Mango - Mangos - Mangifera - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen

Mango - Mangos - Mangifera

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 802
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 21:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
BeitragMango - Mangos - MangiferaMi 28 Jan, 2015 23:44
Mango - Mangos - Mangifera

Im Steckbrief beschriebene Art:
post144307.html?hilit=Mango#p144307

Die Mangos gehören in die Familie der Sumachgewächse, Anacardiaceae, wobei die Einzahl Mango, die bekannte Art Mangifera indica ist und von allen Arten fast ausschließlich wirtschaftlich angebaut wird.

Ursprünglich stammen die Mangos von der indonesischen Insel Borneo, wachsen bevorzugt im Tieflandregenwald und haben sich über große Gebiete Asiens, einige pazifischen Inseln und sogar Australien ausgebreitet. Einige Arten werden aber auch in Mittelamerika oder Spanien kultiviert.

Die Mangos sind immergrüne, bis zu 50 Meter hohe Bäume, die ausladende und dicht belaubte Kronen entwickeln. Sie besitzen einfache, längliche, lanzettliche, zwischen 10-40 cm lange, 5-15 cm breite, ledrige, meist zugespitzte, anfangs lachsfarbige und später dunkelgrün werdende Blätter, deren Blattadern auf der Unterseite zu erkennen sind. Diese sitzen an einem 1,5-8 cm langen Blattstiel, der an seiner Basis leicht verdickt ist.
An endständigen, je nach Art, 10-75 cm langen, rispigen Blütenständen befinden sich viele einzelne kleine, meist rötlich oder pinke, oft zwittrige Blüten. Diese bestehen aus früh abfallenden Kelchblättern und mindestens vier Kronblätter, mit mindestens vier Staubblättern, wobei immer nur einer, meist der kürzeste, fertil ist.
Die rundlich, ovalen, oliv-gelbgrün, gelben oder roten, großen Steinfrüchte sind etwa 7-20 cm groß und haben einen, je nach Art platten oder bis zu 4 cm dicken und bis zu 10 cm langen behaarten Kern. Die Früchte sind säuerlich, süss-sauer oder süss, faserig und werden bei vielen Arten im Reifeprozess weich. Die Art Mangufera indica besitzt mit bis zu 2 kg wohl die schwersten Früchte.
Mangos haben meist einen graden Stamm, hellbraune bis dunkel graubraune und leicht strukturierte Borke. Manche Arten erreichen einen Stammdurchmesser von 120 cm.

Der weißliche Saft, der bei Verletzungen aus der Rinde tritt, ist stark Allergen und hautreizend. Im Anbaugebiet ist während der Ernte die sogenannte Mango-Dermatitis keine Seltenheit. Die hautreizende Stoffe sind ebenfalls in der Schale der Frucht vorhanden. Auch hierzulande gekaufte Mangos sollten vor dem Verzehr gründlich gewaschen werden, denn es könnte bei der Ernte Milchsaft aus der Rinde darauf gekommen sein.

Die Frucht gilt als Darmberuhigend, da sie säurearm ist, aus den Blättern wird traditionell ein fiebersenkendes Mittel hergestellt und die getrokneten gemahlenen Samen werden gegen Krätze, Trychophytose und Ekzemen angewandt. Aus den Kernen wird das Mangokernöl gewonnen, das Kakaobutter ähnelt und zu Schokolade und Margarine verarbeitet wird, aber auch in der Kosmetikindustrie Verwendung findet.

Azuchtanleitung:

Für die Aussaat sollte von vornherein ein möglichst tiefer Topf gewählt werden, da die Pflanze schon zu Beginn eine Lange Wurzel bildet!
Die Kerne werden komplett vom Fruchtfleisch befreit und etwas getrocknet. Da viele Mangos nicht ausgereift sind, ist es der Samen folglich auch nicht, was bedeutet, dass der Samen zu schwach sein könnte um die Schale zu durchbrechen. Deshalb öffnet man vorsichtig, mit der Spitz eines Messers, den Kern an der Seitennaht und holt den nierenförmigen Samen heraus. Den Samen legt man flach etwa 1 cm tief in leicht angefeuchtetes Anzuchtssubstrat. Je nach Reife der Samen, keimt die Mango nach 1 bis 4 Wochen. In einigen Fällen kann sie aber auch länger brauchen.

Siehe auch hier:
blog.php?u=1726&b=165

Quelle: Stichpunkte aus
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Mangos
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Fr 28 Nov, 2014 12:12
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaDo 29 Jan, 2015 7:37
@gudrun
wenn ich den Kern dann auf die Erde drauflege (an dem Beispiel einer großen Flasche) dann muss ich logischerweise Abzugslöcher reinmachen. in dem Thread den du gepostet hast, steht, dass man die Mango von unten gießen soll.. aber theoretisch kommt sie ja nicht ans Wasser...
ich habe weder ein Hygrometer, noch eine Heizmatte :shock:
außerdem steht meine an der Fensterbank, über einer Heizung.. manchmal habe ich das Gefühl, dass es ihr trotzdem zu kalt ist.. Ich glaube, dass die Wärme irgenwie vorbeizieht, da das Fensterbrett (aus Mamor) ein bisschen zu kalt ist... optional stelle ich sie auch mal neben dem Ofen.
naja hoffen wir des Beste :D

liebe Grüße
Keowing
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23435
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 89
Blüten: 49895
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaDo 29 Jan, 2015 8:37
Freilich musst du in den Boden Löcher machen, habe ich doch auch geschrieben, egal, ob du von unten oder oben giesst.
Lege auf der Fensterbank ein Stückchen Styropor oder Kork oder ähnliches unter den Topf. Kalte Füsse mögen alle Pflanzen nicht.
Hier
mango-in-bildern-t39347.html#p500071
ist auch noch was :wink:
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 802
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 21:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaDo 29 Jan, 2015 12:46
Ich schreibe von hier weiter:
mango-aus-dem-kern-eine-pflanze-teil-2-t80458-450.html

Hallo Keowing,

ich habe auch Flaschen Zweck entfremdet. Zwar nicht speziell für die Mango, aber da es auch für einen tief wurzelnden Sämling war, ist es die selbe Not, die mich zur Flasche zwang! :lol:
Egal ob du Joghurtbechern, Flaschen oder anderen Verpackungen eine neue Bestimmung schenkst, es müssen immer Löcher rein geschnitten werden!

Bild

@mynameisiris,
danke für die Tipps! :D
Meine Mango habe ich letzten Herbst jedoch schon ziemlich früh reingeholt, sodass das eintrocknen der Spitzen nicht von der Kälte kommen kann. Auch habe ich sie bisher noch nie eingesprüht und es hat ihr nicht geschadet. Das einsprühen hat nur für den kurzen Moment einen Nutzen. So gesehen müsste ständig gesprüht werden um eine dauerhafte konstante Luftfeuchtigkeit zu erreichen und das würde der Wohnung schaden. So viel ich weiß, passt sich die Mango da relativ gut an niedrigere Luftfeuchtigkeit an.
Auch der Kälte gegenüber sind schon Jungpflanzen erstaunlicherweise unempfindlich, solange es tagsüber wärmer ist. Da kann eine Mango sogar kurzzeitige minus Grade überstehen.
Das was aber die Spitzen trocknen lässt, ist zumindest bei mir definitiv die trockene Heizungsluft!
Da hilft auch kein Sprühen, da muss die Mango wohl oder übel durch, grade weil ich ihr keinen anderen Platz bieten kann.

Das die eine Spitze bei mir eintrocknet ist, ist nicht unbedingt schlecht. Vielleicht verzweigt sie sich da ja erneut, so wie beim ersten mal.
Da sind sogar noch vier schlafende Augen an der Schnittstelle aktiv, wer weiß, vielleicht bekomme ich sie auch noch zum austreiben. [-o<

Bild

Der zweite Trieb scheint leider komplett zu vertrocknen, aber wer weiß wie die Schöne mich noch überraschen wird. :mrgreen:

Bild

Ach ja, ich habe gelesen, dass Mangos das erste Mal nach zwei bis drei Jahren umgetopft werden sollten, dann aber in hochwertige, nährstoffreiche und luftige Erde.
Bisher steht sie bei mir von vornherein in einem etwa 6-7 Liter Topft. Ich habe gar kein Kokoshum oder Anzuchtserde genommen, sondern gleich stink normale Blumenerde und es mit Pinienrinde aufgelockert. Also, ich glaube in einem Jahr erhält sie nicht nur einen größeren Topf, sondern auch gute Kübelpflanzenerde, humusreich, lehmhaltig, nährstoffreich und schön locker. Mal sehen bis dahin kann ich mir ja noch Gedanken machen! :mrgreen:
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Sa 01 Dez, 2012 12:23
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaSa 07 Feb, 2015 22:44
hey :) habs jetzt auch wieder versucht, 4 Mangos gekauft (bin ganz stolz drauf, dass ich welche gefunden hab die keine Brennfleckenkrankheit hatten, hab irgendwie Angst, dass sich das dann auf meine Pflanze übertragen würde, obwohl es ja eigentlich eine Art Pilz ist der die Blüte befällt, oder?)

3Mangos sind gegessen, 1 Kern ist schon in der Erde (Kokoshumus), hab auch eine Flasche zweckentfremdet
Nummer 1 steht jetzt in meinem Terrarium, da dort die optimalen Bedingungen herrschen, sie steht ziemlich warm, nahe bei der Wärmelampe, aber nicht zu nahe, hab da drin Tagsüber so 28-32°C und Nachts um die 25°C und Luftfeuchtigkeit immer zwischen 60% und 90%, müsste ihr gefallen, hoffentlich..
2 weitere Kerne hab ich jetzt mal in Wasser gelegt, die werden auch bald eingesetzt, kommen aber denk ich nicht ins Terrarium, ist mal nur ein Versuch bei der ersten..
sobald was gekeimt ist kriegt ihr Fotos ;)
wie gehts denn euren Mangos so? LG Iris
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 802
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 21:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaSo 08 Feb, 2015 1:14
Hallo mynameisiris,

die Flecken auf der Schale der Frucht sind kein Indiz dafür, dass die Blüten einen Pilz hatten. Wenn die Früchte diesen Pilz hätten, würden sie doch durch die Kontrollen fallen und nicht importiert werden!
Sieh mal:

Zitat Wikipedia:
,,Die Reife einer Frucht kann man daran erkennen, dass sie duftet und auf Druck leicht nachgibt. Mangos sind vollreif, wenn auf der Frucht ein bis vier Millimeter große schwarze Punkte zu erkennen sind."
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Mango

Laut Wikipedia wären also genau die Früchte mit den schwarzen Flecken vollreif gewesen.

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner kleinen Mango Plantage! :D
Berichte auf alle Fälle, wenn deine kleinen schlüpfen! :lol:
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Sa 01 Dez, 2012 12:23
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaSa 21 Feb, 2015 16:55
okay, danke, wieder was gelernt.. Ich hatte nämlich auf einer anderen Seite gelesen, dass diese Früchte krank wären...
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 802
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 21:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaMo 18 Mai, 2015 22:52
Hallo,

kennt ihr das, man droht einer zickigen Pflanze mit dem Rauswurf und schwupps fängt sie sich wieder und treibt aus allen Ecken und Kanten feucht fröhlich aus...
So ist das grade bei meiner Mango. Den Winter über hat sie grade so mit Müh und Not überstanden. Beide Triebspitzen mickerten so vor sich hin und als dann auch noch die Blätter des einen Triebes langsam schwarz und trocken wurden, kam mir mehr und mehr der Gedanke, dass es keinen Sinn mehr macht und ich eine neue ziehen sollte.
Und was macht die Mango????? Sie treibt aus allen Ecken und Kanten neu aus!!! Ob der eine Trieb mit den dunkel werdenden Blättern es noch schafft weiß ich nicht, aber der zweite treibt schön aus. Ob es nur ein Trieb werden wird oder vielleicht wieder zwei muss ich abwarten. Auf jeden Fall treibt er nicht nur oben sondern auch wieder an der Stelle aus, wo vorher die beiden Triebe trieben.
Fotos stelle ich demnächst rein.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2859
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 17:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 8
Blüten: 50
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaSo 24 Mai, 2015 21:18
Glückwunsch, das klappt ja bestens! =D>
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 268
Registriert: Sa 14 Apr, 2012 19:49
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaSo 24 Mai, 2015 21:53
Danke, ich freue mich auch sehr darüber.

Hatte es schon mal probiert, allerdings in Küchenpapier und das hat bei mir nicht funktioniert.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 268
Registriert: Sa 14 Apr, 2012 19:49
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaFr 29 Mai, 2015 18:53
Hallo.

Ich bin etwas ratlos und brauch mal eure Meinung.

Mein Mangosämling wächst fröhlich vor sich hi, ist jeden Tag ein bisschen größer. Nun ist aber das Problem das seit heute eine Wurzel unten aus dem Topf wächst.

Nun würde ich Ha umtopfen in einen richtigen Topf,aber dann passt die Mango nicht mehr ins Minigewächshaus. Ich hab angst das sie dann plötzlich eingeht wenn ich sie jetzt schon da raus hole. Oder meint ihr das passt schon?
Schönen abend noch.
Bilder über Mango - Mangos - Mangifera von Fr 29 Mai, 2015 18:53 Uhr
C360_2015-05-29-18-43-15-309.jpg
C360_2015-05-29-18-42-05-978.jpg
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 802
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 21:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaDi 02 Jun, 2015 22:50
Hallo Sinius,

eigentlich keimen Mangos wunderbar auch ohne Gewächshaus. Ich persönlich würde es riskieren sie komplett aus dem Gewächshaus zu holen, da sie ohnehin ja irgendwann da raus muss. Ich weiß nicht wie hoch dein Gewächshaus ist, aber bis die ersten Blätter meiner Mango komplett entwickelt waren, war sie schon mindestens 15 - 20 cm hoch.
Falls du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du sie ja erst langsam an das Klima außerhalb gewöhnen. Stelle sie einige Stunden aus dem Gewächshaus und verlängere die "Freigänge" jeden Tag um ein paar Stunden, bis du sie komplett draußen stehen lassen kannst.
Ich drücke dir die Daumen! :D
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 268
Registriert: Sa 14 Apr, 2012 19:49
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaMi 03 Jun, 2015 0:10
Hallo iriri.

Ich hab ihn schon in einen großen Topf gepflanzt. :-)

Erst hatte ich den durchsichtigen Topf fast den ganzen Tag drüber gestülpt, jetzt eigentlich nur noch Nachts. Er scheint auch schon angewurzelt zu sein, da der Keim ein paar Tage Wachstumsstop hatte und nun wieder wächst. :-)
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 802
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 21:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
BeitragRe: Mango - Mangos - MangiferaDo 04 Jun, 2015 21:55
Hallo,

ich hatte ja schon geschrieben, dass meine Mango etwas gekränkelt hat und beide Spitzen eingetrocknet sind. Der Trieb, an dem auch die Blätter welk wurden, erholt sich nur langsam, aber es sind schon winzige geweckte Äuglein zu entdecken. Das bedeutet dann ja wenigstens, dass nicht der ganze Trieb abgestoßen wird. *freu*

Der zweite Trieb sieht besser aus, da ist er volle Lotte am Austreiben und sich verzweigen! :mrgreen:

Bild

Auch am Ansatz beider Triebe treibt er weitere Triebe aus! :taenzerinnenx:

Bild

Selbst weiter unten habe ich überall winzig kleine Ansätze von unzähligen Austrieben entdeckt!!! Ich bezweifle jedoch, dass diese weiter ausgebildet werden, da er obenrum schon so stark austreibt!
Aber das ist ja nicht schlimm, der hat dann ja schon genug an Verzweigungen! Ich hoffe nur, dass er mit Hilfe von regelmäßiger Düngung und viel Sonne so viele Triebe wie nur möglich beibehält und nicht den größten Teil abstößt, um sich nur auf einen oder zwei zu konzentrieren.


@Sinius,
Mangos sind aber auch sehr robust, ich glaube es ist nur im Winter etwas schwieriger mit der Pflege. Manche stecken den einen Winter locker weg und andere überleben ihn noch nicht mal. Ein kleiner Pflegefehler und die Pflanze geht schon fast in Zeitlupe ein, ohne dass man ihr irgendwie helfen kann. Erst wenn die Temperaturen und das Licht wieder stimmen, hat sie eine Chance sich zu erholen.
Gönne ihr auf jeden Fall viel Licht, Sonne und frische Luft. Das tut ihr auf jeden Fall gut.
Nächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Mangifera indica - Mango von passirob, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 3 Antworten

3

15987

Mo 23 Jan, 2012 21:21

von heidio9917 Neuester Beitrag

Mangifera indica - Mango - Anacardiaceae von Elfensusi, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

15864

Mi 08 Aug, 2007 16:44

von Elfensusi Neuester Beitrag

Bin ich ein Mangobaum? Mangifera indica von subtrop, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 18 Antworten

1, 2

18

5727

Mi 07 Dez, 2011 1:59

von subtrop Neuester Beitrag

Anzuchtsubstrat für Mangos von Smoothie, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 16 Antworten

1, 2

16

4185

Fr 13 Apr, 2007 23:56

von strawberry2810 Neuester Beitrag

1 Kern = 2 Mangos??? von Whattaman, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 25 Antworten

1, 2

25

4634

Do 07 Aug, 2008 16:14

von Billycat Neuester Beitrag

Mangos und Litschis abzugeben von jenny, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 6 Antworten

6

4667

Di 15 Aug, 2006 20:27

von blume89 Neuester Beitrag

Wie werden die Mangos bestäubt? von Erel, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

6242

Mi 18 Jul, 2007 17:42

von Gast Neuester Beitrag

Aprikosen, Mangos und Nektarinen ziehen von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

14611

Di 30 Mai, 2006 13:19

von Shrek Neuester Beitrag

Eigenes Substrat für Avocados, Mangos, Ananas, Ficus? von Rob_tron, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

319

Mo 02 Jul, 2018 18:55

von Rose23611 Neuester Beitrag

Eine Mango? Zwei Mango? Fake? von Triela, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 14 Antworten

14

4127

Do 28 Jul, 2011 22:32

von Triela Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Mango - Mangos - Mangifera - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mango - Mangos - Mangifera dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der mangifera im Preisvergleich noch billiger anbietet.