HILFE!!!!.... Ich weiß nicht mehr weiter... - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

HILFE!!!!.... Ich weiß nicht mehr weiter...

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 175
Bilder: 14
Registriert: Mo 02 Aug, 2010 13:32
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
hallo ihr lieben,

ich muss mal etwas dampf ablassen...

hatte mir vor ein paar wochen einen topf basilikum im supermarkt gekauft...
und seitdem kämpfe ich mit einer heftigen spinnmilbenplage...

ich war natürlich so doof und hab den topf zu meinen anderen pflanzen gestellt... hatte ich bisher auch noch nie erlebt das da schädlinge dran waren... und nu hab ich den salat...

ich habe die pflanzen immer wieder besprüht schon mind. 4 mal, mit compo axoris, abba nix hilft :-#(
meine hibis, meine orchis, meine musas und die musella, die kaffepflanzen (p.s. pflanzenboy schau dir die kaffeepflänzchen bitte mal genau an, ich weiß nicht ob sie da schon befallen waren als ich sie dir geschickt hab... tut mir leid :( )... einfach alles was ich habe ist bedeckt von einem spinnmilbenteppich :-#(

durch die nebenwirkungen der anthibiothika war ich auch erstmal net in der lage mich groß um die pflanzen zu kümmern... bin froh das ich das mit sprühen überhaupt hinbekommen habe...

ich habe mir nun die kleine musella und die kleine musa genommen und genau angeguckt... alles voll oberkante bis unterkiefer!!!!!!! :evil:

habe nun die beiden pflänzchen in einen eimer mit wasser getaucht, danach mit wasser und spüli abgewischt und danach in compo axoris getaucht....

wie lange muss ich die pflanzen da eigentlich drin lassen?

und weil das alles so schön is und so viel spaß und freude bringt... hab ich jetzt auch noch eine wolllaus an der musella entdeckt und entfernt... :evil:

ich weiß echt nicht mehr weiter... die mistviecher wollen einfach net abkratzen... ich bin mit meinem latein echt am ende :-#(
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 256
Registriert: Mo 29 Sep, 2008 10:51
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Okt, 2010 15:38
hallo nightbird ..

oje das klingt schlimm.
hab mit waschnusssud sehr gute erfahrungen bei spinnmilben gemacht. einmal eingespüht und seitdem ruhe.
einfach ein paar nüsse 5min kochen und den sud mit nüssen abkühlen lassen, dann die pflanze komplett einnässen .. fertig!

ich drück dir die daumen.
(mit dem tauchen ect. hab ich keine erfahrungen)

lg monk
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Okt, 2010 15:39
Och man...
Ich geselle mich beim Dampfablassen gleich dazu!
Ich musste diesen Sommer auch mit einer massiven Spinnmilbenplage kämpfen. Letzte Woche ist mir der Kragen geplatzt. Die rote Spinne habe ich wohl erfolgreich in die Wohnung eingeschleppt. Goldfruchtpalme und Euphorbia hats erwischt. Mir wird das jetzt langsam zu blöd. Den Topf der Palme habe ich in eine Tüte gesteckt und die Pflanze komplett in die mit Prilwasser volle Badewanne gesteckt und 3 h gebadet. Dann ordentlich geduscht und mit Imidacloprid besprüht. Das mache ich nun im 1,5W Rhythmus., so wie hier beschrieben: http://www.kuebelpflanzeninfo.de/pflege ... pinnmilben

Aufm Balkon konnte ich aufgrund der Masse nicht so konsequent vorgehen, aber mit Zimmerpflanzen gehts.

Wenn hier trotzdem jemand ein Spinnmilbenmittel kennt, welches ich zum Gießen verwenden kann, dann wäre ich sehr dankbar. Wichtig ist mir, dass das Mittel so günstig wie möglich ist. Bei so vielen Pflanzen wirds auf Dauer zu teuer.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 175
Bilder: 14
Registriert: Mo 02 Aug, 2010 13:32
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Okt, 2010 15:48
mein problem is auch noch das ich ja alle meine pflanzen in die küche geräumt hab (winterquartier)... so... nun stehen alle dicht an dicht, sind alle befallen...und wie soll ich das machen mit so ca. 50 pflanzen???

gg meint ich muss die pflanzen wegräumen damit da mehr luft zwischen is... hat er sicher recht, abba das is das einzige südfenster... ich hab sie alle wegen der sonne dahingestellt, sie brauchen doch mehr licht im winter :roll:

http://green-24.de/forum/album_pic.php? ... r_id=17620

mittlerweile stehen da ein paar mehr pflanzen als auf dem bild...
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 14:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragMi 20 Okt, 2010 15:49
Gluggsmarie, wenn du die badest (keine Ahnung, ob die Pflanzen das irgendwdie übelnehmen, aber wenn du das eh machst), nimm statt Pril lieber einen guten Schuss Schmierseife. Hilft angeblich deutlich besser!
Das Imidacloprid kannst du dir aber vermutlich sparen, das ist ein Insektizid und wirkt meines Wissens nach nicht gegen Spinnmilben :-k

Nightbird :-k kannst du den Boden, Tisch etc. unter den Pflanzen eventuell für 2 Wochen oder so abdecken? Ne Malerfolie oder ein großes Wachstuch oder so was drunterlegen? Damit du die Pflanzen problemlos sprühen kannst, ohne dass hinterher die ganze Umgebung fleckig wird? Das würde sich in so einem "überschaubaren" Eck ja eigentlich anbieten und die Behandlung doch deutlich vereinfachen...
Zuletzt geändert von snif am Mi 20 Okt, 2010 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 256
Registriert: Mo 29 Sep, 2008 10:51
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Okt, 2010 15:50
ups da wirst du wohl mehr als 5nüsse brauchen O:)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Okt, 2010 15:54
Au backe!
Du musst da unbedingt erstmal entlauben! Gerade die Banane ist im Winter eine Produktionsstätte und du schreibst ja selber die ist befallen... Schneide die einfach aufn Boden runter und dann ab in den Keller. Die treibt definitv wieder aus dem Rhizom aus. Dahinter ist eine Passi, oder? Die kannst ebenfalls zu einem Stamm zurückschneiden und Triebe/Laub weg.
Wenn die Dracaena noch nicht befallen ist, würde ich die da wegräumen. Einige Pflanzen sind auch so weit weg vom Fenster und im Schatten der anderen Pflanzen, da kannst du die eigentlich auch an ein Nordfenster räumen :-k
Alles andere erkenne ich nicht so gut
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Okt, 2010 15:59
Und Deine Babys vergeilen Dir 100%ig ... warum? Die stehen quasi in ewiger Finsternis:

1. weit weg vom Fenster
2. HINTER allen großen Pflanzen

Gluggsmaries Tips solltest Du auf alle Fälle beachten! UND: Du kannst die Pflanzen auch in der Wohnung verteilen ... Du mußt halt nur darauf achten, was sie i.d.R. möchten ...

Der Hibi ... das ist doch ein Hibiscus syriacus? Also einer für den Garten ... ich weiß, Du hast keinen Garten, aber der Hibiskus geht Dir über kurz oder lang ein!

Mach doch mal Einzelfotos ... aber wie gesagt, das ist keine gute Idee gewesen :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Okt, 2010 16:05
snif hat geschrieben:Das Imidacloprid kannst du dir aber vermutlich sparen, das ist ein Insektizid und wirkt meines Wissens nach nicht gegen Spinnmilben :-k


Oops, sry. Es ist Thiacloprid, genauer gesagt Thiacloprid und Methiocarb (Spinnmilbenspray). Ich glaube das Methiocarb war das gegen Spinnmilben und Thiacloprid hatte Bayer so noch drin für andere Schädlinge. Wir hatten das mal hier im Forum irgendwo diskutiert und ich hatte damals auch Bayer extra angeschrieben.. Mal sehen vielleicht finde ich den Beitrag noch.

Kennt sich damit jemand aus? Sollte so für 30 L Sprühwasser reichen...

Aber eigentlich suche ich nach ergiebigem Gießwasser.


(Snif: danke noch mal für den Tipp mit der Schmierseife. Gibts das in der Drogerie? Die Palme hat das sehr gut gepackt, steht hier wie ne 1. Aber ich hatte ins Wasser noch Shampoo von Bübchen reingemacht :-#= )
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Okt, 2010 16:12
Nur falls es jemanden interessiert:
Das Spinnmilbenspray lobt auf den Label neben Spinnmilben auch
saugende Insekten wie z.B. Lausarten aus. Diese werden über die
systemische Wirkung von Imidacloprid erfasst.


(Bayer, als Antwort auf meine Frage, warum im Spinnmilbenspray Imidacloprid drin ist)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 14:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragMi 20 Okt, 2010 16:20
Schmierseife gibt's in der Drogerie, wichtig ist, dass nicht irgendwelche pflanzenunverträglichen Zusatzstoffe mit drin sind. Ich kann grad nicht nachschauen, mit welcher ich hier die letzte Sprüherei veranstaltet hab (wie erfolgreich die war, muss sich auch noch zeigen), ich liefer den Namen nachher nach. Da gibt's aber auch noch andre Beispielprodukte hier irgendwo im Forum.... wenn ich die jetzt nur finden tät...

Danke für die Wirkstoffaufklärung! :D
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 175
Bilder: 14
Registriert: Mo 02 Aug, 2010 13:32
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Okt, 2010 17:13
also die pflanzen sind eigentlich alle so aufgestellt das sie alle licht bekommen...
als ich die babys am westfenster hatte sind sie net gewachsen, abba hier wachsen sie :-k

und ja, ich hab nen syriacus und auch eine rose dort stehen... net hauen... die hat mir gg mitgebracht und geschenkt... er wollte mir was gutes tun, er hat ja keine ahnung... die werden wohl im frühjahr zu meiner mama nach berlin umziehen...

die musas und die passis komplett zurückschneiden???? :shock:
abba die wachsen doch so schön und die passis sind alles jungpflanzen, bis auf die caerulea,die net gut aussieht...

hab jetzt die pflanzen runtergenommen und jede einzeln von oben bis unten besprüht... sieht bis jetzt gut aus... hab schon die hälfte behandelt...

hab bis jetzt keine weitere wolllaus entdeckt, bis jetzt nur eine [-o< ... und spinnmilben hab ich an den anderen pflanzen vereinzelt gesehen abba net so schlimm wie bei den 2 musakindeln... auch die großen bananen sahen gut aus, da waren nur unter den kaputten blättern so weiße körner, sah aus wie sand... die sind zum teil abgefallen als ich die blätter entfernt hab... was könnte das sein? es hat sich net bewegt... tote spinnmilben?

malerfolie brauch ich glaube ich net auslegen.. da is ja alles gefliest, kann das alles aufwischen mit dem mopp...

gg is grad nach haus gekommen und kriegt grad nen anfall beim anblick der küche :oops:
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Okt, 2010 18:01
babys am westfenster hatte sind sie net gewachsen, abba hier wachsen sie


die sind am Westfenster schon gewachsen, aber in ihrem richtigen Tempo

Nun wachsen sie nicht, die fangen an zu vergeilen! Und glaub mir, der Platz je weiter im Raum ist ewige Finsternis ... Pflanzen "sehen" Licht nicht wie wir, die "sehen" Lux! Und dort, wo die Kleinen stehen, kommt kaum noch Lux an ... wenn Du mir net glauben willst, leih Dir doch bitte mal so ein Meßgerät aus und miß die Luxzahl an dem Platz, wo Deine Pflanzen stehen, dann direkt am Fenster und dann draußen! Das sind Lichtjahre an Unterschied!!

Nightbird, ein bißchen mußt Du uns auch vertrauen :wink: ... wir meinen's hier alle gut mit Dir UND Deinen Pflanzen :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 292
Registriert: So 30 Aug, 2009 8:59
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Okt, 2010 18:27
Mit Spinnmilben hatte ich diesen Sommer auch ordentlich zu kämpfen.... jede aber wirklich jede einzelne Pflanze auf dem Balkon war befallen (zum Glück nur sehr wenige in der Wohnung!)

Ein Mittel zum Gießen wäre echt perfekt, dann würde man wenigstens alle erwischen, die es an die Pflanze wagen...

Ich habe mir teilweise die einzelnen Pflanzen genommen, Blatt für Blatt von unten und oben abgesucht und die Biester mit der Hand getötet. Sehr große Geduldsarbeit muss ich sagen!!! Aber den meisten Pflanzen hat es geholfen. Aber 100 %ig alle erwischt man so auch nicht wirklich.

Echt verdammt schlimme Biester ohne Rücksichtsnahme auf irgendetwas!!
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 20 Okt, 2010 19:11
Nightbird hat geschrieben:die musas und die passis komplett zurückschneiden???? :shock:


Banane (Foto hier aus dem Forum)
Passi (eigenes Foto)

Hibiskus: entlauben und kühl+dunkel überwintern.
Ist da ne Dendrobium Orchidee hinter den Sämlingen? ->kühl und hell überwintern. Nordfenster reicht auch (bei mir lebt die ganzjährig am Nordfenster)
Bromelie sehe ich noch. Keine Ahnung, aber ich denke die muss tatsächlich warm+hell überwintern.
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

weiß nicht mehr weiter, Tacca krank? von Kain, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

4042

Di 18 Mär, 2008 19:22

von marcu Neuester Beitrag

Sukkulenten überwintern - weiß nicht mehr weiter :( von leopard, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 7 Antworten

7

2594

Do 01 Nov, 2012 13:10

von leopard Neuester Beitrag

Spinnmilben oder was seltenes? Weiss nicht mehr weiter... von antenne71, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

3448

Sa 15 Mai, 2010 10:07

von nightmare Neuester Beitrag

Hilfe, weiß nicht mehr was das für eine Palme ist. von gürkchen, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1568

Sa 27 Feb, 2010 16:19

von gürkchen Neuester Beitrag

Ich weiss nicht weiter von HILFE, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1376

Mo 10 Dez, 2007 12:39

von Mara23 Neuester Beitrag

Tabak wächst nicht mehr weiter von obstsalat, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3751

Do 29 Okt, 2009 3:35

von mahe Neuester Beitrag

Schädlingsbefall? Ich weiss nicht wirklich weiter ; ( von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

3059

Do 04 Feb, 2010 18:40

von Gast Neuester Beitrag

Weintrauben und Äpfel wachsen nicht mehr weiter von Meltemi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

4155

Mo 01 Sep, 2008 17:21

von Meltemi Neuester Beitrag

weiß nicht weiter -> Hundszahnlilie (Erythronium revolutu von elfe, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 13 Antworten

13

3366

Di 03 Apr, 2007 11:22

von Rose23611 Neuester Beitrag

Venusfliegenfalle - braune Blätter - weiß nicht weiter von ponyc79, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

12855

Mi 14 Jul, 2010 16:48

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema HILFE!!!!.... Ich weiß nicht mehr weiter... - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu HILFE!!!!.... Ich weiß nicht mehr weiter... dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der weiter im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron