Sollte ich meine Kästen und Kübel düngen? - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Sollte ich meine Kästen und Kübel düngen?

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2430
Bilder: 10
Registriert: Mi 23 Jan, 2013 13:38
Wohnort: Niebüll/ Nordfriesland
Renommee: 4
Blüten: 40
Ihr Lieben ich bin ein wenig unschlüssig.

Meine Pflanzen (draussen in Kübeln, Schalen und Kästen) wachsen alle in normaler Blumenerde die ja soweit ich weiß schon für ca. 3 Mon. vorgedüngt ist.
Zusätzlich hab ich dieses Jahr zum ersten Mal Hornspäne eingearbeitet.
Nun höre und lese ich aber ständig Blühpflanzen bräuchten alle 4 Wochen eine Düngergabe.
Ich hab noch nie extra gedüngt im Sommer, hab natürlich auch keinen Vergleich wie es MIT Dünger aussehen würde.
Vielleicht viel schöner?
Vor allem meinem schönen Rosenkelch soll es so gut wie möglich gehen.
Was meint ihr also?
Woran merke ich ob ich düngen muß? Und womit und wieviel?
Bitte gebt mir doch ein paar EINFACHE Tips.
Danke und Gruß
Dorit
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1818
Bilder: 9
Registriert: Sa 19 Jul, 2008 18:33
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 10 Jun, 2013 18:22
Zu Deiner Überschrift: Den Kästen und Kübeln bringt eine Düngergabe absolut nichts – aber ich weiß schon wie Du es gemeint hast :mrgreen:!

:wink: Nun mal zum Thema: Nach 4-6 Wochen kannst Du bei den üblichen Balkonpflanzen schon anfangen zu düngen.
Ach ja, um welche Pflanzen, außer dem Rosenkelch, handelt es sich überhaupt :-k ?
Da der Rosenkelch als einjährige Pflanze kultiviert wird, würde ich ihn als „übliche” Balkonbepflanzung ansehen und zusehen, dass er in dieser Saison schön wächst und blüht, daher würde ich eine Balkonblumendünger (für Blühpflanzen) empfehlen.
Hornspäne sind für einjährige Balkonpflanzen meines Wissens nicht geeignet, da Hornspäne als Stickstoffdünger eingesetzt werden und auch sehr langsam abgebaut werden. Deshalb werden die Hornspäne vor allem bei ausgepflanzten Gehölzen eingesetzt. Aber da brauchst Du Dir jetzt aber keine großen Sorgen machen, schaden tut es nicht :wink:.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2430
Bilder: 10
Registriert: Mi 23 Jan, 2013 13:38
Wohnort: Niebüll/ Nordfriesland
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragMo 10 Jun, 2013 18:34
Hallo Gitte.

Danke für deine Antwort.

Hab schon verstanden. Früher hieß es bei uns immer "Iss deinen Teller auf!"
:-#= :-#= :-#=
Deutsche Sprache!

Ich hab halt die gewöhnlichen Balkonpflanzen. Nemesia, Bacopa, Fuchsien, Verbenen......

Auf die Idee mit den Hornspänen kam ich weil eine alte Dame das "schon immer" so macht bei allen ihren Pflanzen, sie nimmt auch keinen anderen Dünger und alles gedeiht prächtig.

Also sollte ich wohl einen Dünger für Balkonpflanzen besorgen. Kann es denn aber nicht zuviel werden?

Den Rosenkelch kann man angeblich überwintern, bei mindestens 15 Grad C. Das will ich auf jeden Fall versuchen.

Und, last but not least: selbst ausgesäte Pflanzen, 6-8 Wochen alt, dürfen die denn auch schon Dünger haben?

Gruß
Dorit
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1818
Bilder: 9
Registriert: Sa 19 Jul, 2008 18:33
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 11 Jun, 2013 7:22
Hallo Dorit,

da der Stickstoff der Hornspäne den Pflanzen nur sehr langsam zur Verfügung steht, besteht meines Erachtens keine Gefahr einer Überdüngung.
Den selbsausgesäten Pflänzchen kannst Du auch schon Dünger geben, am Anfang allerdings nur in verdünnter Konzentration, d.h. ca. der Hälfte der angegebenen Menge.

Ich wünsche Dir für den Sommer einen üppig blühenden Balkon – das ist auch schon wieder so eine Redewendung :-#= !
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2430
Bilder: 10
Registriert: Mi 23 Jan, 2013 13:38
Wohnort: Niebüll/ Nordfriesland
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragDi 11 Jun, 2013 17:35
Danke, magenta!
Ja es ist schon lustig mit der Sprache.
Kann ich mich immer wieder drüber amüsieren.
Gehört jetzt sicher nicht hierhin aber eine Zeitungsüberschrift vor einiger Zeit lautete:

"Nistkästen für die Brut von Kindern erbaut"

Da kann ich mich immer wegschmeissen bei sowas!

:-#= :-#= :-#=

Dorit
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 13:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 11 Jun, 2013 17:45
hallo,
ich dünge meine Pflanzen (mit frischer Erde getopft) in Kästen und Kübeln im Juni mit Flüssigdünger. Je nachdem, was ich für Pflanzen habe. Gemüse und Kräuter bekommen Gemüsedünger in hälftiger Konzentration-Starkzehrer wie Tomaten und Paprika bekommen natürlich den nach Herstellerangabe geprogten Teil. Für die Blühpflanzen nehme ich Blühdünger, das kann auch ruhig so ein Universal-Blüh-Dünger flüssig sein.

Das Milleau in Kübeln oder Kästen kann Trocken- und Pulverdünger schlechter verarbeiten und es kann schnell zur Überdüngung kommen, wenn man Kübelinhalt und Menge Trockendünger nicht richtig berechnet. Flüssigdünger wird von den Pflanzen in Kübeln schnell und komplikationslos aufgenommen, aber man muß eben jede Woche oder alle 10 Tage Flüssig-düngen.

Grüsse

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Rosen (Kübel) düngen-wie macht ihr das nun ab Juli? von Swenja2008, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

2790

Sa 31 Jul, 2010 10:11

von Swenja2008 Neuester Beitrag

Sollte ich meine Monstera umtopfen? von monstie, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

377

Fr 14 Feb, 2020 21:32

von monstie Neuester Beitrag

Wie oft soll ich meine Pflanzen düngen ? von Duke Raul, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

5979

Sa 04 Aug, 2007 8:43

von dezibl Neuester Beitrag

Meine Erfahrungen mit Seramis und Düngen von Baghira, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

8994

Di 04 Nov, 2008 22:41

von blausternchen Neuester Beitrag

Muss ich meine Pflanzen düngen? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

1856

Do 16 Jul, 2009 12:31

von Indigogirl Neuester Beitrag

Soll ich meine Cocospalme düngen? von Frog, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

2466

Sa 12 Sep, 2009 19:08

von Jami96 Neuester Beitrag

soll ich meine schefflera düngen? von mellissa, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

2045

Mi 20 Jan, 2010 14:51

von Hesperis Neuester Beitrag

Ab wann kann ich meine kleinen Zitronen düngen? von Rayne, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 13 Antworten

13

3754

Do 10 Dez, 2009 18:10

von Rayne Neuester Beitrag

Zum Düngen 2 Liter Wasser über meine Serissa? von Gaëlle, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1329

Mo 03 Aug, 2009 12:02

von Gaëlle Neuester Beitrag

Darf ich meine Bananenpflanze schon mit 13 Blättern düngen? von baobab21, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

3575

Mo 23 Aug, 2010 16:05

von PflanzenKalle Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Sollte ich meine Kästen und Kübel düngen? - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Sollte ich meine Kästen und Kübel düngen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kuebel im Preisvergleich noch billiger anbietet.