Meine Habaneros - völlig unterschiedliche Entwicklung - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Meine Habaneros - völlig unterschiedliche Entwicklung

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Sa 19 Apr, 2008 8:41
Wohnort: Limburg
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Leute,

habe im Frühjahr kleine Habaneropflänzchen bekommen von denen mir auch keine kaputt gegangen ist, sondern alle zu mehr oder weniger großen Pflanzen heran gewachsen sind.
Aber in der Fruchtbildung sind sie dann doch völlig unterschiedlich verlaufen. Ist das normal? Wenn eine Pflanze dieses Jahr keine Früchte trägt und auch nicht geblüht hat, stimmt mit ihr definitiv etwas nicht oder setzt sie nur im ersten Jahr aus und wenn ich sie erfolgreich überwintere ist sie nächstes Jahr vielleicht voll mit Früchten? Habe euch mal Bilder gemacht:

Habanero St. Lucia mit reichem Früchtewuchs die auch schon von grün ins rot verfärben
http://www.box.net/shared/zpcqr0xa7h

Habanero Craigs Double Hot mit nur einer einzigen hellgrünen Frucht, einigen noch vorhandenen Blüten. Diese ist die größte Pflanze in ihrem Ausmaß.
http://www.box.net/shared/95dbmj6cpo
http://www.box.net/shared/qbrz7fsekn

Habanero Red Domenica auch mit reichem Früchtewuchs die sich ebenfalls schon verfärben:
http://www.box.net/shared/f4smapxn1k

Habanero Francesca an der ich dachte noch gar nichts gewachsen ist. Sie blüte sehr stark und tut dies immer noch und heute habe ich winzige Fruchtansätze gesehen beim näher betrachten. Ob Diese sich noch richtig entwickeln oder ist es bereits zu spät im Jahr?
http://www.box.net/shared/3r7490j315
http://www.box.net/shared/2ockddid18
http://www.box.net/shared/sx1nt2loah

Und zuletzt Habanero Madame Jeanette. Hier blüht nichts und es bilden sich keine Früchte :-( Sie ist auch nicht besonders groß geworden, jedoch auch nicht Kleider als die reicht tragende Red Domenica. Unterschiedliche Pflanzengrößen sind ja normal:
http://www.box.net/shared/pmggxs8obr


Also denn, was meint ihr? Einige sehen ja richtig gut aus mit ihren teils orangenen und roten Früchten. Dazu die eine Frucht der Craigs Double Hot. Aber die 2 Anderen? Was sagt ihr dazu?
Bitte schreib auch schon mal jemand wie die Überwinterung stattzufinden hat, weiß ich leider noch nichts zu. Wie sollen sie stehen? Wie gegossen werden etc.?

Gekauft habe ich sie alle als absolut junge Pflänzchen bei: http://schwarz-wurst.npage.de/[/img]
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 66
Registriert: Mo 02 Jul, 2007 19:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 20 Sep, 2008 14:49
hi

ich hab mir letztes jahr im herbst welche geseäht und die dann einfach im winter auf der fensterbank am süd fenster stehen gelassen. sind dannn auch prima gewachsen und jetzt gibts dann bald die zweite ernte :D

mfg
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Sa 19 Apr, 2008 8:41
Wohnort: Limburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Sep, 2008 10:16
etwas mehr als Antwort wäre schon nett
Benutzeravatar
Hüter der Schatzkiste
Hüter der Schatzkiste
Beiträge: 8411
Bilder: 15
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 17:54
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 21 Sep, 2008 10:31
hallo madball!

Habaneros sollen allgemein recht lange bis zur fruchtreife brauchen, daher soll man diese sorten auch als erstes im jahr säen, am besten schon im januar!
die unterschiedliche entwicklung ist meiner meinung nach normal, und die bisher nicht geblüht haben können bei erfolgreicher überwinterung dann durchaus im nächsten jahr reich tragen, aber garantien dafür gibt es natürlich auch nicht! ;-)

überwintern sollte man die chilis an einem sehr hellen aber nicht zu warmen ort, 10-15° C wären ideal, das giessen reduzieren und nur noch drauf achten, dass sie nicht schlappen! natürlich auch keinen dünger mehr geben! im zeitigen frühjahr soll man sie dann kräftig zurückschneiden.

falls du von deinen sorten samen ernten magst, kannst du gerne in der schatzkiste ein paar andere sachen ertauschen! :-)
Offlinechiliman
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Sep, 2008 17:58
Hallo Madball,
die sehen doch gut aus.
Wenn eine Habi keine Früchte trägt, kann es sein, dass sie zu spät ausgesäät wurde (ich habe auch schon von Sorten gehört, die erst im zweiten Jahr blühen).
Ansonsten hast Du, glaub ich, alles richtig gemacht (der Bilder nach).
Zum Überwintern:
Es geht auch an einem sonnigen Platz, aber besser ist eine Kunstbeleuchtung (damit habe ich schon im Winter geerntet).
Dieses Thema kannst Du im Netz nachschlagen, es ist schon sehr gebeutelt :( .

Keep it hot
Thorsten
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mo 22 Sep, 2008 18:04
Wohnort: Dortmund
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Sep, 2008 18:14
Ach ja hatte ich vergessen:
bezüglich der unterschiedlichen Entwicklung brauchst Du dir keine Gedanken machen ( da hat belascoh völlig recht). Ich habe jetzt meine Winterzucht in der Wohnung und die Pflanzen aus ein und derselben Beere sind bei gleichen Bedingungen um bis zu 50% unterschiedlich groß.
Habis sind halt besondere Pflanzen :D .
Mit der Fruchtreife ist es ebenso unterschiedlich, habe schon bei Januar Aufzuchten im Juli geernet, aber auch bei November Aufzuchten gegen Einsetzen des Winters :shock: .
Keep it hot
Thorsten
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Sa 19 Apr, 2008 8:41
Wohnort: Limburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Okt, 2008 9:44
wie sieht das denn zeitlich aus wegen überwintern? Überall heißt es ein möglichst heller Standort mit 15-18°.
Aber wo findet man den denn? Also ich bin da platztechnisch recht beengt. Hier habt ihr ja geschrieben man solle die erst im Frühjahr zurück schneiden, kann ich das nicht schon machen bevor ich sie runter in den Keller stelle? Ansonsten wäre das vom Platz echt kaum machbar.
Mit dem ziehen von Samen hab ich absolut null komma gar keine Erfahrung, traue ich mir nicht so recht zu. Daher kann ich auch mit meinen diesjährigen Früchten nichts anfangen als zum Essen verwerten. Ich weiß, schade eigentlich aber so ists nunmal.

Also, kann ich jetzt abernten was da ist und dann weit zurück schneiden auf auf den Stamm und die Ansätze der Äste und dann runter stellen und nur noch mäßig gießen?
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mo 22 Sep, 2008 18:04
Wohnort: Dortmund
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Okt, 2008 17:16
Also zeittechnisch von ca. Anfang November-Anfang Mai sollten die Chilis drin sein (vorbehaltlich extremer Temperatur).
Zurückschneiden ist aus meiner Erfahrung jederzeit möglich (bei Rocoto habe ich das auch schon im Sommer gemacht), allerdings schneide ich nie bis auf den Stamm, warum auch :?: .
Der Keller ist ein guter Platz (wenn die Temeraturen gesichert sind, wie z.B. im Heizungskeller). Dort nur noch den Chilis ein paar Leuchtstoffröhren in Daywhite ( 865 Tribandenröhren) gönnen und sie erfreuen Dich auch noch im nächsten Jahr.
Die Aufzucht ist doch denkbar einfach, nur Mut.
Eine Aufzuchtanleitung auf meiner Page: www.chiliman.de.

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Meine Habaneros Keimlinge wachsen nicht mehr was tun? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

6355

Do 16 Sep, 2010 11:14

von Yaksini Neuester Beitrag

Erdnuss Entwicklung von Drachenbaum1, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 13 Antworten

13

3211

Sa 13 Nov, 2010 18:16

von Mel Neuester Beitrag

Entwicklung Australischer Feuerradbaum von Sonja77, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1518

Mi 27 Jun, 2012 19:43

von zauberwald Neuester Beitrag

Habaneros? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

2215

Mo 12 Okt, 2009 23:24

von Gast Neuester Beitrag

Experimente Keimung-Wachstum-Entwicklung? von knuddelkaninchenX, aus dem Bereich New GREENeration mit 9 Antworten

9

2340

Do 07 Feb, 2008 19:45

von Pomelo Neuester Beitrag

Aufzucht von Habaneros von Kenvelo_21, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

37405

So 07 Jan, 2007 11:01

von quetzalcoatl Neuester Beitrag

wie pflege ich habaneros? von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

6431

Do 02 Jun, 2011 14:47

von Gast Neuester Beitrag

Orchideen Blüten werden weiß bei Entwicklung von TenshiFreeya, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1009

Fr 09 Dez, 2016 13:39

von Schokokis Neuester Beitrag

Brauche hilfe bei der Aufzucht von Habaneros von Kunde, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

14956

Mi 03 Jan, 2007 19:17

von as206 Neuester Beitrag

Etwas scharfes, Chilli oder Habaneros selber anpflanzen ? von Thomas Kiss, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 9 Antworten

9

10606

Sa 31 Mär, 2007 11:00

von Junie Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Meine Habaneros - völlig unterschiedliche Entwicklung - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Meine Habaneros - völlig unterschiedliche Entwicklung dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der entwicklung im Preisvergleich noch billiger anbietet.