Roter Fächerahorn, komische Symptome - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Roter Fächerahorn, komische Symptome

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 25 Aug, 2007 12:34
Renommee: 0
Blüten: 0
Habe den Rotfecherahorn vor ca. 4 Monaten erworben, damals waren die Blätter alle ziemlich angefressen, bzw. komisch "verkrüppelt". Habe ihn dann radikal beschnitten um neue Sekundärtriebe zu fördern, die vorhandenen Blätter habe ich auf die Hälfte zurückgeschnitten. Am Stamm war damals schon ein leichter weißer Belag den ich nicht näher identifizieren kann, Mehltau etc. ist es nicht. Jetzt bin ich aus dem Urlaub wieder da und der Ahorn scheint nicht wesentlich gesunder geworden zu sein. :cry:

Leider hat meine Suche keine konkreten Hinweise ergeben, und da Fotos in dem Fall mehr sagen als Worte, hier ein paar Bilder meines Patienten:

Oberster Trieb

---

Der am schlimmsten betroffene Trieb, man sieht auch den weißen Belag. Am vorderen Stamm ist eine grünere Stelle, da habe ich mit dem Finger drüber gerieben.

---

Unterster Trieb

---

Was fehlt der Pflanze? Bin über jeden Ansatz und jede Hilfestellung dankbar. Wenn ihr weitere Fotos braucht kann ich gerne jederzeit welche anfertigen.

Sonnige Grüße
Jan
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 25 Aug, 2007 12:34
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 25 Aug, 2007 16:27
Keiner eine Idee?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4410
Bilder: 102
Registriert: Fr 27 Okt, 2006 17:28
Wohnort: Schwabenländle 222 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 25 Aug, 2007 16:56
Hmm :-k
Die anderen Threads, die es zum Fächerahorn gibt, hast Du Dir alle durchgelesen?
Vielleicht gibst Du uns noch ein paar Angaben.....so wie ich sehe ist er in einem Topf? Hat er ein Abzugsloch? Wo steht er? Bekommt er direkte Sonne? Wie oft giesst Du? Düngst Du, wenn ja, wie oft?
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 25 Aug, 2007 12:34
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 25 Aug, 2007 17:19
Vielen Dank für Antwort. Ja, hab ich mir alles durchgelesen. Konnte leider keine relevanten Informationen rausfinden.

Die Pflanze steht seit 2 Tagen im Halbschatten, vorher hat sie m.E. fast immer in der Sonne gestanden, die Blattspitzen sind allerdings nicht vertrocknet sondern verdreht und trotzdem "feucht", dass ist das komische.

Der Topf hat ein Abzugsloch und ist ohne Drainage bis oben mit ca. 3l Erde befüllt. Das sollte hoffe ich für den Anfang vom Volumen her ausreichen. Als Erde benutze ich eine Standartgartenerde von Obi mit PH-Wert 5,5-6,5, Salzgehalt 1-2. Giessen tue ich nach Bedarf, stecke immer einfach den Finger in die Erde, düngen tue ich momentan garnicht.

Momentan scheinen die Blätter rasend schnell zu verkrüppeln, bei manchen Trieben kann man fast zugucken.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4410
Bilder: 102
Registriert: Fr 27 Okt, 2006 17:28
Wohnort: Schwabenländle 222 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 25 Aug, 2007 19:31
Ich würde Dir jetzt liebend gerne den ultimativen Tipp geben #-o
Es hört sich ja nun alles ganz gut an....vielleicht musst Du Dich mal ganz intensiv auf die Suche nach "Tierchen" begeben? Auf der Unterseite der Blätter und ich würde sie glaube ich auch mal umtopfen und die Wurzeln untersuchen....
und hoffe, dass noch andere Ideen kommen.....Spinnmilben, Pilz :?:
Giesst Du eigentlich mit Leitungswasser?
http://green-24.de/forum/ftopic13235.html
Laub- und Triebwelke?
http://www.bio-gaertner.de/Articles/I.P ... Ahorn.html

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Roter Fächerahorn? von Gast2345, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

18973

Di 29 Mai, 2007 18:17

von Stutze Neuester Beitrag

sos roter Fächerahorn von Sonnenscheinchen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

10990

Mi 26 Sep, 2007 18:47

von Sonnenscheinchen Neuester Beitrag

Roter Fächerahorn von Heilhex, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

18382

Fr 12 Okt, 2007 17:30

von Heilhex Neuester Beitrag

Samen : roter Fächerahorn von Sonnenscheinchen, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 2 Antworten

2

2456

Fr 06 Jul, 2007 12:20

von Sonnenscheinchen Neuester Beitrag

roter Fächerahorn umsetzen von int5749, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

27702

Mo 25 Mai, 2009 14:14

von Hesperis Neuester Beitrag

Roter Fächerahorn schneiden??? von 5596alexander, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

6911

Mo 10 Aug, 2009 23:18

von mr.miyagi Neuester Beitrag

Roter Fächerahorn und Bambus von ChrisvanGavin, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

3089

Di 15 Sep, 2009 16:13

von gude Neuester Beitrag

Roter Fächerahorn - Erfahrungen, Tipps von asagao, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 17 Antworten

1, 2

17

24935

Fr 27 Okt, 2017 12:01

von Plantsman Neuester Beitrag

Roter Fächerahorn Knospen trocken von steffik, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 20 Antworten

1, 2

20

15938

Mi 11 Mai, 2011 6:47

von Gast Neuester Beitrag

Veredelung Roter Geschlitzter Fächerahorn von CarolaC, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

1392

Mi 26 Jun, 2013 7:46

von CarolaC Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Roter Fächerahorn, komische Symptome - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Roter Fächerahorn, komische Symptome dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der symptome im Preisvergleich noch billiger anbietet.