künstliche Aussenpflanzen

 
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 81
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 09.03.2011 - 15:51 Uhr  ·  #1
Hallo Ihr Lieben,

noch eine Frage:

Bitte nicht schimpfen, aber ich suche künstliche Aussenpflanzen.

Ich habe am Haus einen kleinen bedachten Balkon, auf dem zwei große Terracottatöpfe stehen (Innendurchmesser 50 cm)
Dort waren schon viele Pflanzen drin (Buxuskugeln, Hibiscus, etc) alles ist eingegangen und ich habe die Nase echt voll.....
Dieser Balkon wird nicht genutzt da er mehr nur Alibi ist...daher war damals die Idee dort diese großen Kübel mit Pflanzen hin zu stellen, was auch super aussah, wenn man aussen vorbei fährt, oder läuft oder vom Garten aus schaut, aber....

..es hält nix....da ich schon so viel Geld ausgegeben habe, war die Idee nun etwas "künstliches" zu machen....
Vorschläge??
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43257
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11732
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 09.03.2011 - 16:17 Uhr  ·  #2
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 6461
Dabei seit: 07 / 2008

Blüten: 30203
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 09.03.2011 - 16:18 Uhr  ·  #3
"Gute" künstliche Pflanzen sind sehr teuer, und draußen hätte ich doch Bedenken, was die UV-Beständigkeit der Kunststoffe betrifft. Die Dinger werden ja eigentlich für den Innenbereich produziert.

Ich glaube auch nicht, daß wir nicht eine geeignete Pflanze für diese Stelle finden können. Welche Himmelrichtung ist es denn?
Wenn Du sagst es ist überdacht, war das Hauptproblem bisher evtl. das Gießen?


Wenn Du es nicht mehr mit Pflanzen versuchen willst, würde ich es (statt mit Kunstblumen) eher mit Metallskulpturen versuchen. Bei Obi hatten sie letztes Jahr so riesige 2-dimensionale Metallstecker in Rost-Optik (verschiedene Motive). Wenn man so was in die Töpfe stecken könnte, und die Erde im Topf entsprechend verdichtet, damit das Ganze Halt hat......


EDIT: von der Machart her waren die so, wie diese Beispiele:
http://www.gartenschaetze-onli…ts_id=3428

...nur gab es mindestens ein Blütenmotiv.

Gibt natürlich modernere Metallskulpturen, 3-dimensional, künstlerisch wertvoll, etc., aber da ist man dann schnell einen hohen dreistelligen oder niedrigen vierstelligen Betrag los.......
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43257
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11732
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 09.03.2011 - 16:33 Uhr  ·  #4
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 6461
Dabei seit: 07 / 2008

Blüten: 30203
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 09.03.2011 - 16:41 Uhr  ·  #5
Wie ich mir dachte.... bei den Preisen kann man die Kübel noch jahrelang erfolglos bepflanzen......
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 81
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 09.03.2011 - 17:07 Uhr  ·  #6
...ok, ich sehe ein Schnäppchen werde ich da wohl nicht finden....

...naja jahrelang bepflanzen kann ich für das Geld nicht, denn Buxuskugeln mit mind. 55cm Durchmesser sind auch richtig teuer, und ich brauche ja zwei....

...hmmm...alles nicht so dolle....schade....aber danke für Eure Tipps...

...die Töpfe stehen auf dem Balkon und sollen weiter genutzt werden....und leer sieht es doof aus....es muss auch fest stehen, denn wenn der Wind kommt, darf es nicht fliegen gehen...
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 6461
Dabei seit: 07 / 2008

Blüten: 30203
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 09.03.2011 - 17:40 Uhr  ·  #7
Naja, als bekennender Buxus-Hasser kenne ich die Preise nicht wirklich.

Wie war das denn jetzt mit der Himmmelsrichtung und der Überdachung?
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Ruhrpott
Beiträge: 10250
Dabei seit: 07 / 2010

Blüten: 20973
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 09.03.2011 - 17:47 Uhr  ·  #8
eben.. was ist das Problem, das auf deinem Balkon alles eingeht?
Wasser brauchen Pflanzen schon...
als relativ pflegeleicht und günstig fallen mir spontan Bambus, Efeu und Kirschlorbeer ein
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 81
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 09.03.2011 - 18:54 Uhr  ·  #9
...musste erst meinen Mann fragen welche Himmelrichtung das ist....er meint Süßosten....Wasser bekommen/bekamen sie schon, aber es hat trotzdem nix dauerhaft gehalten...habe im Handy immer einen Eintrag, damit ich es eben nicht vergesse, denn da der Balkon nicht benutzt wird, kann man das schon vergessen....aber auch das hat nix genutzt...
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Waltrop
Beiträge: 3740
Dabei seit: 12 / 2008

Blüten: 10
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 10.03.2011 - 21:32 Uhr  ·  #10
In welcher Jahreszeit sind die Pflanzen denn eingegangen?
Beschreib doch mal genau, wie der "Sterbeprozess" (sorry, blödes Wort, aber mir fällt gerade nix besseres ein) ablief.
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Ruhrpott
Beiträge: 10250
Dabei seit: 07 / 2010

Blüten: 20973
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 10.03.2011 - 21:55 Uhr  ·  #11
ich frag mich grad nochmal, wie man den einen Südost-Balkon nicht benutzen kann? Ich (und tausend andere auch) wär froh, wenn ich einen hätte und mag er auch noch so winzig sein...
hast du ein Bild davon helaaf?

Oder noch besser: Schenk mir den Balkon
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3156
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10298
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 10.03.2011 - 22:21 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von helaaf
...
...die Töpfe stehen auf dem Balkon und sollen weiter genutzt werden....und leer sieht es doof aus....es muss auch fest stehen, denn wenn der Wind kommt, darf es nicht fliegen gehen...



So richtig versteh ich das trotzdem nicht.
Ein unbenutzter Balkon soll hübsch für wen aussehen?? Seht ihr den Balkon nicht, wenn ihr das Zimmer dahinter benutzt?

Das Erinnerungsklingeln fürs Gießen ist vielleicht auch zu lang eingestellt. Südost ... da brauchen die Pflänzchen schon etwas mehr Wasser als auf einem Nordbalkon. Oder man investiert in ein Kübelsystem mit Wasserspeicher.

Ich würde, wenn du wirklich nicht Lebendiges möchtest, auf einfache Gartenstecker zurückgreifen, da gibt es auch preiswerte Dinger auf jedem Baumarkt. In große Blumenkübel einzemetierte Steckhülsen sollten ein Davonfliegen verhüten. Und zusätzlich könnte man die Sache noch mit jahreszeitlich passender Dekoration aufpeppen. Lichterketten und künstl. Tannengirlande im Winter, Herbstkürbisse ... Weidenbüschel mit bunten Ostereiern jetzt. Im Sommer vielleicht ein Windspiel.

Meine Nachbarin hat z.B. eine Girlande aus Weidengeflecht, die sie den Jahreszeiten entsprechend dekoriert.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 6461
Dabei seit: 07 / 2008

Blüten: 30203
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 10.03.2011 - 22:46 Uhr  ·  #13
Zitat geschrieben von Loony Moon
Das Erinnerungsklingeln fürs Gießen ist vielleicht auch zu lang eingestellt. Südost ... da brauchen die Pflänzchen schon etwas mehr Wasser als auf einem Nordbalkon. Oder man investiert in ein Kübelsystem mit Wasserspeicher.

Nicht so kompliziert!
Ich würde da zwei Freiland-Yuccas reinsetzen. Das müßte im Winter gerade mit der Überdachung sehr gut funktionieren. Mit dem richtigen Substrat, und solange der Wasserabfluß aus dem Topf funktioniert..... und besser als Buchs schaut das allemal aus.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3156
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10298
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 10.03.2011 - 23:08 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von Scrooge
Zitat geschrieben von Loony Moon
Das Erinnerungsklingeln fürs Gießen ist vielleicht auch zu lang eingestellt. Südost ... da brauchen die Pflänzchen schon etwas mehr Wasser als auf einem Nordbalkon. Oder man investiert in ein Kübelsystem mit Wasserspeicher.

Nicht so kompliziert!
Ich würde da zwei Freiland-Yuccas reinsetzen. Das müßte im Winter gerade mit der Überdachung sehr gut funktionieren. Mit dem richtigen Substrat, und solange der Wasserabfluß aus dem Topf funktioniert..... und besser als Buchs schaut das allemal aus.



Nagut ... ein Kaktus/Sukkulenten überlebt immer irgendwie ... aber im Freiland in Deutschland ... nicht unbedingt gewöhnlich. Insofern habe ich wirklich nicht diese erwähnen wollen.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Waltrop
Beiträge: 3740
Dabei seit: 12 / 2008

Blüten: 10
Betreff:

Re: künstliche Aussenpflanzen

 · 
Gepostet: 11.03.2011 - 18:31 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von Loony Moon
...
Das Erinnerungsklingeln fürs Gießen ist vielleicht auch zu lang eingestellt. Südost ... da brauchen die Pflänzchen schon etwas mehr Wasser als auf einem Nordbalkon.
...


Darauf wollte ich mit meiner Frage nach der Jahreszeit hinaus. (Oder vielleicht Winter => Frosttrocknis).
Bin schon auf Helaafs Antwort gespannt.

@Sanne: Es gibt - oft in/an Altbauten (aus der Gründerzeit oder so, so genau kenne ich mich mit den Epochen nicht aus) - so winzig kleine, eigentlich nutzlose Balkone. ("Winkebalkone", die man nur benutzen zu konnte, um wichtigen Personen beim vorbei marschieren zuzuwinken. Heute zu "Raucherbalkonen" umfunktioniert.) Da kannst du dich zu zweit drauf stellen, aber mehr passt dann dort nicht hin. Oder eben zwei Kübelpflanzen.
Wir haben uns mal eine Neubau-ETW angeschaut, die hatte einen "normalen" Südbalkon und an jeder anderen Seite einen Balkon, der zwar recht lang, aber nur einen halben Meter tief war. Es gab also drei nutzlose "Winke-/Raucherbalkone".
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Gartenplanung & Gartengestaltung

Worum geht es hier?
Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.