Magnolie abgebrochen... Hochbinden sinnvoll? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln
Gardify – smarter Gärtnern

Magnolie abgebrochen... Hochbinden sinnvoll?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 235
Registriert: Mo 02 Aug, 2010 1:47
Wohnort: Hamburg
Renommee: 0
Blüten: 0
Bei mir wurd eine meiner Magnolia tripetala von einer Katze in die Mangel genommen. :x Im verholzten Bereich direkt unter dem derzeit einzigen Austrieb war sie zu 80-90% durchgebrochen so das die Spitze nur noch herunter baumelte.

Eigentlich hatte ich das Pflänzchen schon abgeschrieben, aber heute, zwei Tage nach dem Malheur, stellte ich dann fest, daß der Trieb sich aufrichtete und auch noch weiterwuchs. \:D/ Als Sofortmaßnahme hab ich den Bruch nun umwickelt und dadurch hochgebunden... wirklich überzeugt bin ich davon allerdings nicht so wirklich. :D Einerseits bezweifel ich, daß das hält und bin eher skeptisch, daß es langfristig etwas bringt...? Hat von euch vielleicht noch jemand eine Idee?
Bilder über Magnolie abgebrochen... Hochbinden sinnvoll? von Mi 11 Mai, 2011 16:45 Uhr
magnolia.jpg
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Mai, 2011 0:41
Hallo,

wie geht es der Magnolie denn jetzt? Normalerweise sollte das gut funktionieren, da Pflanzen in einem gewissen Grade enorme Selbstheilungskräfte haben :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 235
Registriert: Mo 02 Aug, 2010 1:47
Wohnort: Hamburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Mai, 2011 15:12
Sie ist etwas gelber als ihr Schwester-Exemplar, wächst nur noch in Superzeitlupe, hält sich aber wacker. Selbst etwas stärkere Winde hat sie mit dem improvisierten Knoten schon überstanden. Also alles in allem nicht optimal aber es läuft. :)
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Mai, 2011 15:18
Es gibt ja noch die Möglichkeit, daß Du ihr 'ne Bandage verpaßt - ähnlich wie die Aufbindungen, die man bei Veredelungen macht :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 235
Registriert: Mo 02 Aug, 2010 1:47
Wohnort: Hamburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Mai, 2011 21:43
Zum Thema Aufbindung hab ich nun nicht so wirklich was gefunden. Kann ich mir das so vorstellen wie eine "konventionelle" Bandage? Wird das dann nicht recht schnell zu eng und dann schwierig wieder runter zu bekommen? Wobei letzterer Punkt würd nur zum tragen kommen, wenn ich die selbsthaftende Bandage von den Hunden nehme... liese sich aber sehr einfach befestigen.
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Mai, 2011 21:51
Also das bißchen Wissen, daß ich über Veredelung habe (was ja quasi so ähnlich ist, wie bei Dir die abgebrochene Stelle) ist:

Der Edelreißer wird fest an die Unterlage gepreßt! Das Ganze wird mit einem breiten Baumband miteinander fest verbunden, danach kommt sogar noch sowas wie Pech drauf, damit keine Keime eindringen können ... nach ein paar Wochen - man sieht es am Austrieb beim Edelreißer - wird die Konstruktion entfernt und die Pflanze heilt den evtl. minimalen Rest selbst ...
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 235
Registriert: Mo 02 Aug, 2010 1:47
Wohnort: Hamburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Mai, 2011 22:15
Ich versteh das Prinzip, aber so ganz trifft es dann doch nicht. Mein Hauptproblem wird wohl sein, daß es kein sauberer Schnitt, sondern ein Bruch war und der war noch nicht mal mehr frisch, wobei ich das vor'm Hochbinden nicht so genau in Augenschein genommen hatte. Schwierig wird auch zu erkennen, wann eine eventuelle Heilung abgeschlossen ist. dann treiben tut sie ja jetzt noch.

Aber jetzt nochmal dran rumschnibbeln, vor allem ohne Erfahrung in Veredelung :roll: , ist bei der geschwächten Pflanze jetzt eh nicht mehr zu empfehlen oder?
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Mai, 2011 22:47
Schneiden würde ich nicht ... ich würde sie mit breitem Band verbinden und abwarten ... in ca. 4-5 Wochen mal nachsehen ... wenn der Spalt noch zu groß ist, nochmal nachbinden ... wenn's ok aussieht, würde ich es lassen ... Pflanzen umschließen mitunter ja auch verletzte Bereiche und machen sie dadurch stabiler ...
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 235
Registriert: Mo 02 Aug, 2010 1:47
Wohnort: Hamburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 18 Jun, 2011 14:53
Nach meinem letzten Post wollte ich den Tip eigentlich in die Tat umsetzen, bin aber nicht wirklich weit gekommen. Als ich den Bruch vorsichtig mit den Fingern fixierte, um den alten Knoten lösen zu können, ist mir die Spitze umgehend abgebrochen. ](*,) Nen Totalausfall war es dann allerdings doch nicht, da das Pflänzchen dann anfing an mehreren Punkten wieder aus zu treiben. :)

Hochbinden würde ich nun also immer wieder versuchen, es allerdings gleich beim ersten Mal vernünftig machen. :wink:
Bilder über Magnolie abgebrochen... Hochbinden sinnvoll? von Sa 18 Jun, 2011 14:53 Uhr
magno.jpg

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Magnolie abgebrochen - neu bewurzeln? von Canica, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

3197

Mi 22 Feb, 2012 16:19

von firemouse Neuester Beitrag

Zamioculcas hochbinden? von Miss Maple, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

10043

So 10 Feb, 2008 20:20

von Freddy Neuester Beitrag

Cocktailtomate hochbinden? von Krumelnuß, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

3119

So 18 Apr, 2010 14:58

von Rose23611 Neuester Beitrag

Japanischer Schlitzahorn hochbinden? von rwerle, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

4126

Mi 06 Mai, 2009 12:48

von blausternchen Neuester Beitrag

Junges Zitronenbäumchen. Triebe hochbinden von alph, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1343

Do 19 Jun, 2014 18:15

von Rose23611 Neuester Beitrag

Tomaten/Gurken Zick-Zack Hochbinden ? von tomwa, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 13 Antworten

13

7252

So 16 Jan, 2011 14:10

von tomwa Neuester Beitrag

Muss man Cercidiphyllum japonicum pendulum hochbinden? von leela-bell, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

505

Mo 11 Jul, 2016 14:23

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Luftbefeuchter sinnvoll? Empfehlungen von Skahexe, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

6549

Di 31 Jan, 2012 22:00

von Peg01 Neuester Beitrag

Wie sinnvoll ist eine Zahnzusatzversicherung?! von Kretschmer, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 1 Antworten

1

2700

Fr 30 Nov, 2012 17:04

von Mara23 Neuester Beitrag

Ist eine Wurmkiste sinnvoll? von GreenOlli, aus dem Bereich Natur & Umwelt mit 8 Antworten

8

4637

Di 25 Feb, 2020 17:49

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Magnolie abgebrochen... Hochbinden sinnvoll? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Magnolie abgebrochen... Hochbinden sinnvoll? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der sinnvoll im Preisvergleich noch billiger anbietet.