werden die auch wieder "normal"? hab mal nur 3 Zwiebeln davon mitgenommen...
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 06 Sep, 2007 9:33
Myone hat geschrieben:Hm, mist... na gut, gibts da speziellen Tulpendünger oder so?
verdammt, dieses Papageien-dings hab ich mir gestern geholt :) 12 stück.. *seufz* naja, mal abwarten.. vielleicht hab ich ja die erwischt, die krank bleiben ;)
Äm, ich hab mir auch so eine "Queen of the Night" geholt... die sieht fast schwarz aus.. bleiben solche Farben erhalten? Oder werden die auch wieder "normal"? hab mal nur 3 Zwiebeln davon mitgenommen...


Also nächstes Jahr werden deine papageitulpen bestimmt so schön blühen wie auf der Packung und danach wird es sich zeigen...

Speziellen Tulpendünger gibt es nicht aber ein eisen und phosporhältiger Balkonblumendünger reicht auch völlig aus.

Du hast dir "Queen of Night" gekauf!? :D Meine Lieblingstulpe!!! Ich habe sie zusammen mit weißen lilienblütigen Tulpen gepflanzt und das sieht sehr edel aus so schwarz/weiß bei mir ist sie bisher immer brav widergekommen und ich muss sagen die ist echt wunderschön!!!
Sie wirkt aber nur wenn andere helle Blumen um sie herum blühen in gelb weis oder hellblau, z.B. Hornveilchen, Vergissmeinnicht späte narzissen...

Ich werde später mal Fotos von meinen hier reinstellen
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 215
Registriert: Di 15 Aug, 2006 9:57
Wohnort: Lampertheim
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 06 Sep, 2007 10:04
Hm, da bin ich ja mal auf meine Papageien gespannt :) ich fand die Farb-kombi so klasse.. ich versuche mich dieses Jahr übrigends das erste mal an Tulpen... mal gucken, wies klappt :)

gut, dann guck ich mal, was für einen Dünger ich finde..

Ja, hab ich :) aber erstmal nur drei Stück, weil ich skeptisch bin, was die Farbe angeht.. weil auf der Pakung sah die ein wenig danach aus, als wär sie nur eingefärbt.. naja, aber wenn du die schon länger hast, dann scheint die ja wirklich fast schwarz zu sein..

Hm, hab leider nur noch gemischte Päckchen geholt, aber auch diese Lilien-blütrigen.. nur eben bunt gemischt... aber ich hab noch pinke geholt, die ein wenig verfranst aussehen.. da müssten sie ja auch im guten Kontrast stehen.. Aber Narzoissen hab ich ja auch noch... hm, mal gucken,w as ich in meinem Urlaub alles hinkrieg..

oh ja, bitte Bilder :) Den verschönenden Bildern auf den Pakungen kann man ja nicht immer trauen :)
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 06 Sep, 2007 10:58
Naja ganz schwarz sind sie natürlich nicht aber schon sehr dunkel. Ich würde es als schwarzviolett bezeichnen. Auf jeden Fall eine sehr außergewöhnliche Farbe die die Blicke auf sich zieht. :)
Es gibt auch eine Papageitulpe in dieser Färbung, namens Black Parrot aber die ist halt leider auch viel zickiger als die Queen selber. www.hurtekant.com/_pics/tulip_black_parrot_huge.jpg

Leider ist es mir bisher nicht gelungen zwischen all den hunderten Fotoordnern die Bilder von den Queens ausfindig zu machen :( Nur ein Foto von dem gefüllten Hahnenfuß hab ich gefunden, wo sie im hintergrund als schwarzer Fleck zu erkennen ist....
Bilder über Tulpen, die verwildern? von Do 06 Sep, 2007 10:58 Uhr
ghg (39).JPG
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 215
Registriert: Di 15 Aug, 2006 9:57
Wohnort: Lampertheim
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 06 Sep, 2007 11:07
Hm, jetzt bin ich noch neugieriger geworden, obs was wird :) und wenn ja, weis ich, was ich mir nächstes Jahr noch hol :) Ich mag leuchtende, ungewöhnliche Farebn..

wow, diese Black Parrot ist ja mal traumhaft :shock:

:) da mit den Ordnern kenn ich, so gehts mir mit meinen Karnickeln :)

Sind Tulpen eigentlich wirklich so Schneckenbeliebt, wie meine Nachbarin behauptet?? denn bei uns hab ich noch nicht viele Schnecken gesehen..
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 11:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 06 Sep, 2007 11:17
Unsere "fransigen" Tulpen kommen schon seit Jahren immer wieder treu und wurden noch nie umgepflanzt. Die scheinen kommischerweise genügsamer zu sein.

DAGR :wink: :wink:
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 215
Registriert: Di 15 Aug, 2006 9:57
Wohnort: Lampertheim
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 06 Sep, 2007 11:19
DAGR hat geschrieben:Unsere "fransigen" Tulpen kommen schon seit Jahren immer wieder treu und wurden noch nie umgepflanzt. Die scheinen kommischerweise genügsamer zu sein.

DAGR :wink: :wink:


Oh, das macht mir ja Hoffnung :) da hab ich nämlich so schöne pinke geholt....

und wegen deiner Sig, der Virus hat bei mir gestern heftigst zugeschlagen :) Wobei ich mit nur 12 Euro aus dem OBI rausgekommen bin ;)
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Und ich?? Tulpen von Maracuja87, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1986

Di 29 Mär, 2011 18:00

von Maracuja87 Neuester Beitrag

Wie züchte ich Tulpen? von vicky.mäddle, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

46028

So 25 Mär, 2012 10:18

von Jule35 Neuester Beitrag

Tulpen Aussaat von Azubi, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

9186

Mi 25 Mai, 2011 11:22

von daylily Neuester Beitrag

Blaue Tulpen von Chiva, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 56 Antworten

1, 2, 3, 4

56

12591

Sa 26 Apr, 2008 18:21

von Chiva Neuester Beitrag

Tulpen ausgetrieben?! von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

4206

Mi 08 Dez, 2010 20:30

von Gast Neuester Beitrag

Tulpen aus Amsterdam! von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3568

Mo 31 Jan, 2011 10:39

von Frank Neuester Beitrag

Tulpen pflanzen von Darklady, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

1557

Do 08 Sep, 2011 22:01

von andi.v.a Neuester Beitrag

Tulpen kreuzen von eniger5, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1863

Sa 02 Jan, 2016 18:44

von Amorphophallus Neuester Beitrag

Samen von Tulpen? von Ute, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2394

Fr 12 Feb, 2016 16:38

von Roadrunner Neuester Beitrag

Tulpen aussäen von Lapismuc, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

196

Fr 31 Jul, 2020 20:37

von Schokokis Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Tulpen, die verwildern? - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Tulpen, die verwildern? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der verwildern im Preisvergleich noch billiger anbietet.