Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder - Tiere & Tierwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTiere & Tierwelt

Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

Kleine und große Tiere, Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw.
Worum geht es hier: Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2747
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 9943
Scrooge hat geschrieben:Irgendwann fressen sie sie nur noch, wenn Du sie vorher selbst schälst...


Ach nö, ich denke, es ist bequemer und noch ist es nicht kalt genug. :mrgreen: Dann dürfte das Fett interessanter werden.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2747
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 9943
Die Bande hat heute wieder alle Futterstellen aufgefüllt bekommen als Weihnachtsgeschenk.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2659
Bilder: 51
Registriert: Di 03 Jun, 2008 23:19
Wohnort: Niedersachsen, Seesen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 6
Blüten: 2639
Ich habe nun seit Anfang November ein Häuschen und Meisenknödel vor der Terrasse aufgehängt. Leider hat sich noch kein einziger Vogel blicken lassen. Entweder gibt es hier nichts, außer Amseln, Elstern und Krähen, oder alles ist woanders. Was ist da los? Sowas kenne ich aus Thüringen überhaupt nicht. Da war immer Getümmel am Häuschen. Wer hat ähnliche Erfahrungen in Süd-Niedersachsen machen müssen? Ich finde es einfach nur traurig.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2747
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 9943
Bei mir war gestern große Aufregung im Garten, weil ich mich doch erdreistete, dort zu erscheinen. :lol: :lol: Meine Güte, da flog ein ganzer Schwarm Federviech hoch. Konnt nicht genau erkennen, ob es die Meisen, Sptzen oder Rotkehlchen waren.

Habe mich pflichschuldigst nach der Rückkehr nach Hause gleich in der Fertigung neuer Riesenbomben gemacht.

Kübel war natürlich auch fast leer, ebenso die Futtersäulen.

Insofern denke ich, dass mein Garten von aller Vögelei Deutschlands heimgesucht wird. :roll: :mrgreen: :lol:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6433
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
Bei uns ist wenig los dieses Jahr, hauptsächlich Meisen und ein vereinzelter Buchfink. Dafür saß heute morgen um acht ein Bussard vor dem Fenster im Kirschbaum und hat irgendein Tier zerlegt. Vermutlich eine Maus, obwohl es mir größer vorkam.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28121
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 116
Blüten: 58608
Kurti60 hat geschrieben:Ich habe nun seit Anfang November ein Häuschen und Meisenknödel vor der Terrasse aufgehängt. Leider hat sich noch kein einziger Vogel blicken lassen. Entweder gibt es hier nichts, außer Amseln, Elstern und Krähen, oder alles ist woanders. Was ist da los? Sowas kenne ich aus Thüringen überhaupt nicht. Da war immer Getümmel am Häuschen. Wer hat ähnliche Erfahrungen in Süd-Niedersachsen machen müssen? Ich finde es einfach nur traurig.


Manchmal braucht es eine ganze Weile, bis die Vögel merken, das es irgendwo regelmäßig Futter gibt. Dabei ist es wichtig, das du altes Futter regelmäßig austauschst, bis es von selbst leergefressen wird. Wenn sie andere Futterstellen haben, bleiben sie denen erstmal treu. Finden sie dann zufällig dein Futter und es ist alt und ranzig, wird die Stelle gleich wieder verworfen. Versuch es erstmal nur mit Sonnenblumenkernen, die sind sehr beliebt und halten dank Schale etwas länger. Dann ist es wichtig, das regelmäßig aufgefüllt wird, damit die Vögel sich darauf verlassen können und beim zweiten und dritten Besuch auch immer etwas da ist. Dann merken sie sich die Stelle irgendwann.

Gekauftes Fettfutter geht bei mir meist erst ab Januar, wenn es wirklich kalt ist. Das hänge ich auch dann erst raus. Selbstgemachtes fressen sie früher, aber auch noch nicht in großen Mengen.

Bei mir stehen die Meisen in der Buchenhecke wortwörtlich Schlange. Wer ans Ende der Hecke aufgerückt ist, darf an die Futterstelle, danach folgt dann der nächste. Die anderen rücken langsam in der Hecke nach.... :lol: :taubenx:
Bilder über Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder von So 06 Jan, 2019 11:15 Uhr
WhatsApp Image 2018-12-17 at 10.36.35.jpeg
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2659
Bilder: 51
Registriert: Di 03 Jun, 2008 23:19
Wohnort: Niedersachsen, Seesen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 6
Blüten: 2639
Ich danke dir für dir Tipps. Ausgetauscht hatte ich noch nichts, da ja alles noch voll mit Kernen geblieben war. Nun hat allerdings vorgestern der Sturm das Häuschen leer gefegt und ich habe alles frisch gemacht. Mal sehen, ob sich was tut. Zur Zeit regnet es viel, also wirklich winterlich ist es nicht.
Schüttest du das ältere Futter dann in die Biotonne? Und wie häufig muss ich erneuern? So schnell wird es doch nicht schlecht. In der Natur bleiben die Sonnenblumenkerne ja auch an der Pflanze und wenn es bis zum Frühling dauert, bis sie leer gefressen werden. In meinem Garten hatte ich auch immer Sonnenblumen im Winter stehen gelassen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2747
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 9943
Ich tausche Futter gar nicht aus und selbst wenn, würde ich die Kerne nur im Garten verstreuen. Allerdings gibt es bei mir nur Sonnenblumenkerne. :mrgreen: Und die werden alle gefressen, auch wenn sie am Boden liegen!

Allerdings ist mein neues Futterrohr in Leuchtturmform leicht unpraktisch. :roll: Jedenfalls dann, wenn es regnet. Da werde ich wohl im Frühjahr eine andere Lösung finden müssen, dass die Randzonen nicht nass werden.

Heute haben wir wieder die Futterstellen bestückt im Garten, es wird gefressen was das Zeug hält. Auch beim Fettfutter (aka Futterbomben) wird fleißig gefressen. Aber bitte mit Abstand, wir konnten zwar beobachten, dass gleich wieder die Futterstellen gestürmt wurden, aber bis auf die Erkenntnis, dass sich im Garten ein Specht rumtreibt und viele Meisen ... kann ich nix zur Winterzählung beitragen.
Mal sehen, ich habe weitere Stellen mit meinen Riesenknödeln bestückt, ob die angenommen werden.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28121
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 116
Blüten: 58608
Ich tausche das Futter auch nicht aus, es wird ja regelmäßig leergefressen. Ich benutze aber auch keine Häuschen, sondern Futterspeicher ( Futterröhre Bilder und Fotos zu Futterröhre bei Google. ) und bei mir kennen die Vögel die Futterstelle schon. Aber ich habe früher die Erfahrung gemacht, das besonders Futtermischungen mit Haferflocken oder Getreide bei Feuchtigkeit verkleben und sogar schimmeln, wenn sie länger in einem Häuschen liegen. Sonnenblumenkerne sind durch ihre Schale gut vor der Witterung geschützt, deshalb sind sie bei dir erstmal besser geeignet als andere Futtersorten, die Feuchtigkeit ziehen könnten. Du kannst ja regelmäßig kontrollieren, wie die Körner aussehen. Wenn sie feucht oder verdorben sind, erkennst du das sicher. Rosinen sind auch oft in Mischungen enthalten und wenn sie nicht gefressen werden, bei Feuchtigkeit schnell schimmelig.

Verdorbenes Futter ist auf jeden Fall besser in der Biotonne aufgehoben, als ausgestreut im Garten.:taubenx:
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2747
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 9943
Mit der Kontrolle machen wir es ja. Immer wenn wir in den Garten gehen, was so 2-3 x die Woche vorkommt, werden auch die Futterstellen kontrolliert.

Rosinen sind in den Fettfutterbomben mitverarbeitet und werden sehr begehrt. Du siehst keine Rosine, aber das Federvieh scheint es zu wissen. :lol:
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28121
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 116
Blüten: 58608
Ich denke, bei dir stellt sich die Frage auch nicht, bei dir wird ja auch regelmäßig leer gefressen. Aber wenn bei Kurti60 das Futter schon mal ein, zwei Monate liegt, dann kann es durchaus verderben und dann nehmen es die Vögel auch nicht mehr. :wink:

Ich wollte mich auch nicht gegen Rosinen, Getreide und Haferflocken aussprechen, sondern nur darauf hinweisen, das sie leichter verderben als Sonnenblumenkerne. Ist die Futterstelle also noch nicht bekannt oder wird aus anderen Gründen noch gemieden, bieten sich ungeschälte Sonnenblumenkerne ohne Beimischung an. Sie können deutlich länger draußen liegen. Bei Futtermischungen können ein paar schimmelige Rosinen auch schon mal den Rest des Futters gleich mit verderben.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2747
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 9943
Okay ... wobei ich ehrlich bin und zugebe, dass ich niemals Haferflocken und Rosinen pur verfüttern würde. :mrgreen:

Liegengebliebenes Futter kennt meine Bande nicht, im letzten Frühjahr musste ich die Aussaat mit Zweigen schützen! Nach dem ersten Versuch wunderte ich mich über die tiefen Kuhlen im Beet, bis mir einfiel, dass hier meine gefiederten Gartenbewohner wüten könnten. Nach dem Tannenzweiggitter war diesbezüglich Ruhe.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2747
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 9943
Es ist kalt, da muss man doch als Pieper anständig futtern ... meine Güte, der zweite Sack Sonnenblumenkerne sollte bis in den April reichen. :roll: :mrgreen: Ich gloobe, ich werde nochmal Sonnenblumenkerne bestellen müssen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2659
Bilder: 51
Registriert: Di 03 Jun, 2008 23:19
Wohnort: Niedersachsen, Seesen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 6
Blüten: 2639
Bei mir tut sich noch immer nichts. :-(
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28121
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 116
Blüten: 58608
Hab Geduld. :wink:
Vielleicht streust du mal ein paar Körner um das Haus herum auf den Boden. Das sehen sie besser von oben....
VorherigeNächste

Zurück zu Tiere & Tierwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

NABU ruft zur Fütterung der Vögel auf! von gude, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 92 Antworten

1 ... 5, 6, 7

92

20315

Mo 01 Feb, 2010 14:41

von Gysmo Neuester Beitrag

Torf oder Kokohum - Meinungen von 25strunz, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 14 Antworten

14

3363

Mi 06 Feb, 2008 1:44

von 25strunz Neuester Beitrag

Meinungen zu Phyllostachys pubescens moso von XXMC90, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

4514

Mo 02 Jun, 2008 5:53

von XXMC90 Neuester Beitrag

möcht pflanzen bestellen Bräuchte mal meinungen von Exotenliebhaber, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1510

Mo 02 Mär, 2009 21:00

von Mel Neuester Beitrag

eure meinungen zum palmenkauf ! (bitte schnell ;D ) von bana, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 1 Antworten

1

956

So 08 Apr, 2012 9:55

von resa30 Neuester Beitrag

Bilder von Irene, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

4186

Mi 15 Feb, 2006 12:54

von Irene Neuester Beitrag

Bilder von BlaueLagune, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 3 Antworten

3

2383

Di 29 Mär, 2011 11:14

von snif Neuester Beitrag

Bilder des Monats von GREEN24-Club, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 6 Antworten

6

4007

Do 05 Okt, 2006 18:35

von GREEN24-Club Neuester Beitrag

Bilder von Winterschutz... von knupsel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 70 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

70

21735

Fr 29 Jan, 2010 20:19

von Jondalar Neuester Beitrag

Bilder von Rosen von Junie, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

17545

Do 18 Jan, 2007 11:46

von Junie Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder - Tiere & Tierwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der tipps im Preisvergleich noch billiger anbietet.