Elefantenfuß - Stamm wird weich - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Elefantenfuß - Stamm wird weich

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Mi 21 Mär, 2007 18:00
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragElefantenfuß - Stamm wird weichMi 30 Jan, 2008 20:04
Hallo meine grünen Helferlein!

Ich hab wieder ein Problem, vor ein paar Wochen hat mein Elefantenfuß angefangen die Blätter zu verlieren, hab mir gedacht, gut, topfst ihn mal um, vielleicht fühlt er sich nicht so wohl.

Mittlerweile ist er ziemlich kahl und die Knolle fängt an weich zu werden.

Ich hab ihn seit 4 Jahren in Seramis stehen, er ist zwar nie richtig schön gedeiht, aber er ist gewachsen und hat gelebt.

Mach jetzt nichts anderes und nun fängt er so an.

Hab ich noch Chancen ihn zu retten, und wenn ja wie??

Danke für eure Hilfe
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23193
Bilder: 21
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 49785
BeitragMi 30 Jan, 2008 20:38
Hallo,

hier http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... n%2A+weich

findest du zu weichen Elefantenfüßen eine ganze Menge ;)

Grundsätzlich würde ich sagen, daß er wohl zu feucht stand :(
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Mi 21 Mär, 2007 18:00
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 30 Jan, 2008 21:05
Danke, aber den hab ich schon vorher gelesen und einige andere Elefantenfuß-Threads auch.

Aber mein Problem ist, dass er von unten her weich wird.

Hab ich da überhaupt noch Chancen??
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23193
Bilder: 21
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 49785
BeitragMi 30 Jan, 2008 21:12
Da solltest dun ihn ganz fix mal aus dem Seramis nehmen, ob da überhaupt noch Wurzeln sind oder schon recht viel matschig.

Hast du denn ein Abzugsloch in dem Topf, daß das Waser ablaufen konnte?
Ich meine, wenn die Knolle weich ist, dann muß er ziemlich lang zu feucht gestanden haben.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 21:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 30 Jan, 2008 21:15
Ich denke wenn der unten schon weich ist wird da wohl kaum noch Hoffnung sein,dann ist der sicher schon am faulen,aber raus aus dem Topf und nachsehen
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 45
Registriert: Mi 21 Mär, 2007 18:00
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Jan, 2008 20:32
So hab ihn jetzt aus dem Topf befreit, dabei hat er 4 von 5 Stämmchen einfach fallen lassen.

Es sind zwar unten noch ein paar Wurzerln, aber die Knolle riecht modrig und ist innen ziemlich ausgehöhlt.

Foto geht momentan leider nicht, folgt aber bei darf.

Gibts noch Hoffnung??
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23193
Bilder: 21
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 49785
BeitragDo 31 Jan, 2008 20:47
Bei dem Befund glaube ich es nicht :(
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 484
Registriert: Do 30 Aug, 2007 14:17
Wohnort: Frankfurt/Main
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Jan, 2008 21:10
Biotonne! Und dem nächsten ersparst du den Seramiskram und pflanzt ihn in mineralisch angereichertes Substrat. Während der Vegetationsperiode leicht feucht halten, im Sommer draussen; im Winter trocken, kühl und sehr sehr hell.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 704
Bilder: 16
Registriert: Mi 01 Aug, 2007 21:56
Wohnort: Leverkusen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Jan, 2008 21:57
sentanza hat geschrieben:Biotonne! Und dem nächsten ersparst du den Seramiskram und pflanzt ihn in mineralisch angereichertes Substrat. Während der Vegetationsperiode leicht feucht halten, im Sommer draussen; im Winter trocken, kühl und sehr sehr hell.


Lass dich nicht so leicht entmutigen ich hatte meine Pflanzen 4 Jahre in Seramis für faule Menschen die nicht oft Gießen ist es das Optimum :oops:

wenn das ganze allerdings anderes herrum gehen soll hat es leider kleine hacken, da empfiehlt sich das lechuza System ist was ausgereifter und die pflanzen stehen nie in Staunässe, ist echt Klasse und sie sehen auch noch gut aus :D
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 484
Registriert: Do 30 Aug, 2007 14:17
Wohnort: Frankfurt/Main
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Jan, 2008 22:28
Wir wollen jetzt keinen Glaubenskrieg anfangen :) Ich halte nichts von Tonscherbenkultur, meine Pflanzen sind in dem ihnen angepassten Substrat besser aufgehoben, vor allem Sukkulente. Und Faulheit lasse ich bei Pflanzenhaltern nicht gelten, wir haben Verantwortung für unser Grünzeug und ich will dem das ohnehin eingesperrte Leben wenigstens dadurch leichter machen, indem ich versuche, es optimal zu versorgen. Und Tongranulat eines Katzenfutterherstellers gehört für mich definitiv nicht dazu.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 31 Jan, 2008 22:30
Wir fangen hier keinen Glaubenskrieg an, aber du solltest auch mal andere "Glauben" zulassen. Ich finde Seramis nämlich gut. :wink:

Nicht für alle Pflanzen, da stimme ich zu 8)

Mein Elefantenfuß steht auch schon seit Jahren in Seramis :wink:

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Elefantenfuß - wie wird der Stamm dick und rund? von Neha, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

965

Do 03 Mär, 2016 10:34

von Roadrunner Neuester Beitrag

Ficus Bonsai Stamm WEICH von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3180

Mo 30 Jan, 2012 22:52

von derbuhman Neuester Beitrag

Dracaena retten wie ? Stamm weich von noubamofi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

1036

So 05 Aug, 2018 11:32

von noubamofi Neuester Beitrag

Yuccapalme Vermehren da Stamm weich ist und Blätter verliert von kabadeluxe, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

3843

Sa 29 Jun, 2013 20:18

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Dracaena marginata - Gelber Stamm oben, unten weich von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 19 Antworten

1, 2

19

10113

Do 04 Feb, 2010 21:13

von bruderflo Neuester Beitrag

Ficus, alle Blätter verlohren, der Stamm fühlt sich weich an von gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2846

Di 01 Mai, 2007 13:45

von indigo Neuester Beitrag

Adenium wird weich von Pflanzenboy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1254

Mo 24 Nov, 2014 2:19

von Pflanzenboy Neuester Beitrag

Säulenkaktus wird schrumpelig und weich von Lizzard, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

571

Di 15 Mai, 2018 17:29

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Adenium obesum wird weich und merkwürdig von Yaksini, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1822

Fr 06 Apr, 2007 12:46

von Yaksini Neuester Beitrag

Orchidee: Bulbe wird braun und weich von Alissa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

5201

So 25 Sep, 2011 9:22

von Alissa Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Elefantenfuß - Stamm wird weich - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Elefantenfuß - Stamm wird weich dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der weich im Preisvergleich noch billiger anbietet.