Mammutbaum-Steckling, Frage :) - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Mammutbaum-Steckling, Frage :)

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: So 29 Aug, 2010 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMammutbaum-Steckling, Frage :)Sa 04 Sep, 2010 11:14
Hallo,
ich hab auch schon wieder meine zweite Frage, und zwar:

Gibt es Möglichkeiten ein 40-50 cm hohes, bereits leicht verholztes Ästchen eines Mammutbaums ( genaue Art kann ich leider nicht nennen ) zu bewurzeln?

Was lohnt sich eher zu probieren, Wasserglas oder Erde?

Bitte antwortet schnell, ich denke ich stelle das Ästchen ,bis ich eventuell eines besseren belehrt wurde, in ein Wasserglas, damit es mir nicht austrocknet.

Vielen Dank schon mal, und liebe Grüße
Katsumoto
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42351
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 56
Blüten: 11382
BeitragSa 04 Sep, 2010 11:22
hallo

das wird nicht so einfach gehen :-k

ich würde so 10cm grosse stücke schneiden, die nadeln unten rum auf 5 cm abmachen,
wenn du kannst probier beides aus, wasserglas ,ins wasser weidenbaum stückchen rein machen ( weidenwasser Bilder und Fotos zu weidenwasser bei Google. ), in einen topf gartenerde mit sand mischen 1/2 und 1/2,angiessen tüte drüber, wegen hoher luftfeuchte, beides möglichst warm stellen :wink:
normalerweise werden die stecklinge anfang juni/juli geschnitten und gesteckt, ich weiss nicht, ob das jetzt nicht zuspät ist :-k

http://www.tropica.de/artikeldetails-94 ... lanze.html
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: So 29 Aug, 2010 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Sep, 2010 12:15
Vielen Vielen Dank schon einmal für die Blitz-schnelle Anwort :)

Ich werds machen wie du gesagt hast, ich mache unten ein paar zweigchen sag ich mal ab, unten die Nadeln ab und stell sie in ein Wasserglas in das ich Weideaststückchen reinlegen.
1,2 andere stecke ich in kleine Töpfe mit Gartenerde/Sand ( 50:50) und mach ne Haube drüber.
Das ganze lass ich im Zimmer stehen, helle- aber keine direkte Sonnenstrahlung, warmer Boden ( Parkett- bleibt jetzt schön warm und wenns kälter wird, ist Fussbodenheizung drunter.

Den größten Ast ( ca.50cm) lass ich einfach mal so im Wasser stehen, wenn´s nichts wird ist´s auch nicht schlimm, aber ich möchte es auf keine Fall unversucht lassen :)
Wenns was neues zu berichtet gibt , lasse ich es euch wissen, danke noch mal.

Liebe Grüße , Katsumoto
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10183
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 17:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 24
Blüten: 4775
BeitragSa 04 Sep, 2010 12:24
Hallo,
wäre sehr nett von dir,wenn du uns dann deine Erfahrungen hier noch einmal berichten würdest... \:D/
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: So 29 Aug, 2010 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Sep, 2010 13:27
klar ich halte euch dann auf dem laufenden, aber das kann wohl noch dauern :D
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Sep, 2010 23:10
Es hängt von Baum zu Baum ab wie wann usw.
Mit dem Gedanken Äste von Bäumen im Wasser zu bewurzeln, kann man es gleich lassen.
Bäume lassen sich nicht im Wasser bewurzeln.(Ausnahme Weiden)
40 cm ist auch viel zu groß, Stecklinge sollten ungf 20-25cm haben und davon 3/4 in der Erde
Nadeln kann man muss man aber nicht entfernen. Das Substrat sollte sandig sein und immer feucht nicht nass! Auch hohe Luftfeuchte muss sein und schattig stellen. Eine Bodenheizung ist sehr von Vorteil dass regt das Wurzelwachstum an, Wurzelpulver kann man muss man aber nicht für eine erfolgreiche Bewurzelung benutzen.

Aber einen Mammutbaum im Wasser zu bewurzeln ist unmöglich. Das weiß jeder der sich etwas mit Pflanzen beschäftigt ;)
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 18:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 05 Sep, 2010 8:15
Mich würde interessieren, welcher Mammutbaum es ist. Hast du kein Foto? Das wäre wichtig abzuklären, weil zum Beispiel der Urwelt- Mammutbaum (Metasequoja glyptostroboides) sehr viel einfacher zu vermehren ist als die echten Mammutbäume.

lg Robert ;-)
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: So 29 Aug, 2010 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 05 Sep, 2010 9:59
okay danke , dann nehme ich ihn heute aus dem Wasser kürze ihn ein und versuche es in Erde/sand mit Plastikhaube.
Ein Foto habe ich leider nicht , der Stamm sah rötlich aus, keine ahnung ob das was hilft.
Naja ich werds mal versuchen und wenn es nichts wird, ist´s auch nicht schlimm.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 18:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 05 Sep, 2010 10:10
Naja der Urwelt- Mammutbaum hätte tatsächlich einen roten Stamm. Und verliert er die Nadeln im Herbst, nachdem sie sich rostrot verfärbt haben?

lg Robert ;-)
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: So 29 Aug, 2010 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 09 Sep, 2010 15:37
Ob er die Nadeln verliert kann ich dir leider nicht beantworten, da ich den baum selbst nur kurz gesehen habe..
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: So 29 Aug, 2010 18:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 15 Sep, 2010 15:04
ja so sah er aus, bloß eben mit rötlichem stamm...
Naja ich schau mal wie sich die stecklinge entwickeln:)
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10183
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 17:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 24
Blüten: 4775
BeitragMi 15 Sep, 2010 16:23
Erkennt man auf dem Photo vieleicht nicht so gut,aber er hatte einen rötlichen Stamm O:)
Dann bin ich ja mal gespannt,was daraus wird... :mrgreen:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Di 10 Nov, 2009 13:57
Wohnort: am Sonnenaufgang
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Sep, 2010 20:30
WoW..scheint echt interessant zu werden.. =P~ ....Hallo alle zusammen...ich hatte einen solchen Metasequoia g. aber er wollte den Sommer nicht überstehen und ging ein ](*,) .. obwohl ich ihn im Herbst pflanzte und er doch viel Wasser mag, war sein Stamm wässrig und innen weiß... nix mehr mit Lebenssaft.. :-#( Werde mir einen zweiten holen und ihn wieder umsorgen...wenn der nicht will...werd ich´s mit M.g. lassen ..d.afür habe ich ja noch 2 Sequoia g. im Petto...mal sehen wie die sich machen. :-k

Ableger bekommt man wohl auch vom S.g. werde ich dann nächstes Jahr mal ausprobieren ... einen schönen Herbst Euch! \:D/

LG Ginkgolas :-
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 18:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Sep, 2010 21:00
Danke!

Ich drück dir die Daumen, das klappt sicher beim zweiten Mal.

Ich freue mich jetzt schon richtig auf die tolle Herbstfärbung. Meiner ist heuer auf vier Meter Höhe gewachsen und ich erhoffe mir, dass die Färbung diesesmal zum ersten mal so richtig wirkt.
Da ich in Tirol bin, wo es sehr harte Winter geben kann, denke ich mal dein nächster wird bestimmt auch überleben. Ist ja milder bei dir... am Sonnenaufgang *gg*

lg Robert ;-)
Nächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Frage von Alex, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

2889

So 20 Nov, 2005 11:52

von frankenblume Neuester Beitrag

Frage! von Lars, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

2675

Mo 23 Jan, 2006 19:41

von olielch Neuester Beitrag

Frage ??? von jovinni, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1976

Mi 18 Jun, 2008 11:27

von Mel Neuester Beitrag

frage zu ST von wachsy, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 9 Antworten

9

3218

Mo 12 Jan, 2009 23:57

von 8er-moni Neuester Beitrag

Hab da mal ne Frage von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1853

So 18 Okt, 2009 21:05

von Halbjapaner Neuester Beitrag

Frage von moin ich, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1377

Sa 18 Dez, 2010 0:22

von Rose23611 Neuester Beitrag

Frage von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1634

Sa 16 Apr, 2011 12:33

von ralphmitph Neuester Beitrag

Frage !!! von Miss A., aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 7 Antworten

7

1685

Mo 03 Okt, 2011 12:43

von Rose23611 Neuester Beitrag

Frage von Vivien, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

968

So 10 Mär, 2013 18:56

von Vivien Neuester Beitrag

Frage von Lubka1974, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 16 Antworten

1, 2

16

6343

Mi 21 Aug, 2013 0:02

von Toblerone Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Mammutbaum-Steckling, Frage :) - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mammutbaum-Steckling, Frage :) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der frage im Preisvergleich noch billiger anbietet.