Bilder von Winterschutz... - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 69  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Bilder von Winterschutz...

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28166
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 118
Blüten: 58628
BeitragSa 09 Dez, 2006 11:04
Ich schütze nur meine Banane, damit sie im Frühjahr etwas schneller in die Gänge kommt (ein paar Pflanzen decke ich noch am Boden mit Nadelbaumreisig ab, z.B. Passiflora, Canna, Trachycarpus etc.):

Vor dem Frost:
[albumimg]916[/albumimg]

Hm, ja, das sind nun die kümmerlichen Überreste, sie füllen fast die ganze Biotonne.
Bild

Die Scheinstämme habe ich auf gleicher Höhe abgeschnitten.
Bild

Hier entstehen aus billigen Schalholz die Seitenteile.
Bild

So wird es zusammengebaut.
Bild

Alle Teile werden einfach verschraubt.
Bild

Wir hatten noch einiges an Styropor übrig, das muss nicht sein, aber erspart mir das Auffüllen mit Laub oder Stroh.
Bild
Bild

So, die Kiste wird jetzt über die Banane gestülpt. Die Styroporreste haben wir einfach mit hinein gelegt.
Bild

Hier sieht man, wie hoch die Scheinstämme jetzt noch sind.
Bild

Styropor oben drauf.
Bild

Mit dem Holzdeckel (wurde genauso gebaut wie die Seitenteile) verschliessen und als Regenschutz noch etwas Teichfolie drüberlegen.
Bild

Man hat ja sonst nichts zu tun... ;)
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Dez, 2006 11:39
hallo andrea,
ich habe deine bilder kopiert, da ich meine banane im nächsten jahr auspflanzen möchte, so kann ich das im herbst nachsehen.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Dez, 2006 12:11
@Roadrunner

Cool, sagmal ist es in Köln so warm, das du dort al diese exotischen Pflanzen bisher problemlos überwintern konntest? Ist ja irre!!! Ich bange jetzt schon um meine Passiflora und die Cannas hab ich überhaupt uasgegraben, weil die haben noch nie überlebt und davon Bananen draußen zu überwintern, kann ich sowieso nur träumen...*seufz*
lg robert
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 119
Bilder: 4
Registriert: Sa 17 Dez, 2005 11:41
Wohnort: Meerbusch
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Dez, 2006 15:50
Hi!

@ jondalar

Sind das macrophylla?? Dann solltest Du es mit dem Winterschutz nicht übertreiben - ohne Frost können die keine Knospen induzieren und blühen dann nicht im nächsten Jahr!!

Liebe Grüße
greenduett
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28166
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 118
Blüten: 58628
BeitragSa 09 Dez, 2006 16:55
Die Passi ist gar kein Problem, die (P. caerulea) wachsen hier ohne den geringsten Winterschutz die Hauswände hoch. Die Canna ist eine bedingt winterharte Art, Canna musifolia var. rubra.

Bild

Bild

Aber nahe an Hauswänden haben hier in der Gegend auch Canna indica schon mehrere Winter überlebt.

Der Rest ist auch kein Problem...
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Dez, 2006 17:32
@Wow Roadrunner!
Die ist ja einfach wunderschön mit dem dunklem Laub. Ich hatte bis jetzt nur Canna indica, dann muss ich es mal mit dieser probieren. Hoffe die gibt es irgentwo in meiner Nähe.
Mit Stauden und Ziebelpflanzen die nur bedingt winterhart sind, hab ich manchmal desshalb Glück, weil den ganzen Winter Schnee liegt, ohne das der Boden richtig tief gefrohren ist. Crocosmeen sind zum Beispiel immer gut über den Winter gekommen. Aber mit empfindlichen Gehölzen hab ich fast immer Probleme.

@greenduett
Desswegen verstehe ich auch nicht ganz wie du das meinst. Wahrscheinlich wohnst du auch in einem milderen Klima als ich. Es sind Macrophylla, eine Ball und eine Teller- förmige, und würde ich sie nicht etwas vor dem Frost schützen, täten sie mir bis auf den Boden abfriehren, wie im ersten jahr.
Ich kann mir nicht vorstellen das sie dann reicher blühen, wenn sie abgefrohren sind *grins*
Außerdem kommt durch die luftigen Jutesäcke noch mehr als genug Frost. Ich sollte mir doch eigentlich eher Sorgen machen ob es nicht zu wenig ist, denn Hortensien gehören nun wirklich nicht zu den robustesten Sträuchern. Sogar der Sommerflieder und der Gartenhibiscus halten wesentlich mehr aus.

Lg robert
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 119
Bilder: 4
Registriert: Sa 17 Dez, 2005 11:41
Wohnort: Meerbusch
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Dez, 2006 17:48
Nochmal "HI" !

@Jondalar

Also vor ca. 12 Jahren mussten wir die im Aisbildungsbetrieb sogar extra in ´ne Kühlzelle packen - 3 Wochen bei mindestens -8 °C, Und glaub mir, der Chef hatte die Finger so krumm stehen, der hätte das freiwillig NIE gemacht, wenn das nix bringen würde :) Das wird übrigens dort immer noch so gemacht.

Mag sein, dass wir mildere Temperaturen haben, aber habt ihr denn wirklich solange am Stück Frost im Boden?? Wenn die Hortensie feucht in den Frost geht und dann günstigerweise Schnee fällt, hätte sie das besonders gern.

Liebe Grüße
greenduett
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Dez, 2006 18:21
Naja aber es ist ein Unterschied ob es dauernd 8 Grad minus hat, oder einmal Minus16 Grad dann wieder Minus 10 Grad, dann minus 13 Grad zwischendurch mal Minus 6 Grad und dann überhaupt gleich Minus 18 Grad.
Außerdem meine ich nicht den Bodenfrost (der Boden ist meist durch die Schneedecke geschützt), sondern vom Luftfrost. Die Triebe frieren ab, weil sie den Minusgraden nicht gewachsen sind. Im Frühling treiben die Hortensien dann wider von untern her aus, weil ihnen unterirdisch nichts geschehen ist, aber davon hab ich auch nichts wenn sie dann nicht blühen.
Minus 8 Grad ist bei uns gar nichts. Das haben die Hortensien locker unter der Jute.
Ich komme aus Tirol in 600 Metern Seehöhe. Bei uns hat es einfach so mal Minus15 Grad. Außerdem haben sie heuer wunderschön geblpüht und dabei habe ich sie letztes Jahr noch besser mit Schilfmatten und Stroh geschützt.
Nicht zu Letzt spricht es doch für sich, das bei uns fast niemand außerhalb des Stadtklimas Hortensien hat die reich blühen! Und woran liegts? Weil keiner sie im Winter schützt und sie jeden Winter zurück friehren. Ich sehe es ja selber in den Gärten die wir immer in der Arbeit als Landschaftsgärtner gepflegt haben.

Wenn es bei uns nur 8 grad minus hätte dann würde ich sie auch nicht schützen.

Ich weis auch nicht was ich sonst noch sagen kann...
Außer lg robert
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Dez, 2006 18:32
Zitate zur Winterhärte von Hortensien: Nur den frost verträgt sie ganz und gar nicht
www.hausgarten.net/pflanzen/weitere-pfl ... flege.html
Hortensien sind winterhart, nur im ersten Pflanzjahr mit Reisig schützen. Allerdings können die im Herbst ausgebildeten Knospen in rauen Gegenden zurückfrieren
www.bio-gaertner.de/Articles/I.Pflanzen ... nsien.html was Hortensien lieben: feuchten und sauren Boden sowie hohe Luftfeuchtigkeit und milde Winter. Je besser Sie diese Bedürfnisse erfüllen, desto prächtiger wachsen Hortensien auch bei Ihnen. www.swr.de/kaffee-oder-tee/tipps-tricks ... index.html Da die Blütenknospen bereits vor dem Winter angelegt werden und frostempfindlich sind, eignen sich Hortensien nur in milden Gegenden für die Freilandpflanzung im Garten. www.gartendatenbank.de/species/hydrangea-macrophylla
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 119
Bilder: 4
Registriert: Sa 17 Dez, 2005 11:41
Wohnort: Meerbusch
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Dez, 2006 23:24
Und noch einmal :D Hi @ Jondalar

Ist schon verblüffend wieviel Stress die armen Pflänzchen bei euch aushalten müssen. Hier am Niederrhein scheinen wir in ´nem Wetterloch zu liegen. Wir haben alles mögliche draußen stehen, slbst die Kakatoo ist ausgepflanzt, obwohl wir da immer etwas bangen, wenn die Temperaturen sinken - naja, wenn mal was das Zeitliche segnet hab ich wenigstens wieder Platz für was NEUES :wink:

Ich hoffe Du bekommst alles durch den bei euch strengen Winter!
Drück alle Daumen :)

Liebe Grüße und viel Erfolg beim "schützen"
greenduett
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 09 Dez, 2006 23:53
War das jetzt ironisch gemeint? Ich wollte ja nicht mit dir streiten, sondern nur klarstellen , das selbst ich manchmal weis warum ich etwas tue, also lassen wir das, ok? Sorry
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 119
Bilder: 4
Registriert: Sa 17 Dez, 2005 11:41
Wohnort: Meerbusch
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 10 Dez, 2006 0:56
Hi!

Neee - da war nicht ironisch -hatte nur nicht bedacht, dass unser Temperaturniveau hier ein völlig anderes ist, als in Tirol - Nix für Ungut :lol:

Liebe Grüße
greenduett
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 10 Dez, 2006 8:29
hallo jondalar,
auch ich komme aus einer recht rauen gegend, und kann nur staunen was so in etwas milderen gegenden alles draußen bleiben kann.
vor 2 jahre bekam ich von meiner schwägerin eine hortensie geschenkt, sie wohnt in der milden rheinebene, wo die hortensie auch ganz toll geblüt hat.
in diesem jahr gab sie mir dann einen tipp was ich machen muß damit sie blau blüt.
worauf ich nur sagte, mir ist es egal in welcher farbe sie blüt, hauptsache sie blüt überhaupt einmal.
zum blühen habe ich die hortensie bis jetzt nicht gebracht, sie friert jedes jahr total zurück, weswegen ich ihr auch in diesem jahr einen dickeren winterschutz gegeben habe .
da mir so eine hortensie sehr gut gefällt habe ich mir noch eine gekauft, die halte ich im kübel, zur zeit steht diese im haus zum überwintern.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 10 Dez, 2006 10:54
@pflanzenfreund
Ja es ist wirklich schade das sie so empfindlich sind. Ich habe meine ja desswegen ins Moorbeet gepflanzt, weil ich gehört habe das sie in saurer Erde blau blühen, das hängt aber auch noch vom Aluminium- Gehalt ab, weil die waren eher so lila.
Winterhart ist bei uns nur die Rispenhortensie (H. paniculata) und einige weniger bekannte botanische Arten (sargentins, quercifolia...)
Im Topf habe ich eine mit panagierten Blättern. Die stelle ich immer unter die Einfahrt und mach sie auch ganz fest ein. Leider wächst sie kaum und hat auch nicht geblüht.
Es soll ja jetzt so einer Sorte geben (Endless Summer oder Everblue), die auch im jungen Austrieb blüht und bei der man daher nicht so viele Schererein hat.
Lg und schönen Sonntag robert
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 10 Dez, 2006 11:07
ich habe mir in diesem jahr eine bauernhortensie(botanischer name unbekannt) gekauft, die scheint etwas robuster zu sein.
VorherigeNächste

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bilder von Irene, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

4237

Mi 15 Feb, 2006 12:54

von Irene Neuester Beitrag

Bilder von BlaueLagune, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 3 Antworten

3

2451

Di 29 Mär, 2011 11:14

von snif Neuester Beitrag

Bilder des Monats von GREEN24-Club, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 6 Antworten

6

4074

Do 05 Okt, 2006 18:35

von GREEN24-Club Neuester Beitrag

Bilder von Rosen von Junie, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

17673

Do 18 Jan, 2007 11:46

von Junie Neuester Beitrag

Bilder hochladen... von Santarello, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 6 Antworten

6

2535

So 15 Jul, 2007 22:54

von Ace Neuester Beitrag

Bilder von Farbmäusen von minni_itschi, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 1 Antworten

1

3689

Mo 20 Aug, 2007 21:55

von Fruity Neuester Beitrag

Bilder zur Gladiole von Bonny, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

4373

Sa 28 Jul, 2007 14:34

von Bonny Neuester Beitrag

Bilder Hochladen von ronnymondy, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 79 Antworten

1 ... 4, 5, 6

79

19368

Sa 08 Aug, 2009 18:59

von Kniggedigge Neuester Beitrag

Knospen - Bilder von knupsel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 735 Antworten

1 ... 48, 49, 50

735

67480

Di 29 Jun, 2010 18:40

von gürkchen Neuester Beitrag

Google-Bilder von Roadrunner, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 0 Antworten

0

5199

Do 10 Jan, 2008 13:46

von Roadrunner Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Bilder von Winterschutz... - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Bilder von Winterschutz... dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der winterschutz im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron