Oma-Pflanzen

 
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Kassel
Beiträge: 598
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 26.12.2009 - 23:48 Uhr  ·  #31
ich war über weihnachten bei meiner oma...und da waren sie wieder.....die riesigen weihnachtskakteen....die sind bestimmt schon so alt wie ich
Azubi
Avatar
Herkunft: owl
Beiträge: 38
Dabei seit: 06 / 2010
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 20:00 Uhr  ·  #32
Zitat geschrieben von DieterR
Ich würde da das Flammendes Käthchen (Kalanchoe blossfeldiana) auch zu den sogenannten Omapflanzen zählen!

Bubikopf (Soleirolia) gehört ebenso dazu!

Super ...ich habe mich eben gefragt, was das für eine Pflanze auf meiner Fensterbank ist und habe als Suchwort bei Google "Typische Omapflanze" eingegeben.Hier bin ich fündig geworden es ist tatsächlich das flammende Käthchen.
Mittlerweile sieht sie allerdings nicht mehr aus wie die Ursprungstopfpflanze sondern schiesst in die Höhe und bildet Wurzeln an den Trieben. Ich habe vorher immer nach Sukkulente gesucht, wegen der dicken Blätter.Das Forum hier ist echt hilfreich.. ich schau jetzt erst mal wie ich die Gute pflege..
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 166
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 21:36 Uhr  ·  #33
Mir ist auch noch ein ganz markantes Omapflänzchen eingefallen, weiß nur nicht wie die heißt. Hat Blätter wie eine Efeutute und rankt bei den Älteren Leutchen an den Wänden hin und her.Vielleicht ist es auch eine?
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Muc
Beiträge: 12140
Dabei seit: 06 / 2007

Blüten: 21063
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 22:13 Uhr  ·  #34
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 10967
Dabei seit: 06 / 2010

Blüten: 140
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 22:27 Uhr  ·  #35
Wenns nach den Pflanzen geht, bin ich ja schon ne richtige Oma
Okay- die Veilchen fehlen noch- doch nochmal Glück gehabt
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 133
Dabei seit: 11 / 2010
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 22:27 Uhr  ·  #36
Ich musste gerade so lachen, als ich den Titel hier gelesen habe.....

Meine bessere Hälfte lästert immer, ich hätte seiner Oma früher wahrscheinlich mit vorgehaltener Waffe das Wohnzimmer ausgeräumt.

Pfffff, da steh ich drüber. Ich liiiiiiiiebe Usambara-Veilchen, brauch auch unbedingt ein neues, das alte will nicht mehr blühen.
Und meine Wachsblume.... und mein neuer Blattkaktus ist ja angeblich auch ne Omapflanze.

Aber der knatsch-pinke Weihnachtsstern, den ich heute aus Protest angeschleppt habe, der ist halt cool und modern....

Männer sind halt doof.....
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: bei meiner Familie
Beiträge: 2835
Dabei seit: 02 / 2009
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 22:28 Uhr  ·  #37
Hallo
ich finde es immer gar lustig, die älteren schenken meistens übelste sträuße, die sehr langstengelig sind.
Find ich so was von altmodisch
Desweiteren Grünlilie, Philodendron, und diese Weihnachts- und Osterkakteen.
Und übelst auch in Balkonkästen kommen nur Geranien, stehend und hängend gemischt.
Und dann die ollen Totenpflanzen, genannt Studentenblumen, muß sein Ich finde auch Stiefmütterchen als Oma, obwohl sie sehr schön sind

LG

@mucci, ja das sag ich auch heute noch dazu



Anmerkung der Moderation: Beiträge wurden zusammengefügt. Editieren kann man seine eigenen Beiträge mit dem gelben Stift oben rechts.

edit:_sorry
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Autralien
Beiträge: 8260
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 22:35 Uhr  ·  #38
Ein tolles Thread- Thema!

Ich mag auch viele "Oma Blumen " sehr gerne. Besonders Cyclamen

Allerdings finde ich dass es bei einigen Oma Blumen berechtigt ist, dass sie nicht mehr so beliebt sind wie früher. Die Wohnungen haben heute ja mit der Zentralheizung ein ganz anderes Klima als vor fünfzig Jahren. Bei den Orchideen, hat zum Beispiel desshalb die Cymbidium einen großen Nachteil gegenüber der heute viel beliebteren Phalaenopsis. Früher war es umgekehrt.
Pflanzen können halt meistens nur dann erfolgreich auf dem Markt sein, wenn es den Leuten möglich ist sie artgerecht zu kultivieren.
Da bleibt dann oft nur noch das ungeheizte Schlafzimmer übrig und dort wollen die meisten ja nicht alles voller Pflanzen haben...
lg Robert
Cycmbidium.jpg
Cycmbidium.jpg (222.78 KB)
Cycmbidium.jpg
Cyclamen persicum.jpg
Cyclamen persicum.jpg (278.48 KB)
Cyclamen persicum.jpg
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: 435m ü. NN , USDA 6b
Beiträge: 17654
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 25423
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 22:41 Uhr  ·  #39
@Jondalar: Da hast Du recht. Aber schön finde ich, wie einige eine echte Renaissance erleben.

Zitat geschrieben von 0ndori
Meine bessere Hälfte lästert immer, ich hätte seiner Oma früher wahrscheinlich mit vorgehaltener Waffe das Wohnzimmer ausgeräumt.


@Ondori: Dein Spruch gerade hat mich zum Lachen gebracht - ich hab mir grad vorgestellt, wie Du die Oma überfällst und um Alpenveilchen erpresst. Aber wenigstens weiß Deine bessere Hälfte, dass die Oma überhaupt Pflanzen hatte.
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 10967
Dabei seit: 06 / 2010

Blüten: 140
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 22:41 Uhr  ·  #40
@ Robert

Deine Bilder mal wieder Kalender reif
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Waizenkirchen in Oberösterreich
Beiträge: 1961
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 22:49 Uhr  ·  #41
Für mich sind Tagetes richtige Oma-Pflanzen - meine fragt mich auch jedes Jahr immer wieder, ob ich welche will. Aber ich mag sie gar nicht - die stinken finde ich.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Autralien
Beiträge: 8260
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 22:49 Uhr  ·  #42
@Canica
Ja das ist wahr.
Wenn man hier im Forum so im Schlumbergera- Thread mitliest, dann hat man zum Beispiel das Gefühl das der Weihnachtskaktus gerade wieder voll im Kommen ist mit den neuen Sorten... *freu*

@ stefanie- reptile
Danke

lg Robert
Schlumbergia.jpg
Schlumbergia.jpg (259.2 KB)
Schlumbergia.jpg
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Autralien
Beiträge: 8260
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 22:55 Uhr  ·  #43
@Curlysue
Das ist lustig und meine Oma mag die Tagetes eben nicht, (aus dem gleichen Grund wie du, weil sie stinken) und wenn ich sie fragen würde ob sie von meinen welche will, würde sie sie nicht nehmen!
Ich selber mag aber auch in erster Linie nur die tenuifolia Sorten.

lg Robert
Tagetes tenuifolia.jpg
Tagetes tenuifolia.jpg (236.83 KB)
Tagetes tenuifolia.jpg
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Düsseldorf
Beiträge: 10967
Dabei seit: 06 / 2010

Blüten: 140
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 22:58 Uhr  ·  #44
Was man auch oft bei älteren Menschen findet, sind Kunststoffpflanzen
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 2989
Dabei seit: 12 / 2008
Betreff:

Re: Oma-Pflanzen

 · 
Gepostet: 04.12.2010 - 22:59 Uhr  ·  #45
Zitat geschrieben von Jondalar
Wenn man hier im Forum so im Schlumbergera- Thread mitliest, dann hat man zum Beispiel das Gefühl das der Weihnachtskaktus gerade wieder voll im Kommen ist mit den neuen Sorten... *freu*


ich glaub das liegt eher an der jahreszeit, im moment blühen die halt. im frühjahr und sommer ist dafür im wüsti oder plumi thread viel mehr los.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Treffpunkt & Stammtisch

Worum geht es hier?
Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.