Orchideen gehen immer kaputt.... - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Orchideen gehen immer kaputt....

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 310
Registriert: Do 23 Nov, 2006 14:44
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragOrchideen gehen immer kaputt....So 03 Dez, 2006 12:52
Hallöchen...

ich schreibe heute mal im Namen meiner Freundin. Sie hatte mal eine Orchidee, welche ihr dann eigegangen ist, warum auch immer. Dann habe ich ihr zum Geburtstag eine neue geschenkt. So eine handelsübliche aus dem Baumarkt ... Ph... fängt so an, mehr weiß ich nicht mehr.

Ich habe ja auch eine und sie ist super zufrieden und hat im Moment 6 Blüten. Aber die meiner Freundin ist schon wieder eingegangen. Und sie weiß nicht, warum. Sie erklärte mir gestern nur, das zuerst die Blütenstengel ausgetrocknet sind (was ja nicht unbedingt schlimm ist, das passiert ja wenn oft, wenn sie abgeblüht ist) aber bei ihr werden eben die Luftwurzeln gelb und die Blätter gelb und braun. Ich war der Meinung, dass sie dann zu nass ist, aber sie sagte, sie gießt sie einmal im Monat einen Eierbecher voll (so wie es halt drauf steht) Wasser im Untertopf steht auch nie....

Ich muß dazu sagen, das ich meine nie "gieße". Ich sprühe meine einmal die Woche leicht mit lauwarmen Wasser an (die Luftwurzel und das Subtrat, aber nicht die Blätter)

Habt ihr noch eine Ahnung, was das sein kann???? Das ist wie gesagt nun schon die zweite, welche ihr auf diese Art und Weise hops geht....

Könnte ich sie noch irgendwie retten???

LG sachsensternchen
Offlinecat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2424
Bilder: 12
Registriert: Do 06 Okt, 2005 8:15
Wohnort: Neuhaus/Pegn.
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Dez, 2006 13:26
hallo sachsensternchen,
ich hatte bislang immer pech mit orchis, weil sie mir alle ausnahmslos eingegangen sind.

jetzt habe ich es geschafft erstmals eine - auch ne "ordinäre" baumarkt-orchi (phaleanopsis - oder so...... glaub ich) nicht nur seit über einem jahr zu erhalten, sondern sie hat neben einem prächtigen neuen blatt bereits ein 2. mal geblüht (wieder 5 blüten an dem stiel) und wie es aussieht treibt sie jetzt einen neuen blütenstiel und an dem vorherigen hat sie einen ansatz. deshalb hier, was ich mit dieser orchi (anders) gemacht habe:

1 x wöchentlich nimmt sie ihr bad, vorher werden die blätter abgeduscht mit dem brausestrahl des küchenhahnes (und tropfen und trockenen dann vor sich hin......). unter "bad" verstehe ich, dass ich ihren übertopf einfach komplett bis zum rand hin auffülle (gefilteres britta-wasser) und sie darin den tag über stehen lasse (6 - 8 stunden), dann abgießen, supergut abtropfen lassen, den übertopf innen austrocknen! das war es :lol: sie kann es aber auch problemlos ab, wenn einmal ein badetag ausfällt und sie 2 wochen so ohne alles steht........

ach ja, ab und an kommt in das "badewasser" eine portion orchideendünger, wenn ich mal dran denke, oder wenn sie grad anfängt zu blühen, also so ca. 1 x im monat....... :wink:

ich wollte sie jetzt umtopfen, weil sie so wahnsinnig viele wurzeln und luftwurzeln hatte (s.treat "orchidee verkorken ) und habe, wie in dem dort enthaltenen link erstmal kräftigst !!!!! zurückgeschnitten....... da hat sie wieder in den ursprünglichen topf gepasst :lol: und gut getan hat es ihr auch - jetzt fängt sie ja wieder an zu blühen......

so vielleicht hilft es was, ansonsten wird sie bei mir nicht viel beachtet, steht am südfenster

lg cat
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Di 11 Jul, 2006 0:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Dez, 2006 16:10
Meine Phali treibt gerade auch wie wild Blütentriebe aus, sogar aus dem alten Trieb, den ich bis auf fünf Augen zurückgeschnitten hatte!

Vor kurzem hab ich entdeckt, dass aus dem Topf sogar ne neue Phali wächst, so was wie ein Kindel! :D

@Sachsensternchen, bekommt die Orchi deiner Freundin etwa Sonne ab?
Mögen sie nämlich gar nicht!
Ansonsten könnte es mit dem Eierbecher dann doch etwas zu wenig Wasser gewesen sein...
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2643
Bilder: 21
Registriert: Mi 13 Sep, 2006 16:14
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Dez, 2006 18:24
Hallo zusammen,

also, dere schlimmste Fehler bei diesen sehr unkomplizierten Orchideen ist zu viel Wasser
Sie sind mega sensibel auf zu viel Wasser. Nie darf da was im Topf stehen. Ich giese so alle 3 Tage mit einem ganz kleinen "Schluck" Wasser. Man kann auch einfach nur die Wurzeln besprühen, aber nie mehr. Wenns zu viel WAsser ist werden die Blätter richtig weich und kurze Zeit später ist sie hinüber. Ich hab auch gehört sie mögen keinen Salzhaltigen Dünger, also lieber mal einen Orchideen-Dünger verwenden, dann ist man auf der richtigen Seite.

Meine fangen gerade an zu blühen und ich habe jetzt bei meiner ältesten (ca. 5 Jahre) jetzt schon 56 Blütenknospen gezählt. HOffentlich gehen noch einige auf bis Weihnachten.

Liebe Grüße
Juliana
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Dez, 2006 7:53
eigendlich wurde alles schon gesagt, kein kalkwasser, keine sonne, sehr wenig wasser und sen untersetzer immer leeren, sowie spetziellen dünger verwenden.
ich gebe meinen orchis nachdem die blütenstengel ausgetrocknet sind eine ruhepause.
da kommen sie in einen raum der recht kühl ist und bekommen 4 wochen rein gar kein wasser.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 357
Registriert: Mo 05 Dez, 2005 18:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Dez, 2006 11:06
Ich tauche meine alle 10 Tage. Im Sommer mit jedem 2. Giessen Dünger - das wars. Manchmal laufe ich noch mit meinem Sprüher morgens durch den WG und neble sie ein. Aber nicht auf die Blüten!

Stengel schneide ich überhaupt nur die ab, welche eingetrocknet sind. Alles andere bleibt stehen weil sie oftmals wieder daran austreiben.

Achtung beim Tauchen; es darf absolut kein Wasser im "Herz" der Pflanze stehen bleiben, sonst verfault sie.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 310
Registriert: Do 23 Nov, 2006 14:44
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Dez, 2006 11:20
Danke Euc für Eure zahlreichen Antworten und Ratschläge. Ich habe jetzt beschlossen, die Orchidee mal zu mir zu holen. Vielleicht kriege ich sie wieder hin. Ich muß sie mir erstmal selber anschauen und gucken ob ich nochwas retten kann!!!

LG sachsensternchen
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2643
Bilder: 21
Registriert: Mi 13 Sep, 2006 16:14
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Dez, 2006 11:26
Dann wünsche ich dir dabei ganz viel Glück und Erfolg.
Offlinepatti
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragmach ich wohl was falsch????Do 16 Aug, 2007 12:00
:shock: :shock: :shock: :shock:
ich glaub ich spinne ... ihr giest eure orchideen nur ab und an?!?!?!? bei mir steht sie dauerhaft in viel wasser ... sie blüht schon seit nem halben jahr fröhlich vor sich hin und macht sich ganz super gut ^^ war nich einmal gelb oder sowas... ich dachte nämlich immer die orchidee ist eine wasserpflanze also warum nicht viel wasser? aber ihr macht das ja alles andersherum ... :? also wie jetzt ... ??? :| (ich weiss nich mal welche gattung ich habe ... ist kleiner als die normalen orchideen )
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 16 Aug, 2007 12:12
Hallo Patti , setz doch mal ein Bild ein von deiner Pflanze .
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42738
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 60
Blüten: 11422
BeitragDo 16 Aug, 2007 12:26
ohja, bitte eine foto, die orchidee möchte ich auch sehen :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 187
Registriert: So 08 Apr, 2012 13:33
Wohnort: Passau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 26 Dez, 2012 15:09
Puh, irgendwie.. beneidenswert.. aber irgendwie auch unglaublich :D Als ich meine Orchis (Phalaenopsis) zu nass gehalten habe, haben sie ratz fatz die Biege gemacht :(
Allerdings sieht deine noch wirklich gut aus.. bis auf den moosigen Belag am Substrat - oder täuscht das? Vllt. kannst du uns ja auf dem laufenden halten.. wäre interessant!

*edit* Ach du Schande, hab erst jetzt gesehen, dass der Beitrag von 2007 war.. aber ich war so fasziniert, dass ich das überlesen habe.. sorry #-o #-o

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Warum gehen meine Kräuter immer kaputt?! von Pimki, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2253

Mo 06 Okt, 2008 11:13

von Pimki Neuester Beitrag

Meine Orchideen gehen immer ein!!! von Lily88, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

6988

Sa 12 Jul, 2008 20:19

von Martin89 Neuester Beitrag

Kübelpflanzen gehen kaputt von heike2, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

3348

Mi 13 Okt, 2010 12:33

von Rose23611 Neuester Beitrag

Eierbäumchen gehen kaputt von christoph97-2, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

691

Mi 07 Aug, 2013 22:05

von Univac Neuester Beitrag

Gurke und Zucchini gehen kaputt! von Miss Maple, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

4259

Mi 05 Mai, 2010 21:18

von Thomas-Golf Neuester Beitrag

Meine Fichten gehen kaputt von Hubi17, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

2496

Mi 02 Mär, 2011 22:15

von Hubi17 Neuester Beitrag

Pieris Japonica scheint kaputt zu gehen.. von sandraa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

5774

Mo 05 Jul, 2010 12:05

von Chimmy Neuester Beitrag

Hilfe, Palmen Jungpflanzen gehen kaputt von Niepe, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

2302

Mi 27 Jun, 2012 16:15

von Niepe Neuester Beitrag

Koriandersamen gehen noch an der Pflanze kaputt? von jun, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1080

Mo 03 Jun, 2013 14:12

von jun Neuester Beitrag

Warum gehen meine Johannisbeere-Steckhölzer kaputt? ;-( von Dav!d, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

1923

So 07 Aug, 2016 10:02

von Loony Moon Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Orchideen gehen immer kaputt.... - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Orchideen gehen immer kaputt.... dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kaputt im Preisvergleich noch billiger anbietet.