Lavendel verholzt? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Lavendel verholzt?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 224
Registriert: So 21 Mär, 2010 15:53
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragLavendel verholzt?Sa 13 Aug, 2016 19:56
Hallo,

ich habe Anfang des Sommers zwei Lavendel in voller Blüte vom Baumarkt gekauft und diese gleich in größere Töpfe umgetopft. Sie entwickeln sich eigentlich ganz gut, doch habe ich eine Frage: die Blütenstängel habe ich größtenteils auf halber Höhe abgeschnitten, um diese zu sammeln. Die Stängel sind dann kurz darauf holzig geworden. Die beiden Lavendel treiben aber schon wieder fleißig aus. Dennoch sind da nun einige holzige Stellen. Ich habe schon gelesen, dass Lavendel verholzt. Dennoch frage ich mich, ob das so normal ist.

Bild
Bild
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragRe: Lavendel verholzt?Sa 13 Aug, 2016 21:31
green-summer hat geschrieben:. Ich habe schon gelesen, dass Lavendel verholzt.


dann hast du dir die frage schon selbst beantwortet :wink: denn ja, das ist normal


wie-beschneide-ich-meinen-lavendel-t6595.html
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8647
Registriert: Mo 03 Jan, 2011 13:55
Wohnort: westlich von München
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 23673
BeitragRe: Lavendel verholzt?Sa 13 Aug, 2016 21:43
Ja, Lavendel verholzt. darum ist er auch keine richtige Staude, sondern ein Halbstrauch, wie z.B. auch die Bartblume. :)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6139
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 137
Blüten: 30230
BeitragRe: Lavendel verholzt?Sa 13 Aug, 2016 22:49
Moin,

nun ja, Lavendel sind eigentlich echte Sträucher. Die Verholzung ist nicht nur auf den unteren Pflanzenbereich beschränkt.

Das Problem hier ist, dass die Pflanze sich einen Welkepilz eingefangen hat und die "Verholzung", so wie ich es verstehe, eigentlich die dadurch absterbenden Triebe sind. Das Substrat erscheint mir ungeeignet, zu humos und nicht durchlässig genug und die Pflanze wird irgendwann mal ein wenig zu viel Wasser bekommen haben.

Lavendel in Töpfen mögen zwar einen verhältnismäßig großen Wurzelraum (Rosentöpfe sind ideal), lieben aber gleichzeitig ein eher mineralisches Substrat. Bei mir wachsen sie am Besten in einer Mischung von 1/3 Blumenerde mit 2/3 feinem und grobem Bims. Dann noch im Frühjahr 2,5 g eines umhüllten Langzeitdüngers und sie wachsen und blühen wunderbar und bleiben kompakt und gesund.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 224
Registriert: So 21 Mär, 2010 15:53
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Lavendel verholzt?So 14 Aug, 2016 1:28
Hallo,

danke für die Antworten!

Da es meine ersten Lavendel sind bin ich etwas unsicher.

@Plantsman: Wenn die beiden Pflanzen krank sind, woran könnte es liegen, dass nur Triebe verholzen / absterben, die ich geschnitten habe?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6139
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 137
Blüten: 30230
BeitragRe: Lavendel verholzt?So 14 Aug, 2016 12:26
Moin,

den Zusammenhang würde ich so gar nicht sehen.
Es ist ein wenig wie die Frage: wer war zuerst da, das Ei oder das Huhn. Du hast den Lavendel in dem Moment geschnitten, als der Pilz schon unerkannt in die Pflanze eingedrungen war. Das jetzt die abgeschnittenen Triebe zuerst absterben ist eher als zufällig einzustufen. Später macht der Pilz keinen Unterschied mehr und es hätte auch andersrum sein können, zuerst die ungeschnittenen. In meiner Zeit in einer Staudengärtnerei hat der Pilz da keinen Unterschied gemacht.

Andererseits kenne ich keine gartenbaulichen Versuche, ob der Rückschnitt von Lavendel bei ungünstigen Bodenverhältnissen einen Befall der beschnittenen Äste mit Welkepilzen fördert. Meine Aussage ist also nicht statistisch abgesichert :wink: . Ich denke aber, eher nicht.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 224
Registriert: So 21 Mär, 2010 15:53
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Lavendel verholzt?So 14 Aug, 2016 13:52
Danke dir für die Infos! Was kann ich denn tun, außer umtopfen in die von dir beschriebene Erdmischung? Und weniger gießen?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6139
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 137
Blüten: 30230
BeitragRe: Lavendel verholzt?So 14 Aug, 2016 17:00
Nun,

da der Pilz in der Pflanze lebt, kann man gegen ihn nicht viel machen. Man muss nur dafür sorgen, dass es der Pflanze gut geht und sie sich besser wehren kann. Es ist wie bei uns Menschen. Wir haben auch diverse Krankheitserreger in uns. So lange wir nicht geschwächt sind, passiert nichts.

Wichtig ist, das Du, wenn Du die Pflanzen umtopfst, den alten Ballen vollständig ausklopfst. Es sollte kaum noch alte Erde an den Wurzeln sein. Dann wird die ganze Pflanze noch ein wenig eingekürzt und angegossen. Beim Anwachsen sollte man schon darauf achten, dass sie nicht zu trocken wird, natürlich immer ohne (!) Staunässe. Erst wenn sie wirklich etabliert ist, kann sie ein wenig mehr Trockenheit vertragen. Im Topf muss man aber trotzdem vorsichtig sein. In der Natur wurzelt ein Lavendel mindestens drei Meter in alle Richtungen. Dort, in der gewachsenen Erde zwischen den Felsen, ist es auch in einem heissen südfranzösischen Sommer immer noch angenehm kühl und feucht. Dagegen ist so ein Topf vom Volumen nur Pipifax. Trockenheitsverträgliche Pflanzen können im Topf deshalb auch mal schnell vertrocknen. Das massive Wurzelwerk saugt wirklich jeden Tropfen auf und dann ist so ein Topfballen ruckzuck rappeltrocken.

Eine Garantie, dass Dein befallener Lavendel die Prozedur auf längere Sicht überlebt, kann ich natürlich nicht geben, aber es lohnt sich. Wenn nicht für ihn, dann für zukünftige Lavendel-Generationen in Deinem Garten.

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Meine Gardenia verholzt :( von Nes, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1252

Fr 06 Nov, 2015 11:24

von Rostrot Neuester Beitrag

Ficus? Art Stamm verholzt von Erwin92, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

619

Mo 12 Okt, 2020 14:48

von Schokokis Neuester Beitrag

Alt oder krank? Epiphyllum verholzt von Puepp, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

2467

Mi 26 Aug, 2009 22:52

von Rouge Neuester Beitrag

Rosmarin oder Lavendel? Lavendel von DeniseDD, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 13 Antworten

13

14119

Sa 21 Jul, 2012 21:30

von garten_fee_1958 Neuester Beitrag

Hibiskuspflanzen, die noch nicht verholzt sind! von AndyBonsai, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 2 Antworten

2

2490

Mo 04 Jun, 2007 15:40

von AndyBonsai Neuester Beitrag

Weihnachtskaktus verholzt und wirft ganze Teile ab von firemann, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

7991

Do 24 Dez, 2015 13:47

von gudrun Neuester Beitrag

lavendel von mussbein, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2855

Fr 20 Jun, 2008 15:33

von mussbein Neuester Beitrag

Lavendel von mieziwauzi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

3966

Fr 04 Jul, 2008 9:30

von blausternchen Neuester Beitrag

Lavendel von _*Kätzchen*_, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 3 Antworten

3

2372

Do 25 Apr, 2013 18:21

von Blumenuli Neuester Beitrag

Lavendel? von alex511w, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

627

Mi 19 Mär, 2014 21:06

von Gartenfreundinuli Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Lavendel verholzt? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Lavendel verholzt? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der verholzt im Preisvergleich noch billiger anbietet.