Mammutbäume - Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen

Mammutbäume - Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: So 18 Apr, 2010 16:35
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 26 Jun, 2010 20:35
Meinen scheint die Sonne nichts auszumachen. Hab auch relativ viele gesäht, aber ein Berg-Mammut und ein Urwelt-Mammut geben sich gerade die Ehre und erfreuen mich. Mein oben gezeigter Baum ist leider über meinen Urlaub in die ewigen Jagdgründe eingegangen.
Dafür strengt sich der neue Bergmammut fleißig an und wächst rasant, seit er aus der Erde gekommen ist :) Er hat etwa von 15- 20 uhr sonne und wird fleißig gegossen...Ich hoffe diesmal schafft er es.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 121
Registriert: So 09 Sep, 2007 20:23
Wohnort: Halle (Saale), Sachsen Anhalt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Jun, 2010 11:19
Hi,

also ich habe auch schon ein paar Bergmammuts gezogen. Was ich festgestellt habe ist, dass die Stratifizierung nicht sooo sehr wichtig ist (bei den Bergmammuts). Es ist viel mehr wichtig das die Samen eine feuchte Umgebung (nicht nass) haben. Ich hatte dazu auch mal einen netten Bericht im Fernsehen gesehen. Wo sie auch erklärt haben warum die Mammuts so groß werden, sie holen sich mit ihren Nadel die Feuchtigkeit aus der Luft und daher ist es wichtig so hoch wie möglich zu kommen. Denn ganz oben können sie die Feuchtigkeit die von den anderen Bäumen abgegeben werden, was man ja oft als Wolken über den Wald sieht, einfangen. Daher ist es auch egal ob man Samen vom größten Baum der Erde oder einen aus Deutschland hat.

Ich habe vor kurzem wieder einen Satz Bergm. angepflanzt ohne Strati,. Hab sie einen Tag ins Wasserbad geschickt. Danach auf feuchte Erde die mit Sand vermischt ist und das Ganze ins Gewächshaus gestellt und siehe da von 20 Samen kommen gerade 14. Was bei den Mammuts leider sehr oft passiert dass sie nach einigen Wochen oder Monaten umkippen. Das liegt aber zu 80 % immer an zu feuchter Erde. Die sind da ziemlich empfindlich. Was sie aber zum Glück nach ca. einem dreiviertel Jahr ablegen und dann ziemlich robust werden. Was aber wirklich stimmt ist das man sie nicht der kompletten Sonne aussetzen soll was die ersten 2-4 Jahre angeht. Nach einer Weile ist es dann auch nicht mehr wichtig, dann überstehen sie auch den härtesten Winter und für sie einen Schattenplatz zu finden wird dann eh ziemlich schwer. :-)
Die beste Erfahrung die ich gemacht habe bei der Keimung ist diese dass solange sie noch die drei Keimnadeln haben sie auf jeden Fall im Gewächshaus oder mit der Abdeckung stehen bleiben sollten. Sobald dier ersten richtigen Nadeln kommen, können sie langsam an die Aussenwelt gewöhnt werden.
Nach 3 Jahren dürfen sie auch ausgepflanzt werden, wobei sie beim ersten Winter draussen nochmals abgedeckt (nur der Stamm und ein bisschen Erde drumherum) werden sollten. Danach wachsen sie eigentlich recht gut und stabil. Nach 10 Jahren kann man sie dann als Naturschutzdenkmal anmelden und die Nachkommen dürfen sich dann nen Kopf machen *grins*

Ich habe jetzt einen drei jährigen im Tontopf stehen, der wächst sehr gut und steht auch immer schön draussen. Dieses Jahr wird er sein ersten Winter draussen verbringen.

Ciao
Seth
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 218
Registriert: Mi 21 Okt, 2009 19:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Jun, 2010 13:30
Es ist aber schwer die Samen feucht zu halten wenn man sie nicht bedecken kann. Deswegen sind bei mir auch nur 5 gekeimt die sich aber prächtig entwickeln.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 121
Registriert: So 09 Sep, 2007 20:23
Wohnort: Halle (Saale), Sachsen Anhalt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Jun, 2010 17:10
Man bekommt es ganz gut hin wenn man den Behälter, in dem sich die Samen befinden, abdeckt. Mit einer Frischhaltefolie oder ein Minigewächshaus. Im Forum gibt es auch ne Menge Anleitungen wie man sich aus Haushaltsgegenständen nen eigenes Gewächshaus baut. Regelmäßig die Samen besprühen, dann reicht das aus.

Ciao
Seth
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Di 22 Jun, 2010 18:40
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 28 Jun, 2010 16:50
Ich muss erstmal ein muhahahahahaha in die Runde werfen. Aber nur, weil ich mich so über mein ersten Keim freue. Er kommt spät aber dann kommt er. *lach*

Ein Bildchen hab ich auch noch. Die Qualität ist nicht ganz so gut aber ich hoffe man kann den Winzling erkennen. =)

Hoffentlich kommen noch ganz ganz viele mehr. Hab ja schließlich genug ausgesäht. ^^

Zur Erde noch etwas. Ich habe ja eine Hälfte Kokoserde und die andere Hälfte Palmenerde mit sehr vielen Nährstoffen genommen. Natürlich ist der Samen bei der Palmenerde gekeimt. *augenroll* Aber vllt kommen bei der Palmenerde auch noch welche. *daumendrück*

Ich drück allen die noch ausgesäht haben natürlich auch die Daumen =)

Schöne grüße von der Insel
timdiewurst
OfflineRMbaum
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragmein mammutbäumchenFr 02 Jul, 2010 11:36
hi leute ich habe ja jetzt schon einen kleinen mammut baum da^^, aber ich habe ein großes problem...
oben rum hat das bäumchen schon viele nadeln gebildet, doch unten rum ist das bäumchen noch ganz dünn und er droht umzufallen ( unten am stängel ist er etwas braun und sehr sehr dünn geworden... kann ich ihn noch irrgendwie retten ? hab ihr jetzt mit 2 zahnstochern gestützt.

hat jemand einen tipp für mich ?

MFG RMbaum
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragFr 02 Jul, 2010 11:39
Hallo RMBaum,

mach doch bitte mal ein Foto von deinem Sorgenkind. Sonst ist das eher schwierig.
Und Infos zur Pflege/Gießverhalten etc. bräuchten wir auch.

Wie alt ist denn dein Mammutbaum? Hast du den selber aus Samen gezogen?
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Jul, 2010 12:10
hi indigogirl

bilder tuhe ich gleich rein ( dauert ein bisschen ) also zum gießverhalten ich gieße das bäumchen jeden tag 2 mal dabei achte ich darauf den baum nicht nass zu machen ... das bäumchen steht zur südseite und bekommt viel sonne...

und ja ich habe ihn selbst gezogen, von 100 ist er der einzige der es geschafft hat... hatte am anfang auch schon 5 nadeln... er ist ungefair 4 wochen alt vielleciht auch 5

ich mache kurz noch ein bild und tuhe es gleich rein könnte ein weig dauern

MFG RMbaum und vielen dank
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragFr 02 Jul, 2010 12:15
Hm. Gut, wenn der noch so jung ist, dann ist Abstützen eine gute Maßnahme. Vorallem wenn er sonst wirklich komplett umkippen würde.

Wenn der sich ein bisschen gestärkt hat, dann ist Wind ganz gut. Das hin und her Biegen durch den Wind stärkt nämlich den Stamm, auch wenn man das am Anfang gar nicht glauben mag. Aber dafür dürfte deiner noch zu klein sein.

Je nachdem wie der aussieht, könntest du den eventuell auch etwas tiefer einsetzen...
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Jul, 2010 12:20
Hier ist ein bild^^
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Jul, 2010 12:22
ohh das klappt ja nciht ... kann mir wer sagen wie ich ein bild einfüge?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragFr 02 Jul, 2010 12:25
Unten unter dem Beitragsfeld ist der Button Bilder hochladen.
Dort kannst du das Bild auf deinem Rechner auswählen. Dann nochmal auf Bilder hochladen klicken. Über den Vorschau Button kannst du dir auch ansehen, ob es geklappt hat.

ABER (und das wird das problem sein): Bilder dürfen maximal 2000x2000 Pixel groß sein, damit man sie hier hochladen kann.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Jul, 2010 12:31
ja das ist wohl das problem ! =(

ich gucke mal ob ich es schaffe... VIELEN VIELEN DANK !!
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 72
Registriert: Do 22 Apr, 2010 22:19
Wohnort: nähe Minden (OWL)
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 702
Bilder: 55
Registriert: Mo 09 Jul, 2007 16:33
Wohnort: FFB
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Jul, 2010 20:04
Bin mir zwar nicht sicher, aber kann man als Gast überhaupt Bilder hochladen?

Denke dazu muss man angemeldet sein - ODER?
VorherigeNächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Mammutbäume - Sequoiadendron, Sequoia, Metasequoia von Fuchs, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 197 Antworten

1 ... 12, 13, 14

197

34692

Di 21 Mai, 2019 15:14

von MaxM Neuester Beitrag

Mammutbäume eingegangen von as206, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 20 Antworten

1, 2

20

9550

So 14 Jan, 2007 12:39

von molllie357 Neuester Beitrag

Mainau Mammutbäume? von michel walldürn, aus dem Bereich New GREENeration mit 11 Antworten

11

4356

Di 21 Jan, 2014 19:48

von Hesperis Neuester Beitrag

Mammutbäume braune Spitzen von Ringingen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 26 Antworten

1, 2

26

25558

Mo 22 Mär, 2010 16:01

von gürkchen Neuester Beitrag

Meine Mammutbäume sterben! von youdiss, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

3658

Mo 27 Aug, 2007 16:44

von Windows-user Neuester Beitrag

Mammutbäume wann pikieren von Stefan S, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1798

Do 08 Jan, 2015 17:47

von metallurgy Neuester Beitrag

Metasequoia Tagebuch von cushi0n, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

3620

So 17 Feb, 2008 18:52

von cloud Neuester Beitrag

was ist das? Metasequoia glyptostroboides von Biofreak, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

2883

Mo 06 Jun, 2011 10:54

von DoSie Neuester Beitrag

Junge Mammutbäume verblasst/ bräunlich von Leandrino, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

518

Do 15 Nov, 2018 23:59

von matucana Neuester Beitrag

Sequoia Pflege von mamue, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

11949

So 04 Feb, 2007 18:27

von Junie Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Mammutbäume - Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mammutbäume - Sequoia, Sequoiadendron, Metasequoia dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der metasequoia im Preisvergleich noch billiger anbietet.