Pflanzen Ohne Licht?!? - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Pflanzen Ohne Licht?!?

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2729
Bilder: 1
Registriert: Di 19 Jul, 2011 23:05
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 08 Feb, 2012 19:50
Hallo Franziska,

ich habe extra in einem reinen Orchideenforum nachgefragt. Da sind einige, die ihre recht empfindlichen und sehr pflegebedürftigen Arten nur in Terrarien halten. Die Terrarien von denen sehen so was von toll aus! :shock:

Naja, also dort hab ich mir halt den Tip mit Leuchtstoffröhren, einmal in 865 und einmal in 840 geholt. Beide Röhren sollen gleichzeitig an an sein. Was das Blau angeht bei den LED's, da geht es darum, daß die Pflanzen mehr Blauanteil im Licht brauchen als Rotanteil. Heißt es zumindest. Naja, wie dem auch sei, ich nehm die Leuchtstoffröhren. Da hab ich die Fassungen für und die sind auch wirklich zahlbar.

Um die Echsen und Schlangen mache ich mir keine Gedanken im Terrarium: es sind keine drin. :-#= Wir haben nur Pflanzen darin, da muß ich keine Rücksicht auf Tiere nehmen. Vom Licht her fände mein Großer eine blaue Beleuchtung cool! Im Orchideenforum gibt es zur Zeit wohl auch heiße Diskussionen und Austausch über das Thema LED's, die scheinen sich da auch noch nicht ganz einig zu sein.

Sheila
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 889
Registriert: So 27 Mär, 2011 18:06
Wohnort: Klimazone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 08 Feb, 2012 22:20
Das pflanzliche Chlorophyll (wenn man die verschiedenen Pigmente mal in einem Wort zusammenfassen will) brauchen sowohl Rot-, als auch Blau-Anteil. Das Ganze in einem ausgewogenen Verhältnis. Ein Mehr des Einen bringt nicht automatisch ein besseres Wachstum. Es ist wie mit allem, die Zellen können nur soviel verarbeiten, wie der geringste Faktor, der zur Verfügung steht. Eine recht gute kurze Abhandlung zur Lichtzusammensetzung findet man hier. Allerdings hängt das auch ganz entscheidend von der Art der Pflanze ab (Dschungel mit wenig Licht oder z.B. Sukkulente ohne natürlichen Schatten).
Gruß
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 174
Registriert: Di 01 Nov, 2011 19:34
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 08 Feb, 2012 23:31
Hi Laubfröschli,
ja, die Untersuchung kenne ich auch von Aquarien her. Das einzige Problem damit ist, dass sie mit Algen durchgeführt wurde und wie du schon sagst, andere Pflanzen oftmals ganz andere Bedürfnisse haben. Man könnte ja meinen, dass Chlorophyll in Pflanzen und Algen gleich ist, aber wenn man im Aquarium eine Lampe mit so einem zweigipfligen Spektrum benutzt, wachsen vor allem die Algen.
Man sollte sich da wirklich, wie du sagst, eher auf Erfahrung stützen und ausprobieren.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Bilder: 32
Registriert: Mi 25 Feb, 2009 1:26
Wohnort: bei meiner Familie
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 09 Feb, 2012 0:22
Ist ja richtig aufregend hier im thread, aber das bedeutet ja nicht gleich Völkermord :wink: Und wenn der User danach fragt, muß er es aber lange noch nicht so machen, wäre ja nicht die erste Pflanze, die wir versenken :cry: Aber eins ist wichtig hier: *Immer Mensch bleiben* [-o< [-o<
Ich habe auch sehr viele Pflanzen jeden Winter im dunklen Flur zu stehen,nur ein Fenster, nicht zu groß, und immer nur mäßige Erfolge. Vor Weihnachten hatte ich mir hier im shop eine Pflanzenlampe gekauft, und es ist alles im grünen bereich :wink: Sogar meine Zwergpalme hat einen Blütenstand und die seidenpflanze vom aussaatwettbewerb konnte ihren Samen voll ausreifen und ich habe sie immer noch.
Also bin glücklich, hier das ist sie: http://www.green24.de/geschenkideen/p17 ... plett.html
Und dann habe ich noch mein kleines Aquarium, als Anzuchtstation mit Neonröhre, die für das Pflanzenwachstum gut ist. Habe im moment leider keine genaueren Angaben. Auf jeden Fall hatte ich es letztes Jahr schon bestens im Einsatz.

LG
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2729
Bilder: 1
Registriert: Di 19 Jul, 2011 23:05
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 09 Feb, 2012 17:03
Duhuuuu Eisenfee, die Neonröhre (ich nehme mal an mit Tageslichtspektrum) wirst Du dann aber bald austauschen müssen, weil irgendwie der Tageslichtanteil dann rapide abnimmt. Frag mich nicht warum, aber das ist wohl normal. Sagen die in der Aquaristig und der Terraristik auch immer dazu, wenn man da was kauft.

Ich hab mir jetzt auch mal neue bestellt. Die alten nehme ich dann gerne am Wohnzimmerfenster als Zusatzbeleuchtung für die großen Vandeen.

Sheila
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Bilder: 32
Registriert: Mi 25 Feb, 2009 1:26
Wohnort: bei meiner Familie
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Feb, 2012 0:08
Hi Sheila ja das wird bestimmt irgendwann passieren, aber im Moment ist die noch ganz i.O. weil ich habe sie fast ein halbes jahr nicht in Betrieb gehabt, klar wird sie leiden wie jede Leuchtstoffröhre aber wie gesagt ist alles ok. Ach so ja es ist eine Glo Sun T8, die gehörte zum Set dazu

LG und danke
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 775
Registriert: Do 12 Feb, 2009 11:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Mär, 2012 10:38
Nochwas, das mir zu Pflanzen in schlechter Lichthaltung diese Woche bei der Schädlingsbekämpfung einfiel....

Ich habe eine Efeutute, bekanntlich ja eine sehr lichttolerante Pflanze, die ca 2 m entfernt von einem Südfenster auf einer Vitrine steht.

Gefühlt ist es dort recht hell, wenn die Sonne scheint, bekommt die Tute sogar zwei, drei Stunden den einen oder anderen Strahl ab.

Nun habe ich einen weiße-Flige-Befall an fast allen Pflanzen festgestellt, der nicht stark ist, aber immer mal wieder auftrat.
Auch in leichter Form an meinen Efeututen, die bis auf die eine direkt am Südwestfenster ranken.

hab das schon zweimal behandelt, aber jedesmal kamen die Viecher wieder. Im Verdacht habe ich die lichtentfernte Efeutute - die ist auch am stärksten befallen.

Sie scheint so geschwächt zu sein durch die Lichtknappheit, dass sie einfach kaum Widerstandskraft gegen Schädlinge hat und die anderen Pflanzen immer wieder infiziert. Bei denen hält es sich wie gesagt in Grenzen, die Purpurtute hat sich davon selbst befreit, hab bei ihr nix mehr gefunden.

Somit sind geschwächte Pflanzen einfach ein Risiko für den gesamten Bestand. Zumindest in der lichtarmen Zeit Herbst/Winter.

Habe die Tute jetzt beschnitten, im Frühjahr kommt sie nach draußen, im Herbst werde ich für sie einen bessern Platz suchen oder sie verschenken.

Egal wie man es dreht und wendet... und welche Ausreden manche finden... Pflanzen leiden unter Lichtmangel und werden sich früher oder später schrecklich dafür rächen :-#)
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1949
Bilder: 1
Registriert: So 28 Feb, 2010 15:47
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragSo 04 Mär, 2012 13:31
Also meine Efeutute bahnt sich hier ihren selbtgewählten Weg durchs Zimmer und das merkwürdigerweise vom Fenster WEG.
Vorherige

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

pilze die ohne licht wachsen sollen von schnuckelut, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1691

So 26 Okt, 2014 20:11

von firemouse Neuester Beitrag

Zimmerpflanzen für Diele ohne direktes Licht gesucht! von chris07, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

5957

So 22 Jul, 2007 7:33

von pflanzenbraut Neuester Beitrag

Pflanzen Licht? von Bubble, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

2516

Fr 06 Jan, 2012 9:48

von Rose23611 Neuester Beitrag

Pflanzen brauchen Licht!! von Christof, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

5128

Mi 28 Feb, 2007 12:59

von Junie Neuester Beitrag

Licht ... was brauchen Pflanzen daraus? von Indigogirl, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 28 Antworten

1, 2

28

27380

So 20 Jul, 2008 23:53

von Rentner Neuester Beitrag

Irritiert nächtliches Licht Pflanzen? von Scrooge, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

3228

Do 21 Aug, 2008 18:41

von Kampfkater01 Neuester Beitrag

Welche Blumen/Pflanzen brauchen nicht so viel Licht? von kuschelrabe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

7031

So 06 Jul, 2008 15:50

von DK Botanica Neuester Beitrag

Pflanzen ohne Namen von Cerifera, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

2890

Di 01 Apr, 2008 10:45

von Cerifera Neuester Beitrag

5 Pflanzen ohne Namen von Pilsette, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 12 Antworten

12

1607

Mi 22 Jul, 2009 13:12

von Pilsette Neuester Beitrag

2 Pflanzen ohne Namen von Bohnenkraut, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

2647

Di 11 Mai, 2010 9:51

von Hesperis Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Pflanzen Ohne Licht?!? - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Pflanzen Ohne Licht?!? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der licht im Preisvergleich noch billiger anbietet.