Plumeria-Stecklinge - Keimzeiten & Wartezeiten - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenKeimzeiten & Wartezeiten

Plumeria-Stecklinge

Die Dauer bis zum Keimen, Bewurzelung und Fruchtbildung bei Samen, Steckling und Rhizom ...
Worum geht es hier: Die Dauer bis zum Keimen, Bewurzelung und Fruchtbildung bei Samen, Steckling und Rhizom ...
Wann keimt es, wann bilden sich Wurzeln, beim Saatgut, Steckling und Rhizom? Zeiten für die Aussaat, Bedingungen und Lichtverhältnisse sowie genutzte Substrate, Erden und Zuschlagsstoffe.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 477
Bilder: 37
Registriert: Sa 13 Jan, 2007 15:15
Wohnort: Bargteheide
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPlumeria-StecklingeSo 25 Mär, 2007 13:09
Name: Frangipani / Plumeria
Anzahl: 2 Stück
Herkunft: Florida/USA
Pflanzdatum: 14.01.2007
----------------------------------------
Dauer bis zur Wurzelbildung: einer 6 Wochen, einer eingegangen
Dauer bis zum Austreiben: bildet Blätter, sobald die Wurzelbildung erfolgt
----------------------------------------
Wie wurde die Pflanze vermehrt: Stecklinge, ca. 20/15 cm lang, eine Woche lang angetrocknet
Substrat: Kaktuserde mit etwas Seramis vermischt
Standort: Warmer, sonniger Standort auf einer Heizung am Süd-West-Fenster
Temperatur: Zimmertemperatur (23°)
----------------------------------------

Bei Plumeria-Stecklingen ist darauf zu achten, daß die Schnittstelle vor dem Setzen trocken und hart werden kann; man läßt die Stecklinge also ersteinmal mindestens eine Woche lang trocken liegen. Eventuell beim Trocknen auftretende Runzeln sind kein schlechtes Zeichen und geben sich wieder, wenn der Steckling angewachsen ist.
Ich habe die Stecklinge noch mit einem Stecklings-/Bewurzelungspulver behandelt, welches zusätzlich Fungizide enthält. Das Substrat muß gut wasserdurchlässig sein.
Wichtig ist, daß die Stecklinge "warme Füße" haben, hell stehen und nicht zu viel gegossen werden, sonst können sie rotten (passiert schnell, also vorsicht - deswegen ist einer meiner Stecklinge eingegangen). Das Substrat sollte immer gut durchtrocknen. Zeichen für Rott ist ein sich von unten nach oben verfärbender, schrumplig-weich werdender Stamm. Wenn es doch passiert ist, kann man bei ausreichender Länge den Steckling nocheinmal bis ins Gesunde (Weiße) abschneiden, wieder antrocknen lassen, und es nochmal versuchen.
Sobald die Stecklinge beginnen, Blätter zu bilden, haben sie sicher Wurzeln gebildet. Dies kann bis zu einem Jahr dauern! Nun darf man etwas mehr gießen.
Mein Zeitpunkt war etwas unglücklich gewählt, im Sommer ist die Bewurzelung sicher einfacher und die Gefahr des Rottens nicht so groß. Aber wenn man im Winter Stecklinge aus dem Urlaub mitbringt, kann man da nichts machen... :wink:
Außerdem sollte man längere Stecklinge abschneiden, als bei mir, 20 cm sind die Untergrenze!

Zurück zu Keimzeiten & Wartezeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Plumeria-Stecklinge - Keimzeiten & Wartezeiten - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Plumeria-Stecklinge dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der stecklinge im Preisvergleich noch billiger anbietet.