Basilikum-Stecklinge - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Basilikum-Stecklinge

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 24000
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 102
Blüten: 49525
BeitragBasilikum-StecklingeSa 03 Jun, 2006 14:04
hallo,
hat hier jemand erfahrung mit stecklingen von basilikum?

ich hatte vor einiger zeit ein töpfchen basilikum aus dem supermarkt, aber zum essen nicht alles verbraucht.
der restliche topf war trotz gießen irgendwie nicht zu halten und die restlichen pflanzen gammelten.

ich habe sie dann einfach abgeschnitten und in ein glas wasser gestellt, um sie später zu verwenden.
nun sehe ich, daß an den stängeln sich kleine würzelchen gebildet haben.

hat das sinn, die stängel in erde zu setzen?
oder ist basilikum zu eigensinnig?

gruß gudrun
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 875
Bilder: 28
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 14:19
Wohnort: Stockach/Baden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Jun, 2006 18:06
Was Wurzeln hat kann immer in die Erde!
Ist sicherlich einen Versuch wert!
Gruß Irene
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 110
Bilder: 18
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 12:03
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Jun, 2006 19:20
Hi :)

DAS habe ich spaßenshalber auch mal versucht! Ich habe von einem seh stabiln Basilikum-Trieb großzügig die Spitze abgenommen und ihn in Weidenwasser anwurzeln lassen. danach habe ich ihn einfach in Kräutererde gesetzt und es wurde eine sehr dick"stämmige" und stabole Pflanze daraus. (Wenn man die Stengel denn "Stämme" nennen will. :D )

Viele Grüße
Fabian
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 24000
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 102
Blüten: 49525
BeitragSa 03 Jun, 2006 19:31
hallo,

na dann versuche ich das doch glatt auch mal!

das wächst aber hoffentlich besser, als in dem gekauften töpfchen!
da konnte man die einzelnen stängel doch ganz leicht herausziehen und da waren kaum wurzeln dran.
das sah so aus, wie jetzt in meinem glas, so gaaanz kurze würzelchen.

ich werde berichten

gruß gudrun
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 110
Bilder: 18
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 12:03
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Jun, 2006 20:40
Also um ehrlich zu sein, schwöre ich immer darauf, Kräuter selber aus Samen anzuziehen. Die Pflanzen sind stabiler und man schleppt sich nichts ein. Zudem haben die Pflanzen dann auch ein vernünfiges Substrat, in dem sie auch ordentliche Wurzeln bilden können.

Viele Grüße
Fabian
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 24000
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 102
Blüten: 49525
BeitragBasilikumSo 04 Jun, 2006 8:54
hallo,

da hast du sicher recht!

mit den basilikumstecklingen ist es ja auch eher ein zufallsprodukt, war ja eigentlich zum sofortverzehr gedacht.
hätte nie gedacht, daß sich da wurzeln entwickeln.

hast du auch basilikum schon aus samen gezogen?
ich habe da eben irgendwo gelesen, daß dieses etwas schwierig ist?

gruß gudrun
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 437
Registriert: Mi 08 Mär, 2006 18:48
Wohnort: 63477 maintal
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Jun, 2006 9:37
hi! habe es mehrmals versucht, aber bisher war der erfolg meist gering.....
kaufe meinen basilikum im aldi, letztes jahr war er fantastisch, habe ich auf dem balkon in erde gesetzt und er war richtig groß und buschig und hat das ganze jahr neu getrieben....!!!!
nico
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 238
Registriert: Di 04 Apr, 2006 10:15
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Jun, 2006 10:31
Hallo ich habe Zimt Basilikum gesät. Die Samen haben lange für die Keimung gebraucht und wachsen nun irgentwie nicht richtig. Das ist nicht so toll.
Ich habe noch einen Buschbasilikum. Den habe ich mit ach und Krach über den Winter bekommen .Ich hoffe er erholt sich bald richtig.
Ich finde auch das das Aldibasilkum durch aus brauchbar ist. Ich habe ihn meist in meinem Kräuterkasten vor dem Küchenfenster (aussen) und dort wächst es auch super.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 110
Bilder: 18
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 12:03
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Jun, 2006 11:15
Gudrun
hast du auch basilikum schon aus samen gezogen?
ich habe da eben irgendwo gelesen, daß dieses etwas schwierig ist?

Jap :D
Das ist überhaupt kein Problem! Wichtig ist nur, dass ihr beachtet, dass Basilikum ein Lichtkeimer ist! Die ersten 3-5 Tage solltet ihr die auf der Erde liegenden Samen auch schön feucht halten. Wenn sie dann gekeimt sind wurzeln sie rasch an! ;) :)



Rani67
habe ich auf dem balkon in erde gesetzt und er war richtig groß und buschig und hat das ganze jahr neu getrieben....!!!!

Wenn du die oberen Triebe regelmaßig abschneidest, wird die Pflanze auch schön buschig und es wachsen neue Triebe nach. :)
Das sieht dann so in etwa aus:
( http://www.kraeuterei.de/shop/BasilikumBusch-.jpg )
das Wichtigste ist das regelmäßige gießen, da Basilkum "säuft" ohne Ende! :D:D:D



Catbone
Hallo ich habe Zimt Basilikum gesät. Die Samen haben lange für die Keimung gebraucht und wachsen nun irgentwie nicht richtig.

Ich habe mir auch mal dieses Zimtbasilikum geholt - hörte sich so interessant an! ;) :D Zum Keimen haben meine Samen auch länger gebraucht, als die des normalen Basilikums. Dies kann aber auch daran gelegen haben, dass sie bei den momentanen Temperaturen auf dem Balkon generell schlechter keimen. Ich denke, dass das Basilikum vielleicht mehr Licht benötigt! :idea:
Hast du denn schon mal gekostet??? :D

Viele Grüße
Fabian
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 372
Registriert: Sa 08 Apr, 2006 19:34
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Jun, 2006 17:03
Wenn man die basilikum Blätter aubschneidet wie lange dauert es ungefähr bis man ein neues sich neue Blätter bilden?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 372
Registriert: Sa 08 Apr, 2006 19:34
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Jun, 2006 17:27
Diese Frage stelle ich weil ist es lohneswert sich ein neuen basilikum strauch zu holen oder neu zu säen oder auf neue blätter zu warten wie macht ihr das eigentlich wenn keine blätter mehr dran sind :?:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 110
Bilder: 18
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 12:03
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Jun, 2006 19:25
hi :)

1.) Wenn man die basilikum Blätter aubschneidet wie lange dauert es ungefähr bis man ein neues sich neue Blätter bilden?

2.) Ist es lohneswert sich ein neuen basilikum strauch zu holen oder neu zu säen oder auf neue blätter zu warten wie macht ihr das eigentlich wenn keine blätter mehr dran sind?


1.) naja... nach ca. 2 Wochen sind schon wieder ordentliche brauchbare Blätter dran.

2.) Wenn überhaupt keine Blätter mehr dran sind, dann kannst du alle Stengel abschneiden und noch ca. 2-3 cm stehen lassen. Das wächst nach ... nur Geduld ;)

Doch wenn du es nicht so machst, dass du jedes Blatt einzeln abrupfst, sondern immer den oberen Trieb kürzt, dann wachsen automatisch schone neue Triebe. ;)

Und zu der Frage, ob neuer Strauch oder selber säen??? : SELBER SÄEN ;)
Ich habe mal 2 Fotos gemacht... eins von einer Basilikumpflanze, die ich bereits fertig gekauft habe und dann noch eins von selbst gekeimten Basilikum ;)
Ich denke groß kommentieren muss man das nicht mehr, denn der Unterschied ist mehr als deutlich :D

Viele Grüße
Fabian
Bilder über Basilikum-Stecklinge von So 04 Jun, 2006 19:25 Uhr
Basilikum_Keim.jpg
und das ist die eigene "Zucht" ;)
(ca. 2 Monate alt)
Basilikum_kauf.jpg
dies ist das gekaufte Basilikum (ca. 3 Monate alt)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 372
Registriert: Sa 08 Apr, 2006 19:34
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Jun, 2006 23:17
Hallo
Was heißt bei dir oberen trieb kürzen nur die beiden obersten Blätter ?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 110
Bilder: 18
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 12:03
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Jun, 2006 23:59
nur die beiden obersten Blätter ?


nein... eher so, dass da noch 2-4 Blätter am Stengel bleiben ;)

Fabian
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 05 Jun, 2006 5:58
Hallo Ihr Lieben!

Ich habe gerade Basilkum opal ausgesät bzw jetzt schon ausgepflanzt! Eigentlich sollte es ja eine Lavendelhecke werden, aber das hat nicht geklappt! :cry:

Das Basilkum hat innerhalb von 3 Tagen gekeimt und die Pflänzchen sind jetzt ca. 2 cm hoch! Also aussäen klappt super :wink:

LG
Mel
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Basilikum-Stecklinge - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Basilikum-Stecklinge dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der stecklinge im Preisvergleich noch billiger anbietet.