Orchideenerde - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln
Gardify – smarter Gärtnern

Orchideenerde

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 810
Bilder: 2
Registriert: Mi 07 Jan, 2009 23:04
Wohnort: Heilbronn
Blog: Blog lesen (30)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragOrchideenerdeMo 02 Mär, 2009 12:51
Ich möchte meine Orchideen umtopfen, dafür hab ich mir vor einiger Zeit (vor dem Forum) Orchideenerde besorgt. Ich hab sie jetzt aufgemacht, und festgestellt, dass sie viel zu fein ist. Kann ich da Rindenmulch oder Terrarien-Pinienrinde druntermischen, um das Ganze luftiger zu machen? Wenn ja, in welchem Mischungsverhältnis?
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43021
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragMo 02 Mär, 2009 12:53
hallo

Terrarien-Pinienrinde die geht super, ich würde2/3 pinienrinde und 1/3 von der orchideenerde mischen, dann ist es noch schön luftig :wink:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7964
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 14:09
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMo 02 Mär, 2009 13:02
Pinienrinde und Rindenmulch 1:1 mischen, das passt!

Die teuere Orchidenerde brauchst Du eigentlich nicht.

Hab in der Arbeit zwei Orchis in obigen Gemisch stehen, die wachsen und gedeien! :-

Gelegentlich etwas Orchideendünger und die Welt ist in Ordnung! :-
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43021
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragMo 02 Mär, 2009 13:24
vor rindenmulch wird hier

http://green-24.de/forum/ftopic29394.html

gewarnt, der zersetzt sich zu schnell und enthält gerbstoffe :!:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7577
Bilder: 51
Registriert: Do 06 Jul, 2006 12:27
Wohnort: Lotte 1 Klimazone 7b
Blog: Blog lesen (4)
Geschlecht: männlich
Renommee: 5
Blüten: 6377
BeitragMo 02 Mär, 2009 15:48
Durch das Zersetzen vom Rindenmulch hatte sich bei uns im Garten ein komischer Pilzgebildet vor knapp 2 Jahren ist aber nun weg .
Würde keinen Rindenmulch an deiner Stelle nehmen .
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7964
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 14:09
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMo 02 Mär, 2009 16:23
Ich habe damit kein Problem und nehm Rindenmulch auch für die Beete im Hinterhof,
zum Untermischen in substrat für andere Pflanzen und hab damit kein Problem.

Immerhin besser und Umweltverträglicher als Torf! :-
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 810
Bilder: 2
Registriert: Mi 07 Jan, 2009 23:04
Wohnort: Heilbronn
Blog: Blog lesen (30)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 02 Mär, 2009 20:13
Vielen Dank, dann werd ich übermorgen meine Orchideen verpflanzen, morgen muss ich arbeiten.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 152
Registriert: Fr 13 Mär, 2009 19:48
Wohnort: in der schönen Altmark
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMiltonia richtige Erde und PflegeFr 13 Mär, 2009 20:03
Hallo alle miteinander,
schon seit einiger Zeit verfolge ich hier das Forum, da ich auch ein großer Pflanzennarr bin. Leider habe ich nicht genug Platz für all die Schönheiten, die ich gern hätte. Aber das Problem ist ja hier nichts neues.
Nun zu meiner Frage: Heute konnte ich bei Blume 2000 nicht an einer wunderschönen Miltonia vorbei gehen... eigentlich wollte ich nur einen Strauß Tulpen kaufen :- :- :-
Jetzt habe ich mir daheim die Erde mal genau angeschaut (eigentlich wollte ich nur schauen ob sie was zu trinken braucht) und habe Moosstückchen und so kleine Schwammwürfelchen gefunden.... :?: Ist das normal oder sollte ich die besser umtopfen? Ich habe hier gelesen, dass man Orchideen nicht umtopfen sollte, wenn sie blühen...
Wenn ja, was nehme ich für mein Schätzchen?
Und dann noch eine Frage
Eine Phalaenopsis bei mir auf Arbeit hat so komisches Spinnengewebe im Substrat (Spinnmilben?). Sie hat heute schon ein gelbes Blatt abgeworfen :( Also habe ich in dem Laden gleich noch eine Tüte Orchideenerde mitgenommen um sie am Montag umzutopfen. Als Inhaltsstoffe sind Hochmoortorf, Pinienrinde, NPK-Dünger, Kalk und Styromull angegeben. Kann ich die dafür nehmen oder sollte ich noch grobe Pinienrinde zumischen?
Danke schon mal für eure Hilfe
Bilder über Orchideenerde von Fr 13 Mär, 2009 20:03 Uhr
ganz.jpg
Das ist mein Schätzchen. Ein Miltonia Hudson Bay?
Substrat.jpg
hier sieht man diese komischen Schwammwürfel... das kann doch nicht gesund sein oder?
Substrat1.jpg
das Substrat in der sie momentan noch steht... ziemlich moosig finde ich
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 569
Bilder: 54
Registriert: Mi 25 Jun, 2008 12:11
Wohnort: Onsabrück
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Mär, 2009 14:15
Schöne Miltonia!!!!

Ich glaube das Zeugs in dem Topf heißt Growcube (R). Kannst Du hier nachlesen: http://www.orchideenforum.de/substrate.htm

Ich hatte genau die gleiche Miltonia in genau dem gleichen Substrat. Naja. Was soll ich sagen. Ich HATTE. Ich bin der Meinung, das dieses Substratgemisch zuviel Wasser speichert und daher die Wurzeln schnell faulen.

Ich bin kein Orchideenexperte. Aber ICH würde die umtopfen, damit Du länger was von ihr hast.

Bei der Phalaenopsis würde ich die grobe Pinienrinde mit untermischen. Aber Spinnmilben?! :-k Haste mal ein Foto?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 10:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Mär, 2009 17:52
Hallo!

Zu den Spinnweben im Substrat von deiner Phal. - ich glaube eher das das eine Schimmelart ist - ein sicheres Anzeichen, dass das Substrat verbraucht ist und zu langsam trocknet. Topf die Orchidee mal in frische Pinienrinde und die Spinnweben werden verschwinden.

Lg Astrid
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 152
Registriert: Fr 13 Mär, 2009 19:48
Wohnort: in der schönen Altmark
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 17 Mär, 2009 12:33
also die Miltonia habe ich am WE umgetopft... und ihr werdet es nicht glauben... da war doch tatsächlich in der Mitte ein richtig großes Schwammgebilde!!! Die Wurzeln und das Substrat waren klatschnass #-o naja nun habe ich sie erst mal trocken gestellt und besprühe sie nur jeden Morgen. Bisher sieht alles fein aus.
Was die Phalaenopsis angeht: die hat keine Spinnmilben sondern eine Spinne :lol: gestern wollte ich sie umtopfen und da ist mit der kleine Mitbewohner entgegengekabbelt... glaubt man das??? Ich hab sie baden geschickt :wink: Nu isse wech und der Phali gehts prima. \:D/

Vielen Dank für eure Hilfe
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 10:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 18 Mär, 2009 17:01
Hallo Mina!

Wegen der Miltonia - die sollten nie ganz trocken sein - das Substrat nie austrocknen lassen, die mögens lieber "bügelfeucht" - aber totzdem keine Staunässe.

Wünsch dir viel Spaß mit dem Pflänzchen.

Lg Astrid
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 152
Registriert: Fr 13 Mär, 2009 19:48
Wohnort: in der schönen Altmark
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 19 Mär, 2009 11:01
Danke für den Tipp Astrid, dann werd ich wohl mal ganz vorsichtig wieder anfangen zu gießen... oder ist tauchen besser?
Die Miltonia hat ja viel feinere Wurzeln als die Phalaenopsen, die ich auf Arbeit habe. Muss die dann auch feiners Substrat? Jetzt steht sie in einem Gemisch aus Hochmoortorf, Pinienrinde und Styroposschnipseln... die Orchideenerde hat mir der Blumenladen angedreht in dem ich die Mitonia auch gekauft habe. Allerdings muss ich sagen, dass kaum Pinienrinde drin ist... :( das meiste sind grobe Torfstücken. Ist das trotzdem ok (weil ja die Wurzeln viel feiner sind) oder sollte ich noch mal umtopfen und noch etwas Pinienrinde untermischen? :?:
Wollte am Sa sowieso mal zum Baumarkt und mich eindecken um all meine anderen Schätzchen frühlingsfrisch zu machen... dann könnte ich ja gleich noch Pinienrinde mitbringen.
Und ich werd auf jeden Fall einen Feuchtigkeitsanzeiger kaufen... dann kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen :wink:

LG Anja
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 10:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 19 Mär, 2009 14:25
Hallo!

Also ich tauche alle Orchis, egal ob Phal, Miltonia oder Dendrobium. Die mit den feineren Wurzeln bei Bedarf halt öfter.

Wenn in der Erde so viel Torf ist würd ich sie schon nochmal aus dem Topf nehemen und Pinienrinde untermischen, oder nur feinere Pinienrinde verwenden, das Problem ist nämlich, dass die Wurzeln trotzdem relativ viel Luft brauchen, der Torf verpappt mit der Zeit und es könnte Probleme geben.

Feuchtigkeitsmesser hab ich keinen - ist auch nicht unbedingt nötig - mein Feuchtigkeitsmesser ist den Topf anzuheben, ist er sehr leicht dann tauche ich wieder.

Lg Astrid

Hier noch ein Link zum Tauchen/Gießen: http://green-24.de/forum/ftopic30156.html
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 152
Registriert: Fr 13 Mär, 2009 19:48
Wohnort: in der schönen Altmark
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 19 Mär, 2009 18:14
Lieben Dank für die vielen Tipps. Dannn kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen :)
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

C..mpo Orchideenerde von Roger, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 8 Antworten

8

3154

Do 16 Okt, 2008 13:01

von Caerulona Neuester Beitrag

Tacca in Orchideenerde? von Tina F., aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1443

Do 20 Mär, 2008 12:33

von Schnupp1987 Neuester Beitrag

Orchideenerde für Kannenpflanze? von GOE, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

5701

Mo 08 Mär, 2010 12:29

von athene Neuester Beitrag

Viecher in Orchideenerde von zwergimaus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

6493

Mi 11 Apr, 2012 17:14

von zwergimaus Neuester Beitrag

Weißes Getier in Orchideenerde? von anconaeus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2750

Do 19 Feb, 2009 13:36

von gudrun Neuester Beitrag

Orchideenerde taugt nichts von Schumiline, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

6875

Do 18 Nov, 2010 9:58

von Jura Neuester Beitrag

Orchideenerde und Universalerde gesucht von MasterBombi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

2974

Sa 10 Nov, 2012 21:42

von Peg01 Neuester Beitrag

Orchideenerde für Dracena verwenden? von Bluna1981, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

1842

Fr 05 Apr, 2013 22:17

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Kleine weisse Pilze in und auf Orchideenerde von Ferret, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

18487

So 05 Jul, 2009 16:42

von stella_riamedia Neuester Beitrag

Orchideenerde oder "normale" von Kruemel, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 18 Antworten

1, 2

18

9624

Do 29 Nov, 2012 18:54

von plantane Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Orchideenerde - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Orchideenerde dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der orchideenerde im Preisvergleich noch billiger anbietet.