Kräuter - Küchenkräuter - Gewürzkräuter - Gartenkräuter

 
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern // USDA 7b
Beiträge: 1100
Dabei seit: 07 / 2013

Blüten: 700
Betreff:

Re: Kräuter - Küchenkräuter - Gewürzkräuter - Gartenkräuter

 · 
Gepostet: 31.05.2020 - 11:30 Uhr  ·  #586
Na was machen eure Kräuter?
Mein Thymian fängt an zu blühen, aus Minze und Melisse werden täglich literweise Eistee getrunken und das Maggikraut hat wie jedes Jahr Läuse
IMG_20200531_111136371_HDR.jpg
IMG_20200531_111136371_HDR.jpg (5.79 MB)
IMG_20200531_111136371_HDR.jpg
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5932
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 435
Betreff:

Re: Kräuter - Küchenkräuter - Gewürzkräuter - Gartenkräuter

 · 
Gepostet: 03.06.2020 - 19:40 Uhr  ·  #587
Ja, was sollen sie machen...

Mein Rosmarin treibt nach dem Rückschnitt und dem Umtopfen wieder super aus. Seine Nachzucht hab ich letztens auch umgetopft, der sieht auch super aus.
Mein Lavendel, stark zurückgeschnitten wie jedes Jahr zum Jahresanfang, treibt gerade wie bekloppt und entwickelt auch schon erste Blütenansätze.
Meinen Ysop hatte ich nach seiner Blattlausattacke nochmal runtergeschnitten, jetzt piesacken ihn leider gerade die Minierfliegen (die sind irgendwie überall, grad ), aber ich hege die vage Hoffnung, dass er ihnen davonwächst...
Mein Currykraut bekommt gerade eine einzige Blüte und sieht etwas mitgenommen aus, weil regelmäßig eine Solitärwespe angeflogen kommt, um von den Blättern der Pflanze die silbernen Haare abzuknabbern und wegzutragen... braucht sie wohl für den Nestbau... Jedenfalls sieht die Pflanze an den Stellen der Blätter etw. kahl und mitgenommen aus...
Die Katzenminzen haben ich letztens runtergeschnitten: eine erste Blüte haben sie schon gebracht bzw. die 'Walker's Low' hat's versucht und ist dann aber fast vertrocknet ; daraufhin habe ich sie nach dem Runterschneiden umgetopft und in Töpfe gesetzt, die deutlich tiefer als die alten sind, in der Hoffnung, dass sich die Feuchtigkeit dann etw. länger hält...

Ja, Bilder müsste ich wohl auch mal wieder posten...
Hab gerade keine aktuellen da. Ansonsten müsst ihr mal im Blog bei mir gucken, da poste ich regelmäßig für meine Balkonbegrünung, da tauchen dann auch die Kräuter mittendrin mal auf...
Monat Juni gibt's aktuell noch nicht, aber der Mai wäre da: [url=https://green-24.de/forum/blog.php?u=19253&b=1560]>> klick
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern // USDA 7b
Beiträge: 1100
Dabei seit: 07 / 2013

Blüten: 700
Betreff:

Re: Kräuter - Küchenkräuter - Gewürzkräuter - Gartenkräuter

 · 
Gepostet: 16.03.2021 - 20:31 Uhr  ·  #588
Salbei, Thymian, Oregano, Majoran und Bohnenkraut...
Möge das Kräuterjahr beginnen (:
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern // USDA 7b
Beiträge: 1100
Dabei seit: 07 / 2013

Blüten: 700
Betreff:

Re: Kräuter - Küchenkräuter - Gewürzkräuter - Gartenkräuter

 · 
Gepostet: 29.03.2021 - 13:32 Uhr  ·  #589
Hallo Mal wieder (:
Heut Vormittag hab ich mich meinem Kräuterbeet gewidmet.
Der Schnittlauch zeigt schon frisches Grün, das Maggikraut zeigt erste Spitzen und auch der Thymian scheint nicht erfroren zu sein.
Es wurde außenrum umgegraben und mit frischer Erde aufgefüllt.
Dann habe ich versucht viele, ganz viele Ausläufer der Pfefferminze zu entfernen. Eieiei. Ich wusste ja, dass die Dinger wuchern... Aber SO?! Aaargh...
Und die vorgezogenen Kräuter aus dem Beitrag weiter oben sind auch eingezogen. Nachts kann ich das Beet mit Plexiglas abdecken.... Ich weiß dass es etwas früh ist, aber in meiner Küche kann ich vor lauter Anzuchttöpfe kaum mehr kochen... :D
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3508
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 11958
Betreff:

Re: Kräuter - Küchenkräuter - Gewürzkräuter - Gartenkräuter

 · 
Gepostet: 29.03.2021 - 17:33 Uhr  ·  #590
Schnittlauch treibt, alles andere sieht ganz gut aus. Sogar mein fast 30jährigen Thymian, der wird demnächst verwöhnt, indem neue Erde an der Hangstelle aufgefüllt wird.
Übrigens ist meine Küche auch zu klein, da stehen die Tomatenbabys und Physalisbabys. Mal sehen, wann ich sie umtopfen kann, dann wird das Problem noch größer. 8-) Wird vermutlich erst nach Ostern, dann können die im Gästezimmer stehen. Kleiner Tipp, ich habe so ein paar größere, flache und sehr stabile Kisten, wo dann die Umtopfer stehen bleiben können und beim Gießen passiert auch nix ... bis die Herrschaften dann endgültig umziehen ins Freie

Perse, du könntest ja im Notfall anbauen ... aber mach da mal in einer Mietwohnung im ersten Stock. :lol:
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2859
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2940
Betreff:

Re: Kräuter - Küchenkräuter - Gewürzkräuter - Gartenkräuter

 · 
Gepostet: 29.03.2021 - 18:03 Uhr  ·  #591
Hallo zusammen

Zitat geschrieben von Perse
Dann habe ich versucht viele, ganz viele Ausläufer der Pfefferminze zu entfernen. Eieiei. Ich wusste ja, dass die Dinger wuchern... Aber SO?! Aaargh...
Die beiden Minzen stehen bei mir nicht umsonst in Töpfen neben dem Kräuterbeet … 😁

Da Bruderherz kürzlich meinte, er hätte eigentlich gerne Dill, aber der sei bei ihm nix geworden, als er vor ein paar Jahren mal probiert hätte, habe ich vor zwei Wochen einfach mal Samen aus meinem Fundus ausgesät, deren Keimfähigkeit gemäss Tütchen seit Oktober 2011(!) nicht mehr gewährleistet ist. Tja, was soll ich sagen? Bruderherz wird dieses Jahr viel Dill ernten können.

Die eine Hälfte meines Kräuterbeets ist schon seit einiger Zeit rausgeputzt. Der Colastrauch ist zurückgeschnitten und treibt nun langsam frisches Grün, die Zitronenmelisse hält sich noch etwas zurück, der knorrige, alte Currystrauch zeigt langsam auch Wachstum und kann bald mal wieder stark kleiner gesäbelt werden. Schnittlauch und Schnittknoblauch sind ja immer die ersten mit Wachstum und sind schon ordentlich gross. Vom Schnittlauch habe ich sogar schon zwei Mal geerntet.

In der anderen Beethälfte herrscht noch ziemlicher Wildwuchs. Den Salbei habe ich stark runtergeschnitten und hoffe, dass er kräftig neu austreibt und wieder schöner wird. Oregano tut noch nicht viel, genauso wie Thymian, bei dem ich noch auf Austrieb warte, bevor ich auch ihn stark schneiden möchte. Den riesigen Rosmarin hatte ich schon letztes Jahr halb erfolgreich sehr stark verkleinert, und nun ist im Februar auch noch ein Teil Opfer einer Dachlawine geworden und abgebrochen. Da werde ich auch noch mit der Schere oder sogar Säge eingreifen müssen, um ihn wieder in eine präsentierbare Form zu bekommen, aber klein ist er auf jeden Fall wieder. ;-)

Neben dem Beet spriessen die beiden eingangs erwähnten Minzen fleissig, Huacatay hat sich wie immer selbst ausgesät und bekommt auch schon die ersten richtigen Blättchen, und der vor etwa einer Woche gesäte Weizen für Kätzchen guckt auch schon aus der Erde. Im weiteren Katzenkräutergarten treibt die Katzenminze wieder schön aus, und dass sich der vor ein paar Jahren praktisch komplett eingegangene Baldrian seit letztem Jahr doch wieder erholt und gedeiht, freut mich sehr.

Vorhin hab ich gerade noch den kalt überwinterten, gerade im Neuaustrieb begriffene Zitronenstrauch rausgeholt und kompakt klein geschnitten, und nun freue ich mich auf die nächsten sehr warmen Frühlingstage!

LG
Vroni
Dill mit Verfallsdatum Oktober 2011
925FB4AA-D20F-4AE2-8 … D4A.jpeg (1.86 MB)
Dill mit Verfallsdatum Oktober 2011
Rausgeputzte Hälfte des Kräuterbeets
1F62CC4F-23F7-49FC-8 … 50B.jpeg (591.88 KB)
Rausgeputzte Hälfte des Kräuterbeets
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 150
Dabei seit: 08 / 2019

Blüten: 55
Betreff:

Dill

 · 
Gepostet: 31.03.2021 - 00:07 Uhr  ·  #592
Habe mich nicht getraut, den Dill jetzt schon auszusähen, aber nun hast Du mir Mut gemacht :-|
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2859
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2940
Betreff:

Re: Kräuter - Küchenkräuter - Gewürzkräuter - Gartenkräuter

 · 
Gepostet: 31.03.2021 - 08:08 Uhr  ·  #593
Hallo

Den Dill habe ich indoor ausgesät. Bis gestern habe ich ihn ab Keimung nur tagsüber rausgestellt, letzte Nacht ist er nun erstmals draussen geblieben bei 5 °C Tiefstwert. Ich weiss nicht, wie viel Kühle er verträgt, deshalb behalte ich die Nachttemperaturen im Auge und werde ihn bei den für Sonntagfrüh angekündigten 2 °C sicherheitshalber reinstellen.

LG
Vroni
Azubi
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 04 / 2021

Blüten: 35
Betreff:

Re: Kräuter - Küchenkräuter - Gewürzkräuter - Gartenkräuter

 · 
Gepostet: 13.04.2021 - 14:45 Uhr  ·  #594
Hallo! Da ich mich nun schon etwas länger mit dem Thema Ayurvedische Ernährung auseinandersetze habe ich nun vor neben Koriander und Chili, mich auch an die Pflanzung einer Ingwer oder Kurkumawurzel zu wagen.

Was meint ihr? Habt ihr da schon Erfahrungen gemacht? Lohnt es sich überhaupt das probieren?

Ich bin sehr neugierig und würde es echt gerne probieren :)

Liebe Grüße
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24314
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50935
Betreff:

Re: Kräuter - Küchenkräuter - Gewürzkräuter - Gartenkräuter

 · 
Gepostet: 13.04.2021 - 14:53 Uhr  ·  #595
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 05 / 2021

Blüten: 10
Betreff:

Re: Kräuter - Küchenkräuter - Gewürzkräuter - Gartenkräuter

 · 
Gepostet: 10.05.2021 - 16:10 Uhr  ·  #596
Zitat geschrieben von Hortensie69

Hallo! Da ich mich nun schon etwas länger mit Thema Ayurvedische Ernährung auseinandersetze habe ich nun vor neben Koriander und Chili, mich auch an die Pflanzung einer Ingwer oder Kurkumawurzel zu wagen.

Was meint ihr? Habt ihr da schon Erfahrungen gemacht? Lohnt es sich überhaupt das probieren?

Ich bin sehr neugierig und würde es echt gerne probieren :)

Liebe Grüße


Das ist ziemlich komplex. Hast du dein Dosha ermittelt?
Meiner Meinung nach ist es sehr gesund, man sollte es aber nicht übertreiben. Es ist ziemlich sprituell angehaucht, aber viele Konzepte sind sinnvoll.
Weniger essen, die Lebensmittel auswählen und ein Bewusstsein für Gesundheit entwickeln sind Dinge, die dir das ganze Leben lang helfen werden.

Anmerkung der Moderation: Link wurde als Werbung eingestuft und entfernt.
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 05 / 2021

Blüten: 10
Betreff:

Re: Kräuter - Küchenkräuter - Gewürzkräuter - Gartenkräuter

 · 
Gepostet: 25.05.2021 - 12:20 Uhr  ·  #597
Guter Tipp. Wenn du dich für ayurvedische Ernährung interessierst, solltest du vor allem dein Dosha bestimmen. Bei mir darf zum Glück viel Chili in das Essen :P
Da muss man aber schauen, wie es bei der einzelnen Person ist die sich für die Ernährungsform interessiert.
Als Kapha mag ich es gerne scharf, esse aber auch viel Gemüse (zB Kohl, Rote Beete, Aubergine, Pilze usw. Falls du Pitta bist, passt Kurkuma gut zu dir. Bei Linsen musst du aber aufpassen.

Werbelink von der Moderation entfernt
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

Worum geht es hier?
Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.